Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 21

Diskutiere im Thema brauche tipps zum abschalten und entspannen im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #11
    hirnbeiß

    Gast

    AW: brauche tipps zum abschalten und entspannen

    Wir haben eine Hantelstange an der Türe.
    Da kann man nicht vorbeigehen, ohne sich hinzuhängen und Klimmzüge zu machen...
    Außerdem ist das echt gut für den Rücken.
    Dann: 05:00h Morgens aufstehen, Intervall-Training in der Tiefgarage,
    06:00h Kaffe in der Hocke einnehmen, kurz danach 30 min in den Klettergarten.
    07:00h ab in die Arbeit, 9 Stunden durchrackern,
    danach ins Fitness-Studio 50 Hantelstemmen oder bis zum Limit.
    Kurz durchschnaufen und als Ausgleich zum absacken einen Waldlauf...
    Das ist auspowern...

    LG --hirnbeiß--

  2. #12
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 272

    AW: brauche tipps zum abschalten und entspannen

    hirnbeiß schreibt:
    Wir haben eine Hantelstange an der Türe.
    Da kann man nicht vorbeigehen, ohne sich hinzuhängen und Klimmzüge zu machen...
    Außerdem ist das echt gut für den Rücken.
    Dann: 05:00h Morgens aufstehen, Intervall-Training in der Tiefgarage,
    06:00h Kaffe in der Hocke einnehmen, kurz danach 30 min in den Klettergarten.
    07:00h ab in die Arbeit, 9 Stunden durchrackern,
    danach ins Fitness-Studio 50 Hantelstemmen oder bis zum Limit.
    Kurz durchschnaufen und als Ausgleich zum absacken einen Waldlauf...
    Das ist auspowern...

    LG --hirnbeiß--

    Und ich schaffe es gerade noch mit Mühe mich so zu pushen, dass ich aufstehen und duschen kann. Und dnach bin ich erst mal ko

    Zum Thema abschalten:
    Die ganzen Tipps hier sind ja ganz nett und haben ihre Berechtigung, aber mir hilft das nicht. Ich habe auch schon Entspannungstraining in einer Klinik mitgemacht, und ich wurde davon nur noch angespannter, owohl ich mir echt Mühe gegeben habe.

    Das einzige was mir hilft etwas abzuschalten ist laute Musik hören, und zwar irgendwas schnelles, nix lahm-langweiliges. Und ordentlich Süßkram in mich reinstopfen. Das entspannt auch.

  3. #13
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 34
    Forum-Beiträge: 202

    AW: brauche tipps zum abschalten und entspannen

    Diesen Entspannungskram zb joga und so ein kram bringt mir auch nichts. hab die innerliche ruhe nicht dafür und würde nur die anderen Leute dabei stören.

  4. #14
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 44
    Forum-Beiträge: 135

    AW: brauche tipps zum abschalten und entspannen

    Ich hab mich mal an Tai-Chi versucht. Keine Chance, viiieeel zu langweilig, zuerst 8 Minuten nur in einer komischen Position rumstehen und "erden"... Näääää!

    Was mir mal ganz gut geholfen hat, ist progressive Muskelentspannung nach Jacobsen, abends kurz vorm Schlafengehen. Das ist eben nicht nur rumliegen, sondern auch ein klitzekleines bißchen Arbeit, eben anspannen, locker lassen, anspannen, locker lassen usw.
    Aber zu anderen Zeiten bin ich damit nicht klar gekommen, ich mußte müde genug sein und eben schon in einer gewissen Entspannungsphase, eben kurz vorm pennen. Sonst war mir die Rumliegerei auch zu blöd.

    @Maria Z: Ok, mit 16 Monaten war das "Training" auch noch nicht so anspruchsvoll. Wenn Deine Kleine richtig laufen kann und auch eine gewisse Geschwindigkeit erreicht, dann fängt es an, Spaß zu machen. Oder wenn sie richtig sprechen kann und auch kommunizieren, dann wird auch das anspruchsvoller und man muß sich eben doch zusammenreißen und dabei bleiben.

    Das Ding mit dem einfach aufstehen ist aber gar nicht so einfach. Oft genug ist die Anziehung Popo-Couch einfach 1000x größer als alles andere.
    Geändert von Talea (17.07.2011 um 15:34 Uhr)

  5. #15
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 23

    AW: brauche tipps zum abschalten und entspannen

    Hallo maria,

    ich hoffe du nimmst dir trotzdem mal ne auszeit??? geht das bei dir das verwandte dir helfen usw.?
    Ich hatte so gut wie niemanden...
    mein sohn jetzt bald 16j war als säugling ein schreikind hat nie durch geschlafen und ich habe nur ein babysitter gehabt wenn ich zur
    arbeit ging...... wenn christopher am tage zufrieden war und das war selten au weia dann habe ich meine wohnung sauber gemacht.
    trotz meines adhs mag ich es sauber u. aufgeräumt. ich weiß nicht mehr wie ich das damals geschafft habe, habe warscheinlich einfach nur funktioniert!!!! trotzdem habe ich mir immer zwischendurch war zwar selten mir ein entspannungsbad gegönnt oder einfach
    mal bei einem guten buch (auch wenn ich mich nicht auf das buch konzentrieren konnte) ruhe gefunden.
    wenn wir mütter nicht entspannt sind, überträgt sich das auf unsere kiddys.....
    bei mir hat auch mal 20 min. bei einer entspannungs-cd geholfen.
    schöne grüße

  6. #16
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 41
    Forum-Beiträge: 179

    AW: brauche tipps zum abschalten und entspannen

    Also ich habe seit einiger Zeit Yoga für mich entdeckt. gehe nun einmal die Woche dorthin und es tut einfach gut. Ist zwar keine entspannung im eigentlich sinn, weil doch oft anstrengend. aber es ist selten langweilig, der kreislauf kommt in schwung und da man sich auch etwas auf die übungen konzentrieren muss, ist das Kopfkarusell wenigstens mal für ne stunde recht ruhig bzw. langsam.

    Auserdem übe ich mich zur Zeit in der Meditation, das ist für uns natürlich besonders schwierig, wenn man 10 Min nur auf seinen Atem achten soll ohne an etwas zu denken aber irgendwie tut es mir trotzdem gut Kann für Einsteiger da nur das kleine Büchlein "Meditation für Anfänger" von Jack Kornfield empfehlen kommt zusammen mit einer CD und die übungen sind nicht zu lang und sehr einfach zu machen

    Euch allen ein enstpanntes Wochenenden

  7. #17
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 34
    Forum-Beiträge: 202

    AW: brauche tipps zum abschalten und entspannen

    Regan:

    Also mittlerweile hab ich meine kleine nicht 24h 7 tage die woche bei mir.
    Der kindesvater holt sie ab und an ab.
    Kinderbetreuung einmal die woche.

    Baden kann ich nicht, kann mich nicht entspannen.

    Meine ruhe phase, wenn mein kopf und körper das zu lässt, is während ihr mittagsschlaf.
    Da mach ich was für mich und abend wenn sie pennt.
    Das reicht.

  8. #18
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 77

    AW: brauche tipps zum abschalten und entspannen

    Ich hatte als Kind Probleme mit dem Einschlafen (Gedankensturm / Ängste) und konnte Autogenes Training lernen.
    Seit dem gab es kaum Probleme. (Miestens reicht da ein Codewort "shutdown -h now" und die Vorstellung wie die Systeme langsam heruntergefahren werden)

    Als ich (als junger Erwachsener) über einen längeren Zeitraum immer wieder Nachts aufwachte, gingen mir Gedanken durch den Kopf , die ich bis zum Morgen nicht vergessen wollte.
    Damit ich trotzdem (wieder) einschlafen konnte, habe ich mir einen A3 Zeichnblock unter das Bett gelegt, wo ich die Gedanken, Ideen, Zeichungen niederschreiben konnte, so dass ich sie aus dem Kopf auslagern konnte.

    Wenn ich einen schweren Tag vor mir habe ( z.B. Termine vor 9:00 Uhr Morgens) versuche ich einen Tag vorher abzuschalten, und mir dann trotzdem genügend Zeit am nächsten Morgen zu geben.

    Vorallem am Morgen können mich die verschiedenen Gedanken richtiggehend blockieren.
    Stellt euch einmal eine Strassenkreuzung vor, mit 2 gleichbereichtigten Strassen und 4 Autos die alle geradeaus fahren wollen.
    Es gilt für alle 4 Autos der Rechtsvortitt und keines der Autos kann losfahren, weil alle rechts von sich ein anderes Auto haben.
    So geht es mir am Morgen vor ca. 9:00

    Deswegen habe ich mir angewöhnt die Gedanken am morgen durch ein "Brabeln" von "Mantras" zu blockieren.
    Ich verrichte dann alle Tätigkeiten am Morgen ohne (nach) zu "denken", denn der Körper hat diese Tätigkeit schon tausende Male am Morgen verrichtet und er weis worum es geht.
    Man könnte auch laute Musik ( z.B. über Kopfhörer ) hören, um die Gedanken zu übertönen

    Muss ich z.B. am Morgen etwas Spezielles machen ( z.B, ale Flaschen mitnehmen), so deponiere ich die Gegenstände (am Abend) an stategisch günstigen Orten
    So dass ich am Morgen darüber "stolpern" muss.
    Es klappt nicht immer, aber es klappt in den meisten Fällen recht gut. Durcheinander komme ich dann nur, wenn am Morgen etwas anders ist.

    Vieleicht helften euch meine "Techniken" weiter.

    Gruss
    Geralt
    Geändert von Geralt ( 2.10.2011 um 10:32 Uhr)

  9. #19
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 17

    AW: brauche tipps zum abschalten und entspannen

    Hallo vieldenker =)

    ich habe das gleiche Problem.

    Mir hilft.. außer natürlich sport! sich selbst zu sagen dass doch alles okay ist und es jetzt eh nichts bringt zu denken. versuche bewusst abzuschalten und denke nicht : wie denke ich jetzt nichts..
    yoga soll auch helfen aber vor allem: lass dich innerlich gehen, träum ein bisschen vor dich hin und sag dir immer wieder.. Warum denken?
    nimm dir nicht zu viel vor sonst hast du zu viele Sachen über die du nachdenken musst/kannst.
    konzentriere dich auf das wesentliche.

    dann klappt das schon einigermaßen.
    weggehen wirds nich aber bisl mehr enspannen klappt =)

    viel glück =)

  10. #20
    hirnbeiß

    Gast

    AW: brauche tipps zum abschalten und entspannen

    Bin gerade aufgewacht.
    05:00 h morgens, Sonntag, irgendeine Sternenzeit..wen interessierts?
    Turboträume, rasende Gedanken von einem Eck des Universums ins andere.
    Jetzt muß ich mir einen Ruhepunkt suchen.
    Heute ist Flohmarkt. Da kann ich ausblenden und entspannen.
    Der Fokus liegt dann auf den Dingen die ich suche
    und ich nehme die Menge um mich herum nicht wahr.
    Autofahren ist für mich auch sehr entspannend.

    Scheiß die Sternenzeit und diese Träume an.
    Flohmarkt, ich komme!

    LG --hirnbeiß--

Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Ich brauche die Ruhe?
    Von maryy im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 17.03.2010, 21:17

Stichworte

Thema: brauche tipps zum abschalten und entspannen im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum