Seite 3 von 4 Erste 1234 Letzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 38

Diskutiere im Thema ADHS und Langzeitgedächnis im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #21
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.625

    AW: ADHS und Langzeitgedächnis

    Meine früheste Erinnerung reicht an meine Taufe zurück. Ich war gerade 3 Monate alt und erinnere mich an die grellorange Farbe des Jacketts, welches mein Onkel bei der Feier trug. Ansonsten habe ich aus der Baby-Zeit nur eine echte Erinnerung, da war ich etwas über 1 Jahr und weiß noch, wie meine Mutter mich auf dem Arm hielt und wir in einen Stoffladen gingen. Aus der Zeit seit ich 2 war, weiß ich viele Dinge noch... welche Nachbarn und Freunde bei und ein- und ausgingen, welches Spielzeug ich ganz besonders liebte, als mir meine Mutter mit 2 Jahren gegen meinen Willen Ohrringe schießen ließ, meine Geburtstage, meinen ersten Tag im Kindergarten mit 4 und die Tatsache, dass ich damals kein Deutsch verstand...

    Es gibt Leute, die mit mir Abitur gemacht haben und sich schon wenige Jahre später nicht sofort an mich erinnern konnten, als wir uns zufällig irgendwo begegneten. Ich hingegen weiß noch die Namen von Leuten, die mit mir im Kindergarten und in der Grundschule waren. Wenn ich eine Person nur 1-3x gesehen und nicht viel mit ihr geredet habe, kann es sein dass ich den Menschen schnell vergesse. Aber wenn ich jemanden regelmäßig über einen längeren Zeitraum sehe, dann behalte ich das Gesicht und den Namen in der Regel schon.

  2. #22
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 50
    Forum-Beiträge: 89

    AW: ADHS und Langzeitgedächnis

    Ob ich vergesslich bin? ... Fehlendes Langzeitgedächnis?

    ... Äh!?! Das weiß ich nicht ob ich das auch habe ... habe ich wohl vergessen !?!?

    Wer bin ich denn überhaupt?

    Im Ernst! Das frage ich ich oft! Die fehlende Erinnerungen an vergangene Ereignisse (schöne und doofe), Fakten und Zahlen (auch wenn sie für mich wichtig sind/waren) oder an Personen (schöne und doofe) lassen mich oft im hier und jetzt leben.

    Aber eine Identität bildet sich durch den Blick auf die Vergangeheit und daraus auf einen Blick in die Zukunft!

    Nicht: "Ich bin, weil ich denke!"
    Sondern: "Ich bin, weil ich weiß wer ich bin, was ich gemacht und erlebt habe, und was ich deshalb machen und erleben möchte!"

  3. #23
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 85

    AW: ADHS und Langzeitgedächnis

    Bin ganz neu hier, aber das Thema spricht mich sofort an!

    Ich kenne es schon ewig, dass andere sich sogar an das, was ich selbst früher mal gemacht habe(n soll), oder wo ich dabei gewesen bin , besser erinnern als ich mich selbst.

    Ich habe vor allem für Zeiträume ein extrem schlechtes Gefühl, dh. ich erinnere mich nur äußerst mühsam (oder nur mithilfe meines Kalenders oder Tagebuchs) wann irgendwas - auch in der jüngsten Vergangenheit - stattgefunden hat.

    Letztlich habe ich mich über die Jahre damit angefreundet (zumindest in Phasen von einigermaßen ausgeglichener Stimmung).
    Ich sage dann oft: ich bin ein bisschen wie die Tiere, mit denen ich zusammen lebe: Die leben auch immer im Hier und Jetzt. Für die ist die Gegenwart wichtig, vielleicht noch die Hoffnung auf etwas, was nachher kommt (z.B. der Hundespaziergang) - aber gewiss nicht irgendwas von gestern oder vorgestern.

    Mit dieser Haltung tröste ich mich über mein schlechtes Langzeitgedächtnis hinweg.

    Wobei: Besonders eindrückliche Erlebnisse sind sogar ganz gut abgespeichert.

    Ansonsten: Es muss sich ja nicht jeder mit allzu viel Ballast im Gehirn belasten!

    LG
    Fräulein Hudel

  4. #24
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 33
    Forum-Beiträge: 105

    AW: ADHS und Langzeitgedächnis

    Komischerweise ist es bei mir genau andersrum!
    Sachen aus der Schulzeit, oder Kindheit weiß ich noch, als wäre es gestern gewesen.
    Beim Klassentreffen hab ich Storys erzählt, von denen kaum einer noch was weiß, ich weiß sie alle noch.

    Aber frag mich mal, was ich vor 2 Tagen zu Abend Essen gekocht habe, das weiß ich nicht mehr!!! Oder was ich vorgestern für Vorgänge auf der arbeit bearbeitet habe. Wenn sie erledigt sind, verschwinden sie auch aus meinem Kopf.

  5. #25
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 50
    Forum-Beiträge: 89

    AW: ADHS und Langzeitgedächnis

    Hallo ChaosBine,

    ja das kenne ich auch! Gehört wohl auch zu ADHS, sich Fakten und Ereignisse in der eigenen Erinnerung neu zusammen zusetzten oder gar zu erfinden.

    Da muß ich echt aufpassen, dass ich den Leute nicht was vom Pferd erzähle, wobei es ganz anderes war oder auch garnicht war. Meine Frau kennt das schon und reagiert oft genervt "Das stimmt doch garnicht .. hör doch auf so Blödsinn zu reden...". Für mich ist dann aber total richtig was ich erzähle! Aber mit ein bischen nachdenken merke ich oft schon, dass es es vielleicht doch anders war.

    Mein Sohn 6 Jh. macht das übrigins auch schon (auch ADHS).

    Aber sicherlich sind Deine Erinnerungen auf realer Natur fundiert.

    Es ist ja auch so, dass sich der Mensch grundsetztlich, d.h. alle Menschen, die Vergangenheit ein Stück weit neu zurecht schustert, um sich selber im besseren Licht zu sehen. Das stärkt das Ego enorm. Kleiner Exkurs in die Entwicklungspyschologie.

    Lieben Gruß
    IchUndDu

  6. #26
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 64

    AW: ADHS und Langzeitgedächnis

    Mein Langzeitgedächtnis ist auch miserabel, und die Zeit zwischen meinem 11. Geburtstag und dem Abi bezeichne ich als "schwarzes Loch", weil ich diese Zeit nicht als zusammenhängend rekonstruiren kann, und auch nicht will. Es sind eher so Episoden (Japanisch-AG, Computerspiele), die "mal" stattgefunden haben, aber sie könnten alle genausogut gleichzeitig stattgefunden haben, würde mich nicht stören.

    Immer, wenn ich mich an etwas erinnern muss/soll, werde ich über kurz oder lang depressiv. Klassenfahrt? Achja, da hab ich das falsch gemacht und dies und jenes war auch schlecht.

    Auf der anderen Seite kann ich mir, von Namen und Daten mal abgesehen, extrem gut Lebensgeschichten oder Fakten merken. Es scheint, als ob ich Fakten nicht vergessen könnte, und Lebensgeschichten bleiben mir noch nach Jahren hängen und ich nehme lebhaft Bezug darauf in Gesprächen mit den Personen. Scheint wohl wichtig zu sein, ob mich etwas betrifft oder nicht.

    Hab ja sowieso geplant, dieses Jahr mal bei einem Profi vorbeizugucken, da werde ich das Thema wohl auch mal ansprechen^^

    Funny story, nicht zu meinem Langzeitgedächtnis, sondern zu meinem Gedächtnis im Allgemeinen:
    Es ist ein beliebiger Tag, ganz egal welcher, im Leben des Gymnasialschülers, der ich war. Am nächsten Tag stand eine Klausur an, und ich konnte nichts übersetzen, wirklich garnichts! Da wir aber den Text schon kannten, die Lehrerin hat ihn vorher bekanntgegeben, hab ich mir dann also 1,5 Seiten Schriftgröße 8 den Lektionstext je auf Deutsch und Latein ausgedruckt. Und dann innerhalb von vier Stunden vor dem Schlafengehen auswendig gelernt und die Übersetzungen verknüpft. Obwohl ich Gedichte zum Beispiel NIE behalten konnte!^^ Die Arbeit selber war dann ganz lustig. Ich war einer der schnellsten, da ich ja nur noch runterschreiben musste, und die Arbeit war mit einer glatten zwei auch gleichzeitig die beste meiner Latein-Schullaufbahn Was der liebe Herr Zeitdruck nicht alles vermag

    @ IchundDU: Bei mir ist das komischerweise anders. Ich bemerke immer, wie viele chronologische, logische und faktische Fehler die anderen machen, andererseits gelingt es fasst nie, mir einen Irrtum nachzuweisen. Wenn man mich korrigiert, so habe ich den Satz meist auch mit: "Ich bin mir nicht sicher, aber..." oder "Ich glaube..." eingeleitet. Aber es nervt gewaltig:/ vlt. bringts mir ja was, wenn ich Informatik studiere
    Geändert von Sunraindown (27.04.2012 um 15:14 Uhr)

  7. #27
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 28

    AW: ADHS und Langzeitgedächnis

    Hallo Zusammen!! Endlich mein Thema!!

    Bin ganz genau wegen meiner enormen Vegesslichkeit von Pontius zu Pilatus und !!! ihr ahnt es -jetzt hab ich den Schlüssel!! Wurde letzte Woche auf Ads positiv getestet !!
    Ich bin ein wandelndes Lexikon und wurde bei 'wer wird Millionär' gewinnen.Aber persöhnliche Erinnerungen von mir?? Kindheit-Kinder-Familie? Niente!
    Da ist ein Schleier drüber!!

    Meine Frage:Bessert sich das bei entsprechender Therapie???

    Liebe Grüsse Eris

  8. #28
    multikomplex

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 260

    AW: ADHS und Langzeitgedächnis

    hallo,
    ich glaube ich kenne so was.

    ich frage mich immer wieso meine kindheit,meine schulerinnerungen, meine erinnerungen an mein bsiheriges leben, an die zeit von z.b. vor 10,5,3 jahren wie ausradiert ist.-
    andere (belangslose?) begebenheiten kann ich 1 zu 1 wiedergeben.-aber das sind solche *bling* "ausrisse"- quasi momente und kurzsituationen.
    z.b.:
    dinge wie was jmd gesagt hat-und was und das wortwörlich- (dazu) dann genau wie ich mich gefühlt habe, was ich dazu gedacht habe und welche schuhe ich getragen habe

    mich macht es direkt traurig, dass ich eine wirklich schöne kindheit und jugend hatte, aber mich wirklich nur wie an fetzen von gedanken-und emotionen erinnern kann.
    andere können regelrecht ihre vergangenheit wiedergeben, aber ich fühle mich als hätte ich bis auf bruchstücke alles vergessen: ich habe mich oft gefragt., ob das eben normal ist und es anderen auch so geht...
    lg stjerne

  9. #29
    Blackmamba

    Gast

    AW: ADHS und Langzeitgedächnis

    Schönen Dank für den Thread, ich fühle mich jetzt ein wenig beruhigter.

  10. #30
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 30
    Forum-Beiträge: 34

    AW: ADHS und Langzeitgedächnis

    ja also ich bin auch unglaublich vergesslich. sowohl, was akute dinge betrifft (also regenschirm in der ubahn liegen lassen, mütze, schals etc... shcon tausendmal verloren. termine, verabredungen verplant etc...) als auch mein langzeitgedächtnis...frag mich, ob ich überhaupt eins hab, denn ich arbeite (lerne) auch irgendwie immer nur mit meinem kurzzeitgeächtnis....es scheitn auch egal zu sein, wie oft ich was wiederhole....mein langzeitgedächtnis will irgendwie nicht anspringen....

    kann mich auch an meine ersten 15 jahre so gut wie nicht erinnern...was ich total schade finde...weiß alles, was ich so weiß nur aus erzählungen....denk mir immer: das kann doch nicht wahr sein....

    aber ich lauf auch immer so verträumt durch die gegend, es ist furchtbar...ich weiß die unmittelbaren straßennamen nicht, auch wenn ich schon seit jahren wo wohne. geschweige denn, dass ich mich im meiner heimatstadt (in der ich schon geboren wurde!!) irgendwie gescheit zurecht finde...manchmal stell ich erstaunt so kleinigkeiten fest (oh, wir haben ja im bad gar keine richtige lampe (also nur ne glühbirne), obwohl ich shcon seit über nem jahr hier wohne....hab echt immer das gefühl meine umwelt nicht so richtig wahrzunehmen...

    und allgemeinwissen hab ich leider auch keins. egal wie gut ich in der schule in einem fach war: ich weiß echt GAR NIX aus 13 jahre schule....kein geschichtswissen, keine geographie-kunde. all meine sprachwortschätze haben sich in luft aufgelöst....es ist so traurig....

Seite 3 von 4 Erste 1234 Letzte
Thema: ADHS und Langzeitgedächnis im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum