Seite 2 von 2 Erste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 18 von 18

Diskutiere im Thema ADHS heilbar?!? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #11
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 3.120

    AW: ADHS heilbar?!?

    Fliegerlein schreibt:

    hat Spitzer ebenfalls mal an einem sehr anschaulichen Beispiel erklärt:

    Winter, ein Park, über Nacht ist Schnee gefallen, es liegt eine geschlossene unberührte Schneedecke.
    An einer Stelle im Park steht ein Glühweinstand, etwa 30m weiter eine Toilette.
    Im Laufe des Tages kommt der erste Kunde und im Schnee entsteht eine feine aber sehr dünne Spur.
    Es kommen mehrere und nehmen natürlich den gleichen Weg, ist ja auch einfacher und logisch. So wird der Weg immer stärker und deutlicher, wird fest geprägt.
    Zwischendurch gehen auch mal welche zur Toilette und auch hier entsteht ein Trampelpfad vom Stand zur Toilette.
    Am nächsten Tag hat sich ein schöner Weg abgezeichnet, der eine oder andere mag kreuz oder quer gelaufen sen, aber das waren Einzelfälle, die gar nicht weiter ins Gewicht fallen.

    Nun aber mach ein anderer Stand auf, einige Meter weiter.
    Die Menschen gehen aber jetzt keinen neuen Weg, sondern nehmen den bereits vorhandenen, ist ja auch sinnvoll, und gehen von da aus weiter zum neuen Stand und wer zum Töpfchen muss, geht von dort aus den vorhandenen Weg.
    Auch hier entsteht erst eine feine, dünne Spur, die mit häufiger Benutzung immer stärker wird.

    Und genau so funzt es auch mit dem Gehirn. Je besser die Strukturen bereits in der Kindheit gelegt werden, desto besser hat mans später.
    Denn der Unterschied zum ADS'ler liegt darin, dass hier eben etliche People kreuz und quer laufen.
    Es bilden sich keine sauberen Strukturen.
    Bei uns läufts einfach kreuz und quer, eben aufgrund der Stoffwechselstörung.


    .
    genau so was ähnliches habe ich auch gehört , eben die "Trampelpfade" die sich anlegen , und die entsprechenden Verhaltensmuster die sich daraus ergeben . Bei Kindern sind diese Trampelpfade noch nicht so in die Gewohnheit übergegangen , als bei Erwachsenen,

    jedoch das Gehirn ist jederzeit lernfähig , egal wie alt man ist , außer...was ist , das je ausgeprägter die Trampelpfade sind , es sich aufwendiger gestaltet , neue Trampelpfade anzulegen . und was bei ADHS,lern noch dazukommt ,das sie viel sprunghafter sind , es schwerer ist , Trampelpfade zu bilden und nicht ständig auf "Abwege, Umwege " zu geraten , wie du geschrieben hattest , dieses kreuz und quer laufen...

    ADHS heilbar ?!?...für mich ist eher wichtig geworden , im Leben, im Alltag , in Beziehungen , der Arbeit.... einen Weg zu finden , wo ich nicht nur darunter oder andere leiden müssen , sondern auch das Leben wieder genießen kann , egal ob ADHS da ist oder nicht, ob es heilbar ist oder nicht....

  2. #12
    howie

    Gast

    AW: ADHS heilbar?!?

    ich glaube, wenn man heilen möchte..... kann man dies nur, indem man andere "gaben" verkümmern lässt - und das will ich nicht.
    genau das habe ich auch vermutet, weiter oben. möchte ich auch nicht.

    dass es gewisse Entwicklungsfenster gibt die, wenn sie falsch durchlaufen wurden, nicht wiederholbar sind.
    hm. adhs soll ja angeblich schon im mutterleib entstehen. zumindest ist die schwangerschaft ein entscheidender faktor. tja, blöd. trotzdem kommt doch bei den forschungen zu meditation zum beispiel raus, dass viele neue nervenbahnen gelegt werden. auch wenn man erst als erwachsener damit anfängt.
    ob meditation und neurofeedback wirklich so unterschiedlich sind, muss ich selber mal ausprobieren. "so und jetzt konzentrier dich wieder mehr auf s atmen" und "so und jetzt wieder mehr an die steuerung vom spiel denken" sind doch recht ähnlich gedanken. das ist bewusst. YouTube - ‪Berlin Brain Computer Interface‬‏ das ist doch so was, oder? (einen entwickler des berliner brain computer interface habe ich schon mal interviewt. gut, der hat auch gesagt, dass man, wenn das gerät richtig eingestellt ist, an was anderes bewusst denken kann und dann die steuerung eher automatisch abläuft. wie beim tischtennis spielen, wenn man nebenbei ans einkaufen denkt. lang drüber labern bringt nix - ich muss es ausprobieren.

    aber: endlich mal leute die wirklich diskutieren.

    spitzer meint ja auch, dass es von vorteil sein kann, wenn nicht alle sich gleich gut konzentrieren können. also hat es evolutionsmäßig einen nutzen, seiner meinung nach (schon mal gepostet). also werdet ihr recht haben und man kann das nicht groß heilen. aber das ist ja auch was ich sage: es ist keine krankheit.

    anmerkung:
    spitzer wird auch oft kritisiert - meiner meinung nach verteufelt er die medien zu stark - vgl. buch Everything Bad Is Good for You - Wikipedia, the free encyclopedia hier werden die vorteile der medien dargestellt.
    it (das buch) is based upon Johnson's theory that popular culture – in particular television shows and video games – has grown more complex and demanding over time and is improving the society within terms of intelligence and idea.
    wenn s nach spitzer geht, wird jeder der zu viel gewaltspiele spielt zum gewaltverbrecher (wobei: war ja bei den pfadfinder und da hat ein kleiner einem anderen kleinen mal beinahe ein auge mit pfeil und bogen ausgeschossen. kommentar: "ich dachte nicht, dass das wehtut." liegt s an den pc spielen?)

    jedenfalls: was heute als gesichert gilt, gilt morgen oft als humbug. nicht immer, aber oft. aber mit spitzer ist schon gut. und das mit den entwicklungsfenstern leuchtet ein.

    vllt mach ich doch einen neuroscience master (#wiederallesumschmeiß).

    gruß,
    howie

    Bei Kindern sind diese Trampelpfade noch nicht so in die Gewohnheit übergegangen , als bei Erwachsenen,
    ja deswegen kann man sich zum beispiel so schwer das rauchen abgewöhnen. wobei ich hab erst als erwachsener mit dem rauchen angefangen. der trampelpfad nikotin ist also erst recht spät entstanden. vllt entstehen auch andere, viel positivere trampelpfade neu bei erwachsenen.

  3. #13
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 24

    AW: ADHS heilbar?!?

    Dori schreibt:
    ADHS heilbar ?!?...für mich ist eher wichtig geworden , im Leben, im Alltag , in Beziehungen , der Arbeit.... einen Weg zu finden , wo ich nicht nur darunter oder andere leiden müssen , sondern auch das Leben wieder genießen kann , egal ob ADHS da ist oder nicht, ob es heilbar ist oder nicht....
    da stimme ich dir voll und ganz zu!
    egal, was man hat (oder auch nicht hat), mit sich und der welt zufrieden sein... das würde mir schon reichen.
    dann ginge es den anderen in meiner unmittelbaren nähe bestimmt automatisch gut mit mir.

  4. #14
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 52
    Forum-Beiträge: 3.798

    AW: ADHS heilbar?!?

    howie schreibt:
    hm. adhs soll ja angeblich schon im mutterleib entstehen. zumindest ist die schwangerschaft ein entscheidender faktor.
    Soweit richtig, dass man ADS genetisch bedingt von Geburt an hat, das stimmt schon.
    tja, blöd. trotzdem kommt doch bei den forschungen zu meditation zum beispiel raus, dass viele neue nervenbahnen gelegt werden. auch wenn man erst als erwachsener damit anfängt.
    Auch das stimmt. Wie gesagt kommt sehr stark auf die Umstände und den Verlauf an.
    Klar werden auch im Erwachsenenalter neue Nervenbahnen gebildet.
    Genau sowas passiert ja bei Psychotherapien. Allein die Beschäftigung mit dem Thema sorgt bereits für Umbau. Aus diesem Grund sind Depressionen ja mit Psychotherapie so gut heilbar. Die alten Denkmuster werden aufgelöst und es werden neue gebildet.
    Aber auch hier gibt es durchaus eine nicht geringe Quote an nicht heilbaren Fällen und Rückfällen.
    Und auch Persönlichkeitsstörungen gelten ja als grundsätzlich nicht heilbar, eben weil die Grundmanifesten des Denkens und Reagierens schon gebildet sind.
    Zitat Dr. Eckart von Hirschhausen:
    "Wenn Du als Pinguin geboren bist, machen auch 7 Jahre Psychotherapie aus Dir in diesem Leben keine Giraffe.
    Menschen ändern sich nämlich nicht von Grund auf"

    Leider hat er damit recht. Die grundlegen Charaktereigenschaften sind nahezu nicht änderbar.

    Und so kann es eben sein, dass die Basis, also die Schneedecke schon so "zertrampelt" ist, und dass sich darauf trotz neuen Schneefalles, keine so manifesten Wege mehr bilden lassen, wie es bei anderen Menschen noch möglich ist.
    Die Wahrheit liegt sicherlich wie so häufig in der Mitte, viele Grauwerte, wenig Schwarz oder Weiß.

    Und wenn ich aus Hirschhausens Pinguingeschichte nochmal zitieren darf:
    "Wenn Du als Pinguin geboren bist und in der Wüste stehst, liegts nicht an Dir, wenns nicht flutscht."
    Genau da denke ich, liegt der Unterschied darin, dass einige es gar nicht heilen wollen, auch nicht als Krankheit sehen, andere aber schon.



    ob meditation und neurofeedback wirklich so unterschiedlich sind, muss ich selber mal ausprobieren. "so und jetzt konzentrier dich wieder mehr auf s atmen" und "so und jetzt wieder mehr an die steuerung vom spiel denken" sind doch recht ähnlich gedanken. das ist bewusst.
    Genau das aber ist ja nicht der Fall. Allerdings gibt es da möglicherweise mehrere Methoden des Neurofeedbacks.
    Bei mir ist es so, dass ich vor einem Monitor sitze und dort läuft eine (stinklangweilige) Animation von einem Aquarium, ganz ähnlich den Bildschirmschonen die man da so bekommt. Da schwimmen ein paar Fische und Luftblasden blubbern vor sich hin.
    Die Aufgabe ist nun, diese Animation am laufen zu halten. Kurioserweise geht das nicht bewusst, da kann ich mich drauf konzentrieren wie ich will, ich habe nicht das Gefühl, irgendwie reproduzieren zu können, was dazu geführt hat, wenn der Film stoppt und wie ich ihn wieder zum Laufen bekommen habe.
    Das passierte aber laufend, also wirklich laufend.
    Ich kenne auch die anderen Methoden, in denen Vögel oder Flugzeuge einen bestimmten Weg gelenkt werden müssen, habe damit aber keine eigenen Erfahrungen.
    Ich hate darüber mal eine Adresse, ich meine es war von der uni Thübingen, bin mir aber nicht mehr sicher, habs wohl nicht abgespeichert ... Da wurde einiges gut erklärt und es war auch eine Doktorarbeit darüber dort zum Download verfügbar.

    Ja, Spitzer wird häufig kritisiert. Na klar, auf der einen Seite versucht sicherlich auch er ein wenig zu polarisieren um es deutlicher zu machen, auf der anderen Seite tritt er den Medien und den Eltern, Erziehern und Lehrern auch ziemlich auf die Füße.
    Meiner Meinung nach durchaus zu recht, aber wer will denn schon gerne die Wahrheit hören?
    Immerhin kann er immer auf zahlreiche Studien zurückgreifen und ist in der Lage, seine Aussagen zu belegen.
    Aber es stimmt schon: Die wissenschaftlichen Erkenntnisse von heute sind kalter Kaffee von morgen, ... so ist das leider.
    Spannend ist es allemal.

    Viele Grüße
    Fliegerlein
    Geändert von Fliegerlein ( 4.07.2011 um 12:50 Uhr) Grund: Link zu Hirschhausens Pinguin Geschichte eingefügt

  5. #15
    howie

    Gast

    AW: ADHS heilbar?!?

    ja da hast du recht mit allem.
    ja, die uni tübingen macht das - genau da wollte ich mal hin. ist aber ein weiter weg von mir aus. wahrscheinlich meinst die hier (noch nicht überflogen) http://deposit.ddb.de/cgi-bin/dokser...=973071133.pdf
    ja stimmt schon: was hänschen nicht lernt, lernt hans nimmermehr. klingt aber so fatalistisch. und irgendwann muss ich mein studium doch beenden... (dazu hat mein therapeut gesagt: "ich kann Ihnen nicht weiterhelfen. kommen Sie wieder wenn Sie was getan haben." so viel zur durchbrechung von denkmustern meinerseits... naja.
    gruß,
    howie

  6. #16
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 3.120

    AW: ADHS heilbar?!?

    howie schreibt:
    genau da wollte ich mal hin. ist aber ein weiter weg von mir aus.
    kommt darauf an, wie weit das von dir weg ist, wenn es dir hilft, ist es der Weg allemal wert .
    Hatte lange selbst in der Nähe was gesucht,aber was ich da alles erlebt hatte , Fehlbehandlung, Fehldiagnosen... nach dieser Odysee habe ich den Radius erhöht, wie weit ich bereit bin für eine Behandlung zu fahren, es hat sich gelohnt , kostet zwar mehr Zeit, geld, Sprit ..aber wenn ich den Unterschied sehe , die Abwärtsspirale drehte sich nicht weiter(was nicht bedeutet, das es mir nur gut geht ) und erste positive Rückmeldungen kommen (wurde von der Chefin gelobt, das hat es soweit ich zurückdenken kann , kaum gegeben , ein Lob über meine Arbeit )

  7. #17
    howie

    Gast

    AW: ADHS heilbar?!?

    wurde von der chefin gelobt, das hat es soweit ich zurückdenken kann , kaum gegeben , ein lob über meine arbeit
    freut mich!!!

  8. #18
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 92

    AW: ADHS heilbar?!?

    Also ich fasse mich heute mal kurz.

    Also heilbar ist ein ADS/ADHS nicht.
    Aus meiner Sichtweise bin ich auch froh darum, aber ich habe auch meine eigene Einstellung zum ADS/ADHS.
    Was die Konzentrationsprobleme angeht, so sind es doch immer nur Themen die einen nicht oder weniger interessieren.
    Ich hab keine Probleme mit meiner Konzentration, wenn ich mich in meinem Bereich bewege, der zu mir passt. Und das nutze ich auch aus.
    Es gibt natürlich auch Situationen, in denen das unpassend ist, aber immerhin weiss ich das ich ADS habe und seit dem ich das weiss, fällt es mir auch nicht mehr so schwer, den Fokus dann wieder relatiev schnell zurück zum wesentlichen zu lenken.

    Was die Meditation angeht, ich finde es ist auf jeden Fall einen Versuch wert.
    Und ganz egal was alle Behaupten
    Von wegen eine Person mit ADS/ADHS könnte so was nicht- es ist nur schwerer, diesen Zustand zu erreichen, als bei jemandem ohne ADS/ADHS. Und es ist Übungssache!
    Ich hatte mal eine buddhistische Meditations-Übungs- CD.
    Die erste Übung war so aufgebeut, das man sich auf einem Stuhl setzen und bewust nur auf seinem Atem achten sollte.
    Es wurde ausdrücklich gesagt, das man jedesmal, wenn die Gedanken wieder abtriften, sich wieder zurück holen soll.
    So wie einen kleinen Hund, der immer wieder von seinem Platz aufsteht.
    Das ist doch das eigendliche Problem. Aber wenns schon bei Aufnahme der CD daran gedacht wurde, dann ging es dem Ersteller evtl. änlich.

    Das gleiche sagt man übrigens meistens auch von der Hypnose, im Zusammenhang mit ADS/ADHS.
    Aber auch das ist falsch. Eine Person mit ADS/ADHS ist genau so fähig, in einem hypnotisierten Zustand (=Trance) zu kommen. Es dauert nur möglicherweise etwas länger. Und wenn das der Hypnose-therapeut weiss, dann kann er diesbezüglich gegenwirken.

    Ich habe vor meiner ersten Hypnose auch geadacht, dass das nie funktioniert.
    Ich wurde schnell eines besseren belehrt. Und wenn man das mit Mph macht, dann gehts sogar noch besser.
    Das sind zumindest meine Erfahrungen. Daher denke ich, das Meditation durchaus sinvoll und auch machbar ist.
    Aber das man dadurch komplett seine Hirnstruktur umbauen kann, das ist nicht möglich.
    Das sich dadurch die Hirnleistung verbessert und das Gehirn auch wachsen kann, das würde ich als nicht so ganz abwägig betrachten.
    Wenn man mal betrachten, zu was diese buddhistischen Mönche alles in der Lage sind- und der eine oder andere hat bestimmt auch ADS.

    So, das war meine Meinung dazu.
    LG Irrlicht

Seite 2 von 2 Erste 12

Ähnliche Themen

  1. ADHS in wieweit Linderung bzw. Heilbar
    Von bantuman im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.02.2011, 09:19
  2. Wird ADS/Adhs jemals zu 100% Heilbar sein ?
    Von :-) im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 21.09.2009, 10:55

Stichworte

Thema: ADHS heilbar?!? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum