Seite 3 von 5 Erste 12345 Letzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 47

Diskutiere im Thema Nicht in die Augen schauen können oder nicht in die Augen schauen wollen im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #21
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 99

    AW: Nicht in die Augen schauen können oder nicht in die Augen schauen wollen

    Hallo Ihr,
    für mich war es viele Jahre ganz selbstverständlich andere Menschen anzuschauen,sie zu betrachten,wenn ich mit ihnen sprach. Manche haben während eines Gespräch`s den Blick gesenkt,Andere schauten mich ununterbrochen an,es hat mir nichts ausgemacht.Bis vor einem Jahr,als ich in einer Arbeitstelle steckte,die mir je länger ich sie ausübte,immer mehr gegen den Sztrich ging,ich mich immer unbehaglicher fühlte.Ich merkte,dass ich in dieser Arbeitsstelle mehr und mehr meine Authenzität verlor (das,was mich in der Arbeit mit Menschen ausmachte, meine eigene Stärke)

    Von dem Moment an, als ich das merkte und gleichermaßen merkte,wie ich anfing-mich selbst zu verlieren und unglücklich zu werden,konnte ich (zu diesem Zeitpunkt) Niemanden mehr ins Gesicht blicken.Ich fühlte mich unsicher, unbehaglich, klein und unglücklich,mein Selbstbewußtsein und mein Selbstwertgefühl schmolz dahin und ich floh innerlich teilweise vor den Menschen.
    Ich konnte auch den leeren Blick dieser vielen Menschen nicht mehr ertragen, der Kassiererin im Supermarkt (diese vielen leeren Gesichter)das verunsicherte mich immer mehr.

    Inzwischen habe ich mit dieser Arbeitsstelle gebrochen , bin kurz danach selbst körperlich und seelisch komplett zusammen gebrochen (burnout + Angst/Panikattacken) und habe über viele Dinge nachgedacht,Dinge geändert, neue Einsichten bekommen und mir vorgenommen ehrlich zu mir selbst und Anderen zu sein.Nicht mehr die Erwartungen und die Erwartungshaltungen Anderer oder der Gesellschaft zu erfüllen,weil man das halt so macht,sondern in mich rein zu hören und zu schauen,ob mir das was ich tue-auch wirklich gut tut.

    Habe sogar mit meinen Eltern brechen müssen und ihrer ganzen manipulativen,grenzwertigen, Erziehung -die Kinder von der Erwartungsvorstellung der eigenen Eltern abhängig machen kann- ein gutes, braves Kind zu sein und fühle mich erleichtert.

    Ich befreie mich von Menschen in meinem Leben, die mir erklären, was ich zu tun und zu lassen habe oder setze mich mit ihnen auseinander. Es ist ein befreiendes Gefühl und seitdem kann ich im Gespräch, Menschen wieder ins Gesicht- in ihre Augen schauen,sie betrachten, ihnen Empathie entgegen bringen und ihnen ausgeglichen zuhören und es genießen.
    Knackpunkt bleibt aber im Moment noch Besserwissern, Cholerikern(in Aktion) ,Meckerern und Miesepetern gegenüber zu treten,da muß ich noch üben ,um schlagfertiger und "gleichgültiger"
    in meinen Reaktionen ihnen gegenüber zu werden, den diese Menschentypen bringen mich noch aus der <Fassung
    LG Lillifee

  2. #22
    Zissy Stardust

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 2.576

    AW: Nicht in die Augen schauen können oder nicht in die Augen schauen wollen

    .Nicht mehr die Erwartungen und die Erwartungshaltungen Anderer oder der Gesellschaft zu erfüllen,weil man das halt so macht,sondern in mich rein zu hören und zu schauen,ob mir das was ich tue-auch wirklich gut tut.

    Habe sogar mit meinen Eltern brechen müssen und ihrer ganzen manipulativen,grenzwertigen, Erziehung -die Kinder von der Erwartungsvorstellung der eigenen Eltern abhängig machen kann- ein gutes, braves Kind zu sein und fühle mich erleichtert.

    Ich befreie mich von Menschen in meinem Leben, die mir erklären, was ich zu tun und zu lassen habe oder setze mich mit ihnen auseinander. Es ist ein befreiendes Gefühl und seitdem kann ich im Gespräch, Menschen wieder ins Gesicht- in ihre Augen schauen,sie betrachten, ihnen Empathie entgegen bringen und ihnen ausgeglichen zuhören und es genießen.
    Knackpunkt bleibt aber im Moment noch Besserwissern, Cholerikern(in Aktion) ,Meckerern und Miesepetern gegenüber zu treten,da muß ich noch üben ,um schlagfertiger und "gleichgültiger"
    in meinen Reaktionen ihnen gegenüber zu werden, den diese Menschentypen bringen mich noch aus der <Fassung
    LG Lillifee[/QUOTE]

    HAPPY BIRTHDAY !!!!!

  3. #23
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 76

    AW: Nicht in die Augen schauen können oder nicht in die Augen schauen wollen

    also beim zuhören krieg ich das noch grade so gebacken mit dem augenkontakt. beim reden habe ich das problem, dass ich oft in alle richtungen schaue, nur nicht in die meines gesprächspartners, vllt weil ich nach den richtigen worten suchen muss. erst wenn ich mit meinem satz fertig bin kann ich ihm in die augen schauen.

  4. #24
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 172

    AW: Nicht in die Augen schauen können oder nicht in die Augen schauen wollen

    Ich find das Angucken beim Zuhören auch wichtiger als beim Reden. Wenn ich was sage weiß der andere ja das ich in Kontakt mit ihm bin. Wenn ich zuhöre und ihn nicht angucke, muss der davon ausgehen dass ich mit meinen Gedanken sonstwo bin, was ja auch durch aus mal vorkommen kann. *g*

  5. #25
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 32

    AW: Nicht in die Augen schauen können oder nicht in die Augen schauen wollen

    ohje.. großes Thema

    es fällt mir total schwer Menschen in die Augen zu sehen. manchmal fällt mir ein, dass sich das ja gehört und dann schau ich meinem gegenüber 1-2 Sekunden direkt in die Augen und der Blick kommt zu 99% zurück... ich Frage mich ob die einem immer in die Augen schauen (wollen)?!

    es ist so ein hässliches Gefühl.. als würde ich mich binnen sekunden zu ner kleinen schrumpligen Rosine verwandeln..

  6. #26
    Mega-Wusel

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 40
    Forum-Beiträge: 2.452

    AW: Nicht in die Augen schauen können oder nicht in die Augen schauen wollen

    Hallo zusammen,

    also ich finde Blickkontakt sehr wichtig. Bei Gesprächen versuche ich immer den Blick zu halten. Fällt mir mittlerweile nicht mehr schwer. Sporadisch schau ich mal am Gegenüber vorbei, wenn ich spreche, damit es nicht starrend wirkt oder fordernd, aber sonst halt ich den Kontakt.

    Für mich ist es zum Beispiel sehr schwierig, wenn einer permanent an mir vorbei schaut oder überall hin, nur mir nicht ins Gesicht. Da ist der erste Verdacht, dass derjenige was er sagt, nicht so meint oder was zu verheimlichen hat. Beim Zuhören zeugt es von absolutem Desinteresse.
    Augenkontakt ist wichtig. Weiß nicht, aber am Blick kann man schon oft jemand einschätzen...

    LG Schnubbel

  7. #27
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 32
    Forum-Beiträge: 409

    AW: Nicht in die Augen schauen können oder nicht in die Augen schauen wollen

    Also ansich brauchen gerade wir den Augenkontakt um zuhören zu können.

    Die Frage kommt ja auch in der ADHS Diagnostik vor: "Ist Augenkontakt notwendig damit Sie zuhören? "

    Erzählen kann ich auch, während ich rumgucke und alles andere wahrnehme, aber wenn ich zuhöre, brauche ich den Augenkontakt.
    Ebenso beim Tanzen. Ich kann mich einfach nciht auf Leute konzentrieren, wenn sie mir nicht in die Augen schauen. Und das ist ganz ADHS typisch.

    LG Sandra

  8. #28
    Chaotin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 50
    Forum-Beiträge: 5.321

    AW: Nicht in die Augen schauen können oder nicht in die Augen schauen wollen

    Schnubbel schreibt:
    Für mich ist es zum Beispiel sehr schwierig, wenn einer permanent an mir vorbei schaut oder überall hin, nur mir nicht ins Gesicht. Da ist der erste Verdacht, dass derjenige was er sagt, nicht so meint oder was zu verheimlichen hat. Beim Zuhören zeugt es von absolutem Desinteresse.
    Augenkontakt ist wichtig. Weiß nicht, aber am Blick kann man schon oft jemand einschätzen...
    Bevor du deine Wertung triffst, machst du da eine Realitätsüberprüfung?

    Wenn ich es nicht schaffe, meinem Gesprächspartner in die Augen zu sehen, dann zeugt es bei mir keinesfalls von "absolutem Desinteresse", sondern es ist ein Zeichen dafür, daß ich mich nicht auf "Augenhöhe" befinde.

    Wenn ich nicht in die Augen sehen kann, dann befinde ich mich in der Regel in starker Selbstabwertung. Ohnehin geht mein Selbstwertgefühl gegen Null.

    Es hat bei mir nichts damit zu tun, daß ich was zu verheimlichen hätte. Ich bin eher zu offen und zu ehrlich...

    Patty

  9. #29
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 16

    AW: Nicht in die Augen schauen können oder nicht in die Augen schauen wollen

    ADS-Hypo schreibt:
    ohje.. großes Thema

    es fällt mir total schwer Menschen in die Augen zu sehen. manchmal fällt mir ein, dass sich das ja gehört und dann schau ich meinem gegenüber 1-2 Sekunden direkt in die Augen und der Blick kommt zu 99% zurück... ich Frage mich ob die einem immer in die Augen schauen (wollen)?!

    es ist so ein hässliches Gefühl.. als würde ich mich binnen sekunden zu ner kleinen schrumpligen Rosine verwandeln..

    kann ich nur bestätigen. Ich zwinge mich von Zeit zu Zeit dem Gesprächspartner in die Augen zu schauen, damit er bemerkt, dass ich noch zuhöre. Ansonsten starre ich auf den Boden. Für mich bedeutet es Stress jemanden direkt in die Augen zu schauen. In dem Moment kann ich keine gesprochenen Infos aufnehmen.
    Ich bin schon öfters darauf angesprochen worden, mehrmals auch schon beim "Anstoßen" ;-) "das müssen wir wiederholen, diesmal mit in die Augen schauen"

    Möglicherweise hängt damit auch mein Problem zusammen, dass ich mir keine Gesichter merken kann. Selbst bei Leuten, die ich schon oft gesehen habe (Eltern von Schülern) würde ich in einer fremden Umgebung nicht erkennen (Supermarkt z.B.)

  10. #30
    Mega-Wusel

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 40
    Forum-Beiträge: 2.452

    AW: Nicht in die Augen schauen können oder nicht in die Augen schauen wollen

    @Sandra, diese Menschen, die ich meine denen begegne ich mindestens auf Augenhöhe. Bzw. stehen diese Leute über mir... Kollegen, Chef etc. Bekannte sehe ich auf Augenhöhe.

    Also ich glaube nicht, dass jemand vor mir unsicher wäre. Eher ist es umgekehrt. Ich versuche dennoch, auch bei Unsicherheit, diesen Augenkontakt als Stärke bei mir einzusetzen, damit ich nicht noch angreifbarer bin.
    Nee, also mir fällt das meist auf, bei oben genannten Personengruppen.. und dann gibt es mir zu denken...

Seite 3 von 5 Erste 12345 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Probleme mit den Augen durch ADHS / ADS?
    Von Trubloff im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 17.05.2011, 15:31
  2. In die Augen sehen
    Von Patty im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 73
    Letzter Beitrag: 21.11.2010, 18:20
  3. Faul oder "einfach nicht können" - wo ist der Unterschied?
    Von Nasenbär im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 62
    Letzter Beitrag: 18.10.2010, 19:51
  4. Probleme mit den Augen
    Von Chaot01 im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 3.11.2009, 14:44

Stichworte

Thema: Nicht in die Augen schauen können oder nicht in die Augen schauen wollen im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum