Seite 1 von 4 1234 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 35

Diskutiere im Thema Der Briefkasten, das kleine Tor zur Hölle? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 135

    Der Briefkasten, das kleine Tor zur Hölle?

    Hallo zusammen,

    Ich weiß nicht, ob Ihr das Problem kennt.

    Mehrmals am Tag komme ich an meinem Briefkasten vorbei,
    und ich weiß, ich müsste hinein schauen.
    Ich tue es aber nicht.
    Irgend eine Art von Angst hält mich davon ab. Mir scheint , es
    sei irgend etwas ganz Böses darin, mit dem ich nicht fertig
    werden kann.

    Natürlich ist Dies eine Art sich selbst erfüllender Prophezeiung,
    denn wenn ich meine Post ignoriere, so befindet sich irgendwann
    wirklich etwas Böses darin.
    Das ging schon einmal so weit, dass plötzlich ein Gerichtsvollzieher
    vor der Tür stand.
    Aber selbst durch dieses Ereigniss hat sich mein Umgang mit der
    Post nicht gebessert.

    Wenn Ihr ähnliche Probleme habt, so schreibt doch mal etwas
    dazu.
    Vielleicht habt Ihr ja auch irgendeinen Tipp, wie man sich
    selbst austricksen kann.

    LG deroptimist

  2. #2


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 59
    Forum-Beiträge: 6.172

    AW: Der Briefkasten, das kleine Tor zur Hölle?

    Das was du da schreibst habe ich kürzlich an einem Vortrag genau so gehört.

    Der Vortrag war von einer Ergotherapeutin die sich sehr gut mit ADS auskennt:
    Hier ist ein Artikel dazu:
    Erledigungsblockierung: Erdrückt vom eignen Durcheinander - News Wissen: Medizin & Psychologie - derbund.ch

    http://www.dieergopraxis.ch/tl_files...lockade_dt.pdf

    Es gibt einen Zeitpunkt, da kommt man allein nicht mehr aus der "Falle" heraus.
    Gibt es die Möglichkeit für dich mit einer Person zu der du Vertrauen hast, das ganze einmal anzugehen?

    Sonst wäre ein Ergotherapeut vielleicht auch eine Option für dich.

    Liebe Grüsse und alles Gute
    Pucki
    Geändert von Pucki (13.06.2011 um 16:32 Uhr)

  3. #3
    hirnbeiß

    Gast

    AW: Der Briefkasten, das kleine Tor zur Hölle?

    Ich kann den bösen Kasten gut austricksen.
    Aufmachen, (Augen fest geschlossen halten)
    den Packen an wirklich, wirklich bösem Papier
    irgendwo ablegen, wo er mit an Sicherheit
    grenzender Wahrscheinlichkeit mit der Zeit
    untergeht....
    Am besten unter den Couchtisch zu all den anderen
    Dingen, die schon Jahre ausharren,
    um geöffnet zu werden.

    So viel zu einem Trick.

    Andererseits ist es besser, einfach den Briefkasten regelmäßig
    zu öffnen und sich endlich (einfach den Arsch hoch!)
    um die wichtigen Dinge kümmern.
    Wenn es nicht sofort geht, dann Notizen machen
    und Termine setzen (die man dann auch einhält!)
    Merke: Nicht der Briefkasten ist dein Feind,
    sondern dein Verhalten macht den Briefkasten dazu.

    MfG --hirnbeiß--

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 44
    Forum-Beiträge: 135

    AW: Der Briefkasten, das kleine Tor zur Hölle?

    Hast Du vielleicht die Möglichkeit, Dir nen anderen Briefkasten zu kaufen? Irgendwas freundliches, was Dir gefällt. Das macht es vielleicht ein bißchen leichter.

    Ansonsten bitte doch einen lieben Menschen, Dich regelmäßig (1x wöchentlich z.B., aber immer an wechselnden Tagen) mit Post einzudecken und sei es nur ne Postkarte. So hast Du was, auf das Du Dich freuen kannst, wenn Du den Briefkasten öffnest.

    Solche Sachen wie "Arsch hoch" funktionieren bei mir nicht, aber wenn ich langweiliges oder ätzendes mit was positivem verbinden kann, klappt das bei mir ganz gut. Nicht immer, aber immer öfter!

  5. #5
    Chaotin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 50
    Forum-Beiträge: 5.321

    AW: Der Briefkasten, das kleine Tor zur Hölle?

    Bei mir ist das Telefon das kleine Tor zur Hölle.

    Insbesondere das "Mailbox abhören" bereitet mir regelrechte Qualen.

    Es waren schon mal 35 Nachrichten darauf, die ich nicht abhören konnte. Dein Beitrag erinnert mich daran, daß ich schon wieder vier Tage lang nicht abgehört habe. Dabei habe ich mir fest vorgenommen, es jeden morgen zu tun.

    Ich fürchte, ich werde diese Aufgabe an ein Familienmitglied delegieren müssen.

    Um den Briefkasten brauche ich mich nicht zu kümmern, sonst hätte ich gleich zwei Tore zur Hölle.

    Patty

  6. #6
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.625

    AW: Der Briefkasten, das kleine Tor zur Hölle?

    Für mich ist das Öffnen der Post ebenfalls eine Qual. In den Monaten Oktober bis April hatte ich eine Menge Stress auf der Arbeit, so dass ich phasenweise 1-2 Wochen am Stück meine Post nicht gelesen hatte (geöffnet wurde der Briefkasten fast täglich, aber die Post selbst blieb oft ungeöffnet irgendwo in der Wohnung liegen). Erst vor kurzem habe ich sämtliche Post aus dieser Zeit geöffnet, bearbeitet und in den Ordner geheftet. Ich besitze ja schon extra 2 Schuhkartons, damit ich die Post dort einwerfen kann wenn ich sie aus dem Briefkasten gefischt habe. Sonst ist die Gefahr zu groß, dass was verloren geht.

  7. #7
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 202

    AW: Der Briefkasten, das kleine Tor zur Hölle?

    @deroptimist,

    geht mir auch so. manchmal passt nix mehr rein. ich hab schiss vor der poet, weil sie auch oft nix angenehmes enthält. oft nehme ich die briefe uns lege sie mit der rückseite nach oben weg mit dem vorhaben sie am nächten tag zu öffnen, was ich dann aber vergesse. vermeidungsverhalten ist das und ich könnte auch tipps gebrauchen.

    habe es heute in der ambulanz angesprochen, aber keine antwort erhalten und keine hilfe.....

  8. #8
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 202

    AW: Der Briefkasten, das kleine Tor zur Hölle?

    wie dirch zufall, oder kam es von "oben"? :-)

    fand ich dieses, ohne dass ich gezielt danach suchte

    hier geht es um ERLEDIGUNGSBLOCKADEN

    um ursachen, symptome und therapie und hilfestellung

    hier der link zur ergopraxis, zu den puplikationen, die man sich als pdf runterladen kann (kostenfrei)

    Publikationen - dieergopraxis

    da ich ja fast ergo geworden wäre, werde ich versuchen (mit hilfe) mich nun selbst in dieser sache zu therapieren.

    versucht es auch mal
    LG
    dopaminkille

    ps.:

    man bin ICH wieder GUT heute

  9. #9
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 7

    AW: Der Briefkasten, das kleine Tor zur Hölle?

    ohgott !!!!!!!

    das selbe kenne ich !
    Ich dachte nicht, dass es mit ADHS zu tun hat????
    hat es?

    Ich habe Angst vor dem Problem !
    Problem Briefkasten.
    Wenn ich nicht hineinsehe, dann bin ich beruhigt.
    Keine Probleme.
    Und ob da Probleme drin sind, weiß ich ja nicht.
    Also habe ich keine Probleme.
    Aber wenn doch, dann habe ich ein Problem ! ...also besser zu lassen.

    Diese Eigenart, nicht in den Briefkasten zu sehen, hatte ich auf die berufliche Situation zurückgeführt.
    Nicht auf ADHS.
    Ich mag es eher nicht zugeben, aber ich habe einen Karton mit Briefen.


    Auch habe ich erheblichen Bammel vor dem Telefon.
    Wenn es klingelt, habe ich das Gefühl, dass sich Panik breitmacht.
    Nun habe ich seit längerem ein Zweithandy. Wenn das klingelt, kann es nur mein direktes unmittelbares Umfeld sein.

    LG
    John

  10. #10
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 202

    AW: Der Briefkasten, das kleine Tor zur Hölle?

    es kann deswegen mit ads zutun haben, weil man ja bei einem nicht erkannten ads begleiterkrankungen entwickeln kann.

    laut der ergotherapeutin ist die erledigungsblockade sehr oft bei ads-lern beocbachtet worden.

    kein wunder, finde ich, da uns ja der ganze papierkram schwer fällt, wir alles nach hinten schieben und wenn es sich angesammelt hat, amcht sich die angst breit, weil ja was unangenehmes bei der post sein könnte.

    mit dem telefon geht es mir fast genauso. meistens gehe ich net ran, wenn keine nummer zu sehen ist. hab auch schiss.

    oft habe ich den AB an, dann kann ich hören was los ist.

    wir haben ganz schön einen an der klatsche, gell? :krank:

Seite 1 von 4 1234 Letzte

Stichworte

Thema: Der Briefkasten, das kleine Tor zur Hölle? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum