Seite 1 von 3 123 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 24

Diskutiere im Thema Belohungssystem im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-BeitrÀge: 59

    Frage Belohungssystem

    Hallo alle miteinander!

    Womit belohnt ihr euch?
    Wie belohnt ihr euch?

    Habt ihr ein Belohungssystem, das euch hilft, Projekte durchzuziehen?

    Liebe GrĂŒĂŸe

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-BeitrÀge: 59

    AW: Belohungssystem

    na dann mach ich mal den Anfang

    es gibt ja eine Menge toller AnsÀtze, wie man sein Chaos in den Griff bekommen kann.
    ABER dann ist da diese andere Sache...
    die mit dem Durchhalten.
    Und jetzt hab ich mir halt gedacht, was könnte man tun, dass das besser funktioniert.

    vielleicht kommt es irgendwie auf die richtige Belohung an...
    oder ist das nur eine Abwandlung des grausamen Satzes: du mĂŒsstest dich mehr anstrengen??

    mir hilft Belohung nur sehr begrenzt...mit Schokolade, Keksi, Eis kann ich mich einfach nicht mehr selber austricksen, das zieht nicht. Auch wenn ich sage:
    erst aufrÀumen, dann darfst du eine Pause machen, ist absolut nicht wirkungsvoll. Denn ich könnt ja gleich eine Pause machen.
    Überhaupt fĂŒhl ich mich schon selbst-verarscht, weil ich mich immer austricksen muss.

    Ich hab einfach all diese Tricks und Spielchen satt.
    GeÀndert von Mirela ( 8.06.2011 um 10:54 Uhr)

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 50
    Forum-BeitrÀge: 142

    AW: Belohungssystem

    Mirela schreibt:
    na dann mach ich mal den Anfang
    mir hilft Belohung nur sehr begrenzt...mit Schokolade, Keksi, Eis kann ich mich einfach nicht mehr selber austricksen, das zieht nicht. Auch wenn ich sage:
    erst aufrÀumen, dann darfst du eine Pause machen, ist absolut nicht wirkungsvoll. Denn ich könnt ja gleich eine Pause machen.
    Überhaupt fĂŒhl ich mich schon selbst-verarscht, weil ich mich immer austricksen muss.

    Ich hab einfach all diese Tricks und Spielchen satt.
    Liebe Mirela,
    tja....bin auch gerade am Überlegen, welche Belohnung wohl bei mir ziehen wĂŒrde...mmmh....
    Das mit dem (Schokoladen)essen geht bei mir auch nicht - das mache ich eher aus Frust, wenn es grad nicht so gut lÀuft, wenn ich nicht vorankomme etc.

    Was eher funktioniert, wenn ich etwas Druck bekommen, z.B. Besuch hat sich angekĂŒndigt, die Kinder kommen mit Freunden nach Hause (und ich will doch nicht gerade auf den ersten Blick das grösste Chaos haben) oder ich will weggehen und vorher sollte das noch erledigt sein - oder dann ein Termindruck, z.B. bei der Arbeit.....


    Mmh...ĂŒberlege noch ein bisschen, ob mir nicht eine Belohnung, welche ziehen wĂŒrde in den Sinn kommt...
    ....

    ...aber ich versteh auch deinen Satz: "ich hab einfach all diese Tricks und Spielchen satt" Knuddel

    Liebe GrĂŒsse,
    ChrĂŒsi

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-BeitrÀge: 59

    AW: Belohungssystem

    Liebe ChrĂŒsi,

    Danke fĂŒr deine Antwort freu mich ĂŒber meine erste Mitdiskutantin in diesem Thema

    ChrĂŒsi schreibt:
    Was eher funktioniert, wenn ich etwas Druck bekommen, z.B. Besuch hat sich angekĂŒndigt, die Kinder kommen mit Freunden nach Hause (und ich will doch nicht gerade auf den ersten Blick das grösste Chaos haben) oder ich will weggehen und vorher sollte das noch erledigt sein - oder dann ein Termindruck, z.B. bei der Arbeit.....
    Ja, ich funktionier auch am besten unter Druck: erst fĂŒnf Minuten bevor die GĂ€ste kommen, werd ich zur Putzfee. Staubsauger kommt eventuell zum Einsatz und dann haben wir den Nervenkitzel, ob wir wohl auch die Klingel hören.


    Druck kann auch Spaß machen, insofern ist er wirklich so eine Art Belohung ... ich nehme an, deshalb funktioniert auch der Einsatz von Eienuhren manchmal ganz gut bei mir.
    also, zehn Minuten tick, tick, tick...da kann es schon aufregend sein, nebenher was putzen.

    vielleicht sollte ich es wirklich so sehen, der Druck ist mein Freund. Wenn ich Spaß habe, dann ist DAS die Belohung.
    GeÀndert von Mirela ( 9.06.2011 um 20:13 Uhr)

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 41
    Forum-BeitrÀge: 179

    AW: Belohungssystem

    Wie hat vor kurzem ein ADS'ler zu mir gesagt: "ich habe ein Motivationsproblem.... Bis ich ein Zeitproblem habe"

    Das mit dem Selbstbelohnen und Selbstaustricksen funktioniert bei mir gar nicht, genau so wenig funktionieren diese Kognitiven AnsĂ€tze bei mir (also mir selbst einzureden mein leben ist gar nicht so schlecht oder sowas). Wenn ich mich versuche Selbstauszutricksen oder zu ĂŒberreden, dann analysieren meine Gedanken das alles und kommen immer zu dem Schluss, das es doch blödsinn ist.

    Das einzige was ein bisschen funktioniere ist mir den Erfolg den ich tatsÀchlich geschafft habe vor Augen zu halten. Also am Abend zu sagen, siehste mal die Anstrengung hat sich gelohnt, du hast vieles geschafft. Und dann versuche ich mir auch nochmal vorzustelle wie es wohl gewesen wÀre wenn ich es nicht geschafft hÀtte, also welche konsequenzen und Probleme ich dann wieder gehabt hÀtte. das ist zwar alles keine Echte belohnung, aber es erleichtert einen ein bisschen

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-BeitrÀge: 59

    AW: Belohungssystem

    markus76 schreibt:
    Und dann versuche ich mir auch nochmal vorzustelle wie es wohl gewesen wÀre wenn ich es nicht geschafft hÀtte, also welche konsequenzen und Probleme ich dann wieder gehabt hÀtte.

    super Idee...ja, das gefÀllt mir...

    warte, ich probier's gleich mal aus...hatte heute nÀmlich einen kleinen Erfolg...warte...jetzt stell ich mir vor, was wÀre gewesen, wenn ich es nicht geschafft hÀtte...warte....

    .......und hey, es wirkt!! Das erfolgsgefĂŒhl verstĂ€rkt sich dadurch...

    Und ich denke wohl, dass so ein ErfolgsgefĂŒhl eine "echte Belohung" ist, es macht einen glĂŒcklich und das haben wir doch alle verdient!!


    Leider vergesse ich halt manche Erfolge ziemlich schnell. So kleine erfolge gehen irgendwie im Alltag unter.

    Habt ihr irgendwelche Ideen, wie man sich seine Erfolge besser merken kann, also inbesonders die ganz kleinen?


  7. #7
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 41
    Forum-BeitrÀge: 179

    AW: Belohungssystem

    Warum fĂŒhrst du nicht ein kleines Erfolgstagebuch? Als ein kleines BĂŒchlein in das du jeden Abend wenn du dir mal ein paar minuten zeit fĂŒr dich nimmst eintrĂ€gst was alles gut geklappt hat an diesem Tag? Und in ein paar Wochen wenn du wieder abends in das BĂŒchlein schreibst, dann kannst du ja mal in Gedanken und Erinnerungen zurĂŒckblĂ€ttern. Und vielleicht passen neben den kleinen Erfolgen auch noch die ein oder anderen schönen Erlebnisse und kleinigkeiten des tages rein Aber nicht ĂŒbertreiben mit dem schreiben, sonst wird es irgendwann wieder eine lĂ€stige arbeit

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 50
    Forum-BeitrÀge: 142

    AW: Belohungssystem

    Hallo zusammen

    @Mirela....na ja, das mit dem Druck als Freund? Eher der kleine Bruder, das "DrĂŒcklein". Ich hatte jahrelang viel unter Druck gemacht, im letzten Moment etc....das ging recht gut bis so mit 40 Jahren, dann spielte mein Körper nicht mehr einfach so mit. (Bekam u.a. hohen Blutdruck, spĂ€ter Erschöpfungsdepression mit Aengsten, habe hohe Cholesterinwerte..)
    Nein, ich muss mir da schon noch andere "Belohnungen" suchen.....und den (grossen) Druck möglichst oft reduzieren..

    @Markus76..das mit den Erfolgen vor Auge halten und auch mit dem Erfolgstagebuch finde ich gut

    In der Psychotherapie hÀtte ich eigentlich auch gelernt, dass es gut ist, "ein(e) Wohlwollende(r) Beleiter(in)" in sich zu haben (wie eine innere Stimme), welche uns wohlwollend durch den Tag beleitet und uns immer wieder gut zuredet und hilft, unsere "Erfolge" zu sehen, das was gut gelungen ist..........der Kritiker in uns ist ja sowieso immer noch da, meistens ist der auch stark verankert (den bringt man fast nicht los!).
    Aber je mehr wir auch auf die Stimme der wohlwollenden Beleiterin hören, wird das etwas ausgeglichener.......ich hoffe, ihr kommt nach, wie ich es gemeint habe?
    Es gibt auch ein gutes Buch dazu: "Von der Freude den Selbstwert zu stÀrken".

    Ich wĂŒnsche euch einen guten Tag mit vielen kleinen und grossen Erfolgen....und diese legen wir dann am Abend in unser "Schatzkistchen", gell
    Herzlichst,
    ChrĂŒsi

  9. #9
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-BeitrÀge: 277

    AW: Belohungssystem

    Ich habe mich frĂŒher belohnt, in dem ich irgendwelche unnötigen Dinge im Internet gekauft habe. Ich weiß teilweise gar nicht mehr, wofĂŒr ich mich eigentlich dauernd belohnt habe... . War auf jeden Fall sehr sehr teuer (Kleinvieh macht auch Mist)

    Jetzt belohne ich mich beispielsweise beim Lernen damit, dass ich mal ein wenig Spazieren gehe oder auch mal unplanmĂ€ĂŸig noch mal warm dusche (mache ich eh jeden morgen). Ich bin fĂŒr mich zu dem Entschluss gekommen, dass mein vorheriges Belohnungssystem viel zu teuer war und nichts gebracht hat, da ich mich auch fĂŒr Misserfolge belohnt habe. Ich habe mir eine I-Net-Flat fĂŒrs Handy geholt und höre beim spazierengehen Webradio.

    Ich denke mal es ist Belohnung genug fĂŒr mich, da ich einen sehr großen Anteil meines Geldes monatlich fĂŒr meine Medikation loswerde, weil diese Off-Label verschrieben wird. Im Endeffekt ist das auch eine Belohnung, da ich mich damit viel besser fĂŒhle und fröhlich bin.

  10. #10
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-BeitrÀge: 59

    AW: Belohungssystem

    ChrĂŒsi schreibt:
    Ich hatte jahrelang viel unter Druck gemacht, im letzten Moment etc....das ging recht gut bis so mit 40 Jahren, dann spielte mein Körper nicht mehr einfach so mit.
    Du sprichst mir aus der Seele! Ich "funktioniere" unter Druck auch nicht mehr so wie frĂŒher. In meinen Zwanziger Jahren hatte ich offenbar ĂŒberschĂŒssige Energien, und solange ich die hatte, konnte ich mich ganz gut durch den Alltag "tricksen". Jetzt merke ich immer mehr, dass meine Energiereserven begrenzt sind.

    FrĂŒher haben mir stressige Situationen wirklich oft einen Kick gegeben. Der Kick war die Belohung. Jetzt bleibt dieser Kick meist aus. Wahrscheinlich such ich unterbewusst nach einem Ersatz fĂŒr diesen Kick. Und daher meine verzweifelte Suche nach einem Belohungssystem.

Seite 1 von 3 123 Letzte
Thema: Belohungssystem im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum