Seite 1 von 5 12345 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 45

Diskutiere im Thema Probleme, Entscheidungen zu treffen im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 86

    Probleme, Entscheidungen zu treffen

    Hallo zusammen.

    Ich lese mich derzeit noch ein in die Problematik, die erst neu diagnostiziert wurde.
    Wie schon mein Name sagt, freue ich mich immer mehr, dass ich scheinbar nicht verrückt zu sein scheine, sondern jede Menge Symptome durch ADHS vorhanden sind!

    Ich frage mich, ob ihr auch solche Probleme mit Entscheidungen habt?!
    Beim Einkaufen die Wurst aussuchen, beim Essengehen sich für ein Gericht entscheiden etc. pp.

    Bei bestimmten Fastfoodketten bspw. esse ich seit Jahren nahezu immer das Gleixhe, weil ich mich eh nicht für was anderes entscheiden kann. Es geht immer ewig hin und her. Genauso ist es auch im Leben mit wichtigeren Entscheidungen. Da wird das auch nichts.

    Habe nichts gefunden über die Suche, deshalb der neue Beitrag.

  2. #2
    mit Nebenwirkung

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 48
    Forum-Beiträge: 4.672

    AW: Entscheidungen

    Hallo not_crazy,

    jipp, Entscheidungen sind mit das Schlimmste überhaupt... kleine Entscheidungen erspare ich mir...zB beim Einkaufen...da nehme ich einfach immer das selbe...wehe ich muss in eine andere Supermarktkette, in der es mein Zeug nicht gibt.. dann dauert der Einkauf 3x länger...
    Ich hab auch schon meinen Mann angerufen, drei Sachen einer Art (das waren tiefgefrohrene Fertiggerichte) vorgelesen und er musste sagen, was genommen wird
    Beim Essen gehen (hab ich eh schon lange nicht mehr gemacht) habe ich oft ausgezählt, was ich nehme..du weißt schon ..ene mene miste...

    Größere Entscheidungen sind kraftraubend und langwierig. Ich frag auch immer zig Leute dazu...habe dann zig Meinungen und es ist noch sclimmer, als vorher.... Wenn die Entscheidung ultimativ getroffen werden muss, dann entscheide ich auf den letzten Drücker. Wenn ich sie vermeiden kann, dann vermeide ich eine Entscheidung schon auch mal...

    Im Thread Was man sich Wünschen würde, wenn man einen Wunsch frei hätte, hab ich geschrieben
    Immer die bestmögliche Entscheidung für alle Beteiligten treffen zu können.(oä.)


    Wie man das ändern kann und warum das überhaupt so ist, weiß ich leider nicht.... vllt. generell die Angst etwas falsch zu machen...

    L.G.
    happypill

  3. #3


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 59
    Forum-Beiträge: 6.172

    AW: Entscheidungen

    Hallo zusammen

    Das ist ein interessantes Thema.

    Also das mit den Entscheidungen kenne ich in zwei Varianten.

    Wenn ich Essen gehe und mich endlich für ein Menü entschieden habe, denke nachher, wenn es serviert wird, hätte ich doch das andere genommen.
    Und das ist auch so in anderen Bereichen.

    Auf der anderen Seite kommt (bzw kam, ich habe es heute besser im Griff bei mir oft erst die Entscheidung und nachher darüber
    nachdenken ob es die richitge war. Also typisch impulsiv.

    Ich denke das hängt auch irgendwie mit der Reizüberflutung zusammen, die wir nicht richtig sortieren können.

    Liebe Grüsse

    Pucki

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 29

    AW: Entscheidungen

    Ich treffe immer sehr schnell eine entscheidung, aber genauso schnell verwerfe ich sie auch wieder. Ich bin erst feuer und flamme und gehe für eine idee, und beim kleinsten gegenargument kann meine Meinung sich um 180 Grad drehen. Oder doch nicht ? Oder vielleicht doch? Vor kurzem als ich für einen Film-abend eine DVD ausleihen sollte, bin ich mit leeren Händen nach Hause gekommen, weil ich nach langem Suchen irgendwann so reizüberflutet war das ich garnichts mehr entscheiden konnte..Ich will immer das beste vom besten,

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 11

    AW: Entscheidungen

    entscheiden,

    was ist das????
    ich weiss schon , eine variable aus mehreren möglichkeiten aufgreifen sagt mein hirn..

    wenn ich aber doch im ersten moment gar keinen klaren gedanken fassen kann....
    nicht gewöhnt bin grade zu gehen sondern zickzack, kreisförmig oder gar nicht...

    mich zwar über die möglichkeit freue
    aber im nu angst habe sie zu verwerfen???


    das ist mir auch gut bekannt..

    alle brauchbaren und notwendigen fakten zusammentragen???
    igitt...


    ich will mich nicht entscheiden, brauche nichts neues
    und dann bin ich am weil mir langweilig ist



    und was sagt mein bauch??? ist das

    nicht gut wenn man auf sein gefühl horcht??
    reicht das zum leben sich emotional und impulsiv zu verhalten fernab jeder logik??? wir wissen nein...
    und trotzdem...

    hätte ich nur schon vor einer weile schon meinen spargel gekocht, dann sässe ich nicht hier und käme ins grübeln...

    aber so hab ich mich entschieden

  6. #6
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 167

    AW: Entscheidungen

    Bei jeder Form von Brettspiel kann ich mich nie schnell für meinen nächsten Zug entscheiden.

  7. #7
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 360

    AW: Probleme, Entscheidungen zu treffen

    ich kann mich auch nie entscheiden, wenn ich vor einer Entscheidung stehe grübel ich immer ob dieses die richtige ist oder nicht.

    Ich wäge alle eventuellen Folgen für die Entschiedung genau ab was schon extrem viel Energie kostet.

    Also du bist nicht allein

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 32
    Forum-Beiträge: 409

    AW: Probleme, Entscheidungen zu treffen

    es gibt zwei möglichkeiten.

    1. ich entscheide sofort (was nicht heißt, das ich die entscheidung nicht danach noch 1000 mal in Frage stelle, aber meistens halte ich daran fest, da ich mich einmal entschieden habe, umentscheiden fällt mir schwer...ich fühle mich mir selbst gegenüber meiner Entscheidung verpflichtet)

    2. ich brauche ewig^^ (Antworte ich jetzt bei den doofen Fragbeogen mit "oft" oder mit "sehr oft", kann ich das überhaupt einschätzen? schätze ich mich selbst richig ein? habe ich nicht eh ein gestörtes empfinden für mich selbst? was war noch mal die Frage?^^)

    Beim Einkaufen habe ich auch ein festes Prinzip.

    Ich gehe fast immer in des selbe Restaurant und bestelle auch immer das selbe. Da ich etwas gefunden habe das mir sehr gut gefällt, gehe ich kein Risiko ein, ich bekomme gern das was ich erwarte.
    In einem neuen Restaurant halte ich zuerst nach bekannten Gerichten ausschau und benötige sehr lange um mich zu entscheiden, probiere aber auch durchaus mal unbekannte Dinge aus.
    Ich frage oft die anderen, was sie gewählt haben, bevor ich mich entscheide. Ich schaue mir auch die Teller der anderen Gäste an^^ Also versuche so viele Informationen wie möglich in meine Entscheidung mit einfließen zu lassen.

    lg Sandra

  9. #9
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 393

    AW: Probleme, Entscheidungen zu treffen

    Wie ist es mit Entscheidungen bei mir? Das hängt davon ab…

    Kleine Entscheidungen wie die Lebensmittel, Kleidung oder Dinge mit einer geringen Lebensdauer gehen fast immer auf den ersten Blick. Da helfen sicher auch die Routine und die oftmals gleichen Artikel.

    Bei „mittleren“ Dingen, die ich sehr oft Nutze: PC, Bildschirm, Waschmaschine, Küchenmöbel und wo Details wichtig sind, dann kann ich schon mal eine Woche drüber grübeln.

    Und bei größeren Dingen z.B. Auto kann ich mich sehr schnell entscheiden. Na gut, für die Farbentscheidung des letzten Autos haben wir dann doch 3 Wochen gebraucht.

    Also zwischen sehr überlegt bis sehr spontan ist bei mir alles drin.

    Was ich gar nicht mag, sind Fehlentscheidungen. Aber die gehen gegen „0“.

    Viele Grüße und viel Erfolg bei Eurer nächsten Entscheidung.

    Elektron

  10. #10
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 42
    Forum-Beiträge: 13

    AW: Entscheidungen

    wie geiiiilll

Seite 1 von 5 12345 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Treffen von adsler!!!
    Von olivson im Forum ADS ADHS Erwachsene: Österreich
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 31.03.2013, 22:06

Stichworte

Thema: Probleme, Entscheidungen zu treffen im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum