Seite 7 von 9 Erste ... 23456789 Letzte
Zeige Ergebnis 61 bis 70 von 90

Diskutiere im Thema fehlende "echte" Freunde! im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #61
    Spasslernen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 60
    Forum-Beiträge: 1.331

    AW: fehlende "echte" Freunde!

    Hey Schnubbel , für mich ist wichtig, das ich für mich Fremde kennenlernen kann, wenn ich bereit bin, mich auf den Weg zu machen - ´nen Small-talk habe ich immer

    mal wieder - über Gott und die Welt und die Welt und Gott, eben Ergebnis offen, mittlerweile hat sich mein Bekanntenkreis erweitert - mein Freundeskreis ist überschaubar ...

    nur, ohne Eigeninitiative halten Freundschaften nicht ewig.

  2. #62
    Mega-Wusel

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 40
    Forum-Beiträge: 2.452

    AW: fehlende "echte" Freunde!

    Zoppotrump das ist richtig. Eigeninitiative sollte sein.. nur sollte das Maß dieser bei beiden Seiten auf einer Linie liegen.. Ich mag es nicht, wenn mich jemand so an sich bindet, dass ich Vorwürfe bekomme, wenn ich mich mal nicht melde, so wie man es erwartet. Das engt mich ein... Ich brauch mal meine Ruhe und Abstand. Pausenloses Aufeinanderhängen, Dauertelefonieren täglich würde mich so sehr stressen, dass ich mich zurückziehe.. Aber durch Smalltalk kann man nen guten Einstieg finden.. und der Absprung, wenn es nicht gut tut fällt auch nicht schwer...

  3. #63
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.625

    AW: fehlende "echte" Freunde!

    Da hast du etwas geschrieben, was wohl zumindest teilweise erklärt warum ich kaum Freunde habe. Ich mache keinem Menschen Vorwürfe, wenn die Person mal keine Zeit oder keine Lust auf ein Treffen hat und akzeptiere das ohne Wenn und Aber. Für tägliche Treffen und Telefonate habe ich abgesehen davon eh keine Zeit.
    Aber mir ist aufgefallen, dass Menschen sich von mir zurückziehen, wenn der Kontakt sich anfangs eher langsam aufbaut und ich nach einer gewissen Zeit auf SMS und E-Mails schneller antworte als ganz am Anfang. Wenn ich einen Menschen noch nicht wirklich kenne, schreibe ich vielleicht einmal pro Woche ´ne Mail, manchmal noch seltener. Kaum ist ein gewisses Grundvertrauen aufgebaut, antworte ich schon nach 2-3 Tagen oder auch am selben Tag. Das heißt aber nicht, dass ich dasselbe von meinem Gegenüber auch erwarte. Leider scheinen das die meisten Leute falsch zu verstehen, denn sie ziehen sich zurück noch bevor eine Freundschaft oder gute Bekanntschaft überhaupt entstanden ist.

  4. #64
    Mega-Wusel

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 40
    Forum-Beiträge: 2.452

    AW: fehlende "echte" Freunde!

    Hallo WeißeRose,

    so rum kenn ich es noch gar nicht.. Ich kenn es nur so, dass einige regelmäßigen Kontakt erwarten oder gar einfordern.. Das ÜBERfordert mich..

    Gestern zum Beispiel rief mich eine Bekannte, nur ne Bekannte.. an und fragte, ob ich heut mit Kaffee trinken geh mit zwei anderen noch (kennen uns übern Kiga). Ich teilte ihr mit, dass ich schon mit einer anderen Mama verabredet bin, aber gern nachfrage, ob sie auch Lust hat mitzukommen. Wurde die auf einmal schnippisch. Na, nee.. wer weiß, was ihr zu bequatschen habt, dass ihr allein Euch trefft?! Sowas kann ich gar nicht ab und das Verhältnis wird sicher nicht über eine Bekanntschaft hinaus gehen.. Ich mag sowas nicht. Ich bin doch immer noch ein Mensch mit eigenen Entscheidungen... Da läuten in mir die Alarmglocken ganz laut: ABSTAND!!!

  5. #65
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 11

    AW: fehlende "echte" Freunde!

    Das ist bei mir auch ein Problem ich würde vielleicht auf 2 Personen kommen die ich als echte Freunde einstufen könnte.
    Bei mir ist mehr das Problem das ich von normalen Gesprächen ziemlich schnell gelangweilt bin oder dann auch gerne vor mich hinträume.
    Was logischer weise nicht gerade auf gegenliebe stösst,allerdings muss ich sagen das sich das mit der einnahme von Ritalin deutlich verbessert hat.
    Dann kommt auch noch dazu das ich am anfang sehr ruhig bin und mein gegenüber sehr genau beobachte, keine Ahnung warum,vielleicht weil ich ihn direkt scanne und mir so in meinem Kof ein ehrliches Bild machen will.Erzählen kann man ja viel.
    Dann ist das ruhige auch schnell vorbei und ich erzähle dann sehr ehrlich von mir und dem was ich denke.
    Wahrscheinlich sind damit einfach viele Menschen überfordert...

  6. #66
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.625

    AW: fehlende "echte" Freunde!

    Forderungen stellen geht natürlich gar nicht. Ich glaube dass ich auch das Problem habe, dass ich mir insgeheim zumindest eine Person in meinem Leben wünsche, die etwas mehr Zeit für mich hat als nur alle paar Wochen/Monate. Bis vor einigen Jahren hatte ich eine Clique und hab´ mich mit den Leuten jedes WE getroffen, manchmal auch unter der Woche. Seit ich mich mit ihnen verkracht habe, hab´ ich nur noch Leute die selten Zeit für ein Telefonat oder Treffen haben oder zu weit entfernt wohnen.

    Wenn ich dann jemanden kennenlerne und die Person mir sympathisch ist sowie die Chemie stimmt, melde ich mich irgendwann öfter als bei meinen Freunden, die zeitlich angespannt sind. Vielleicht sollte ich einfach mal schauen, dass mein Umfeld aus einer größeren Zahl an Leuten besteht, die womöglich alle nicht ganz so viel Zeit haben. Wenn ich mich auf wenige Personen fixiere und mit ihnen dafür mehr Zeit verbringen möchte, flüchten sie.

    Außerdem fällt mir auf, dass dieser Rückzug hauptsächlich von 2 Gruppen von Menschen praktiziert wird: 1.) Männern, in denen ich einen potenziellen Partner sehe und 2.) Frauen, die meiner Ansicht nach gute Aussichten auf eine Freundschaft mit mir haben. Ich hatte nämlich schon seit Jahren keinen Partner mehr und habe auch nur eine einzige gute Freundin, die ich nur ca. 1-2x im Jahr sehe, obwohl die Entfernung nicht so groß ist… sie hat aber generell wenig Zeit und ist ein meldefauler Mensch.

    Bei Männern, an denen ich rein platonisch-freundschaftlich interessiert bin, passiert mir das nämlich nicht, dass sie sich plötzlich zurückziehen. Wenn einer mal keine Zeit hat zum Quatschen, meld´ ich mich bei ´nem anderen Mann und gut is. Vielleicht spüren es die Frauen im Umgang mit mir, dass ich nur eine Freundin habe und sie kaum Zeit für mich hat… und kriegen dann Angst, dass ich zu viel von ihnen erwarten könnte.

  7. #67
    Mega-Wusel

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 40
    Forum-Beiträge: 2.452

    AW: fehlende "echte" Freunde!

    Zum Thema Frauenfreundschaften kann ich da nicht soviel sagen, weil ich da eben ganz anders ticke als Du. Das ist aber nicht böse gemeint. Ich versuche nur gerade nachzuvollziehen, woran es liegen könnte.. Welche Themen hattet ihr, bevor der Rückzug einsetzte?

    Bei den Männern, bist Du sehr schnell in die Offensive gegangen? Zukunft geplant oder so? Das mögen einige viele gar nicht.. Wie alt bist Du und wie alt diese Menschen, mit denen Du dich umgibst?

  8. #68
    Spasslernen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 60
    Forum-Beiträge: 1.331

    AW: fehlende "echte" Freunde!

    Hey Ihr Lieben , Freunde und Freundinnen können mich jeder Zeit anrufen - Sie akzeptieren in der Regel meine Erreichbarkeit, genauso, wie ich selbst.

    Ich liebe ausgeglichene Verhältnisse - Geben und Nehmen ist Ausgeglichen - bei Bekannten "probiere" ich aus, ob getroffenen Absprachen passen - auf "Klammern" habe ich

    keinen Nerv. Ich treffe meine Freundschaften lieber persönlich, wenn es uns beiden paßt, dasselbe gilt für Bekannte - blos kein Belagerungszustand - ich bekriege mich nicht

    , ich gebe meinen Freunden Anregungen und biete persönlich Hilfeleistung an, wenn ich Zeit habe - Sie genauso wie ich, entscheiden selbst. Mittlerweile hat zum Beispiel

    Meikel verstanden - das ich mir gern Zeit nehme, wenn es uns paßt .. auf Spontanbesuche lege ich keinen Wert, weil mein Tagesablauf gestört wird.

    Ich gebe mir und meinem Umfeld Zeit für unsere VERÄNDERUNG und ich grenze mich ab, wenn mir mal jemand auf den Wecker geht - mir reichts, wenn ich meinen Wecker

    Zeit nah höre und dann aus meiner Flohkiste finde.

  9. #69
    Mega-Wusel

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 40
    Forum-Beiträge: 2.452

    AW: fehlende "echte" Freunde!

    Zoppotrump schreibt:
    .. auf Spontanbesuche lege ich keinen Wert, weil mein Tagesablauf gestört wird.
    Da geb ich Dir uneingeschränkt recht... Da bin ich sehr eigen... Ich hab gelernt mit geplantem Leben besser klar zu kommen, als mit planlosem Dasein. Ich bin ohnehin auch mit Planerei oft planlos (was ne Wortklopperei ) Ich fühl mich bei Spontanbesuch überfordert, gestresst... Wahrscheinlich weil ich perfektionistisch veranlagt bin. Ich möcht was zum Hinstellen haben, und nicht das Gefühl intus haben, jetzt kannste dem noch nichtma nen Keks anbieten..

    Ich find es aber auch nicht schlimm, wenn man nicht so spontan ist.. Planen ist für mich Struktur..

  10. #70
    Spasslernen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 60
    Forum-Beiträge: 1.331

    AW: fehlende "echte" Freunde!

    Hey Schnubbel , seit 1 1/2 Jahren gibts Ausnahmen ... nuuuuuuuuuuur, diese AUSNAHMEN werden nicht zur Regel und ´nen Anruf vorab sollte möglich sein.

    In einigen Lebensbereichen bin ich "Detailverliebt" und nerve mein Umfeld, mein Umfeld nervt mich manchmal mit Ihrer "Detailverliebtheit", schööööööööön, das wir Alle so

    verschieden unterwegs sind und bei irgendwelchen Mißverständnissen schätze ich die verbale Auseinandersetzung, gerade auch mit Freunden oder jenen, die meinen

    Freundschaftskreis erweitern wollen. Ich bin nicht der Erwartungserfüller für Andere, ich kann, ich muß nicht - das gilt für mich auch für die Anderen.


    Mein Ziel ist ´ne Spaßstruktur und nicht Mister perfekt, da fange ich mich nur wieder selbst, inklusive stundenlanges Kopfkino und eine damit verbundene

    sich schnell drehende Depressionsspirale
    - Spaß mit dem sich Vergleichen mit den anderen und ähnlichen Nonsens - weiter, schneller, höher - mein Ziel ist ...

    dabei sein .. nicht Erster

Seite 7 von 9 Erste ... 23456789 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Fehlende Absätze in den Beiträgen
    Von Lucy im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 1.06.2012, 01:34
  2. Rebound durch fehlende Nahrungszufuhr?
    Von make im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 1.12.2011, 23:59

Stichworte

Thema: fehlende "echte" Freunde! im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum