Seite 4 von 9 Erste 12345678 ... Letzte
Zeige Ergebnis 31 bis 40 von 90

Diskutiere im Thema fehlende "echte" Freunde! im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #31
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 360

    AW: fehlende "echte" Freunde!

    @Malemaus das mit deiner Freundin tut mir echt Leid, aber solche Situationen kenne ich nur zu gut.
    Ich selber gebe leider auch immer wieder zuviel von mir Preis und werde dadurch verletzt
    Um jede Freundschaft/Bekanntschaft von der man länger nix hört wird sich auch gleich drüber nachgedacht was man den schon wieder so falsch gemacht hat.
    Aber sei dir sicher du hast nix falsch gemacht!!!!

    @WeißeRose nichts ist einfach aber wir lassen uns nicht unterkriegen, oder?

  2. #32
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 393

    AW: fehlende "echte" Freunde!

    Hallo WeißeRose,
    die letzten Jahre habe ich mir eingebildet, dass die Arbeit wichtiger ist, als soziale Kontakte. Aber je mehr man sich der Arbeit zuwendet, desto mehr wird sie. Ich habe inzwischen gelernt, dass die Arbeit nicht das Wichtigste im Leben ist. Das hat lange genug gedauert.

    Nun muss ich wieder beginnen, die alten Freundschaften aufzufrischen (wenn dies noch geht). Da inzwischen alle meine damaligen Freunde in ganz Deutschland verteilt sind, sind persönliche Kontakte nur begrenzt möglich. Dann also per Telefon. Zwei Telefonate habe ich mir für nächste Woche schon mal vorgenommen.

    Außerdem sollte ich auch noch neue Freundschaften knüpfen. Da steht mir ebenfalls meine mangelhafte Small Talk Fähigkeit im Wege. Einerseits ist diese schon nützlich bzw. notwendig, andererseits mag ich solche flachen Gespräche nicht.

    Wenn ich hier im Forum die Artikel lese, so sind sehr viele dabei, die sehr tiefgründig sind und von dem üblichen Gesprächsstoff abweichen.

    Also bin ich mal guter Hoffnung…

    Viele Grüße
    Elektron

  3. #33
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 3.524

    AW: fehlende "echte" Freunde!

    Hallo ihr Lieben,

    bin um diesen Thread rumgeschlichen wie die Katze ums Milchschüsselchen....

    Dieses Thema beschäftigt mich im Moment sehr....

    bei mir fällt mir auf wie krass sich das alles bei mir verändert hat.
    Früher war ich ein MEGA kommunikativer Mensch und hab alle Nase lang neue Leute kennegelernt. Ich war jedes Wochenende unterwegs und hatte einen großen Freundeskreis und ein paar richtig gute Freunde.
    Und heute...habe ich noch zwei Freunde, eine Freundin die ich schon ewig kenne, allerdings is es so,dass wir nur ca alle 2 Wochen telefonieren und uns nur ca alle 3 Monate mal sehen. Und dann hab ich meinen besten Feund, der ist wenn es brennt immer da, aber wir sehen uns leider auch nich mehr so viel, was unter anderem daran liegt, dass mein Mann es nich gerne sieht wenn ich alleine weggehe und er meist keine Lust hat (das is auch son Thema).

    Irgendwie bin ich total oft einsam, ich hab meinen Mann klar, aber das is nich das gleiche. Mir fehlt eine Freundin, die da is, die mich versteht.... und die mich mal aus meinem alltag reißt und was mit mir unternimmt.... mir fehlt das.

    Zu anderen Müttern find ich irgendwie auch total schlecht anschluss... irgendwie merke ich immer schnell, dass ich "anders" bin...nich dazu passe....zu jung bin für die oder eben einfach zu "verrückt"....

    Ich sitz echt manchmal hier und heule und verstehe nicht wieso alle Freundschaften so auseinander gegangen sind... warum die Leute mich alle haben so fallen lassen... oder hab ich sie fallen lassen?
    Ich bin einfach oft allein und das tut weh.....

    Bin froh, dass ich das Forum hab und einige wenige hier sind für mich echt zu Freunden geworden, aber mir ist klar, dass das kein Ersatz sein kann, weil wir uns leider nicht oft sehen können wegen der Entfernung.

    Aber wie stell ich es an.... mitlerweile bin ich irgendwie nich mehr so, dass ich rausgehe und zack jemanden kennenlerne und wenn dann fällt es mir schwer da "was draus zu machen"....

    Keine Ahnung, vielleicht bin ich einfach zu anders für den Rest der Welt

  4. #34
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.625

    AW: fehlende "echte" Freunde!

    @Shadowrose: Das sage ich mir auch immer wieder... obwohl ich nun seit fast 5 Jahren erfolglos versuche, etwas an meinem Zustand zu verändern.

    @Elektron: Mir fehlt dieses Tiefgründige auch... wobei ich allerdings offen und ehrlich sagen muss, dass ich kein ganz einfacher Mensch bin. Ich will nicht mit jedem befreundet sein und habe durchaus meine Ansprüche. Und es gibt Personengruppen, denen ich mit Vorurteilen begegne.

    @Rose: Früher fiel es mir auch leichter, beim Weggehen Leute kennenzulernen. Als ich so ca. 21-24 war, bin ich jedes Wochenende in eine bestimmte Kneipe gegangen. Ein alter Schulfreund von mir war öfters dort, und ich habe über ihn viele Leute kennengelernt. Und selbst wenn er mal nicht da war, konnte ich alleine in die Kneipe gehen und kam automatisch mit irgendwelchen Leuten ins Gespräch. Dabei hatte ich damals weder ein Handy noch Internet. Es gab sogar Zeiten, in denen ich nach dem Betreten der Kneipe ca. 50 Leuten die Hand geschüttelt habe.
    In den letzten Jahren hat sich vieles verändert. Ich bin jetzt Mitte 30, und viele Leute über 30 gehen nur noch selten in die Kneipe... und wenn sie hingehen, dann mit ihren langjährigen festen Freundeskreisen. Und ich traue mich nicht mehr so richtig, mich zu irgendwelchen Leuten an den Tisch zu setzen, die über 10 Jahre jünger sind als ich. Der Bruch mit meiner alten Clique war sehr hart für mich. Ich habe ihnen lange nachgetrauert und wusste von Anfang an, dass ich nicht mehr so schnell wieder gleichgesinnte Leute in meiner Umgebung finden würde. Mir wäre es am liebsten, wenn ich wieder eine Gruppe von Menschen hätte, mit denen ich zumindest an einem Tag in der Woche etwas unternehmen kann. Und wenn man sich mal 2 oder 3 Wochen nicht sieht, dann ist das auch okay... jeder hat schließlich mal viel zu tun. Aber ich habe keine Lust auf Leute, die nur alle paar Monate Zeit für ein Telefonat oder Treffen haben. Mir ist der häufige Kontakt sehr wichtig. Und eine Gruppe hat eben auch den Vorteil, dass sie aus mehreren Personen besteht... und wenn eine Person zeitlich verhindert ist oder keine Lust hat, dann fragt man eben andere Personen aus der Gruppe.

  5. #35
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 360

    AW: fehlende "echte" Freunde!

    @ Rose du sprichst mir irgendwie aus der Seele!!!!Ich bin auch sehr oft einsam, ich habe zwar keinen Mann aber einen lieben Freund.

    Er kann auch nicht unbedingt viele Freunde vorweisen, aber oft geht es mir so mir fehlt einfach auch eine Freundin mit der ich quatschen kann einfach bedingslos Freundin sein
    Sicher verstehst du oder auch die anderen was ich meine, ich habe denke ich einen besten Freund der mal locker fast 10 Jahre Jünger ist als ich.
    Wir sehen uns auch nicht so oft was die letzte Zeit wohl an seiner Freundin gelegen hat, die hat er nun nicht mehr mal sehen ob es wieder mehr wird ich hoffe es.
    Es ist auch so das ich halt viel Metal höre, gern Deathmetal oder melodideath aber bisher habe ich noch nocht so viele Frauen gefunden die diese Richtung teilen, es ist oft leider Männer domiert.
    WeißeRose, es freut mich echt das du hier einige zu deinen Freunden zählen kannst
    Aber das mit dem heulen geht mir so oft so das ich denke die Welt hat mich vergessen....
    Die Frage stelle ich mir auch echt oft wie stelel ich es an Leute kennenzulernen?!
    Man kann ja nicht einfach hingehen und sagen"Hallo ich heiße...und ich suche Freunde".

    @ Elektron ich wünsche dir auch so das du viele Freunde bzw gute Freunde findest, den die Arbeit ist ja nunmal nicht alles.
    Was nützt einem die best bezahlte Arbeit wenn man keine Freunde hat mit denen man das Geld ausgeben kann?!

    @ WeißeRose ich kenne das Problem das man es über 30 oft schwer hat mit Freunden finden, in der regel wie du schon sagst hat man seinen festen Freundeskreis und in so einen Kreis reinzukommen ist sehr schwer.


    Vielleicht sollten wir uns einfach mal treffenWürde unser Problem zwar nicht lösen mit den Freunden, da wir ja doch alle verstreut wohnen aber vielleicht mal ne Überlegung wert^^

  6. #36
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 19

    AW: fehlende "echte" Freunde!

    Aber mal ernsthaft: Ich finde es extrem schwierig und anstrengend mit anderen Menschen zu kommunizieren, da ich ständig den Gedanken habe, was könnte mein Gegenüber denken oder meinen, mache ich was falsch, rede ich zu viel, zu wenig.... Habe irgendwie kein Gefühl dafür...
    Und dann auch noch Kontakte halten!!!

    VG Jazz[/QUOTE]

    Guten Abend, genau das ist auch mein Problem zu 1000% wie du es geschrieben hast. Weiß jemand, wie man lernen kann nicht immer zu versuchen, die Gedanken und Ausdrücke deuten zu wollen?

  7. #37
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 19

    AW: fehlende "echte" Freunde!

    Guten Abend zusammen, Ihr sprecht mir aus der Seele. Das ist mein größtes Problem in meinem Leben. Ich habe nur kurz Freundschaftliche Kontakte, in Vereinen war ich schnell wieder weg. Ich denke dann dauernd nur, oh die guckt komisch, nerv ich? Die beiden tuscheln, bestimmt über mich.. habe ich wieder was dummes gesagt? Die Leute lachen, aber nicht weil mein Witz lustig war, oder?

  8. #38
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.625

    AW: fehlende "echte" Freunde!

    @Shadowrose: Also ich hätte gegen ein Treffen nichts einzuwenden... nur leider lassen es meine Finanzen momentan nicht zu. Ansonsten bin ich jederzeit gerne für Reisen und Unternehmungen bereit.

    @ADHS83W: Dieses Problem habe ich auch... allerdings nur mit ganz bestimmten Personen. Innerhalb der Familie ist das kein Thema, bei Freunden auch nicht... ich weiß nicht wie ich mich verhalten soll, wenn jemand mir gegenüber sehr distanziert auftritt. Ich bin mit viel Nähe groß geworden, kann viel Nähe geben, möchte aber niemandem überfallen und es übertreiben. Wie verhalte ich mich in Gegenwart distanzierter Menschen? Ich kann ihnen schlecht aus dem Weg gehen, wenn es sich z. B. um Arbeitskollegen handelt. Wenn ich versuche mich etwas zu öffnen und die Leute genervt sind, verunsichert mich das. Ich werde oft nervös in Gegenwart solcher Leute, und das merkt man mir sofort an.

  9. #39
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 29
    Forum-Beiträge: 824

    AW: fehlende "echte" Freunde!

    @WeißeRose:
    Ich habe mich teils schon dumm und dämlich gezahlt um Freundschaften zu haben/erhalten.
    Ich habe für die eine sogar extra noch ein 4 Handy gekauft- mit ihrem Anbieter.

    Ich frage mich immer wieder, was ich nur falsch mache, aber niemand sagt es mir.:-(*schnief*

    Auch auf die Frage hat sie keinmal geantwortet.

    Weißt du, was das schlimme dabei ist?
    In der Klinik und Therapeuten bleuen einem immer wieder ein, wie wichtig/sinnvoll/hilfreich es doch sei offen zu sein.
    Das ich immer wieder damit auf den Hintern falle und irgendwann keine Lust mehr habe aufzustehen, zählt nicht- bei anderen klappt es ja auch.
    Ja schön, aber ich bin nicht die anderen, ich bin anders!

    Ich habe wieder vor- nur- zu schweigen, auch vor meiner Mutter, mit der ich eh (wegen fehlender Therapie) über zu vieles rede.
    Aber ich bin dabei den Modus umzuschalten und froh, wenn ich umgezogen bin.
    Dann eine feste Therapeutin habe und die Betreuer, mehr Leuten werde ich mich nicht öffnen.
    Ich glaube auch, das ich garnichtmehr so richtig eine Freundschafft eingehen mag.:-(
    Freundschafften sind so schwierig.:-(*schnief*
    Zumindest mit den "Normalos".
    Ich habe nur noch einen einzigen Kontakt aus Kinder/Jugendtagen- mein erster Ex-Freund.
    Wir verstehen uns gut, vor ein paar Tagen habe ich ihm bei icq geschrieben, weil ich nun wieder richtiges Netz habe.
    Er ist nicht böse, freut sich sogar- er hatte damals auch Verdacht auf ADHS.
    Aber alles erzählen, tue ich ihm nicht.

    Lieben Gruß
    Male

  10. #40
    Immer eingeloggt

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 464

    AW: fehlende "echte" Freunde!

    Malemaus schreibt:
    Ich habe mich teils schon dumm und dämlich gezahlt um Freundschaften zu haben/erhalten.
    Ich habe für die eine sogar extra noch ein 4 Handy gekauft- mit ihrem Anbieter.

    Ich frage mich immer wieder, was ich nur falsch mache, aber niemand sagt es mir.:-(*schnief*
    Spontan fiel mir dazu ein: Freundschaften kann man sich nicht erkaufen.

    Versuche mal nicht mit Geld Freundschaften zu halten - vielleicht fühlen sich die entsprechenden Leute dabei nämlich gar nicht so wohl oder denken 'muss ich jetzt ne Gegenleistung bringen?'. Die, die es einfach so annehmen, nehmen dich eher aus und sind dann weg, solltest du kein Geld mehr für sie ausgeben können.

Seite 4 von 9 Erste 12345678 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. Fehlende Absätze in den Beiträgen
    Von Lucy im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 1.06.2012, 01:34
  2. Rebound durch fehlende Nahrungszufuhr?
    Von make im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 1.12.2011, 23:59

Stichworte

Thema: fehlende "echte" Freunde! im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum