Zeige Ergebnis 1 bis 5 von 5

Diskutiere im Thema "Böse"/Aggressive Träume / Vorstellungen im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 38

    Frage "Böse"/Aggressive Träume / Vorstellungen

    Guten Tag,ich bin noch sehr frisch hier! Und ich weiß nicht ob Ihr dieses Thema schon hattet, aber es interessiert mich.

    Ich habe (nicht immer) kurz vorm Einschlafen Agressive Träume und/oder Vorstellungen.z.B.:
    Stehe vor der Disco und warte auf eine Freundin, da kommen zwei Frauen oder Typen die mich Provozieren und ich raste komplett aus.Schlage und trete Sie und beschimpfe diejenigen.

    Mein ganzer Körper ist dann total angespannt und ich bin schon am Kieferkrampfen so "real" ist es. Ich wache ja wieder auf und es dauert meist nicht lang. Aber es hindert mich beim vernünftigen Schlafen.
    Habt Ihr vielleicht Tips und/oder Tricks wie ich es bekämpfen könnte?

    Ich seh shon aus wie "Dereck" unter den Augen

    Danke im vorraus!!!!!!!!

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 50

    AW: Böse"/Aggressive Träume / Vorstellungen

    Ich kenne das. Bei mir liegt das mit ziemlicher Sicherheit daran dass ich Agressionen im Alltag nicht auslebe. Das auch Teil der ADS- Symptomatik dass ich Wut nicht kontrolliert ablassen kann, ich habe Sorge dann komplett auszuflippen, deshalb setz ich in Konfrontationen immer auf Rückzug um schlimmeres zu vermeiden. Zumal unkontrollierte Wutausbrüche natürlich auch sehr viel verbrannte Erde hinterlassen, 5min. später ist die Wut verflogen und man bereut den "Anfall".
    Ein gewisses Potential an Agression baut glaube ich jeder Mensch auf, wenn man diese einkapselt, versucht der Körper das ganze eben im Schlaf auszuleben - oh ja, ich kenne das.

    Was hilft?
    - Bewegung, Sport etc. auf jeden Fall. Wut kann man wegjoggen, wegdrücken, wegschwimmen etc. Auch wenn du konkret garnicht wütend bist, ein ausgelasteter Körper ist friedlicher...

    - Vielleicht ein bisschen seltsam der Tipp, aber ich finds großartig: Schattenboxen vor dem Schlafen. Strengt schön an, macht müde, reagiert ab.

    Ansonsten glaube ich hilft nur zu lernen im Alltag Wut kontrolliert abzulassen. Ich mach das so, dass ich warte bis sich diese Rage verflüchtigt hat. Dann komme ich auf denjenigen zurück und spreche alles an was mich stört - für die anderen meist seltsam, dass ich dann nach 20min wieder damit anfange, aber wenn ich Sachen die mich aufregen nicht ausspreche dann führe ich das Streitgespräch in meinem Kopf weiter - endlos.
    Viel Erfolg. Sport ist auf jeden Fall die schnellste Lösung.

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 32
    Forum-Beiträge: 22

    AW: "Böse"/Aggressive Träume / Vorstellungen

    Vor ca 7 Jahren hatte ich eine Phase, da habe ich beim Schlafen unter Alkohol krass geträumt.
    z.b. dass jemand mit nem Baseballschläger auf mich zukommt und ich hab dann die Lampe neben mir vom Nachtisch geschlagen.
    oder ich schlief ich in einem Reisebus und Boxte aus dem schlaf heraus gegen den Vordersitz

    Seit dem ich mich von hartem Alkohol fernhalte und auch Frieden mit meiner damaligen Wut geschlossen habe, komt sowas ncht mehr vor.
    MIt frieden geschlossen meine ich, dass ich einer bestimmten Person ihr handeln nach Jahren vergeben hatte.
    Das hat sich in vielerlei Hisnsicht als sehr gut herrausgestellt.

    vielleicht hast du ja auch so eine Person oder Ereignis die/das dich nicht loslässt?

    Gruß
    Marcel

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 38

    AW: "Böse"/Aggressive Träume / Vorstellungen

    Danke Marcel!
    Ja ich habe so eine Person bei mir in der Familie und ich kann meine Agressionen nicht gegen meine Familie richten. Aber ich werd versuchen mit einem Psychologen darüber zu sprechen....
    Danke dir. Es ist gut dass es dir besser geht.
    Viel Erfolg noch!!!
    McMona!!

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 32
    Forum-Beiträge: 22

    AW: "Böse"/Aggressive Träume / Vorstellungen

    HI!
    kann das nachvollziehen, war fauch family und war alles misst.
    ich fands damals sehr hilfreich mit der person direkt zu sprechen. (ist nich einfach, i know)

    Thx & LG Marcel

Ähnliche Themen

  1. Methylphenidat und die Erinnerung an Träume
    Von hupe im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 15.03.2011, 22:35
  2. Böse Zuckungen
    Von DerZweite im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 24.10.2010, 11:23
  3. 16.03.2010 um 22:55, 3sat: (Borderline) passiv-aggressive Persönlichkeitsstörung
    Von Smiley im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 18.03.2010, 09:57
Thema: "Böse"/Aggressive Träume / Vorstellungen im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum