Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 11

Diskutiere im Thema veränderung der persönlichkeit ohne medikamente im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 36

    veränderung der persönlichkeit ohne medikamente

    hallo
    ich hab mal ne frage an euch

    ich bin 25jahre alt habe ads fürher adhs und nehme seit dem ich ca 6 binmedikamente
    erst ritalin, medikinet und szum shcluss concerta

    als ich 2009 zur bundeswehr gegangen bin wurden die tabletten abgesetzt
    ich brauchte sie hauptsächlich für meine konzentration

    ich mache jetzt seit 02/2010 eine ausb und seit dem habe ich das gefühl das ich mich voll veränder, zb:

    ich kann nciht mehr diskutieren (hab keine argumente oder sie fallen mir erst stunden später ein -.-)

    ich werde knallrot wenn einer meiner arbeitskollegen zu mir kommt und mir zeigt das ich was falsch gemacht habe ( obwohl es ja garnicht schlimm ist)
    oder wenn ich unerwartet auf der strasse angesprochen werde -.-

    ich schwitze auch übertrieben jedentag auf arbeit

    ich sage sachen ohne vorher zu überlegen ich kann sowieso kaum kommunizieren sofort habe ich irgendwie ärger und werde auch oft falsch verstanden ( weil ich mich komisch ausdrücke)

    ich wollte euch jetzt mal fragen ob ihr damit irgendwlche erfahrung habt
    oder ob das an meinem ads (ohne medikation) liegt
    ich will auch demnächst wieder zum psychologen gehen und fragen ob ich das concerta wieder bekomme

    ich dachte ich frage euch vorher mal weil ich hier shcon wvile nützliche dinge gelesen oder gemeinssamkeiten entdeckt habe

    ausserdem gefällt mir die seite
    also danke schon mal im vorraus und

    viel spaß noch...

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 5

    AW: veränderung der persönlichkeit ohne medikamente

    hallo! sorry für den unqualifizierten beitrag aber hut ab dass du die grundausbildung geschafft hast! (wegen adhs und autoritätskonflikten usw) machst du die ausbildung auch durch die bundeswehr?

    bezüglich der medikamente kann ich, da ich kein experte bin, nicht wirklich sagen obs daran liegt. möglich ist es schon. wenn die medikamente dir geholfen haben, dich zu konzentrieren und gedanken zu bündeln um sie richtig rüberzubringen zb kann das schon sein. oder auch bezüglich dem selbstbewusstsein (rotwerden). irgendwie hört sich das beim lesen auch an, als ob du unter einem enormen druck stehst, nicht zu versagen. uuuuuund, bitte nicht böse sein, und vielleicht lieg ich auch falsch, aber kann es sein, dass du gründe bzw eine absolution suchst, um die medikamente wieder zu nehmen weil es mit ihnen leichter war und jetzt schwieriger erscheint? ich würde an deiner stelle wirklich zum psychologen gehen, zum therapeuten, und über die problematik reden und schauen was er sagt. also wegen der problematik hingehen und nicht hauptsächlich wegen der medikamente. weil die verschreibt dir jeder neurologe (meine erfahrung). dabei bleibt aber die lernerfahrung auf der strecke, die du evtl machen könntest, ob mit oder ohne medis.

  3. #3
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 355

    AW: veränderung der persönlichkeit ohne medikamente

    guten morgen,

    ich wollte dich auch nochmal unterstützen zum psychologen zu gehen, da ich denke das medis alleine nicht die lösung sind eher eine kombi mit therapie um eben auch
    zu lernen irgendwann mal ohne medis auszukommen und seine persönlichkeit zu akzeptieren und uumsetzen zu können.

    hast du denn auch schon mal tehrapie gemacht oder nur medis eingenommenund das wars ??

    lg
    Chaoskater

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 83

    AW: veränderung der persönlichkeit ohne medikamente

    hallo tAKtlos das klingt für mich als würdest du eine sozialephobie entwickeln habe damit persönlich erfahrung ...
    kann verschiedene ursachen haben vieleicht soltest du dich mit dem thema mal beschäftigen ... such mal nach berichten zum thema
    ... wäre aber besser wenn du schnell etwas gegen diese selbstzweifel ankämpfst da sich diese nur schwer wieder beheben lassen ...
    wenn sie sich erst einmal verfestigt haben ... soziale ängste sind bei adslern keine seltendheit ... man ist halt anders und kommt so schneller dazu an sich zu zweifeln ...außerdem solltest du dir bewust machen warum du dich manchmal ( komisch ausdrückst) ist es weil du halt tAKtlos bist oder weil du wie in einer stresssituation (zb. lampenfieber) in panik bist ... in panik kann man schon ma dummkram reden ... nur scheiße wenn die daraus resultierenden selbstzweifel die angst sogar noch nähren (TEUFELSKREIS)

    wünsch dir alles gute ... gruß adstranger

  5. #5
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 36

    AW: veränderung der persönlichkeit ohne medikamente

    erstmal dankean alle die sich hier geäussert haben
    ich hab wirklich nix gegen kritik gegen mich, kann damit umgehen
    und glaube auch das ihr alle recht habt

    wegern der BW:ich hatte eig garkeine authoritätsprobleme
    nachdem ich mehrmals soookrassen ärger bekommen habe, hab ich einfach alles geamcht was sie wollten ohne nachzufragen ohne zudenken
    dann hates eig gut geklappt.hat mir auch sehrviel spaß gemacht
    die BW war wie eine therapie für mich....

    ja ich habe schonsone ergotherapiegemacht,meine m utter meinte es hat mir geholfen aber ich selber habe ehr nix gemerkt :-S

    und wegen den tabletten.... ich will sie ja eignicht nehmen aber ich habe mich die ganze zeit gewundert warum ich so komisch werde oder mich garnicht mehr konzentrieren kann
    und dann nach 1jahr istmir erst aufgefallen das die ganzen probleme erst entstanden sind als ich die BW verlassen hatte und keinetabletten mehr genommen hab


    sowas mit der sozialphobie habe ich mir auch schon überlegt, also das es sowas ind er art ist.
    fühöemich manchmal voll unwohl lobwohl ich nur in der ubahn sitzte oder ähnliches


    mit dem druck,... ich glaube ich fühlemich wirklich unterdruck gesetzt
    weil ich halt so unkonzentriert bin habe ich in der ausb (die nicht von der BW ist)
    krasse fehler gemacht, und n paar mal ärgerbekommen. jetzt hab ich halt angst das ich wieder dumme fehler mache weil ich mich nicht konzentriere. ich glaube deswegen werdeich imemr rot oder schwitze die ganze zeit auf arbeit
    voll ätzend....
    morgen ruf ich beim psychologen an und mach n termin


    vielen danke an alle ja?
    und schönes WE noch

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 419

    AW: veränderung der persönlichkeit ohne medikamente

    Hallo. Also ich muss sagen, dass ich mit der Bundeswehr nicht so gute Erfahrungen gemacht hab. Allerdings war ich damals auch noch weniger frusttolerant (oder auch nicht, vermute einfach, dass ich heute nicht mehr zur BW gegangen wäre.. Aber keine Ahnung ) Zumindest hab ich mich genauso schnell wieder verp*sst, wie ich hingegangen bin

    Wieso hast du die Tabletten in der Bundeswehrzeit abgesetzt? Hatte das nen bestimmten Grund? Ist doch nicht verboten, oder?
    Also, ich kenn dich ja nicht, aber kann schon sein, dass dein Sozialverhalten von dem Absetzen der Tabletten kommt. Ich meine, immerhin nimmste die, seitdem du sechs(!) Jahre alt bist.

    Aus meiner Erfahrung könnte ich aber auch sagen, das es sowas ähnliches wie ein PTBS sein kann, oder zumindest eine Art "Kulturschock", da das Leben in der Zivilgesellschaft nunmal überhaupt nichts mit der Bundeswehr zutun hat. Besonders für sensible Menschen kann das schon ziemlich krass sein. Natürlich sagt man, dass man beim Militär gewachsen ist, alles andere wäre ja auch hochgradig schädlich. Aber in Konfrontation mit der zivilien Welt gibt es meiner Meinung nach extreme psychologische Probleme, die sich nicht ohne weiteres auflösen lassen. Über sowas wird allerdings so gut wie garnicht gesprochen, was ich schon ziemlich krass finde.
    Die Bundeswehr ist aus meiner Sicht voll von unmenschlichem Stunpfsinn, der sich nur durch einen noch größeren, unmenschlichen Stumpfsinn (Krieg) legitimieren lässt. Menschen, die eine normale Erziehung genossen haben, vor allem auch unter humanistischen Gesichtspunkten, verlieren diese wieder in der Grundausbildung. Das wollte ich mir zumindest nicht antun...

    Allerdings ist das ja auch nur ein Erklärungsversuch..

  7. #7
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 371

    AW: veränderung der persönlichkeit ohne medikamente

    Taktlos, deine im vorherigen Beitrag geschriebene probleme sind typisch ADS. Man könnte auch sagen, das ADSler extrem ehrgeizig sind und sich dadurch auch selbst unter Druck setzen (daher das rot werden bei nur geringen Fehlern).
    Ich kann nur von mir berichten als ADSler: schlagfertigkeit, insbesondere wenn der Fokus auf meiner Person lag fiel/fällt mir nich heute schwer. Man muss sich eine take-it-easy Mentalität angewöhnen.
    Aber dein name beschreibt ha schon eine ziemlich typische Eigenart der ADSler, besuch doch mal nen Benimmkurs (mir hat das sehr geholfen, weil ich zuviel denke)

    Die Arbeit an sich selbst fällt für uns halt bissle härter aus. Zudem sind adsler bissle ruhiger und oft grübbeln mehr und sind oft ein Meister der Organisation (abgesehen vom eigenen Schreibtisch und Haushalt).

    Die gegebenen feste Strukturen der BW waren sicherlich eine Hilfe.

  8. #8
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 36

    AW: veränderung der persönlichkeit ohne medikamente

    oh das wudnert mich echt das du mit der BW nicht zurecht gekommen bist
    ich fand das eig echt gut
    nicht überlegen nur machen was einem gesagt wird

    ichj hatte die tabletten in der Bw-Zeit nicht mehr genommen da ich sie ja eig nur wegen meiner konzentrationsschwäche genommn habe
    ich dachte mir bei der BW muss ich mich nciht konzentrieren also nehme ich sie nicht.
    immer hin musste ich sie ja auch ganz alleine zahlen (concerta ca. 90€/monat)
    is für mich extrem viel geld. also habe ich mit meiner mutter beschlossen die tabletten erstmal abzusetzten.
    aber jetzt habe ich halt gemerkt das ich vllt doch wieder brauche


    ja ich habe damals eine ergo-therapie gemacht, ca 1jahr um mein sozial"wesen" (?) zu verbessern.




    mfg

  9. #9
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 419

    AW: veränderung der persönlichkeit ohne medikamente

    naja, innerhalb von 3 monaten hätte man mir das mit dem "nicht überlegen" nicht abgewöhnen können
    ist ausserdem auch nur die halbe wahrheit. denn letztlich soll man auch beim bund selbst denken. aber wenn man von irgendwelchen autoritären kleinbürgern herumgescheucht wird, kann das schon zu einer extremen belastung werden. zumindest für mich ^^


    wann hast du die ergo-therapie gemacht?

  10. #10
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 36

    AW: veränderung der persönlichkeit ohne medikamente

    ähm ehrlich gesagt weiß ich das garnicht mehr genau wann ich die gemacht ahbe
    ist schon ne weile her ich hatte glaube ich 24 sitzungen

    im jahre 2005 muss das gewesen sein ...galube ich

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. OHNE Medikamente gut ein- und durchschlafen
    Von XiaoLong im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 14.01.2011, 13:46
  2. Mit oder ohne Medikamente?
    Von hypie1 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 7.05.2010, 17:44
  3. Wie kriegt man Gedankenraserei ohne Medikamente in den Griff?
    Von anja77 im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 27.04.2010, 17:12
  4. ADS/ADHS-Behandlung ohne Medikamente möglich?
    Von Alex im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 13.10.2009, 22:26
  5. Selbstbeobachtung ohne Medikamente?!
    Von Sally im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 20.09.2009, 10:45

Stichworte

Thema: veränderung der persönlichkeit ohne medikamente im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum