Seite 2 von 4 Erste 1234 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 34

Diskutiere im Thema Alltagshilfen: Tricks und Ideen im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #11
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 48
    Forum-Beiträge: 85

    AW: Alltagshilfen: Tricks und Ideen

    Hallo,
    jetzt komm ich endlich mal zum Antworten, ständig bricht mir die Verbindung ab. Habe so einen scheiß Funk-Stick.

    Also ich wollte Dori fragen, wie Du mit der Kritik Deines Mannes an deine festen Abläufen umgehst?
    Ich habe irgendwie sehr strenge Abläufe und das ist ziemlich unspontan und unflexibel so zu leben. Aber habe echt Angst, daß alles im Chaos endet, wenn ich mich nicht dran halte.
    Sind das schon Zwänge oder eigentlich nur eine nützliche und notwendige Hilfe?

    Ich bin vielleicht manchmal zu selbstkritisch, mach mich fertig für meine ziemliche Unflexibilität.
    Aber Du beschreibst es ja eher als Alltagshilfe, ich brauche so eine Struktur einfach, war auch schon immer so. Nur wie soll man das gesunden Menschen klar machen?
    Bei mir ist es schon soweit, daß ich alles vermeide, wodurch andere meinen Strukturzwang mitbekommen könnten, weil es mir peinlich ist. Das führt aber langsam zur Isolation.
    Habe auch einfach keine Lust mehr, mich ständig rechtfertigen zu müssen.
    Es gibt sogar Leute , die behaupten, daß ich dadurch nicht mehr lebendig sei.
    Dabei ist es doch nur eine Alltagshilfe für mich

    Gruß Kaja

  2. #12
    Patty

    Gast

    AW: Alltagshilfen: Tricks und Ideen

    Familienplaner mit Spalte für jede Person, deren Termine ich im Auge behalten soll

    Holzwand ist beklebt mit Einladungszetteln der versch. Vereine

    Im Telefon sind die Geburtstage/Jahrestage zu den Familienmitgliedern und Freunden eingespeichert, mit automatischer Erinnerung

    Zettel und MIene (wie hieß der ergonom. Füller noch?) ständig in Hosentasche

    Terminkalender in Tasche, hier kommt alles rein (Termine, Fahrtenbuch, Gesprächsnotizen, usw.)

    Haushaltskalender an versteckter Stelle, damit keiner denkt, daß ich Alzheimer habe

    (Google-Kalender mit wichtigen Infos (leider klappt der Ausdruck nicht so gut), unpraktisch für mich)

    Timer hatte ich mal, war super, ist kaputt und nirgends gibts einen zu kaufen.

    Anruf zur Erinnerung wenn ich etwas keinesfalls vergessen darf

    Anruf nicht zu spät zu kommen wenn ich irgendwohin keinesfalls zu spät kommen darf
    (die Anrufe erhalte ich von meinem persönlichen Oberfeldwebel)

  3. #13
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 3.120

    AW: Alltagshilfen: Tricks und Ideen

    Hallo Kaja,

    mir ist das mit den Abläufen gar nicht aufgefallen ,eben erst als mein Mann immer wieder sagte ,du und deine Abläufe.

    Also kritisch sagt er es nicht mehr ,er hat gemerkt ich brauch das und mach das nicht um zu schikanieren.

    Das Problem ist wirklich diese extreme Unflexibilität,wehe jemand bringt meine Abläufe durcheinander ,dann ist schluß mit lustig bei mir und werde dann total gereizt und wütend.
    Mein Mann möchte mir ZB in der Küche helfen um mich zu entlasten,für mich ist es das Gegenteil,das beseutet ich FINDE NICHTS mehr und brauch dann länger zum suchen,also mache ich es lieber selbst und wehe er rührt etwas inder Küche an und legt es nicht an den gleichen Platz zurück.Nun das ist dann nicht einfach für ihn,er will helfen und ich lehne ab.

    Das finde ich so sch...,aber wie du schreibst ,ich kann auch nicht ohne diese Alltagshife sein zumindest habe ich noch nichts besseres gefunden

    Ob das Zwänge sind weiß ich nicht ,mir hilft es das die Wohnung wenigstens einigermaßen OK ist,sprich Mittel zum Zweck.

    Hab da leider momentan auch keine andere Lösung.

    In die Isolation,sollte es nicht fführen,da bin ich aber auch grad mitten drin,hatte sämtliche Kontakte mich zurückgezogen und nicht mehr gemeldet .

    Wichtig finde ich eine Lösung einen Weg zu finden der umsetzbar ist und solange diese Alltagshilfen notwendig sind warum eigentlich nicht?


    LG Dori

  4. #14
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 3.120

    AW: Alltagshilfen: Tricks und Ideen

    @lola

    Das sind Vor-Diagnose-Überlebenstricks,bestimmte Sachen immer am selben Ort zu verwahren.
    nochmal sind diese Tricks denn nicht OK,Zettel und Handy sind doch auch Hilfen,also so ganz versteh ich das nicht könntest du mir den Unterschied bitte erklären???

    Eben ,dieses immer am gleichen Platz, erspart mir viel Sucherei,oder ich denke nur an ein mehrstöckiches Parkhaus ,wenn ich da nicht an der gleichen Stelle parke,bleibt mir nichts übrig als Stockwerk für Stockwerk abzulaufen.

    Oder zu Hause ,als ich noch keinen festen Stellplatz hatte,da wollte ich schon das Auto als gestohlen melden(hatte es weiter weg geparkt und nicht mehr gefunden)

    Einmal kam ich auf die Idee den Wohnzimmerschrank umzuräumen,tja nun finde ich manches nicht mehr oder weiß nicht mehr ob ich es vielleicht doch entsorgt habe.

    Im Prinzip habe ich unsere Wohnung auswendig im Kopf, du brauchst mir nur ein Gegenstand sagen und ich kann dir genau sagen wo er liegt.

    wenn ich was absolut nicht vergessen darf, schreib ich es auf meine Hand,das mache ich schon lange so,weil meine Hand kann ich nicht vergessen und die ist immer dabei

    LG Dori

  5. #15
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 60
    Forum-Beiträge: 1.267

    AW: Alltagshilfen: Tricks und Ideen

    @Dori

    Ich wollte damit nur sagen, dass ich da von selbst draufgekommen bin, quasi intuitive Selbsttherapie.

    Viele Erwachsene kommen nie zu einer Diagnose, weil sie sich mit Hausverstand die ganzen Tricks und Kniffe antrainiert haben.

    Mein Bruder erledigt zB alles möglichst sofort, um dem Vergessen zu entgehen. Und seine Frau ruft "in 5 Minuten Essen", wenn in Wahrheit noch ne Stunde Zeit ist.

    so hab ich das gemeint, oder war das jetzt wieder verwirrend?

    lg

    lola

  6. #16
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 728

    AW: Alltagshilfen: Tricks und Ideen

    hast du also eine ordentliche Frau? Toll für dich, aber was macht eine ADHSlerin mit dem Schlüssel eines ADHSlers? Ihr seid alle toll, ihr seid ganz offensichtlich nicht mit einem
    Chaoten eurer Art verheiratet. Oder ihr habt noch nicht gemerkt, dass der Chaot neben euch genauso chaotisch ist wie ihr.

  7. #17
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 3.120

    AW: Alltagshilfen: Tricks und Ideen

    @lola,

    OK ,bei mir kam es so an ,sdas du dies nur bis zu deiner Diagnose getan hast ,weil dann gleich als nächstes kam was nach der Diagnose kam.

    Also wenn ich dich richtig verstehe ,hast du bestimmte Sachen immer noch am gleichen Platz!?sprich zusätzliche Hilfen,nach der Diagnose erhalten.

    LG Dori

  8. #18
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 3.120

    AW: Alltagshilfen: Tricks und Ideen

    @snagila,

    wir machen gar nichts ,das Thema Schlüssel ist Fast Tagesprogramm bei uns,nein nicht bei mir sondern bei meinem Mann und ich kenne es schon gar nicht mehr anders.Anfangs habe ich mich tierisch aufgeregt und bin geworden.

    Inzwischen macht es mir kaum noch was aus und suche mit,anfangs versuchte ich ihm "beizubringen" wie das nicht mehr passiert und welche Tricks es gibt.Bis mir klar wurde er ist doch kein Kind und schämte mich so gehandelt zu haben.
    Mein Mann ist sehr großzügig mit meinen Macken und nimmt mich wie ich bin,deshalb habe ich mich entschieden ihn da genauso zu aktzeptieren,wenn es ihn stört denke ich wird er es selbst ändern oder eigene Lösungen finden .

    LG Dori

  9. #19
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 60
    Forum-Beiträge: 1.267

    AW: Alltagshilfen: Tricks und Ideen

    @dori

    ich hab viele meiner Tricks beibehalten bzw. noch "verschärft".
    Es hat sich nur die Einstellung geändert, aus peinlichen Notbehelfen wurden plötzlich ganz tolle Tricks wie aus dem Lehrbuch. Und ich schäme mich nur mehr ganz selten für mein Nudelsieb von einem Hirn, da muss ich schon gröber was verbocken.

    Da ich mich offenbar missverständlich ausgedrückt habe, zähle ich einfach ein paar alte Tricks/Macken auf, darum gehts eigentlich eh in diesem thread:

    Mein aktueller Schreibtisch hat mich in 15 Jahren durch mehrere Wohnungen begleitet. Und - egal wie oft ich was anderes versuche - ich räume ihn doch immer wieder gleich ein. Das ist sehr praktisch, weil ich das System im Kopf habe und nicht lange suchen muss. Auch beim Verräumen ist es praktisch, ich muss mir nicht dauernd das Hirn zerkrampfen, wo das Teil X jetzt hin soll.

    Wer mein Zimmer sieht, denkt gleich an einen Messie, weil so viel rumliegt. Das gilt aber "nur" für die Oberflächen, in Schränken und Schubladen ist alles ordentlich und v.a. systematisch drin,und auch diese Systeme sind seit Jahren unverändert. Ich hab mich früher immer gewundert, wie ein so schlampiger und vergesslicher Mensch wie ich gleichzeitig so penibel sein kann - jetzt finde ich es einfach praktisch.

    Bei Texten hab ich ne Vorliebe für klare Struktur. Mit dem Vorschlag, farbige Markierungen anzubringen, rennt man bei mir eine offene Tür ein. Die Ordner über meinem Schreibtisch sind alphabetisch sortiert, das spart auch Sucherei.

    All diese Gewohnheiten konnte ich in mein neues Leben mit ADHS 1:1 übernehmen.

    Was neu ist:
    Ich musste meine innere Abwehr gegen Plan und Struktur aufgeben. Hab das geschafft, indem ich auch das als "System" definiert habe, und Systeme liebe ich ja heiss und innig.
    Neu ist auch die viele Aufschreiberei (auch das gegen massive innere Widerstände), dazu musste ich vor meinen Defiziten kapitulieren. Hat meinem Stolz nicht geschmeckt, aber der Erfolg entschädigt für Vieles.
    Mein Kalendersystem habe ich im folgenden thread schon geschildert:Wie organisiert Ihr euer Leben

    @snagila
    Ich versteh jetzt nicht ganz, womit ich dich provoziert habe.
    Als Hetero-Frau kann ich mit einer Frau herzlich wenig anfangen, egal ob ordentlich oder nicht.

    Ich sprach von meinem hyperaktiven Bruder, der sein Leben durch selbstgemachte Tricks und die Unterstützung von seiner gut strukturierten Gatten so gut im Griff hat, dass er keinen Arzt braucht, und wohl nie eine Diagnose haben wird.

    Ich hoffe, ich hab mich jetzt etwas verständlicher ausgedrückt.

    lg

    lola

  10. #20
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 3.120

    AW: Alltagshilfen: Tricks und Ideen

    Danke ,lola,

    jetzt ist es bei mir angekommen,da stand doch glatt jemand auf der Leitung.


    LG Dori

Seite 2 von 4 Erste 1234 Letzte

Stichworte

Thema: Alltagshilfen: Tricks und Ideen im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum