Seite 2 von 2 Erste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 17 von 17

Diskutiere im Thema Alles auf sich beziehen, alles persönlich nehmen im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #11
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 1.742

    AW: Alles auf sich beziehen, alles persönlich nehmen

    Hallo Hero,

    Hero schreibt:
    Ich hab gute Bücher gefunden, von Lynn Weiss: "ADHS im Job" - und darauf wird sehr gut auf unsere Fragen (Thema) eingegangen, das andere "Leben mit ADHS" das ist auch super. Ich lieb die Bücher......Lynn Weiss hat selbst ADHS und weiß auch, wovon sie schreibt...
    Die Bücher klingen ja vielversprechend, könntest du sie im Thread "Bücher" vorstellen? Glaube es würden sich mehr dafür interessieren!
    ADS/ADHS Bücher - ADS ADHS bei Erwachsenen Forum mit Chat

    LG
    Erika

  2. #12
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 56
    Forum-Beiträge: 85

    AW: Alles auf sich beziehen, alles persönlich nehmen

    Wer ist Kassenwart? Ich trete ein im Club.

    Ich habe gestern meine dienstliche Beurteilung bekommen und bin sooooooooooo sauer. Sie ist unfair und falsch.

    Ich habe super Punkte für Organisation erhalten. Als ADSler??????

    Bei Arbeitsquantität, ein Beurteilungspunkt für Leute, die zählbare Arbeit abliefern, habe ich supi dupi abgeschnitten. Möchte wissen, was die gezählt haben. Der Wert für Arbeitsquantität fließt nicht in meine Endnote ein, hat ein Multiplikationsfaktor von 0.

    Meine Stärken wurden mit fast 30% weniger Punkte beurteilt als beim letzten Mal. Diesmal hätte die gleiche Punktzahl wie beim letzten Mal bedeutet, dass ich eine sehr gute Beruteilung bekommen hätte, da diesmal die Punkte, in die ich stark bin, ein Faktor von 2 bis 3 haben.

    Ich weiß, dass die Beurteilungen bei uns nicht Hand und Fuß haben, bin aber trotzdem sauer, wütend, verletzt.

    Als erstes
    - habe ich mich aufgeregt,
    - habe dann überlegt, alles hinzuschmeißen,
    - und habe dann doof geschlafen,
    - dann habe ich mich aufgeregt,
    - habe dann mit meinem Freund überlegt, was es für Alternativen zu diesem Job gibt,
    - anschließend meinen Doc und meine Theraputin eine Mail geschieben,
    - habe eine Runde geheult,
    - habe mich danach aufgeregt,
    - bin dann einkaufen gegangen bis zum Abwinken,
    - zum Schluss habe ich mich aufgeregt.

    Bin momentan dabei, mich aufzuregen.

    Ich schwanke hin und her zwischen gut umgehen mit der Sache und stocksauer sein, wobei ich meine, dass die Heftigkeit an Emotionen eher aus der Ecke ADS stammt.

    Ich möchte nicht getröstet werden, ich benötige keine Tipps, was ich wegen der Beurteilung machen könnte, ich brauche Tipps, wie ich den Kloß im Hals loswerde, wie ich vom emotionalen Strudel herunter komme.

    Määäääääääääähhhh!

    Pidge

    Moment: Leute, ich möchte doch getröstet werden. Nicht aber wegen der Beurteilung sondern den Schmerzen, die in mir sind.

  3. #13
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 60
    Forum-Beiträge: 1.267

    AW: Alles auf sich beziehen, alles persönlich nehmen

    Hi pidge,

    bezüglich Heftigkeit deiner Emotionen bin ich ganz deiner Meinung. Nützt dir aber wenig, wenn du am Rotieren bist.

    ich denke mal, dass das Bewertungsschema nicht ADS-freundlich ist.

    Ich selbst habe in letzter Zeit mehrfach erlebt, dass meine gefühlten Stärken mir nicht gut ausgelegt wurden. Ist nicht so lustig, wenn eine an sich gute Therapeutin die für mich lebensnotwendige Selbstüberwachung und -kontrolle als zwanghafte Tendenz sieht und mich davon "heilen" will. Frag mal wie sauer ich nach solchen Sitzungen bin, fühl mich unverstanden, total verkannt, am total falschen Ort usw.
    Und die Emotion bewegt sich in ADS-Dimensionen.
    An manchen Kritikpunkten, v.a. in der Firma, war aber tatsächlich was dran. Weil die beste Intention nichts nutzt, wenn es komplett anders rüberkommt als gemeint. Da muss ich mir dann zähneknirschend überlegen, wie ich mich besser verkaufen kann. Not amusing.

    lg

    lola

  4. #14
    Ehemaliges Mitglied 3

    Gast

    AW: Alles auf sich beziehen, alles persönlich nehmen

    Hallo Pidge,

    hier Hero. Also zuerst mal eine Runde Trösten........bitte sehr!

    Dann: wie du von dem Vulkan der sich Emotionen nennt, wieder runterkommst, ich kann da nur von mir reden.....1. ABSTAND von der ganzen Sache nehmen
    mit dem Freund reden (aber nicht über das Thema bitte).....2. bitte nicht Unmengen Zeug kaufen......fällt mir auch schwer, weil ich das in solchen Situationen auch drauf hab), zu Hause hast du keinen Spaß mehr an dem Gekauften
    3. ENTSPANNEN - Musik, kuscheln, irgendwas, was dir in der Seele gut tut....malen, schreiben, was weiß ich.....eben Ablenkung
    4. irgendwann Tage später die Beurteilung nochmal ansehen, mit Abstand, soll heißen, nicht du liest das, sondern irgendwer anders (Wahrnehmung dürfte sich nämlich da verbessert haben)
    5. RUHIG bleiben (das ist ein Witz, ich weiß, aber mir hilft das)

    Keine Ahnung, das wären so meine Ideen, wie ich vom Vulkan wieder runterkomme, joggen hilft auch, oder Kino oder Sport, wo du richtig auspowern kannst....

    oder einfacher......kalter Wasser über die Handgelenke laufen lassen - ein paar Sekunden reichen schon.

    So, das wärs von mir.
    Bin dankbar über neue Vorschläge - dafür bin ich immer zu haben....

    MfG Hero

    PS: Wo habt ihr denn den Super- Smiley-Vulkan aufgetrieben.????? Der ist echt cool
    Geändert von Ehemaliges Mitglied 3 (26.06.2009 um 20:55 Uhr) Grund: keine Ahnung, will mein Laptop Sommerpause?

  5. #15
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 56
    Forum-Beiträge: 85

    AW: Alles auf sich beziehen, alles persönlich nehmen

    Lola, Hero,

    Ihr seid lieb, besten Dank.

    Wenn ich runter komme, bin ich froh.

    Hero: Mach Dir keine sorgen, habe 12 Euronen in einem 1 Euro Shop für gute Sachen zum Basteln ausgegeben und 4,70 für die schönsten Perlen der Welt woanders. Das geht, finde ich. Die sechs Euro für Dönerteller mit Pommes erwähne ich nicht. (Meine Weight Watchers Dame könnte zuschauen)

    Übrigens, die ganze Smileys findest Du, wenn Du mit Direkt Antworten arbeitest und über das Smiley Symbol die Liste bis unten hin durchgehst. Ganz unten kommt "alle Smileys anzeigen". Danke der Nachfrage, habe den Fächel-Smiley, der hier unten ist dort entdeckt. Ein schönes Geschenk!

    Lola, Du muss auf 180 (Millionen) sein, wenn die Therapeutin versucht Dir von den Überlebensstrategien zu heilen. Konntest Du es ihr verständlich machen?

    Alles Liebe,

    Pidge

  6. #16
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 4

    AW: Alles auf sich beziehen, alles persönlich nehmen

    Jep, das mit der Kritikfähigkeit. Kenne ich zu gut. Ich habe mich dann immer gleich persönlich angesprocheng gefühlt und mich zurückgezogen in meine Wohnung und nich mehr vor die Tür gegangen aus Angst, jemand könnte über mich reden. Naja und wenn Leute in ner Gruppe standen oder Kollegen und Bekannte und ich mal aufs Klo musste beim Essen gehen oder grad nicht dabei sein konnte. Besteht immer die Angst das sie über mich schlecht reden und lästern. Kennt Ihr das? Naja, war ja nun 5 Wochen in der Klinik im Harz wo der Verdacht aufkam. Hab da dann autogenes Training und stabilisierung und taiqi usw machen können und da ging das dann gut. Ich kam zu mir. Nun bin ich seit 4 Wochen wieder da und die Zweifel gehen wieder los. Hab 4 Wochen ganz gut gelebt und merke das ich wieder in alte Denkmuster und Verhaltensmuster falle. Bin seit 4 Wochen auf der Suche nach nem Therapeut, aber irgendwie find ich hier im tiefsten Sachsen nix gescheites. Hero, Du bist doch auch aus Sachsen, wie funktioniert das mit dem Reiten? Wollt ich früher schon immer mal machen. Naja hab nur ein Problem, hab keinen besonders großen Freundeskreis,haben alle schon familie, und alleine kann ich mich leider gottes nicht aufraffen :-(.

  7. #17
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 728

    AW: Alles auf sich beziehen, alles persönlich nehmen

    Hi Lola,

    ja, das kenn ich auch zur genüge. Gerade in der letzen Zeit hab ich da extreme Probleme mit meiner Mutter. Da ADHS ja nun mal erblich sein soll und meine 10jährige Tochter es nachgewiesen hat, habe ich versucht, mit meiner Mutter darüber zu sprechen. Was mir überhaupt nicht leicht fällt, da meine Mutter irgendwie auch Teil meiner Probleme ist und ich eigentlich immer Angst vor ihr hatte und habe. Nachdem sie aber nun mehrfach sagte, das Verhalten meiner Tochter kommt ihr so bekannt vor, dachte ich, dass sie das auf mich bezieht. Und dann musste ich feststellen, dass sie sich eigentlich selbst meint und irgendwie jede Aussage, ob ich nicht auch so war, als Vorwurf von mir auffasst. Das macht mich traurig und wütend. Und als erstes kriege ich wieder zu hören: Du trinkst zu viel Kaffee, das liegt an der Ernährung usw. Kein einziges Wort darüber, wie und ob sie mich und ADHS in Zusammenhang bringt. Ich mache ihr keine Vorwürfe und das habe ich ihr auch gesagt, aber ich kann ihr das alles nicht erklären und fühle mich natürlich wieder schuldig, weil sie sich jetzt schuldig fühlt.
    Und ganz oft kann ich nicht unterscheiden, ob die Kritik jetzt mich als Person betrifft oder mein Verhalten. An der Arbeit komme ich damit ganz gut zurecht, weil ich mir da einfach auch nicht alles annehme. Aber gerade im privaten Bereich ist das oft ganz schwer zu unterscheiden. Kritisieren die jetzt dich persönlich oder einfach nur die doofe Aussage, die du wiedermal gemacht hast, ohne vorher drüber nachzudenken.

    Wie ich damit umgehe? Eigentlich gar nicht. Das eine schüttel ich ab und das andere stürzt mich in ein Loch, aus dem ich nur schwer wieder rauskomme. Da ich jetzt aber schon so lange mit diesem Problem lebe, nehme ich es momentan einfach als gegeben hin und im absoluten Extremfall nerve ich meine Mann damit, weil der mich dann entweder in die Arme nimmt oder zum Lachen bringt. Meistens beides, wofür ich ihm unendlich dankbar bin.

    LG

    Snagila

Seite 2 von 2 Erste 12

Stichworte

Thema: Alles auf sich beziehen, alles persönlich nehmen im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum