Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 13

Diskutiere im Thema Ads und Geld! SOS! im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 27
    Forum-Beiträge: 204

    Ads und Geld! SOS!

    Hi Leute,
    ich habe ein Problem.Ich komme nicht so gut mit Geld klar bzw habe nicht so gute Kontrolle über das Geld wie mein Freund!
    Könnte mir jemand ein Tipp geben wie man am besten mit Geld umzugehen hat oder wie man damit umgehen soll!
    Z.B. habe ich wieder mal so eine vorschnelle Aktion geleistet! Ich bin Pleite. Ich bin zu unseren Familienfriseur gegangen und habe mir die Haare komplett Blond färben lassen,aber ich bin ja Pleite und kann erst gegen den 20.zahlen! Und das regt mich auf das ich wieder so was gemacht habe.So was findet selbstverständlich mein Schatz nicht so gut.Er hat schlechte Erfahrungen gemacht und er möchte auch nicht das ich in so eine Spiralle reinrutsche und ich möchte das auch nicht!
    Deswegen brauche ich eure Hilfe!

    Lieben Gruß
    Neytiri

    P.S.Wenn jemand mehr erfahren möchte über meine Situation soll einfach mein Tagebuch lesen!Ads und ich oder soll ich lieber sagen Ich und Ads!

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 61

    AW: Ads und Geld!SOS!

    Bei mir hat sich ein Haushaltsgeldsystem bewährt. D.h. das Monatseinkommen aufteilen auf die Wochen. Wenn man das Geld nur für die eine Woche in der Tasche hat, ist es leichter zu überblicken.

    Wenn man nicht gut mit Geld umgehen kann, sollte man auch auf EC-Kartenzahlungen verzichten, die Karte lässt einen leicht den Überblick verlieren.

    Ich denke da werden noch mehr Tipps kommen, ich hoffe das du ein gutes System findest, das für dich (bzw. euch) gut funktioniert.

  3. #3
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 1.865

    AW: Ads und Geld!SOS!

    Schwieriges Thema. Sowas nennt man Impulsivität...

    Kenn ich zur Genüge. Bei mir ist es mittlerweile so, dass mein Männe das Geld verwaltet. Sprich, alles was regelmäßig gezahlt werden muss (Versicherungen etc.) habe ich auf ihn umschreiben lassen. Dafür habe ich einen Dauerauftrag eingerichtet. Somit geht fast mein gesamtes Gehalt auf sein Konto und ich habe einen kleinen Betrag zur freien Verfügung der bei mir drauf bleibt. Somit bekomme ich zumindest da keinen Ärger mehr. Aber trotzdem schaff ich es noch häufig etwas zu bestellen, was eigentlich grad nicht drin wäre. Ich arbeite weiter dran das abzustellen.

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 27
    Forum-Beiträge: 204

    AW: Ads und Geld!SOS!

    Hi loekoe,
    vielen Dank für deinen Thread! Dieses Thema macht mir zur Zeit ein bisschen Bauchschmerzen! Weil mein Schatz hält nicht viel davon wenn ich sowas mache! Kennst du bestimmt oder?
    Ich bin nun mal gespannt was er dazu sagt wenn ich ihn nächste Woche Mittwoch vom Flughafen abhole und er mich mit meinen blonden Haaren sieht!
    Ich will endlich Mittwoch haben!

    Lieben Gruß
    Neytiri

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 27
    Forum-Beiträge: 204

    AW: Ads und Geld!SOS!

    Hi Böser Wolf,
    die Idee mit dem Haushaltsgeldsystem hört sich super an! Ich glaube das probier ich mit meinem nächsten Lohn aus!
    Ich möchte nämlich nicht,dass sich auf einmal so ein scheiß Rattenschwanz sich bildet!

    Lieben Gruß
    Neytiri

  6. #6
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 60
    Forum-Beiträge: 1.267

    AW: Ads und Geld!SOS!

    Hallo Neytiri,

    ich hab zwei ganz simple Tipps:

    - kauf nichts was du nicht bar bezahlen kannst, also nicht auf Pump und auch nirgends anschreiben

    - mein Bankkonto hat schon seit Jahren keinen Dispo mehr. War am Anfang hart, aber inzwischen hab ich sogar was auf dem Sparkonto

    Auslagern von Geld für fixe Zahlungen und Aufteilen des frei Verfügbaren auf Wochen ist ja schon erwähnt worden. Das Führen eines Haushaltsbuchs ist sehr lehrreich, aber taugt nicht als Sofortmassnahme. Zur Feststellung deiner realen finanziellen Möglichkeiten ist es aber perfekt. Und du kommst dir damit auf alle Stolperfallen in deinem Einkaufsverhalten drauf.

    Und, ganz ohne Scherz: auf den Internetseiten der Schuldnerberatung und von Hartz4-Empfängern findest du viele Tipps, wie du einige Zeit mit seeehr wenig Geld auskommen kannst. Ohne eine bewusste Sparphase wirst du den ominösen Rattenschwanz nämlich nicht loswerden.

    lg
    lola

  7. #7
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 49
    Forum-Beiträge: 24

    AW: Ads und Geld!SOS!

    Hallo,

    vielleicht habe ich auch noch einen kleinen Tip für Dich. Auch wenn es ein bisschen umständlich ist...sich sein verfügbares Geld in 30 Umschläge packen und jeden Tag einen Umschlag nehmen.

    Das hat mir zumindestens geholfen als ich Arbeitslos war und nur wenig Geld zur Verfügung hatte. Oft war ich Abends dann Stolz wenn noch ein paar Cent übrig waren und ich sie ins Sparglass packen konnte....am Monatsende waren so oft noch ein paar €uro für eine kleine Extraausgabe drinn.


    Man muss ein bischen rumtesten ob man tägliches, wöchentliches oder Monatliches Geld am besten verwalten kann.

    Ansonsten kann ich auch nur raten sich ein Konto ohne Dispo zu besorgen.

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 27
    Forum-Beiträge: 204

    AW: Ads und Geld!SOS!

    Hi Electrojaner,
    das ist echt mal ein super Tipp!
    Ich glaube den werde ich umsetzten!

    Lieben Gruß
    Neytiri

  9. #9
    hirnbeiß

    Gast

    AW: Ads und Geld!SOS!

    Ich betrachte Geld als neutrales Wertmittel das unter gewissen Umständen großen Schaden anrichten kann.

    Eigentlich als Tauschmittel gedacht bedient es heut zu Tage die simpelsten und ausgefallensten Wünsche.

    Wenn man mit Geld richtig umgehen will, dann muß man die Dynamik dieses Tauschmittels verstehen lernen.
    Man darf nicht Sklave dieses Machtmittels werden, unter keinen Umständen.
    Man muß lernen, dieses Mittel wirklich nur als Tauschmittel einzusetzen.
    Das will heißen, daß man Geld erst ausgibt, wenn man es hat.
    Und das auch nur in der begrenzten Form, wie es eben vorhanden ist.

    Man kann , wenn man sich belohnen will, auch auf andere Dinge ausweichen wie zB, sich ein gutes Essen kochen,
    einen Spaziergang machen, oder einfach mal bei einem guten Buch auf dem Sofa die Seele baumeln lassen.
    Das sind Dinge, die nichts oder nicht viel kosten und den Geldbeutel schonen.

    Vielleicht sollte man auch darüber nachdenken, daß der "Kick" von Schulden machen auch ein Gang an gewisse Grenzen bedeutet,
    der den Adrenalin-Spiegel und das Dopamin pusht und somit auch ein "gewisses-Gefühl-hervorruft"
    das mit "ich_habe_schon_wieder_versagt " und ich kann ja nichts dafür...

    Wenn man es nicht schafft diesen Teufelskreis zu durchbrechen, dann macht man sich zum Sklaven des Geldes..
    und geht unter...

  10. #10
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 355

    AW: Ads und Geld! SOS!

    halli hallo,

    das kenne ich nur zu gut geld in der tasche eine sache sehe ich oder irgendetwas kommt mir in den sinn worauf ich lust habe und das geld ist weg und ich bin pleite bzw. habe kein geld mehr für wichige dinge.
    ich blende in diesen moment alles aus und sehe nur noch die eine sache die ich gerade jetzt in diesen moment haben oder machen will.

    naja vieleicht hift es auch zum beispiel nur einen bestimmten betrag an bargeld in der tasche zu haben und auch keine ec karte mitzunehmen oder wenns gar zu arg ist auch mal eine weile deinen freund bitten , dein geld zu verwalten und dir eben naja ich nenne es jetzt mal taschengeld zu geben, hört sich etwas doof an ich weis

    lg chaoskater

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. ADS / ADHS und der Umgang mit Geld
    Von Frederico im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 82
    Letzter Beitrag: 22.02.2013, 09:04
  2. Geld
    Von hopeless im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.03.2011, 10:34
  3. Geld ...
    Von Schakk im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.03.2011, 18:27
  4. Das umgehen mit Geld
    Von totti im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 78
    Letzter Beitrag: 30.06.2010, 22:51
  5. Umgang mit Geld und Liste
    Von Malemaus im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.12.2008, 16:30

Stichworte

Thema: Ads und Geld! SOS! im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum