Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 25

Diskutiere im Thema Schwitzen, evtl. durch Medikamente? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #11
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 43

    AW: Schwitzen, evtl. durch Medikamente?

    Seit ich Venlafaxin nehme, durchnässe ich regelmäßig nachts das ganze Bett...
    LG

  2. #12
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 180

    AW: Schwitzen, evtl. durch Medikamente?

    Tigerin schreibt:
    Seit ich Venlafaxin nehme, durchnässe ich regelmäßig nachts das ganze Bett...
    LG
    Irgendwie witzig, seit ich Focalin habe bleibt das Bett in der Nacht wieder trocken ... den Schweissausbruch habe ich tagsüber bei Überstimulierung (zu hohe Medidosis oder aber auch zuviel Espresso)

    Wobei ich wieder mehr sportlich unterwegs bin .... keine Ahnung ob da irgendwie mit was etwas tatsächlich zusammenhängen könnte ...

  3. #13
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 92

    AW: Schwitzen, evtl. durch Medikamente?

    Sorry ,wenn ich mal wieder die meißten Beiträge überflogen habe,würde aber trotzdem mal gerne meinen Senf dazu geben.
    Also der Kopf ist bei allen Menschen der Teil des Körpers,über dem man am meißten Wärme verliert. Daher schwitzen viele Leute auch dort am schnellsten.
    Du hast geschrieben,das du schon lange vor Deinen Med. mit dem Schwitzen Probleme hattest.
    Das Medikamente für einer erhöte Schweißbildung verantwortlich sein können,das steht außer zweifel.Viele regen den Kreislauf an oder verursachen im geringen Maße auch ab und zu Fieber.
    Ich glaube,ich hab das beim Mph schon mal gelesen.

    Was aber auch eine Ursache für verstärktes Schwitzen sein kann, ist eine Störung der Schilddrüse.
    Interessanter weise treten bei diesen Störungen auch häufig ADS/ADHS typische Symptome auf.Daher würde ich generell auch mal die Schilddrüse mit untersuchen lassen.Kann ja sein,das diese auch beroffen ist.

    Ich hab gestern erst hir im Forum auf einen Beitrag diesbezüglich geantwortet.Denke man muß daher echt auch mal daran denken.

    LG Irrlicht

  4. #14
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 68

    AW: Schwitzen, evtl. durch Medikamente?

    Nicci schreibt:
    Genau, das mit dem Nachtschweiss habe ich auch. Jedoch noch verstärkt seit ich Venlafaxine nehme.

    Und dann gibt es noch den anderen Punkt. Dass ich tagsüber manchmal wirklich irgendwelche Koch, Putz, Zimmerumstelanfälle usw. kriege, bis ich dann mitten im Winter nur so triefe.
    Vielleicht hat dies insofern etwas mit ADHS zu tun, weil bei uns vieles einfach schneller gehen muss, und da kommt man manchmal ganz schön ins Schwitzen.

    Lg
    Hallo,
    ja das kann natürlich auch sein.
    Allerdings kann es doch nicht normal sein das man gleich nach ein paar Minuten ölt wie Sau.
    Ich finde das ganz schön belastend.

    LG

  5. #15
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 68

    AW: Schwitzen, evtl. durch Medikamente?

    A_Dee schreibt:
    Irgendwie witzig, seit ich Focalin habe bleibt das Bett in der Nacht wieder trocken ... den Schweissausbruch habe ich tagsüber bei Überstimulierung (zu hohe Medidosis oder aber auch zuviel Espresso)

    Wobei ich wieder mehr sportlich unterwegs bin .... keine Ahnung ob da irgendwie mit was etwas tatsächlich zusammenhängen könnte ...
    Wie ist denn das bei Dir wenn Du Sport machst?
    Ob Du da auch schnell schwitzt brauch ich ja wohl nicht zu fragen?
    Aber dauert das bei Dir auch Ewigkeiten bis Du mal wieder "runter" kommst?
    Ich kann nach dem Sport ne halbe Stunde duschen und schwitze hinterher wieder..:-(


    LG

  6. #16
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 68

    AW: Schwitzen, evtl. durch Medikamente?

    Irrlicht80 schreibt:
    Sorry ,wenn ich mal wieder die meißten Beiträge überflogen habe,würde aber trotzdem mal gerne meinen Senf dazu geben.
    Also der Kopf ist bei allen Menschen der Teil des Körpers,über dem man am meißten Wärme verliert. Daher schwitzen viele Leute auch dort am schnellsten.
    Du hast geschrieben,das du schon lange vor Deinen Med. mit dem Schwitzen Probleme hattest.
    Das Medikamente für einer erhöte Schweißbildung verantwortlich sein können,das steht außer zweifel.Viele regen den Kreislauf an oder verursachen im geringen Maße auch ab und zu Fieber.
    Ich glaube,ich hab das beim Mph schon mal gelesen.

    Was aber auch eine Ursache für verstärktes Schwitzen sein kann, ist eine Störung der Schilddrüse.
    Interessanter weise treten bei diesen Störungen auch häufig ADS/ADHS typische Symptome auf.Daher würde ich generell auch mal die Schilddrüse mit untersuchen lassen.Kann ja sein,das diese auch beroffen ist.

    Ich hab gestern erst hir im Forum auf einen Beitrag diesbezüglich geantwortet.Denke man muß daher echt auch mal daran denken.

    LG Irrlicht
    Hallo,
    meine Schilddrüse ist i.o.
    Wurde letztens gerade erst wieder untersucht.
    Daran kann es also auch nicht liegen..

    LG

  7. #17
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 136

    AW: Schwitzen, evtl. durch Medikamente?

    Hallo,
    ich schwitze auch sehr viel und das schon seit einigen Jahren.
    Wenn ich mit den Hunden spazieren gehe läuft mir der Schweiss übers Gesicht, ganz besonders ist bei mir der ganze Kopf und der Rücken betroffen.
    Ichleide stark unter dem Schwitzen. Besonders im Beruf, da ich meine Betreuten pflegen muss und im Badezimmer, wenn ich beim Duschen oder Waschen helfe, ich nach 5 min. nasser bin als die Person beim Duschen... Wenn ich in die Sauna gehe schwitze ich noch 1 Stunde danach, ebenso beim Sport.
    Seit 3 Mon nehme ich Mph und komischerweise friere ich jetzt auch manchmal.
    Das Schwitzen hat sich nicht verstärkt kommt aber nicht mehr ganz so schnell, weil ich alles ruhiger angehe?
    Schilddrüse ist ohne Befund.
    Bin leider etwas dick geworden was sicherlich auch zum Schwitzen beitragen kann. Obwohl ich eine Kollegin hatte die ca. 60 kg Übergewicht hatte und kaum Schwitzte.
    Hab aber auch schon stark geschwitzt als ich dünn war, aber eben nur im Kopf, Gesicht und Rückenbereich.
    LG bushido

  8. #18
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 180

    AW: Schwitzen, evtl. durch Medikamente?

    chaoskopf schreibt:
    Wie ist denn das bei Dir wenn Du Sport machst?
    Ob Du da auch schnell schwitzt brauch ich ja wohl nicht zu fragen?
    Aber dauert das bei Dir auch Ewigkeiten bis Du mal wieder "runter" kommst?
    Ich kann nach dem Sport ne halbe Stunde duschen und schwitze hinterher wieder..:-(


    LG
    Kalt duschen, und nach dem Sport 15 Minuten vor dem Duschen warten, sonst ist alles hin ...
    ich hab das Gefühl, dass ich nicht so schnell ins schwitzen komme, aber mal angefangen kann es kaum enden ...

  9. #19
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 136

    AW: Schwitzen, evtl. durch Medikamente?

    Hi,
    beim Sport ist es bei mir natürlich auch so mit dem Schwitzen.....
    Ich warte immer 30 min bevor ich dusche, aber das hilft nicht. Wenn ich kalt duschen würde schwitze ich danach noch mehr, ich dusche lauwarm, ca.35 Grad, sonst bildet mein Körper wieder Wärme um die Unterkühlung vom kalten Wasser auszugleichen...
    Im Sommer ist mein Badezimmer auch recht warm und da schwitze ich oft schon beim Abtrocknen wieder. Vorteil ist, dass ich selbst im Winter mein Badezimmer nicht beheize und auch im Haus die Temperatur nicht mehr als 20 Grad sein brauch. Für den Sommer hab ich im Wohnzimmer einen Deckenventilator, der ist genial.Ebenso verleg ich alle Aktivitäten im Sommer auf den morgen, tagsüber beweg ich mich nur für das Nötigste...
    LG bushido

  10. #20
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.316

    AW: Schwitzen, evtl. durch Medikamente?

    Hi Tigerin,

    ich habe dasselbe Problem wegen Venlafaxine auch.

    Allerdings habe ich festgestellt, dass der Hitzestau durch mein Daunenduvet noch verstärkt wird.
    Im Winter schlaf ich nur mit ner leichten Daunendecke. Im Sommer reicht mir eine atmungsaktive Seidendecke.

    So oder so schlafe ich immer nur in Unterhose und T-shirt.
    Und alles wandert jeweilen am nächsten Morgen im Wäschekorb.

    Lg Nicci

Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte

Ähnliche Themen

  1. "Anderer Mensch" durch ADHS-Medikamente?
    Von XPFchaot im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 9.09.2011, 09:22
  2. Schwitzen nach ein nahme von ritalin la
    Von Aleks im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.01.2011, 08:13
  3. Persönlichkeitsveränderung durch Medikamente?
    Von emmiyz im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 29.01.2010, 11:58

Stichworte

Thema: Schwitzen, evtl. durch Medikamente? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum