Zeige Ergebnis 1 bis 6 von 6

Diskutiere im Thema Horror Besucher ?!??!!?? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Kreativchaotin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 57
    Forum-Beiträge: 584

    Horror Besucher ?!??!!??

    Hallo Zusammen, mein ADHS mit all seinen Grenzen kam mir ja so richtig schockartig zur Wirkung, als ich vor 10 Jahren Familienfrau wurde und an den ganzen Routineaufgaben und Aufgaben scheiterte, die doch eigentlich viel einfacher waren als vorher im Beruf, aber mir eben so schwer fallen.

    Zum mit größten Horror entwickelten sich die Besucher. Mein Mann und ich stammen beide aus Großfamilien mit vielen Geschwistern und ich dachte mir so ahnungslos, dass bei uns ein offenes Haus voller Freude und Lockerheit herrschen sollte.

    Weil mein Mann und ich beide kreative Chaoten sind, ging es mir auch von Vornherein nicht um pinible Ordnung und die ganze Familie meines Mannes ist voller kreativer Chaoten, so dass da auch keiner nach guckt, nach Staub und Ordnung. Hörte sich doch wie beste Vorraussetzung an, oder? War und ist es auch, reichte bloß nicht.

    An unserem Kühlschrank klebt (nein, nicht am Dreck, sondern mit Tesa )ein Spruch, der uns Motto ist: This house is clean enough to be healthy and dirty enough to be happy.

    Beste Voraussetzungen also, wie gesagt. Dachte ich. Aber das "offene Haus" war ein realitätsfremder Traum, denn es machte mich wahnsinnig.
    Wir haben ein Gästezimmer und ein Gästebad, weil unsere Familien soweit wegwohnen, dass sie nicht nur mal kurz auf einen Kaffee vorbeikommen können. Nochmal bester Voraussetzung, reichte aber auch nicht.

    So waren in den ersten Jahren besonders in der Biergartensaison von Ostern an bis einschl. Oktoberfest die Familien-Völkerwanderungen hier und dann wieder in der Christkindlmarktzeit. So hatten wir es uns vorgestellt, mein Mann und ich, so fand mein Mann es auch prima, aber ich......

    Und ich sah ja selber, wie schön es war und dass die Besucher mit bei der Arbeit anfassten und es doch eigentlich locker war, aber ich wurde nervöser und nervöser, kam während der ganzen Besuchstage gar nicht mehr runter vom Überdrehtsein und verfiel danach erstmal in ein tiefes Erschöpfungs- und Depriloch. Und fühlte mich unendlich als Versagerin und schuldig

    So habe ich Jahr für Jahr, ohne mich selber zu verstehen, denn warum war ich so eine "Mimose", mehr und mehr Besuche abgesagt, bis jetzt nur noch wenige übrig sind.

    Letztes Jahr habe ich erfahren, dass ich ADHS habe und habe mich von den Normen in Sachen Besuch verabschiedet und mich als ADHSlerin gegenüber der Familie geoutet. Große Erleichterung!

    Nun bekommen wir nur noch wenige Besuche, vor allem die Großeltern, aber nur die beiden netten, und die helfen viel mit und ich kann mich soviel zurückziehen, wie ich will. Mein Mann nimmt immer frei.

    Trotzdem ist allein der höhere Geräuschpegel und dass immer einer mir vor die Füße läuft, schon schwer für mich. Aber es lässt sich jetzt damit leben und ich kann es sogar genießen.

    Naja, und Besucher sichern ja auch das Aufräumen vorher.

    Wie ergeht es euch mit Besuch? Auch so ein Horror?

    LG Maggy

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 47

    AW: Horror Besucher ?!??!!??

    Hallo liebe Maggy!

    Mir geht es genauso wie Dir? Ich bin leider extrem pedantisch wenn wir Besuch bekommen und ich muss alles vorausplanen!
    Das setzt mich dann schon mindestens 1 Woche vorher so in Stress dass ich am liebsten wieder Absagen würde oder hoffe
    dem angekündigten Besuch kommt selbst "etwas dazwischen".

    Ich mache mir dann nur noch Gedanken darüber was ich Kochen werde, was ich alles im Haus haben sollte, was wir für einen
    Ausflug machen könnten etc. Bei Anwesenheit des Besuchs bin ich auch sehr gestresst und versuche alles tip top zu halten
    damit ja alles sauber aussieht.
    Zum Glück haben wir selten "Besuch"....

    Kann Dich voll und ganz verstehen, mein Mann kommt mit Besuch auch nicht so zurecht...vor allen Dingen nicht mit Übernachtung -
    somit liegen wir beiden wenigstens auf einer Linie und können uns gegenseitig verstehen!

    Also Besuch (mit Übernachtung..) = Horror

  3. #3
    Kreativchaotin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 57
    Forum-Beiträge: 584

    AW: Horror Besucher ?!??!!??

    Sabinerin schreibt:
    Also Besuch (mit Übernachtung..) = Horror

    GENAU!!!!

    Zu dem Perfektionismus mit Kochvorplanung udn allem ganz exakt, was ich erst auch machte, reicht schon seit Jahren dann einfach meine Kraft nicht mehr. So grob planen mein Mann, der auch zu meiner Entlastung angefangen hat, zu kochen, und da viel Spaß dran hat, (und dabei noch die Küche aufräumen kann ), und ich vor und räumen gemeinsam auf. Das Vorplanen von Kulturellem ist kein Problem, weil ich das liebe, denn Konzerte, Museen und Events liebe ich sehr.

    Mein Besuch kocht mittlerweile auch mit, kauft dafür ein uvm. Und es geht und es ist auch locker.

    Und trotzdem......

    Zum Glück findet meine beste Freundin Übernachtungsbesuch auch zum und wenn eine von uns welchen hat, ermutigen wir uns gegenseitig den ganzen Tag mit Skype und Mails.

    LG Maggy

    P.S.: Ein weiterer Horror sind natürlich wegen der Unordnung Überraschungsbesucher! Das weiß aber mittlerweile auch jeder, dass ich das hasse.
    Geändert von Maggy ( 5.04.2011 um 10:20 Uhr)

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 117

    AW: Horror Besucher ?!??!!??

    Maggy schreibt:
    An unserem Kühlschrank klebt (nein, nicht am Dreck, sondern mit Tesa )ein Spruch, der uns Motto ist: This house is clean enough to be healthy and dirty enough to be happy.
    Ganz großes Kino!
    Ich mußte grad so lachen, dass meine Kollegin fragte, ob ich "nicht ganz dicht" bin

    Nachtrag: Ja, mir gehts ganz genauso. Besuch ist immer Horror!

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 4

    AW: Horror Besucher ?!??!!??

    Hallo Maggy,

    welche Erleichterung, dass es Anderen auch so vor Besuchern graut - sogar vor den ganz lieben!

    Aber Du hast Recht, so bekommt man wenigstens - im günstigsten Fall - einen ordentlichen Energieschub vorher und räumt auf, was schon lange hätte aufgeräumt werden müssen. Im ungünstigsten Fall, und das passiert mir auch oft, rutsche ich in eine ordenliche Depression ab, habe mit Übelkeit und regelrechten Fieberschüben zu kämpfen.

    Dann hilft nur noch ins Bett zu kriechen, Ruhe, Dunkelheit und die Hoffnung, dass es bald vorbei ist. (Meine Mutter hatte früher in Erwartung von Besuchern regelmäßig heftige Migräneschübe... Deshalb hing bei uns häufiger der Haussegen schief, denn sie war krank, Papa war sauer, aber mit dem Besuch meist allein, jedoch immerhin in einer blitzblank geputzten Wohnung....)

    Du siehst, schon als Kind hab ich mitbekommen, welches "Grauen" Besucher ins Haus bringen können. Damals wusste ich allerdings noch nicht, dass ich mal ähnlich panisch reagieren würde. Und Mama hat leider nie erfahren, dass es für sie evtl. andere Hilfe als Migränepillen gegeben hätte.

    Habe aber immer noch die Hoffnung, vielleicht doch mal "abgeklärter" zu werden und nicht innerhalb weniger Stunden zur Überhausfrau mutieren zu wollen, sondern einfach zu meinem Chaos zu stehen - getreu Eurem Motto: "This house ..."

    Halt Dich wacker - der nächste Besuch kommt bestimmt.

    LG engelchen

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 735

    AW: Horror Besucher ?!??!!??

    Ja, man hat immer so unglaublich idealistisch verklärte Vorstellungen vom Familienleben. Auch ich hatte das alles überromantisiert früher: Besucherkinder, die den ganzen Tag ein und aus gehen...Übernachter überall im Haus verstreut, alles eitel Sonnenschein und Mama nebst Kinderlein mit einem strahlenden Lächeln mittendrin.

    Tatsache ist aber leider, dass mich alles überfordert, was unseren Alltag durcheinander bringt. Was ich zusätzlich bedenken und organisieren muss. Das läuft einfach nicht von selbst, da ist immer irgendwie so ne Sperre in meinem Hirn, die alles anstrengend macht und mich erschöpft. Meine Mutter hatte das früher aber auch immer und vor Besuchen war das die Hölle zu Hause, ganz schlimm. Sie war ohne Ende nervös und hat den ganzen Laden auf den Kopf gestellt und am Ende gab es nur Stress und Ärger.

    Ich dachte eigentlich immer, dass das damit zusammen hängt, weil ich das einfach nicht gelernt habe...so "normales" Familienleben. Tatsache ist aber leider auch, dass es tatsächlich kaum jemanden gibt, den ich wirklich gerne einladen würde. Den ich gerne hier hätte...So stundenlange Gespräche am Küchentisch, also jemanden, den ich mir zuliebe einladen wollte, einfach, weil das glücklich macht, so wie früher mit 17. Unbefangen, man bedenkt keine Eventualitäten, egal, ob der Kühlschrank voll ist oder das Klo sauber. Nein, eingeladen wird immer, weil es zweckmässig ist und man das halt eben so macht. Und weil dann alles perfekt sein sollte...und das will ich eigentlich gar nicht.

    Das finde ich traurig.

Ähnliche Themen

  1. der horror kehrt zurück....
    Von sbgADHS im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 17.06.2010, 23:16

Stichworte

Thema: Horror Besucher ?!??!!?? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum