Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 11

Diskutiere im Thema Kennt ihr das auch? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 38
    Forum-Beiträge: 34

    Kennt ihr das auch?

    Hallo!

    Ich habe gerade mit meiner Schwiegermutter gesprochen. Und die hat zu mir gesagt nicht das ich meinen Mann damit Krank mache, weil er mir im Haushalt mit hilft, und er arbeiten geht und nebenbei Schule macht. Ich komme mir eh als Versagerin vor. Ich strenge mich an das ich alles alleine schaffe (Kinder, Haushalt). Bin erst immer sehr spät fertig, wenn ich meine Wohnung putze. Nebenbei die Hausaufgaben mit meinen großen mache, Koche und dann noch Termine mit ihm habe, weil er adhs hat. Bin total fertig.

    Dani

    Habe die Ärztin angerufen, die wo mich untersucht (adhs). Jetzt habe ich angst das sie denkt ich bin verrückt. Aber ich habe so niemanden mit dem ich reden kann. Und ich habe auch noch am Telefon geweint.

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 161

    AW: Kennt ihr das auch?

    Hi Dani,

    ich versuche an manchen Tagen einfach nur die drei wichtigsten Punkte abzuarbeiten. Das schaffe ich dann fast immer... klar, leicht reden, ich hab keine Kinder, aber 4 Katzen, normalerweise einen 40 Stundenjob in der Apo, also volle Konzentration -für mich ohne Ritalin undenkbar-, große Wohnung, Pferd...
    Aber, ganz wichtig, wenn du die und noch vielleicht 2 zusätzlich geschafft hast, fühlste dich gar keinen Falls mehr als Versager... und...du hast es schriftlich!
    Ruf doch die Schwiegermutter nach so einem Tag an an dem alles gut gelaufen ist!!! ;-)

    LG bluetomcat

  3. #3
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 1.742

    AW: Kennt ihr das auch?

    Liebe Dani,

    du bist nicht verrückt. Haushalt und Kinder, gerade wenn sie (oder auch nur eines) ADHS haben, sind nicht zu unterschätzen. Leider hast du nicht geschrieben, wie alt sie sind.

    Ich finde es ganz toll, dass dich dein Mann unterstützt. Lass dir da von deiner Schwiegermutter kein schlechtes Gewissen machen, es ist euer Leben und ihr beide müsst damit klar kommen.

    Vielleicht hilft es dir ja, wenn du dich selbst nicht so unter Druck setzt. Habe den Eindruck, dass du alles suuuuuper machen willst. Manchmal ist weniger aber mehr.

    Putzen ist auch so ne Sache....
    Wieviel muss wirklich sein, wie aufwändig muss gekocht werden?

    Deine Ärztin sollte dich auch verstehen, denn dazu ist sie ja auch da. Und wenn man überfordert ist, tut es auch mal ganz gut, die Tränen raus zu lassen.

    LG
    Erika

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 38
    Forum-Beiträge: 34

    AW: Kennt ihr das auch?

    Danke für eure lieben antworten.

    Unser großer Sohn ist 7 und unser kleiner 5.

    Ja, das stimmt ich möchte alles perfekt haben, wenn ich schon nicht arbeiten gehe. Ich tue mir einfach damit hart was man wann wie oft zu machen hat. Vielleicht mache ich viele Sachen zu oft. Ich weiß es nicht, woher auch. Bei meiner Mutter herschte chaos. Sie bekommt ihr Leben heute noch nicht in den Griff (Alkohol, Männer, Arbeit, Wohnung). Jetzt weiß ich auch warum.
    Wenn ich z. B. Koche mache ich nebenbei noch andere Sachen. Bis mir einfällt, das ich ja eigentlich mit Kochen beschäftigt bin. Dann ist es schon zu spät. Bei meinen Mann sieht es sauber aus. Wenn ich backe herscht absolutes chaos.
    Jetzt weiß ich wenigstens auch das sie (Schwiegermutter) mich für verrückt gehalten hat, weil ich anders auf Situationen reagiert habe. Ich pass da einfach nicht rein. War und werde nie gut genug sein.

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf AD(H)S
    Alter: 50
    Forum-Beiträge: 21

    AW: Kennt ihr das auch?

    Hallo Daniela

    Leider ist es so, daß man nicht alles schaffen kann, kenne ich selber auch, Haushalt helfe ich meist auch nich soviel, aber wenigstens ein bischen versuche ich jeden Tag zu machen.
    Mein Sohn ist 10 jahre alt und adhs anerkannt, es ist so finde ich verdammt schwer manchmal mit dieser ganzen Situation umzugehen, wobei seine Schwester gerade 15 ist und manchmal oder besser öfter eine ganz schöne kleine Hexe sein kann nicht nur zu ihm, sondern zu uns allen (entschuldigt den Ausdruch Hexe), Ihre Worte meist ihm stehst du immer bei und mir nicht, bloß weil er ADHS hat, stimmt aber nicht, weil sie provoziert einem so das einem das Messer in der Tasche aufgehen könnte.

    So nun noch mal zu Deinem Problem, Wenn dich Dein Mann unterstützt ist das doch super, vor allen Dingen brauchst Du unbedingt am Tag eine kleine Ruhepause wo Du für Dich allein wieder Kraft sammeln kannst. Das finde ich jedenfalls sehr wichtig in stressigen Situationen.

    Noch mal auf Mütter, Schwiegermütter usw. zu kommen, es ist nicht bös von mir gemeint, aber es ist eine andere Generation und jeder hat früher oder später irdgendwelche Erfahrungen gemacht, das heißt aber nicht das diese Erfahrungen unbedingt befolgt werden sollen sondern, daß man sich das positve raussucht und versucht das negative wegzu schieben.

    LG Zinki

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztl. Diagnose erst als Erwachsener
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 1

    AW: Kennt ihr das auch?

    Hallo Daniela!

    Ja das kenne ich auch. Meine eltern werfen mir bereits mein ganzes Leben lang vor, dass ich nicht so balstbat bin wie andere (beispielsweise meine Schwester). Auch Partnerschaften sind aufgrund dessen schon bei mir zerbrochen. etc etc

    Ich denke es ist positiv, dass Du einen Partner gefunden hast, der mit dieser Erkrankung leben kann und dich unterstützt. Was Deine Schwiegermutter dazu denkt, ist nicht wichtig. Denn Dein Mann muss entscheiden, was er geben kann und was nicht. Er steht offenbar zu Dir und das ist doch super.

    Bezüglich Deiner Ärztin brauchst Du dir mit Sicherheit keine sorgen zu machen. Sie ist ja mit dem Krankheitsbild vertraut und weiß genau, wie es manchmal in uns aussieht.

    viele Grüße
    Nadine

  7. #7
    Ehem. Mitglied 14

    Gast

    AW: Kennt ihr das auch?

    Hallo Daniela

    Ich muss immer aufpassen, dass mir beim Thema "Schwiegermutter" nicht die Schädeldecke platzt...

    Bei Müttern ist es eigentlich immer so, ganz normal, dass sie für ihr Kind das Beste wollen. Gerade die ältere Generation hat in Sachen "Mann und Haushalt" noch eine vielleicht abweichende Einstellung diesbezüglich, als dass in unserer Generation der Fall ist. Dazu hat Zinki ja auch schon etwas geschrieben.

    Passen nun die eigenen Ansichten der Muttis oder Schwiegermuttis nicht zu dem, was der Sohnemann oder das Töchterchen erlebt, dann gibt es leicht schonmal böses Blut, wenn´s schlimm kommt. Muss es aber nicht - wenn nämlich beide, sowohl (Schwieger-)Tochter als auch (Schwieger-)Sohn, an einem Strang ziehen und eine gemeinsame Einheit mit den gleichen Vorstellungen bildet.

    Vor allem beugt das einem schädlichen Einfluss in das Ehe- und Familienleben vor, wenn nämlich Streitigkeiten aufgrund der (Schwieger-)Eltern entstehen. Das muss nicht sein und lässt sich bei offener Kommunikation über empfundene Schwierigkeiten und Zweifel mit Sicherheit verhindern.

    Sonst kann ich mich den anderen hier nur anschließen: Du bist eindeutig NICHT verrückt - sondern ganz NORMAL!

    Liebe Grüße!

  8. #8
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Forum-Beiträge: 3.146

    AW: Kennt ihr das auch?

    Thema Schwiegermutter ist bei mir auch ein ganz schlimmes Reizthema. Ich war zwar noch nie verheiratet, aber ich kann mich gut an die Mutter meines Ex-Partners erinnern.

    Für die war es nicht tragbar, dass ich als Frau schon kurz nach der Geburt unseres Sohnes wieder arbeiten ging und schon vorher, als ich mich selbständig machte und ihr Sohn arbeitslos zu hause saß. Als nun das Kind geboren war und ich wieder arbeitete, das konnte sie nicht verstehen, weil ja logischerweise ihr Sohn auch im haushalt viel machen musste und nicht nur das, er musste sich auch noch um zwei Kinder kümmern, während ich bei der Arbeit war.

    Ich habe mir die Vorwürfe nicht angenommen, weil es ja unsere Sache war. Wir habtten das gemeinsam so beschlossen, weil es aus finanziellen Gründen einfach besser war und wir haben uns mit der Situation ganz gut arrangiert.

    Ich würde mir von meiner Schwiegermutter nicht reinreden lassen und solange Du und Dein mann Euch einig seid, ist alles gut. Wenn ihr gemeinsam den haushalt erledigt, habt ihr dann ja auch hinterher viel mehr gemeinsame Zeit für die schönen Dinge des lebens.

  9. #9
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 49
    Forum-Beiträge: 126

    AW: Kennt ihr das auch?

    Na das Thema "Schwiegermütter" wäre einen eignen Thread wert!!!!

    Kann alles bisher o.g. nur mit Kopfnicken bestätigen. Habe auch so ein Exemplar davon, die auch nicht versteht, dass mein Mann trotz seiner Arbeit mir im Haushalt hilft.

  10. #10
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztl. Diagnose erst als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 62

    AW: Kennt ihr das auch?

    Schwiegermama wäre wirklich einen eigenen Fred wert..

    wobei es doch Unterschied egibt zwischen Schwiegermama-Mama vom Mann, und Schwiegermama-Mama von Frau..
    habe den Eindruck, die Mäner werden dazu erzogen, bloß so zu bleiben wie sie als kleine Jungs waren.. und die Frauen sollen so überperfekte Allmächtige werden, die zuhaus alles managen..
    oder?

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Meine diagnose wer kennt das noch
    Von MissJupiter im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 24.06.2009, 15:53

Stichworte

Thema: Kennt ihr das auch? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum