Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 11

Diskutiere im Thema über mich im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 24

    Unglücklich über mich

    Hallo zusammen
    Ich bin neu hier,und möchte mal einwenig über mich erzählen.Habe mich eine Zeit lang erst mal hier im Forum umgeschaut.Ich bin echt beeindruckt,und gleichzeitig erstaunt darüber ,wie viele Leute doch betroffen sind.Ich bin total froh,das ich dieses Forum gefunden habe.Jetzt mal zu meiner Person.
    Ich bin die Kaffeetante( trinke den ganzen Tag nur Kaffee,leider) 37 Jahre jung,und bin ADHSlerin. Gehe 2 mal die Woche zur Therapie für Erwachsene.(ohne geht es zur Zeit überhaupt nicht). Ich bin total unruhig,nervös,und habe sehr oft Stimmungsschwankungen.Ziehe mich deshalb auch oft zurück.Viele Kontakte habe ich leider nicht(Freunde). Irgendwie geht im Moment alles schief.Ich glaube das reicht erst mal für heute.Bin ein wenig durch den Wind.Es ist nicht einfach für mich,euch meine Probleme zu schildern.

    Bis bald
    lesen uns hoffentlich

    LG Kaffeetante

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 735

    AW: über mich

    Oh man...okay, irgendwie raff ichs heute nicht...

    Sorry.
    Ich fang gleich nochmal von vorne an.
    Ich geh mal "ooohm" machen.


    Bis später...

  3. #3
    hirnbeiß

    Gast

    AW: über mich

    Hallo. Willkommen.
    Kennst du den Spruch: "Mal geht es runter, dann wieder rauf..."?
    Kopf hoch...
    es sind nicht alle Tage gleich. Auch wenn man das schwer glauben kann, wenn man "unten" ist.
    Schau dich hier um. Es sind auch ganz witzige Dinge dabei..
    Wir nehmen uns bei der Hand und bewundern das tägliche Chaos..ok?
    Willkommen, also....und wie gesagt: Kopf hoch

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 24

    AW: über mich

    Hallo Etosha
    OH,mein Gott,habe ich was falsch gemacht??
    Wäre ja nichts neues bei mir.

    Kaffeetante

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 24

    AW: über mich

    Hallo hirnbeiß

    Du hast vollkommen recht. Alle Tage sind nicht gleich. Es ist aber sehr schwer wieder runter zu kommen,wenn es einen gerade total beschissen geht.
    Schreibe ein anderes mal mehr darüber. Schaue mich erst mal ein wenig um. Danke für dein willkommensgruß. Fühle mich jetzt nicht mehr soooo alleine.

    Danke

    LG Kaffeetante

  6. #6
    Sunshine

    Gast

    AW: über mich

    Hallo Kaffeetante

    nein nein, Du hast nichts falsch gemacht. Manchmal ist es nur so, das wir einen Beitrag schreiben wollen und ganz viele Gedanken haben, nur dann funktioniert unser Hirn nicht so wie wir es wollen und dann lassen wir es erst einmal und atmen tief durch Ich denke, das Problem kennst Du bestimmt auch, also mach dir keine Sorgen. Zeigt nur, das unsere Etosha dir eigentlich etwas schreiben wollte, aber dann gemerkt hat, das es im Moment nicht geht. Ist ja auch besser, wenn man das ehrlich sagt. Du siehst also, Du bist nicht allein mit deinen Sorgen.

    Mal zu deinen Problemen: Du machst ja gerade eine Therapie, das kann einen schon sehr schlauchen und dann bekommt man nicht mehr allzu viel auf die Reihe. Das ist aber auch verständlich, denn Du bist jetzt 37 Jahre alt und ich nehme an, dass Du gerade versuchst, das was dir bis dahin alles passiert ist zu verarbeiten. Es ist gut, dass Du bei einem Profi bist, der kann dich auffangen wenn es mal ganz brenzlig wird.

    Ich verstehe vollkommen, dass es nicht einfach für dich ist, über deine Probleme zu reden, aber vielleicht kann dir unser Forum ja helfen? Hier sitzen wir aber alle in einem Boot und unterstützen uns gegenseitig, denn wir wissen wie unser Umfeld auf uns reagieren kann, weil wir nicht so funktionieren, wie das die meisten unserer Mitmenschen von uns erwarten. Manchmal kann so ein Forum auch ein Sprungbrett sein, wieder in der Realität neue Kontakte zu knüpfen und sich eine Art soziales Netzwerk aufzubauen.

    Hier kannst Du dir sicher sein, dass weder jemand über dich lacht, noch das hier irgendjemand dich nicht ernst nimmt (dafür sorgen wir vom Team auch, denn jeder soll sich wohlfühlen in unserem Chaoten-Forum), also wenn Du magst, kannst Du dir hier wirklich alles von der Seele schreiben und wir versuchen dich zu unterstützen, so gut wir können.



    Liebe Grüße
    Sunshine

  7. #7
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 48
    Forum-Beiträge: 58

    AW: über mich

    hallo kaffeetante,

    ich kenne deine probleme die du in deinem bericht beschreibst selbst sehr gut.
    (ja ich trinke auch viel kaffee ;-) ) was die stimmungsschwankungen angehen, die sind mitunter bei mir immer sehr von der jahreszeit abhängig, in sehr schlimmen fällen auch von der tageszeit.

    meine innerliche unruhe und gleichzeitige trägheit legt sich gegen spätnachmittag und ich komme oftmals erst gegen 2 uhr früh zum schlafen.

    am morgen bin ich hochmotiviert , doch alles an plänen bleibt mehr im kopf hängen als das es zur umsetzung in taten kommt. das frustriert mich oft.

    hier sind wir unter unseresgleichen und können und dürfen so sein wie wir sind.
    ich habe die erfahrungen in meinem bisherigem leben gemacht :
    uns zu akzeptieren fällt oft schwer, uns zu glauben, wie wir sind, oftmals viel mehr !

    kopf hoch, hier sind menschen die wissen und verstehen wovon du erzählst !

    lg
    daniel

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 24

    AW: über mich

    Hallo Daniel
    Danke für deine lieben Worte.
    Meine innerliche unruhe ist zur Zeit ein sehr großes Problem für mich.Dazu kommt dann die Angst ständig etwas falsch zu machen.
    Kriege seit ein paar Tagen überhaupt nichts mehr gebacken.( Haushalt usw.) Kann mich absolut nicht aufraffen.Weiß echt nicht mehr ,was ich machen soll.
    Morgens bin ich noch hochmotiviert. Aber wenn es dann an die umsetzung geht, kriege ich gar nichts mehr hin.
    Du schreibst ja,uns zu akzeptieren fällt oft schwer. Das stimmt. Ich kann mich aber gerade selber nicht akzeptieren.Komme einfach nicht damit klar, das ich anders bin.

    Lesen uns sicherlich bald

    LG Kaffeetante

  9. #9
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 48
    Forum-Beiträge: 58

    AW: über mich

    du schreibst die dinge genauso wie ich sie derzeit für mich erlebe, morgens hoch moteviert doch nichts gebacken bekommen.
    haushalt,termine,pläne..alles bleibt total auf der strecke.
    ich schaffe zur zeit nicht mehr als ein oder zwei schwerpunkte am tag.
    das heißt morgens den haushalt und nachmittags einen arzttermin oder ämtergänge oder einkauf...

    so wie früher bzw wie vor einem jahr oder zwei,diese dinge zusammen zu verbinden, schaffe ich nicht mehr und mir wird einfach nicht klar weshalb.
    das einzige was in mir nur ganz deutlich wird ist riesen grosser frust,wut über mich selbst und meine unfähigkeit und eine menge angst vor verantwortungen,panik egal was ich tue falsch zu machen...

    der ganze organisatorische stress hier wegen der erwerb.mind.rente geht mir schon wieder derartig auf den senkel und überfordert mich total. am liebsten würde ich schon wieder alles hinschmeißen , doch wie würde es dann mit mir und den kids weiter gehen.
    also durchhalten und hoffen das ich diese blöde rente bekomme , denn arbeiten in der verfassung kann ich nicht, schon alleine der gedanke versetzt mich in absolute panik.

    alles was mir an positiven dingen und menschen begegnet sauge ich auf wie ein nasser schwamm, ist wie balsam auf meiner seele und baut mich wieder für ein paar augenblicke am tag auf....

    eben habe ich die stromrechnung und den bescheid von der arge aus der post gezogen. hab schon innerlich wieder haarausfall bekommen , denn jedesmal wenn ich ein schreiben vom jobcenter sehe habe ich dabei kein gutes gefühl (sehr schlechte vorerfahrungen mit dem verein gemacht). allerdings war es diesesmal was gutes, beiträge wurden erhöht und von den strom und heizungskosten bekomme ich auch etwas zurück *freu*.
    doch minuten darauf kommt in mir wieder gleich der gedanken, super du sitzt zu hause, könntest eigentlich arbeiten,stellst dich nur zu dämlich an und musst deshalb hartz vier beziehen und evtl rente...

    da ia es wieder das negative schattenmonster und zieht mich wieder runter...
    dann noch die begegnung mit einer meiner ausbilderinen vom letztem jahr,
    die nur kurz bemerkte: " sie sind ja so ruhig und so langsam...seit wann stottern sie ?"..,bah ich hätte die tante killen können
    ....und noch mehr sitzt das schattenmonster auf meinen schultern und flüstert mir "nichtsnutz" ins ohr !!

    ich hol mir jetzt nen cappu,zocke etwas am pc,lese eure beiträge und hoffe dabei das schattenmonster in meinen geschützten vier wänden verjagen zu können !

    @kaffeetante : auch dir kopf hoch - wir schaffen das schon,
    so wie bisher jede krise..jeden tag ein stück
    *cappu rüberschiebt* (_)°

    lg daniel

  10. #10
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 24

    AW: über mich

    Hallo Daniel
    Erst mal möchte ich dir sagen,das du nicht zu dämlich bist um zu arbeiten.
    Bei mir ist es genauso.Kann schon seit Jahren nicht mehr arbeiten.Kriege es einfach nicht gebacken.
    Meine Angst,etwas falsch zu machen,und schon wieder zu versagen,ist einfach größer.
    Ich habe absolut kein Selbstbewustsein.Sehr oft möchte ich einfach meine Sachen packen und abhauen.Einfach weg.
    Den ganzen Scheiß hinter mir lassen.Aber so einfach ist das leider nicht.(habe 2 Kinder).
    Ich hoffe, es kommen bald mal bessere Zeiten.
    Ach ja,was ich dir noch sagen wollte"Du bist kein nichtsnutz"

    So, jetzt werde ich mir erst mal einen Kaffee machen.

    LG Kaffeetante

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Ich hasse dich - verlass mich nicht (Buch über Borderline)
    Von Sunshine im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 3.09.2010, 14:07

Stichworte

Thema: über mich im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum