Zeige Ergebnis 1 bis 3 von 3

Diskutiere im Thema Bin ich krank, habe ich ADS? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 1

    Frage Bin ich krank, habe ich ADS?

    Hallo Leute,
    ich habe ein wichtiges Anliegen und benötige dringend euren Rat.

    Ich bin der Andreas, bin 20 Jahre alt und meine Mutter ist letztes Jahr mit 39 Jahren verstorben, der Vater hat sich schon vor vielen Jahren verdrückt.

    Ich habe eine 13 Jährige Schwester, die auch bei mir wohnt, ausserdem bin ich der Vormund meiner Schwester.

    Meiner Schwester geht es sehr gut, sie hat alles was sie benötigt, ich kümmere mich intensiv um sie und die schulischen Leistungen sind auch hervorragend, eine perfekte Geschwisterbeziehung, wenn mans so sagen kann.

    Auch der Haushalt läuft reibungslos, so hat mich meine Mutter halt erzogen.

    Das ganze letzte Jahr, als meine Mutter verstorben ist, habe ich sehr gelitten, ich habe große Schlafprobleme, habe regelmäßige Albträume, bin den ganzen Tag nur noch erschöpft und habe durch die Beerdigung etc. finanzielle Schwierigkeiten bekommen.

    Ich habe als meine Mutter verstorben ist, die Ausbildung als Bürokaufmann abbrechen müssen, weil ich große Konzentrationsschwierigkeiten hatte/habe, mein Kopf ist den ganzen Tag zu, ich kann keine guten Antworten mehr geben und überlege sehr viel, deswegen leide ich auch sehr unter Minderwertigkeitskomplexen, mir fällt es sogar schwer, fremden Personen in die Augen zu schauen.

    Ich habe absolut keine Freunde, bin allgemein noch nie der Beliebteste gewesen, doch dadurch, dass ich mich nicht mehr konzentrieren kann, ist es nur noch schlimmer geworden, Minderwertigkeitskomplexe kamen, teilweise rede ich echten Schwachsinn, ich kann nicht mehr kurz und knapp auf einfache Fragen antworten.

    Irgendwas stimmt mit mir nicht, Freunde und so sind mir erstmal egal, aber dass ich mich nicht mehr richtig konzentrieren kann, dass ich ständig an irgendetwas denke und mir um die Zukunft Gedanken mache, macht mich psychisch extrem fertig.

    Für mich kamen Drogen bisher nie in Frage, doch ich habe einen Bekannten davon erzählt, dieser Bekannte ist Bodybuilder und kennt sich ein wenig mit Medikamente aus, so hat er mir Ephedrin besorgen können und ich habe 3 Woche durchgängig 50mg Ephedrin/Tag genommen, meine Leistungen sind gestiegen, ich hatte kaum noch Konzentrationsschwierigkeiten und müde war ich auch nicht mehr, so kam ich mit 7-8 Stunden Schlaf bestens aus.


    Jetzt überlege ich mir stark, zu meinen Hausarzt zu gehen, ich glaube ernsthaft, dass ich ADS habe, ich habe durch den Tod meiner Mutter ernsthafte Störungen erlitten.

    Ich habe mich bereits für eine Erholungskur angemeldet und hoffe, dass diese Kur mich etwas heilen kann.

    Was denkt ihr, habe ich ADS, was stimmt nicht mit mir?

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 32
    Forum-Beiträge: 38

    AW: Bin ich krank, habe ich ADS?

    Hallo,
    erst einmal tuts mir leid was du im letzten jahr durchmachen musstest und finds echt klasse das du dich so um deine schwester kümmerst..
    Nun ist eins gleich mal klarzustellen, denn das ist wichtig:ADS ist keine Krankheit sondern eine neurochemische störung im gehirn (n falls es bei dir der fall ist, wirst du dich gerne daran erinnern)
    Allerdings glaube ich wenn die Symptome Konzentrationschwierigkeiten,A blenkbarkeit und Desorganisation und gegebenenfalls ein gestörtes sozialverhalten nicht schon vorher , also vor dem tod deiner mutter, vorhanden waren, sondern erst durch diesen schweren schicksalsschlag und die anstrengende zeit danach entstanden sind, hast du wohl eher eine posttraumatische belastungsstörung.Die kann man aber auch gut behandeln lassen...du bist erst 20 jahre, das was du gerade bewältigst ist ne menge stoff für deine seele und dein hirn...nur jetzt den fehler zu machen und durch präperate wie ephidrien die belastung zu verdrängen ( denn das ist ein aufputschmittel und hat nunmal diese wirkung auf den körper, aber ist in deiner situation sicherlich absolut schädlich für die seele...und wirkt auch nciht immer so wie es jetzt wirkt...
    Und ad(h)sler nehmen so weit ich weiss auch kein ephidrien..habe ich noch nie gehört...du solltest sie besser sein lassen, es gibt medikamente die dir nach dieser situation viel besser helfen können.Ein guter psychologe wird dir da sicherlich weiterhelfen können, allerdings würde ich nicht unbedingt nur auf die diagnose ads hin therapie ersuchen sondern das erzählen was dichj jetzt und im letzten jahr so belastete.

    ich wünsche dir alles gute und hoffe du gehst deinen Weg..Viel glück!

  3. #3
    mit Nebenwirkung

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 48
    Forum-Beiträge: 4.672

    AW: Bin ich krank, habe ich ADS?

    Hallo Andreas,
    ich habe nichts hilfreiches beizutragen und möchte meinen, dass Evergreen das Wichtigste schon gesagt hat.

    Aber einfach wegklicken kann ich auch nicht.

    Auch mir tut es schrecklich leid, was dir das Schicksal aufbürdert ist unfassbar und erschütternd!
    Du kannst sehr stolz auf dich sein, dass du deiner Schwester so ein toller Bruder bist.

    Und damit du das weiterhin sein kannst und auch deine Trauer "ausleben" kannst, such dir ganz schnell Hilfe.


    Ich wünsche euch beiden, dass ihr alles gut verarbeiten könnt!
    Alles Gute

    happypill

Ähnliche Themen

  1. Ich habe wieder Angst, habe ich kein ADS?
    Von sony im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 28.11.2010, 02:27
  2. verträumt, oder 'krank'?
    Von Bored20 im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.11.2010, 06:09

Stichworte

Thema: Bin ich krank, habe ich ADS? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum