Seite 3 von 13 Erste 12345678 ... Letzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 124

Diskutiere im Thema Keine sozialen Kontakte im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #21
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 83

    AW: Keine sozialen Kontakte

    gruß anikya...freu mich über jeden senf


    kann schon sein das mich auch viele für arrogant
    halten da ich am anfang auch vorsichtig bin
    mich langsam langsam rantaste
    ist aber nicht arroganz sondern
    verscheinlich noch immer
    Angst


    würde bei mir vermurlich kaum einer drauf kommen
    da das bild das andere von mir haben
    nicht dem entspricht wie ich mich sehe
    und fühle

    sehen... nen großen starken atraktiven nicht greade dummen aber faulen schlecht zu belustigen jungen mann (was weiß ich schon wie man mich wirkl. einschätzt....)
    mein unterbewustsein blickt (trotz viel verbesserungen) noch immer auf mich hinab und macht mich fertig


    kann garnicht glauben wie offen ich darüber in einem forum sprechen kann ... hasse so was eigentlich ...

  2. #22
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 32
    Forum-Beiträge: 26

    AW: Keine sozialen Kontakte

    Hi,

    Bin wieder da! Hey hier wurde ja einiges geschrieben, ich hab nicht so daran geglaubt

    Es ist schwierig wegen Partner dazu ein Entschluss oder Grund zu finden, wenn es nicht geklappt hat. Ich weis nur bei mir, dass ich früher mal ein "nice guy" typ gegenüber Mädchen war und es viele abgestoßen hatte, nur war ich damals noch nicht fähig es zu verstehen. Heute bin ich natürlich nicht mehr "nice guy", sondern Symphatisch und ja auch Nett, aber eben nicht dieses "nice guy"-nett, da ich mich mittlerweile selbst viel besser kenne, somit meine Stärken auch Schwächen. Wenn mich jemand angreift so verteidige ich mich mittlerweile mehr als damals, lasse halt nicht alles zu und tue auch nicht alles, wenn es mir nicht gut tut, weil ich es nicht mag oder es micht verletzt/runterzieht.
    Mein Problem ist heute: Ich habe bisher kein Mädchen mehr kennengelernt, die meinen Verstand verdreht, die mich "fertig" gemacht also in die ich mich "krass" verliebt habe, warum weis ich aber nicht.
    Viellecht kann ich ja offen darüber reden, ich hatte bisher nur 2 mal eine sexuelle Beziehung, schon lange her, die aber untereinander so abgesprochen waren. Jemanden täuchen möchte ich nicht, also eine liebe vorlügen, sowas geht gar nicht bei mir, deshalb war es abgesprochen. Einmal war es von mir, einmal wollte ein Mädchen solch eine sexuelle-Beziehung und ich kam damit auch eigendlich zurrecht, manchmal hat es mich sogar aus meinen noch damals tiefen Depressiven Phasen herausgeholt.

    Das Problem mit neue Leuten kennenlernen ist echt schwierieger wenn man älter wird, da für Erwachsene es irgendwie weniger Möglichkeiten ansich gibt wie für z.B Jugendliche. Bei Jugendlichen gibt es Jugendtreffs, Schulen oder andere Verabredungen, bei Erwachsenen gibt es dann halt die Möglichkeiten wie z.B Vereine, Einrichtungen zur Weiterbildung, Ausbildung, Beruf, Demonstationen oder Queerbed durch das Internet, wobei
    man bei vielen Erwachsenen merkt, wenn sie einmal in einer homogenen Gruppe sind, bleiben sie auch dort.

    Wink und Hi! @ Anikya Selbst wenn man arrogant wäre, dient dies nur zum selbstschutz! Ich selbst bin manchmal tatsächlich arrogant genau aus diesem Zweck wenn ich merke, jetzt könnte jemand an mir "herumstochern", aber hey das nur zu denjenigen Leuten wo ich merke das es sein muss Wenn wir schon über Arroganz reden, manchmal mag ich es, wenn Mädchen zu mir arrogant sind, es zieht mich irgendwie an. Total verrückt ich weis

    @adstranger: Ich versuche mich gerade daran zu gewöhnen bez. offen reden , weil auf der anderen Seite tut es mir irgendwie gut, aber auf der anderen Seite ist noch bischen ne barriere da, mal schauen über was ich alles so reden kann.

    Ich schreibe heute Abend mehr, komme nun immer mehr ins Schreiben!

    Liebe Grüße
    ledànqy

  3. #23
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 27
    Forum-Beiträge: 32

    AW: Keine sozialen Kontakte

    Ich werde oft als Egoistisch bezeichnet wobei ich alles für meine Freunde mache aber ich denke immer genau das gegenteil ich zweifel wirklich sehr an den Freundschaften und fühle mich total AUSGENUTZ

  4. #24
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 32
    Forum-Beiträge: 26

    AW: Keine sozialen Kontakte

    Hi Schakk

    Und genau das ist sowas, was ich hasse, zumindest für den einen teil. Erst ist man für Freunde da, tut wirklich alles für sie, steht meinetwegen extra mitten in der nacht auf wenn irgendwas anliegt, wenn sie dich brauchen für was, lässt dich auf sie ein, vertraust ihnen dein Leben an, machst ihnen geschenke, villecht auch viele geschenke und dann kommts genau dazu, womit man mit normalen verstand nicht gerechnet hätte, so in der art der dank dafür, für alles. Aus diesen Kanidaten habe ich auch schon lehren gezogen und mein misstrauen erst bischen höher geschraubt, danach passiert es villecht dann noch einmal (siehe mir) und dann ist das misstrauen wieder weiter oben... Dann dauert es erst mal bischen länger bis man sich wieder eingefunden hat, neue umgebungen neue menschen neue freunde und neue enttäuchungen. Als ich beispiel auf der abendschule war ging ich auch sehr misstrauig vor, ging jedem aus dem weg, anäherungsversuche habe ich gerne das ein oder andere mal scheitern lassen, wenn der instinkt darauf hingewiesen hat.
    Der Nutzen daraus ist eigendlich, klingt jetzt sarkkasstisch, auf der anderen seite mehr oder weniger auch gut für uns, da sich diese leute so präsentieren und wir dann genau wissen, was man halt in zukunft so meiden wird.
    Wenn dir dein gefühl sagt, es sind ausnutzer, verschaff dir klarheit über die lage, teste es aus, auch wenn die wahrheit weh tut, aber solche leute kann keiner gebrauchen, und sie schwächeln alle unser selbstbewustsein auf die dauer. Und wenn du viel für diese Leute gemacht hast und dann von den selben als Egoistin hingestellt wirst, dann sei doch einfach ganz frech und stolz darauf und rechtfertige dich einfach nicht mal dafür, frag einmal nach nem argument, wenn nix kommt ist es eh leeres geschwätz. da siehst du doch eigendlich wie blind solche Leute sind! Du hast eben ein ego genauso wie ich und viele andere, damit kommen aber manche nicht klar, da sie wie ein könig behandelt werden möchten, und dies benötigt viel aufmerksamkeit und kraft. Wahre Freunde würden soetwas niemals behaupten, da sich dich kennen müssten oder wenn dann würden sie mit einem reden und beispiele geben was sie als egoistisch empfinden, argumente halt die angeblich dafür sprechen, aber du merkst ja selbst in welche richtung es geht. , und bischen egoismus braucht sogar jeder von uns, selbst nen psychologe, von dem hätte ich es nicht erwartert!, hat des einmal zu mir gesagt. ohne Ego und Selbstbestimmung wären wir einfach marrionetten der anderen.

    Sorry wenn ich zuviel geschrieben habe, aber ich kann nicht anders

    Liebe Grüße
    ledànqy

  5. #25
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 85

    AW: Keine sozialen Kontakte

    Hallo,
    ich habe keine Probleme Kontakte zu knüpfen aber die Beziehungspflege ist nicht so meine Sache.
    Mein Bedarf an Sozialkontakten wird über die Arbeit und meine Familie gedeckt. Alles was darüber hinaus geht empfinde ich als große Anstrengung!
    Wenn ich z.B. mit meiner Familie zum Grillen bei Bekannten eingeladen bin fahre ich mit dem eigenen Auto(Zweitwagen) damit ich bei beginnender Reizüberflutung verschwinden kann.
    Die angemessene Kontaktpflege ist auch schwierig da ich selten spontan telefoniere und geplante Telefonate/Treffen einfach vergesse. Kommt nicht so gut an!!!

  6. #26
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 34
    Forum-Beiträge: 45

    AW: Keine sozialen Kontakte

    ich find das mit der emotionalen intelligenz ganz toll...ich hab auch eine ganze palette an leuten, mit denen ich heftigst aneinandergeraten bin, weil ich die nicht einordnen konnte. ich hab intuitiv gespürt, dass die leichen im keller haben und wenn ich die durch ihr wechselseitiges verhalten nicht einordnen konnte, also in dem sinn, dass ich intuitiv wusste, die sind entweder im grunde gut oder total schlecht, weil sie beide pole ausgefüllt haben, dann hat sich mein eindruck hinterher immer irgendwie bestätigt.

  7. #27
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 32
    Forum-Beiträge: 26

    AW: Keine sozialen Kontakte

    @schorchi, des mit dem selbst fahren um im richtigen moment dann zu gehen habe ich auch immer gemacht bei solchen aktionen wie geburtstagen oder grillfeten wenn z.B dumm gelabert wurde oder es einfach zu laut, emotional schräg wurde zack war ich weg, jeder hat sich zwar darüber aufgeregt, aber war mir doch egal drive'n'go man ^^ es gibt nix besseres als über alles selbst entscheiden zu können, keine bescheutertn verfplichtugen einzugehen, die eh kein sinn ergeben. ich kann das nur wenn es ausdiskutiert wurde, aber das kannst du von den meisten "normalos" leider nicht erwaten, von daher.

    @alphabet
    Und auf diese eigendschaft können wir stolz sein, sie ist ein wichtiges werkzeug beim überleben in der gesellschaft, gerade in der heutigen. meine E.I spürt bei den meisten leuten die ich so spontan treffe etwas falsches,
    aber die meisten haben auch was in sich, so ne art zeitbombe, nur das wir die nicht hochgehen sehen, wir sind schon lange weg und aus dem staub

    Grüße, ledànqy

  8. #28
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 50
    Forum-Beiträge: 127

    AW: Keine sozialen Kontakte

    ich kann jetzt nicht lesen, bin zu unkonzentriert
    aber
    ich habe auch kaum noch soziale Kontakte
    und habe echt sowas wie Angst davor
    ich werde in grösseren Gruppen auch agressiv - nicht weil ich das will ... es überkommt mich
    und da will natürlich kaum jemand was mit zu tun haben

    ich lese nachher mal was hier so steht vielleicht bin ich ja auch mal wieder am Thema vorbei

  9. #29
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 32
    Forum-Beiträge: 26

    AW: Keine sozialen Kontakte

    Hi Nadde,

    Du bist nicht am thema vorbei
    Was ist das was dich agressiv macht wenn du in größeren gruppen bist? Ist es weil manche einen charakter haben oder eine art die gegen dich geht, mit der du überhaupt nicht klarkommst oder die gruppe
    an sich?
    Ich mag keine gruppen wegen dem gruppenzwang, wenn einer anfängt folgt meist der rest das ist ähnlich in akiven freundeskreisen, wobei ich das auch nicht mehr mag.
    Ich kann gut zurrecht kommen, wenn ich mit leuten so einzeln weggehe ohne gruppe, hab daraus gelernt. Ein Mensch kann meiner meinung nach in einer gruppe schlecht auf eine person eingehen und sie einschätzen,
    er ist in der gruppendynamik und folgt den regeln der konkurenz, anpassung oder so, er "pumpt" sich unterbewust auf, damit er überleben kann, ich denke das sind unsere natürlichen instinkte, das ist aber irgendwie
    "altmodisch", weil wir können in der heutigen zeit ohne gruppen überleben, wir gehen so auf die individuelle art in die zukunft, wollen halt unser eigenes ding machen, ich denke da ist was drann, hab ich jetzt halt aus meinen
    beobachtungen, weniger erfahrungen.

  10. #30
    Burningdevil

    Gast

    AW: Keine sozialen Kontakte

    Wie so einiges anderes , scheint auch das Problem Sozialphobie etc . normal für uns zu sein .

    In größeren Gruppen bin ich leicht überfordert , kann Gesprächen nicht folgen und nichts mehr Filtern , Agressivität ja auch aber eher weil ich sauer auf mich selbst bin das ich es nicht genießen kann raus zu gehen.

    Alles ist auch Tagesform abhängig .

    Sozialphobie insofern das ich Menschen gegenüber sehr misstrauisch geworden bin , Angst habe nicht gut genug zu sein oder auch anzuecken .

    Überhaupt tue ich mich schwer wirklich vertrauen zu finden , dabei würde ich gern wieder offenen Herzens wie als Kind mit menschen umgehen können.

    Ich empfinde das alles als sehr lähmend und einengend und das bezieht sich dann auf das ganze umfeld ( Familie) denn die haben ebenso drunter zu leiden.

Seite 3 von 13 Erste 12345678 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. Keine Hilfe
    Von Kara Zor-El im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 7.08.2010, 21:58
  2. Diagnose, die keine ist.
    Von Marvinkind im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 27.02.2010, 15:00
  3. Soziale Kontakte
    Von Birgit im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 16.12.2009, 18:09

Stichworte

Thema: Keine sozialen Kontakte im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum