Zeige Ergebnis 1 bis 6 von 6

Diskutiere im Thema Erste Anzeichen?! im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 29
    Forum-Beiträge: 35

    Erste Anzeichen?!

    Hallo..

    Ich stehe noch ganz am Anfang...Ich weiß weder ob ich wirklich ADHS habe, noch weiß ich, was wirklich die schwerwiegendsen Probleme sind.

    Ich habe mich zwar auch im Internet schon durchgelesen, aber mich würde interessieren, was "eure" ersten Erfahrungen waren. Ich möchte mich erstmal nicht an Fachmeinungen halten(nicht, dass ich denke, dass sie nicht stimmen, aber ich fühle mich manchmal überfordert mit Texten, von Ärzten oder ähnlichem.Kaum sehe ich Texte, die zulang sind, klicke ich diese sowieso schonmal gleich weg.)

    Wäre schön, wenn ihr mir eure Erfahrungen eurer Anfangszeit mitteilen würdet

    LG Hallo_Welt

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 83

    AW: Erste Anzeichen?!

    N´abend hallowelt begrüßungsdankeschön erst ma ... welche anfangszeit meinst du ? kindheit o. selbstdiagnose

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 29
    Forum-Beiträge: 35

    AW: Erste Anzeichen?!

    Hallo Adstranger

    Ich dachte eher an Selbstdiagnose: )

    LG

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 83

    AW: Erste Anzeichen?!

    hallo...hallo...bei mir war das so .... hab im radio zufällig nen bericht gehört...hirndoping...fand ich sehr interessant...dachte möchte ja wieder zur schule was nach holen...und erwischte mich aufeinmal dabei das ich das radio anstarrte...als wenn es wichtig wäre um zu zuhören...meine gedanken schweiften sonst ab troz intresse und wichtigkeit zwechs kurve krigen "NORMAL" werden...arbeiten....da lief mir ein schauer über den rücken...meine freundin druckte auf der arbeit (hatten d. kei inter...)nen fragebogen aus...und info blätter...ich war mir 100 prozent sicher...suchte sämtliche zeugnisse raus....100pro ... ADS ohne H...ich war aufgeregt ,es erklärte so viel ... und entschuldigte auch so vieles hatte mir immer die schuld gegeben für mein versagen ... tu ich noch immer... nur die begündung hatt sich geändert nicht "nur"faul..sonder ads ein ungleichgewicht der hirnchemie...wurde tatig ärzte aufzusuchen... den rest kopire ich aus meinen letzten beitrag...faul...aber nicht nur... (es tut gut "gewissheit" zu erlangen...sollte aber der richtige arzt sein ... nach dem ich bei mehreren neurologen vorstellig war...dachte ich werd verückt..."IST BESTIMMT NE DEPRESSION"...als wenn das eine das andere ausschließen würde...hab drauf bestanden vom fachman untersucht zu werden...wurde ein termin bei der medezinischen hochschule gemacht...vom neuro...drei monate später wäre der termin gewesen...verpasst...ich war so sauer auf mich selbst...traurig...weitere 4monate warten...habs geschafft bin hingegangen um fest zustellen das dieser affenärsc***e neurologe nen termin mit der normalen psychatrie vereinbart hat ...und nicht mit der ad(h)sbrechstunde.... "tut uns leid die zuständigen ärztin ist im urlaub"..."melden sie sich zwechs terminabsprache per e.mail..www.leckmicheinjahrwar tezeit.de"......ich will doch wieder zur schule......"ach warten sie mal, ich sehe greade das es hier in der stadt einen niedergelassenen experten gibt...wollen sie die telefonnummer"..!JA VERDAMMT!..8wochen wartezeit...hatgeklappt...bin relativ zufrieden...bin dann alerdings schon vollfertig...gewesen...fragebo gen ausgefüllt mitgebracht...aus sämtlichen schulzeugnissen zetiert...schweiß steh stirn...insgesammt wartezeit,bis zur diagnose über ein jahr...lange rede kurzer sinn...ZUM EXPERTEN!...die wartezeit is doch so lang verdammt...auch wenn nicht alles schiefgeht) GRUß adstranger

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 39
    Forum-Beiträge: 66

    AW: Erste Anzeichen?!

    Hallo Hallo_Welt,

    Ich bin nur aus Zufall auf ADS gestoßen. Beim Lesen auf Arbeit kann ich mir stundenlang den selben Satz wieder und wieder durchlesen und kapiere ihn einfach nicht. Ich kenne die Worte (ist in englisch), begreife aber den Zusammenhang nicht.
    Irgendwo klingelt ein Telefon, jemand läuft über den Gang oder unterhält sich im Nachbarbüro... Die Liste der Störungen ist endlos und ich brauche ewig zum Lesen. Vor allem kann ich mich nächste Woche noch mal durch das Gleiche quälen und merke es nicht mal. Ich habe alles vergessen

    Also habe ich mal wieder Unsinn gemacht und im Internet nach Hausmittelchen gegen Konzentrationsschwäche gesucht. Hab ich nicht gefunden - wohl aber immer mehr Hinweise auf ADS.
    Ich? Kann nicht sein! Ich war nicht schlecht in der Schule und studiert habe ich irgendwie auch...

    Aber die Autoren der Internetseiten schienen mich zu kennen. Auch in verschiedenen Büchern habe ich mich immer wiedergefunden. Und hier im Forum kommt mir alles wahnsinnig vertraut vor. Wie adstranger habe ich auch meine Zeugnisse rausgekramt. In den schriftlichen Beurteilungen stand überall, dass ich schon als Kind unkonzentriert und leicht ablenkbar war. Warum ist das meinen Eltern nicht aufgefallen? Naja, mein Bruder war eine schulische Katastrophe, weswegen ich wahrscheinlich hinten runtergefallen bin. Ich war immer ruhig und zurückhaltend.

    Im Juni 2010 war mein Leidensdruck so groß, dass ich zum Arzt gegangen bin.

    Jetzt mit der Diagnose passt alles ins Bild: Ich bin unkonzentriert und leicht ablenkbar. Um mich drumrum höre ich alles und muss mir vorwerfen lassen, dass ich ständig lausche.

    Ich bin wahnsinnig unordendlich; wenn ich meine Wohnung mal aufräume, schaffe ich es innerhalb kürzester Zeit, sie wieder völlig zu verwüsten. Meiner Psychologin habe ich beim Ersttermin Fotos meiner Wohnung im Normalzustand mitgebracht: Sie hat angefragt, ob sie die Fotos bei Vorträgen verwenden darf, weil sie ach so typisch sind.

    Mein Selbsvertrauen ist nicht vorhanden und ich bin vergesslich. Mein Chef sprach bereits vor meiner Selbstdiagnose (vor über einem Jahr) von einem "Strukturierungsproblem". Mann, habe ich mich aufgeregt ! Aber ja, er hat leider recht. Für meinen Arbeitsaufwand kommt viel zu wenig an Ergebnissen raus. Kritikfähigkeit ist auch nicht gerade meine Stärke: ich fange gleich an zu heulen . Stimmungsschwankungen sind sowieso an der Tagesordnung. Die Liste ist noch länger...

    Viele Grüße,
    miebmieb

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 59
    Forum-Beiträge: 141

    AW: Erste Anzeichen?!

    Hallo miebmieb

    ich kann nur sagen es sieht alles danach aus. Viele haben das gleiche Problem wie du. Auch mir geht es so.

    Als ich zum ersten mal drauf aufmerksam gemacht wurde war ich fürchterlich entsetzt. 3 Wochen lang hab ich und anschließend .

    Von der extremen Müdigkeit, Vergesslichkeit, Stimmungsschwankung, Konzentrationsschwäche, Desorganisation, Unordnung usw ganz zu schweigen. Ich denke das Einzige was wir lernen sollten ist uns selbst zu akzeptieren, versuchen das Beste aus unserem Leben zu machen und versuchen das Chaos nicht gar zu groß werden zu lassen. Schließlich haben wir dafür andere Vorteile wie z.B. Hilfsbereitschaft, Flexibilität, Kreativität usw.
    Und glaub mir Kritikfähig sind die wenigsten Menschen. Es gibt nur welche die es nach außen hin sich nicht so anmerken lassen.

    L.G.
    Karla

Ähnliche Themen

  1. AD(H)S Anzeichen
    Von Nicole_85 im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 2.11.2010, 00:28
  2. Das erste Mal Medikinet
    Von Amneris im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 10.07.2010, 22:01
  3. Das erste mal MPH!!!
    Von ADS2010 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 30.06.2010, 13:01
  4. Anzeichen von Überdosierung / Überdosis von Methylphenidat / Ritalin
    Von Kaja im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.06.2009, 22:29

Stichworte

Thema: Erste Anzeichen?! im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum