Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 12

Diskutiere im Thema Aktivität und Ruhe im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 33
    Forum-Beiträge: 1.031

    Idee Aktivität und Ruhe

    Liebe Mitglieder,

    sicher kennt ihr das auch. Ihr nehmt euch was vor (z.b. Wäsche aufhängen) und während ihr das tut, fallen euch tausend andere Sachen ein, die noch dringend erledigt werden müssen. Am Ende des Tages habt ihr 10 Sachen angefangen, aber vermutlich nicht eine ordentlich zu ende gebracht. Ihr seit total ko, setzt euch hin, und fühlt euch schlecht, weil ihr denkt: "Jetzt habe ich den ganzen Tag geackert, und trotzdem nix geschafft. Meine Wohnung sieht auf wie das reinste Chaos". Am nächsten Tag ist die Motivation völlig flöten gegangen, und ihr fühlt euch zu nichts motiviert, alles ist zu viel. Also macht ihr gar nichts. Und genau DAS ist auch nicht das richtige, denn zur Ruhe kommt ihr nämlich auch nicht.

    Ich leide unter diesem Problem ziemlich stark. Ich haue meine ganze Energie und meinen Elan auf einmal weg, ohne es zu merken. Und danach fehlt sie mir an einer anderen Stelle. Wie also schaffe ich es....

    .... eine Sache zu beenden
    .... wirklich zur Ruhe zu kommen
    .... Meine Tagesstruktur beizubehalten
    .... und damit am besten auch noch zufrieden zu sein???

    Habt ihr Ideen, oder Strategien, die mir weiterhelfen können?

    Liebste Grüße, hoffe auf Antwort!

  2. #2
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 2.632

    AW: Aktivität und Ruhe

    Jo, das ist ein Problem.

    ONE-BY-ONE heisst hier die einzige, erfolgversprechende Methode.

    EINE SACHE pro Tag.

    In diesem konkreten Fall heisst des Wäsche aufhängen.

    Dann Feierabend.

    Nächster Tag Wäsche abhängen.

    Dann Feierabend.

    Nächster Tag Wäsche einräumen.

    Dann Feierabend.

    u.s.w.


    Noi, des ist ned wenig. Des ist sogar mordsmässig viel.

    Musst ja bedenken, was Du sonst noch alles erledigen musst, um das nackte, blosse Leben in Gang zu halten, Essen kaufen, Essen kochen, Essen essen, Essen verdauen u.s.w. vom Zähneputzen mal ganz abgesehen, das man zeitlich ohnehin nicht drei Mal pro Tag schafft, von mindestens 3 Minuten Schrubben der Beisserchen ganz abgesehen.

    Also diese eine Zusatzaufgabe des nicht unbedingt zum Überleben notwendigen Wäsche Aufhängens reicht völlig aus, um einen in die Verzweiflung zu treiben, deshalb sollte man sich NICHT noch zusätzliche Dinge aufhalsen.

    ONE BY ONE heisst hier die Methode.


    Die meisten machen aufgrund ihrer ADS-Ungeduld den Fehler, nach dem Wäsche aufhängen, die Wäsche auch noch zu bügeln oder die Fenster zu putzen oder den Müll rauszutragen.

    Das ist zwar schön und gut. Denn dann sind drei Sachen erledigt.

    Dies führt dann aber in den nächsten Tagen automatisch wieder dazu, dass nichts erledigt wird.

    Des kommt so: Das ADS-Gehirn merkt sich nur: wenn ich eine Sache erledigt habe, dann MUSS ich auch noch eine zweite erledigen, dann MUSS ich auch noch eine dritte u.s.w. erledigen.

    Aus diesem Grund macht es dann am nächsten Tag lieber gar nix.

    Jo, des ist traurig, aber ändern lässt`s sich`s nicht. Blos erkennen lässt`s sich`s. Und dann danach handeln.

    ONE BY ONE heisst hier die entscheidende Methode.


    Ein ADSler hat ein Hundegehirn, das also ganz im Hier und Jetzt aufgeht, sich darin verliert, das heisst konkret, er wird grundsätzlich bei allem was er macht von dem Eindruck getrieben, dass es noch was wichtigeres gibt, das er stattdessen machen könnte oder etwas das er eigentlich auch noch machen müsste.

    Und deshalb macht er nix.

    Deshalb wird der ADSler von seiner Umgebung als faules Schwein wahrgenommen.

    Während der ADSler völlig erschöpft ins Bett fällt, weil er sich zu vielem aufgerafft, aber nix auf die Reihe bekommen hat.

    So kommt der ADSler zum gleichen Burn-Out wie der rund um die Uhr arbeitende Top-Manager, mit dem Unterschied, dass der Psychiater bei diesem ein Burn-Out diagnostiziert und beim ADSler ein Faules-Schwein-Syndrom mit ausgeprägter Null-Bock-Störung.

    Aber ich schweife ab.

    Kommen wir zurück zur Maxime.

    ONE BY ONE.

    Sonst verschissen.

  3. #3
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 33
    Forum-Beiträge: 1.031

    AW: Aktivität und Ruhe

    Vielen Dank für Deine Antwort.

    One by One... klingt logisch, ist es wohl auch. Aber ungemein schwer. Denn sonst meldet sich das schlechte Gewissen, was minütlich an meinem Kopf klingelt und mir mitteilt: "Und was ist mit fegen und wischen, das müsste doch auch noch erledigt werden. Ganz zu schweigen von dem Anruf bei Oma. Und vergiss nicht, Du hast noch den Auflauf im Ofen, und um 3 kriegste besuch. Aber die Wäsche muss bis dahin weggeräumt sein, also hop hop".....

    Nur Wäsche waschen, dann aufhängen, am nächsten Tag abhängen, am Folgetag zusammenlegen etc das geht bei mir gar nicht. Da würde ich mich eher mit meinem Fön daneben stellen und das Trocknen beschleunigen. Ich denk dann immer, das ich voll strukturiert sei. Z.B. Jetzt Wäsche anstellen - in der std wo sie wäscht schon mal Bad putzen (dabei merke ich, das es länger dauert und die Wäsche schon längst fertig ist) - Wäsche rausholen und aufhängen, während sie bei sommerlichen 25 Grad in spätestens 3 std ;-) fertig ist, bis dahin erst mal abwaschen.... (Dabei stelle ich fest, das meine Ablage zum trocknen nur klein ist, und ich gar nicht alles schaffe) - also nächste Tätigkeit ausdenken.... - Ahhh Balkon sauber machen (ist ja auch so wichtig...) dabei steigere ich mich dann so sehr rein, das auch n och unter dem Kunstrasen alles sauber sein soll, naja und das Wohnzimmerfenster was zum Balkon zeigt gehört ja im Prinzip auch dazu, und wenn ich schonmal dabei bin, kann ich auch gleich alle Fenster putzen.........


    Ich krieg die Krise. Und Abends steht das abgewaschene Geschirr sowie das noch abzuwaschene rum, die Wäsche ist nicht abgenommen, Aber die Fenster sauber, und das, wo doch für morgen Regen angesagt ist

    Das ist wohl ein seeeeeehr langer Lernprozess... :-)

  4. #4
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 1.742

    AW: Aktivität und Ruhe

    Ja, Sally, das kenn ich auch, und anstatt dass eine Sache fertig ist, schaut es hinter her schlimmer aus als vorher (weil die Putzeimer noch rumliegen, die Lappen nicht aufgehängt sind, die Blumen von den Fensterbrettern alle am Balkon stehen....)

    Und wenn man die Fenster dann schon sauber hat, kann man die schmutzigen Vorhänge auch nicht hängen lassen....



    Besonders gefährdet sind da Prüfungszeiten, da fallem einem diese Sachen besonders auf....

    Du merkst schon, bist nicht alleine...

    Im Prinzip hilft nur eines, überleg dir eine Belohnung, was du machst, wenn du die Aufgabe, die du dir stellst, komplett erledigt hast. Da kannst du durchaus kreativ sein. Je nach größe der Aufgabe, etwas entsprechendes. Es sind aber auch die kleinen Dinge, wie z. B. ein Lied bewusst anhören, wenn die Spülmaschine eingeräumt ist.....

    Wichtig ist dabei, dass du dir genau das Gefühl vorstellst, das sich einstellt, wenn du dir die Belohnung gönnst. Bevor du anfängst.

    Das klingt etwas abgefahren, motiviert aber, was zu Ende zu machen. Zumindest bei mir klappt das (nicht oft, aber immer öfter)!

    Mit der Zeit bekommst du ein Gefühl, was du schaffen kannst, mal mehr, mal weniger, aber manchmal ist weniger mehr!

  5. #5
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 33
    Forum-Beiträge: 1.031

    AW: Aktivität und Ruhe

    Oh ja, das ist gute Idee. Passt auch zu dem Vergleich mit den Hunden (s.o.) :-)

    Das werde ich auch mal machen. Ich habe z.b. nach meinem Umzug jeden Tag etwas, nein sehr viel gemacht. Den ganzen Garten nebenbei erneuert usw. Und Heute habe ich mir überlegt, einfach mal nix zu tun, außer faulenzen, essen, und TV. Das war anfangs sehr schwierig weil ich ne gewisse Unruhe hatte, aber jetzt gegen Abend merke ich, das es mir gut damit geht.
    Danke für Deine Antwort, und glücklicherweise bin ich nicht die einzige. Geteiltes Leid ist halbes Leid ;-) und selbstgemachte Leiden überflüssig.... ja ja... ich weiß... *lach*

  6. #6
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 60
    Forum-Beiträge: 1.267

    AW: Aktivität und Ruhe

    Hi Sally,

    ich versuche es schon eine Weile mit 1-Punkt-Plänen - ist gar nicht so einfach. Das vorher nachdenken über den Tagesablauf ist aber wichtig, sonst rennst du den ganzen Tag mit hängender Zunge der Zeit hinterher.

    Und ich hab ein Belohnungssystem: für jede geschaffte Plan-Aufgabe tu ich einen Betrag zwischen € 0,50 und € 2.- in eine kleine Kasse. Die Höhe des Betrags richtet sich nach dem Grad der Überwindung (nicht nach der geleisteten Arbeit), und es gelten nur geplante Jobs, irgendwas anderes toll erledigen gilt nicht.

    Da kommt mit der Zeit ein schönes Geld zusammen, und das ist dann nur für MICH. Und es wäre schon viel mehr, wenn ich nicht so oft aufs Einwerfen vergessen würde.

    lg

    lola

  7. #7
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 33
    Forum-Beiträge: 1.031

    AW: Aktivität und Ruhe

    Hallo Lola,

    danke für Deinen Beitrag. Das mit dem Geld finde ich gar nicht so schlecht, aber dann müsste es auch eine Strafkasse geben, ich glaube dann vergisst man das einwerfen auch nicht mehr.
    Menschen belohnen sich sowieso kaum für etwas, oder nehmen positives im Leben wahr. Das ist sehr schade. Aber so muss man, und vor allem will man das tun!

    So, und jetzt gibts Ravioloi (sehr wichtig, haha)

    LG

  8. #8
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 60
    Forum-Beiträge: 1.267

    AW: Aktivität und Ruhe

    Strafkasse ist nicht!!!!

    Weil bestrafen tust du dich schon genug mit deinem schlechten Gewissen und deiner Scham.

    Es heisst "Belohnungs"system, weil es dir helfen soll, deine Leistung zu sehen, und nicht wie das berühmte Kaninchen auf die Schlange des Misserfolgs zu starren.

    Ich hab anfangs genau so reagiert wie du. Wir sind dazu erzogen, das Schlechte wichtiger zu nehmen als das Gute.
    Die gute Nachricht: man kann aus dieser menschenfeindlichen Denkweise ausbrechen, auch wenn es anfangs schwer fällt.

    glg

    lola

  9. #9
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 33
    Forum-Beiträge: 1.031

    AW: Aktivität und Ruhe

    Aber wenn ich viele Dinge habe, zu denen ich mich kaum überwinden kann oder will, aber ich dringend müsste, und ich mache es wieder und wieder nicht, dann hat es doch auch Konsequenzen. Und damit ich motiviert bin, auch alles zu machen, was mir Struktur gibt, wäre doch eine Strafkasse gut. (BZW 50 cent gehen aus dem Topf wieder raus) Was meinst Du?

  10. #10
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 60
    Forum-Beiträge: 1.267

    AW: Aktivität und Ruhe

    Nee, bei dem Konzept gehts nur um Lob und Anerkennung.

    Wie schon gesagt, Fehler bestrafst du selbst oder das Leben. Was in der Kasse liegt, hast du dir verdient und behältst es. Bist ja kein Kind dem man das Taschengeld sperrt (halt ich eh nicht viel davon).

    Das ist nicht von mir, ich habs von ner ADS-Frau und die auch wieder von jemand anderem.

    lg

    lola

Seite 1 von 2 12 Letzte

Stichworte

Thema: Aktivität und Ruhe im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum