Seite 3 von 5 Erste 12345 Letzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 48

Diskutiere im Thema Angst Frauen anzusprechen im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #21
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 33

    AW: Angst Frauen anzusprechen

    Hallo Jungs, es ist ja mal schön zu lesen, wie es euch ergeht. Ich bin als Mädel auch nicht gerade eine Heldin was das Ansprechen angeht. Bei mir hapert es eher an meinen Ansprüchen, die ich an jemanden stelle. Ich stelle grundsätzlich hohe Ansprüche an mich und meine Umgebung. Mal ist ein Mann zu langweilig, hat kein Rückrad, weiss nicht was er will und ich weiss nicht woran ich an ihm bin oder er ist mir gegenüber zu forsch, zu schnell, will mich betüdeln,weiss gaaanz genau was gut für mich ist, drängt mir Hilfe auf. Selten,dass ich das Gefühl habe mit jemandem auf Augenhöhe zu sprechen. Des gegenseitien Respekts und Interesses. Ich will keinen Supermann, aber genau dass was PantereNoir gesagt hat: sei du selbst. Ein Typen der spielt, überdreht daher kommt, nicht zuhört und den Coolen raushängen lässt find ich abschreckend. Natürlich spielen wir alle am Anfang irgendwie. Man mag jemanden, will ihm gefallen. Ein bisschen gockeln ist dann ganz normal. Nur sollte das irgendwann mal aufhören, wenn man nach und nahc Vertrauen fasst, sollte man das Gockeln nicht mehr nötig haben. Wenn ich jemanden kennenlerne, bin ich da ehrlich und sage ihm dass ich mich freuen würde weiterhin mit ihm in Kontakt uz bleiben. Kommt nur ein ,,ja ja" zurück, hake ich es schon fast ab. Kommt wirklich was zurück freue ich mich natürlich.Aber ich hänge nicht Ewigkeiten in der Warteschleife, frage nach, melde mich und bin dankbar um jedes ,,Hallo" NEIN! Entweder es kommt was oder nicht. Wenn nicht dann ists die Sache nicht wert.

    Aber genauso bin ich da auch andersum. Zeigt jemand Interesse, ich habe aber Keines, sage ich ihm das auf höfliche Art. Das finde ich nur fair. Ich wurde einmal von einem Mann fies behandelt und im Unklaren gelassen. Er zeigte halbes Interesse, meldete sich mal, man war sich ganz nahe. Das nächste Mal war alles ganz anders und ich wurde eher links liegen gelassen. Auf Nachfragen hin, wurde es abgeblockt und ich wurde belogen. An dieser Sache knaps ich heute noch nach 3.5 Jahren. Da hab ich mir geschworen immer ehrlich mit jemandem zu sein. Ihm immer eine herliche Reaktion zu geben und nicht lange dran rum zu probieren.

    Lange Rede kurzer Sinn: man muss schon mal rausgehen, unter Leute. Ich muss nicht den 24h Partylöwen geben, aber man kann sich nicht nur verstecken. Geht da hin wo ihr euch wohl fühlt, tragt Kleidung in denen ihr euch wohlfühlt...somit fühlt man sich sicher...der Rest kommt von ganz alleine

  2. #22
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 28
    Forum-Beiträge: 111

    AW: Angst Frauen anzusprechen

    Danke Katrin, für diese wirklich gute Beschreibung.

    Ja, genau so soll es sein. Ehrlich mit sich selbst und ehrlich anderen gegenüber. Dann gibt es keine Verständigungsschwierigkeiten

    Lg, Flo

  3. #23
    hirnbeiß

    Gast

    AW: Angst Frauen anzusprechen

    Ich hatte auch lange Zeit echte Probleme mit dem Kennenlernen und das Handling von mir in Sachen "Suche" war grauenhaft...
    Wenn ich hier sagen würde, wo ich meine (inzwischen) Frau kennen gelernt habe, dann würden hier alle aus den Wolken fallen.
    Ich hab die beste Frau der Welt.
    13 Jahre sind wir nun zusammen und haben alle Risse und Spalten auf unseren Wegen bewältigt.
    Ich hoffe, daß dies eine positive Resonanz für alle Suchenden wirft.
    Und: Ja, Liebe kann schön sein....

  4. #24
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 88

    AW: Angst Frauen anzusprechen

    hhhm :-) ich habe da so eine Vermutung... hehe ... Ja es ist doch schön, wenn man einander hat und nicht nur sich selbst... wünsche allen ein erholsames erfolgreiches Wochenende!

  5. #25
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 29
    Forum-Beiträge: 13

    AW: Angst Frauen anzusprechen

    Es kommt mir irgendwie bekannt vor.. mir wird im Bekanntenkreis gesagt, ich würde am ehesten von all denen aufgrund meiner Eigenschaften irgendwie zu einer Beziehung kommen. Und das nicht nur von Männern.. naja, irgendwie bleib ich doch Single.

    Die letzte Beziehung ist nun auch schon lange her, aber.. was auch immer kommt, wenn man in einer solchen Situation ist - man muss immer man selbst sein, sonst ist man hinterher nicht zufrieden. Gut, ich bin etwas jünger als der Threadersteller, aber nichtsdestowenigertrotz besser nicht vergeben als unglücklich vergeben.

    Und das man 'vergeben' wird, so glaube ich, das kommt mit der Zeit, wenn man sich zumindest auch mal draußen blicken lässt. D.h. mal raus gehen, aber bloß nicht mit dem Ziel, ein/e Freund/in zu holen. Sondern viel eher, vielleicht jemand fremdes anzusprechen. Ich denke, das wurde bereits schon geschrieben, aber ich kanns nur wiederholen.
    Bspw. auf Partys: Spaß haben ich mag Partys eigentlich gar nicht, aber.. selbst ich kann Spaß da haben, dieses ungezwungene sinnlose rumspringen ohne das es einen stört wirkt sehr gut auf meinen Schlaf hinterher und das ganz ohne Alkohol

    Auf die Dauer sollte man lockerer werden.

  6. #26
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 30
    Forum-Beiträge: 46

    AW: Angst Frauen anzusprechen

    Hallo Grepane

    Ich hab ein ähnliches Problem... Bin weiblich, 24 und mich sprechen Männer sehr oft an, für die ich mich aber meisstens nicht interessiere.

    Wenn es allerdings darum geht, dass mir jemand gefällt und ich ihn ansprechen bez. "etwas in die Wege leiten" will ist das die reine Katastrophe.
    Entweder trau ich mich nicht, oder wenn es dann zu Gesprächen oder Treffen komm bin ich so verunsichert, dass ich nur Scheisse labere, unsicher bin oder mich hinter irgendwelchen "Gesprächstaktiken" vergrabe, die ich anwende um mich an was festzuhalten.

    Hab das Gefühl, das liegt dran, dass ich die Männer auf die ich stehe stark idealisiere und dann gar nicht locker an die Sache gehen kann. Oder hab mir schon überlegt ob das mit der Sensibilität zu tun hat. Vielleicht sind Menschen ohne AD(H)S einfach nur nervös und wir erleben das emotional so viel stärker, dass das auch eine stärkere Belastung ist. (Nichts gegen Belastungen, bin sonst eher ein Adrenalinjunkie.) Aber irgendwas führt in solchen Momenten einfach zum "Kurzschluss".

    Was tun?
    Übung macht den Meister? Mehr Mut? Keine Ahnung!

    Naja. Kurz gesagt.
    Sehn mich auch nach einer Beziehung und kann das absolut nachvollziehen.

    Liebe Grüsse
    Lost in Space
    Geändert von Lostinspace (27.02.2011 um 00:41 Uhr)

  7. #27
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 30
    Forum-Beiträge: 46

    AW: Angst Frauen anzusprechen

    Hab die Beiträge noch gar nicht zu Ende gelesen, hat gute Tipps dabei. Danke!

  8. #28
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 88

    AW: Angst Frauen anzusprechen

    Ja LostinSpace, das was du meinst sind die Filter die wir AD(H)S-ler nicht besitzen, wir kriegen die folle Ladung ab und fühlen uns dadurch sehr sensibel und schwach... Ich habe sehr starke probleme damit und habe dadurch viele Konflikte im Alltag...

  9. #29
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 30
    Forum-Beiträge: 46

    AW: Angst Frauen anzusprechen

    Genau, ich verwende auch gerne das Wort Filter...

    Ich habe sehr starke probleme damit und habe dadurch viele Konflikte im Alltag...
    Versteh ich... Finde, man sollte versuchen das Ganze auch von der positiven Seite betrachten.
    Wir empfinden zwar mehr im negativen Bereich, aber die positiven Gefühle sind ebenfalls stärker.
    Z.B. Verliebt sein und Glücksmomente generell.

    Ich hab Tage da fühl ich mich wie "Gott".
    .. Manchmal leider auch das Gegenteil, aber versuch das dann einfach zu akzeptieren, zu kanalysieren o.ä.

  10. #30
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 88

    AW: Angst Frauen anzusprechen

    Eine sehr gute Einstellung hast du ja schon ! Wieso wir vieles als negativ errachten ist für mich trotzdem fraglich... Trotzdem leben wir und kommen irgenwie doch am Ziel an, auch wenn das Ziel vielfach an anderen Orten liegen dürfte. Gruss

Seite 3 von 5 Erste 12345 Letzte

Ähnliche Themen

  1. ADHS bei Frauen
    Von B1gBuddaH im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 17.01.2011, 13:00
  2. An die Frauen mit MPH (Methylphenidat)
    Von Karin68 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 16.07.2010, 16:01
  3. ADS bei Frauen?
    Von Alice23 im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 10.02.2010, 23:06

Stichworte

Thema: Angst Frauen anzusprechen im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum