Seite 2 von 5 Erste 12345 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 48

Diskutiere im Thema Angst Frauen anzusprechen im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #11
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 41

    AW: Angst Frauen anzusprechen

    Was Hirnbeiß sagt.

    Sei einfach du selbst, ist so ziemlich der blödeste aber treffensten "Rat" den ich dir geben kann. Damit meine ich, nicht das zu sagen was du meinst dass sie hören möchte, oder nicht dass machen was andere meinen was wirkt, sondern so zu sein wie du einfach bist, fern von gefallen und wirken wollen, sondern einfach sein. Authentizität und Selbstbewusstsein.

    Ich finde ADHS übrigens für mich persönlich eine wahnsinnig Bereicherung, gerade was Frauen angeht, bzw zwischenmenschlichen Kontakt allgemein. Namhaft vor allem Empathie, soziale Intelligenz, das denken in Bildern, Erlebnis-reiches Leben. Wer natürlich die ganzen Erlebnisse als negativ betrachtet, der möchte womöglich darüber nicht erzählen, auf der anderen Seite muss man sich auch nicht immer selbst so verbissen ernst nehmen. Was ich sagen möchte, an sinn-vollen Gesprächsinhalt dürfte es keine ADHSler fehlen.

    Und Angst, lässt sich auch wandeln, sammel einfach Erfahrung mit Frauen, sprich sei aktiv, spreche sie aktiv an, je öfter du es tust, desto geringer wird die Angst, und desto selbstverständlicher wird der Umgang mit Frauen. Und irgendwann bist du souverän, und lachst über dich selbst wenn du dich an damals erinnerst.

    Wenn du natürlich nur zu Hause rumsitzt, und dich sozial ausgrenzt, ist es kein Wunder keine Frauen kennen zu lernen.

  2. #12
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 735

    AW: Angst Frauen anzusprechen

    Man kann nicht man selbst werden, das ausstrahlen, wenn man das selbst nicht spürt.
    Jeder würde das merken.

  3. #13
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 41

    AW: Angst Frauen anzusprechen

    Das einzige werden im Selbst, ist dass Selbst in der Zeit, wie sich das Selbst weiterentwickelt.
    Was man sein will, oder werden will, hat nichts mit dem zu tun was man wirklich ist.
    Dass ist nur eine von vielen Masken, die das liebe Ratiolein erschafft.
    Und wenn dann mal die Masken fallen, ist das Geheule groß, auf beiden Seiten.

    Wenn du damit ausdrücken möchtest, dass man erst bereit für ein Partner ist wenn man man selbst ist,
    dann gebe ich dir Recht, für eine reife! Beziehung wäre das sinnvoll.


    Mit 26 kam ich aus den USA zurück, frisch geschieden, wandelte im Schatten, tiefste A.rschloch und Ego-Phase meines ganzen Lebens, und obwohl ich jeder Frau mit der ich in der Zeit ins Bett gesprungen bin, von vorneherein sagte "Bin gerade im Scheidung ich will nur Sex" hatte ich eine Wirkung auf Frauen die nicht mehr normal war. Nur ich habe eines gemerkt, solang ich nicht ich selbst war, holte ich mir auch Frauen ins Leben, die sich in meine Maske verliebten und nicht in mich selbst. Das macht nicht glücklich, und ich bin froh dass ich nach sechs Monaten die Kurve bekommen hatte, gemerkt hatte dass das Gift für mein Herz war, und ich bin wirklich überglücklich dass ich mir in der wilden Phase weder irgendwelche Geschlechtskrankheiten noch AIDS zugezogen hatte.

  4. #14
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf AD(H)S
    Forum-Beiträge: 661

    AW: Angst Frauen anzusprechen

    hirnbeiß schreibt:
    Außerdem passiert dir das ohnehin dann, wenn du es am wenigsten erwartest.
    So ist das mit der Liebe.
    Ich weiß das.
    Die Botschaft nehm ich wahr, mir fehlt allein der Glaube.
    Einen Menschen lieben zu dürfen, von einem Menschen geliebt zu werden, diese Erfahrung wird mir wohl für immer verwehrt bleiben.

    Gruß
    Der auf Gottes Erden Unerwünschte!

  5. #15
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 9

    AW: Angst Frauen anzusprechen

    keine Ahnung wie ich das beschreiben soll... Es kostet eine riesige Überwindung sie anzusprechen und wenn ich es mal mache, dann bin ich nervös und hab ein unsicheres Auftreten. Dann bin ich nicht ich selbst.
    Ich kann aber sagen, dass ich bei Frauen, zu denen ich mich nicht sexuell hingezogen fühle "ganz normal" bin (bei Männern ebenso) und eine lockere, entspannte Haltung habe...

    GIbt es dafür eine Erklärung warum das nur bei Frauen ist, die ich attraktiv finde?

    Danke für die Antworten, die machen mir Mut, obwohl ich seit Jahren kein Erfolg habe (ich versuche auch nicht mehr aktiv Frauen kennenzulernen da ich von vornerein Bescheid weiß, dass ich ein Korb kriege)

  6. #16
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 48
    Forum-Beiträge: 1.323

    AW: Angst Frauen anzusprechen

    Hallo grepane,

    das ist ganz normal, dass Du Frauen, die Du attraktiv findest, nervös bist. So gehts wohl jedem.

    Hast Du denn eventuell die Möglichkeit, einen Freund oder Freundin einzubeziehen, die aus diesem Anfangsgespräch etwas die Nervosität rausnehmen? Es sollte eine Person Deines Vertrauens sein, aber sowas kann durchaus hilfreich sein.

    Liebe Grüsse
    Enolem

  7. #17
    ErichW

    Gast

    AW: Angst Frauen anzusprechen

    grepane schreibt:
    GIbt es dafür eine Erklärung warum das nur bei Frauen ist, die ich attraktiv finde?
    Also eine ganz simple und klassische Erklärung ist, dass die Wahrnehmung "attraktive Frau" in deinen Phantasien ein opulentes Kopfkino in Gang setzt. Da passieren wahrscheinlich lauter schlüpfrige Sachen oder so.

    Ab jetzt wird es wieder sehr variabel bzw. individuell: Vielleicht ist dir peinlich, was du da im Kopfkino siehst, und du wirst deswegen verlegen. Oder du hast Minderwertigkeitskomplexe. Oder bei euch zuhause waren solche Phantasien was ganz Schlimmes und wenn man dabei erwischt wurde, oh je. Vielleicht hast du auch Angst vor dem Erfolg, so wie eine Biene sich vor einer fleischfressenden, aber wunderschön nach Met duftenden Blume (das war doch Met, oder?) fürchtet. Ist man erstmal drin, wird man gefressen.

    Es gibt sozusagen 1001 Möglichkeiten, was dein Verhalten auslöst. Eigentlich ein klassischer Fall für eine Psychoanalyse. Die könnte in so einem Fall sogar wirklich mal helfen.

    FG Erich

  8. #18
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 142

    AW: Angst Frauen anzusprechen

    Hallo,

    Ich bin 26, hatte noch nie eine wirkliche Freundin oder irgendwie nähe erfahren, war aber in meinem Leben min 8x total krankhaft verliebt, was bei den meißten nicht gut ankam und ich bei den "netteren" abgewiesen wurde und von den weniger "netten" ausgenommen bzw. fertig gemacht wie ne Ente wurde.

    In meiner Jugend gab es sogar eine, die auf mich trotz alledem sehr interessiert wirkte (im Nachhinein), ich aber nicht in der Lage war das zuzulassen. Was genau dahinter steckt ist nach 5 Therapien immer noch nicht geklärt bzw. jeder Therapeut hat eine andere Antwort darauf...

    Wie ich jemals eine Partnerin finden soll, erstmal an mir arbeiten und dann klappt es schon. Mir fällt es ja schon schwer, die Vergangenheit überhaupt erst zu akzeptieren, weil es einfach komplett an meinem Wertvorstellung vorbei rutscht. Wie soll ich da noch an mir arbeiten?

    Und Aussagen wie, "warte ab, die richtige kommt schon noch" oder ähnliches kann ich nicht mehr hören, als ob es so einfach ist unter diesem Druck möglich ist "locker" zu bleiben.

    Das tragische ist noch, dass ich nach außen hin komplett anders wirke als innen. Von mir würde nie jemand denken, dass ich noch nie ne Freundin hatte.

    Naja egal, bin gerad eh in einer "downphase", aber das ist auch der Hauptauslöser warum ich überhaupt in so eine Phase gerutscht bin...

    Edit: Ajo die tollen Psychoanalysen. Ich habe insgesamt min 250 Sitzungen hinter mir und befinde mich seid der ADHS Verdachtsdiagnose eig. genau da wo ich am Anfang war. Die haben mir im Nachhinein wes. mehr geschadet als geholfen. Wenn eine Therapie, dann eine Verhaltenstherapie, aber Psychoanalysen machen oft mehr kaputt als sie helfen^^

  9. #19
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 28
    Forum-Beiträge: 111

    AW: Angst Frauen anzusprechen

    Hey ihr Chaoten,

    ich kann nur für mich sprechen, da ich nur meine Situation kenne.

    5 Jahre lang bin ich irgendwie immer irgendwelchen Frauen hinterher gerannt. Nach der ersten großen Enttäuschung brauchte ich 10 Monate, um mich davon zu erholen. Diese Zeiten wurden aber mit der "Übung" kürzer. Zwischendurch gabs ne Phase, wo ich mir eingebildet habe, dass jede Frau, die auch nur auf einen Meter an mich rankommt, was von mir will. Schreckliche Zeit

    Heute bin ich 21... und ich bin seit bald 7,5 Monaten mit meiner Freundin zusammen. Sie ist meine erste Freundin. 25 Jahre alt und selbstbewusst. Wie ich sie abbekommen habe, weiß ich bis heute noch nicht. Aber ich weiß, dass sie das beste ist, was mir je passieren konnte.

    Das erste mal habe ich sie getroffen, als ich mit einem damals guten Freund unterwegs war. Bei irgendwelchen Bekannten waren wir zu besuch, rund 10-12 Mann. Ich war mit dem Freund beschäftigt, er wollte etwas am PC wissen, was mich längere Zeit beansprucht hat. Die Umgebung habe ich ausgeblendet.
    Ein zweites Treffen gab es dann ca. ein halbes Jahr später. Dass ich sie schonmal gesehen hatte, wusste ich aber nicht. Es war der Geburtstag einer sehr guten Freundin von mir. Sie kam etwas später, mit ihrem Ex-Freund, wie ich später erfahren habe. Aber da wusste ich das nicht. Für mich war sie vergeben und damit aus dem Sinn.
    Letztes Jahr fand die WM statt, wie üblich war ich meistens im Pharao (Wasserpfeife *mjamm*). Am 11. Juli tauchte ein Freund auf, mit ihr im Schlepptau. Erkannt habe ich sie nicht. (Ich hab nen Personengedächtnis wie ein Sieb, nur die größte Sch***** bleibt hängen Er hat uns verkuppelt. Gerade mal 3 Tage später waren wir zusammen. Und sind es heute noch

    Was is damit sagen will... es läuft immer anders, als man denkt

    Kopf hoch

    Flo

  10. #20
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 88

    AW: Angst Frauen anzusprechen

    Hey gratuliere euch!!! Bei mir war es ähnlich, aus dem nichts kam sie in mein Leben und blieb 5 Jahre lang.... Jaaa Liebe kann auch wirklich schön sein... fast grenzenlos...

Seite 2 von 5 Erste 12345 Letzte

Ähnliche Themen

  1. ADHS bei Frauen
    Von B1gBuddaH im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 17.01.2011, 13:00
  2. An die Frauen mit MPH (Methylphenidat)
    Von Karin68 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 16.07.2010, 16:01
  3. ADS bei Frauen?
    Von Alice23 im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 10.02.2010, 23:06

Stichworte

Thema: Angst Frauen anzusprechen im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum