Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 10

Diskutiere im Thema Freunde - Freundschaften und ADHS im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Mega-Wusel

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 40
    Forum-Beiträge: 2.452

    Freunde - Freundschaften und ADHS

    Hallo zusammen,

    da ich wieder mal nicht weiß, wie ich den Betreff formulieren soll, eben kurz und knapp, bevor es ausufert...

    Habe mir heute Gedanken gemacht. Über Freunde, Freundschaften..

    Also ich hab wirklich Schwierigkeiten Freundschaften zu erhalten. Oder neeeee, anders. Richtige Freunde, meine besten Freundinnen, mit denen geh ich durchs Feuer, aber so lockere Freundschaften da tu ich mich schwer.

    Ich hab krasse Probleme, abends weg zu gehen. Vielleicht hängts mit meiner Agoraphobie zusammen. Ich kanns nicht. Ohne meinen Partner, bzw. meine beste Freundin, die leider 260 km weg wohnt fühl ich mich nicht wohl und sicher. Folglich sage ich oft gar nicht erst zu, wenn man mit mir weg will. Ich weiß, das macht sich nicht gut...

    So zieht sich das eben irgendwie durch den Alltag. Treffen zum Kaffeetrinken kann ich nur bedingt genießen. Ich hab Angst vor Verpflichtungen, dass man permanent dann präsent sein sollte. Ich kann mir auch nur bedingt das Leid von anderen anhören. Ich selbst sprech so gut wie nicht über mich und meine Belange. Aber wenn ich merke, dass mir jemand mit seinen Problemen zuviel wird, mach ich dicht und distanziere mich..

    Ist das auf unser ADHS zurückzuführen oder ist es einfach so, weil ich so bin.. Gehts einigen von Euch auch so? Sprecht ihr mit jedem drüber? Ich kann damit nicht so hausieren gehen... Bin grad durcheinander.. sorry...

    LG Schnubbel

  2. #2
    Mega-Wusel

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 40
    Forum-Beiträge: 2.452

    AW: Freunde - Freundschaften und ADHS

    Hmm.. Hallo Zwolfdreissi *lustiger Nick*,

    Kann es also sein, dass uns das ADHS feinfühliger macht, zu entscheiden, wer uns gut tut und wer nicht.. eher zu spüren, was uns in Sachen Zwischenmenschlichkeit weiter bringt? Was von Nichtbetroffenen vielleicht als oberflächlich oder ablehnend angesehen wird?

    Liebe Grüße

  3. #3
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 277

    AW: Freunde - Freundschaften und ADHS

    Hi Schnubbel,

    ich denke, es ist individuell verschieden und hat nur bedingt was mit AD(H)S zu tun.

    Ich freue mich, wenn ich wegen gemeinsamen Unternehmungen gefragt werde und sage dann entweden ja oder nein, je nachdem, ob ich Zeit und Lust habe. Umgekehrt kontaktiere ich auch Freunde und mache Vorschläge oder frage, wenn ich auf was Lust habe oder jemanden einfach nur mal wieder sehen will.

    Ich schließe mich aber nur Aktivitäten an, die mir Spaß machen. Auch suche ich nur die Gesellschaft von Menschen, die mich interessieren und unter denen ich mich wohl fühle. Das sind vor allem ehrliche, tiefgehende, interessierte und tolerante Menschen. Oberflächliche Menschen langweiligen mich.

    Ich habe kein Problem, jemandem in einer Notsituation mal zuzuhören und zu helfen. Das tue ich dann gern, ich frage dann auch aktiv nach und biete mich für Hilfe an. Umgekehrt vertraue ich mich auch mal Freunden an, aber dosiert und in Maßen - soviel, wie sie aushalten können. Oder frage, wenn ich Hilfe brauche. Beides gehört für mich zu einer Freundschaft dazu. Ansonsten versuche ich, die Verantwortung für mich und mein Wohlbefinden nicht auf andere abzuwälzen. Menschen, die grundsätzlich jammern oder eine negative und pessimistische Weltsicht haben, meide ich nach Möglichkeit. Wenn es zu penetrant wird, bin ich konsequent genug, mich abzugrenzen.

    So sind meine Freundschaften für mich eine wichtige Facette meines Lebens, die mich trägt, aber nicht belastet.

    LG Spezi

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 38
    Forum-Beiträge: 28

    AW: Freunde - Freundschaften und ADHS

    Hallo Schnubbel,

    ich schon wieder ...

    Bei mir ist das irgendwie so, dass ich oft zu viel erzähle. Andererseits habe ich wirklich viele gute Freundschaften. Diese Freunde sind sehr ehrlich und zuverlässig und unterstützen mich wo sie können. Natürlich beruht das auf Gegenseitigkeit-sonst würde das so nicht funktionieren! Meine Freunde wissen auch, dass ich immer für sie da bin und auch alles mögliche für sie machen würde.

    Ich bin sehr froh, dass ich diese Unterstützung durch meine Freunde habe, ohne sie wäre ich total verloren und wüßte teilweise echt nicht mehr was ich machen soll!

    Vielleicht liegt es auch daran dass ich mit dem Alleinesein Probleme habe, ich habe auch keinen Partner und keine Kinder (was allerdings nicht meinem Wunsch entspricht).

    LG, Engelk

  5. #5
    Gesperrt

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 26
    Forum-Beiträge: 259

    AW: Freunde - Freundschaften und ADHS

    Hallo Schnubbel,

    also bei mir ist es das Gegenteil, mich finden alle immer sehr sympathisch ( habe ADS ohne H.) denke mal das liegt daran, dass ich immer so gelaßen und ruhig bin. Dann kleben sie an mir wie ne Klette und ich muss gemein werden damit sie loslaßen . Das Problem bei mir ist, dass ich leider sofort sehe wenn mich jemand anlügt oder wenn einer nicht die Warheit erzählt, mein Arzt meinte es kommt zu 99% von der anderen Warnehmung durch die ADS.. Hört sich vielleicht toll an ist aber genau das Gegenteil, wenn man zu viel weiß ist das auch nicht mehr schön .

    lG

  6. #6
    Mega-Wusel

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 40
    Forum-Beiträge: 2.452

    AW: Freunde - Freundschaften und ADHS

    Hallo,

    ich danke Euch ganz doll. Also ich denke nicht, dass ich unsympatisch bin. Meine Ma sagt mir oft, wenn mich jemand lang nicht gesehen hat, was er meinte.. das fällt in der Regel positiv aus. Man sagt mir auch nach, ich sei viel zu lieb. Nehme ewig viel auf mich, ohne mich abzugrenzen oder zu kontern. Deshalb bin ich wahrscheinlich auch gern der Müllabladeplatz, wenn für einige grad niemand anders in der Nähe ist. Hab da so ein Beispiel, das mir echt zu schaffen macht.

    Für meine besten Freunde bin ich auch nachts da, kann mich anrufen wer will, das wissen die auch...

    @Engelk.. wenn ich meinen Partner nicht hätte, stünde ich glaub ich auch allein da. Er ist mitreißend. Keine Ahnung. Ich bin sehr introvertiert. Das treibt ihn manchmal in den Wahnsinn. Wenn er für mich als erster durch die Tür in einen Raum gehen soll, ich kann das nicht oder wenn er für mich was fragen soll..
    Aber sicher kommt für Dich auch noch der Richtige!

  7. #7
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 38
    Forum-Beiträge: 28

    AW: Freunde - Freundschaften und ADHS

    Ja, das wäre schon sehr schön!!! Ich warte halt leider schon ewig drauf...

    LG, Engelk

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 9

    AW: Freunde - Freundschaften und ADHS

    hey,

    also... bei mir war das immer so in der schule und so, dass ich den meißten immer zu wild, überdreht und zu laut war... damit kommen viele nicht klar... ich selbst aber bei anderen auch nicht so... brauche immer menschen um mich rum die ruhig und ausgeglichen sind

    aber wenn sich mal jemand die mühe macht mich richtig kennen zu lernen, dann lieben sie mich meißtens.

    bin eigentlich immer für meine freunde da, wenn sie sich bei mir melden, ich schaff das oft aus irgendwelchen gründen nicht, aber ich versuch wirklich mich zu bemühen.

    @frederico: was meinte er denn genau mit der anderen wahrnehmung? mir ist im laufe der zeit mal so aufgefallen, das ich wenn ich jemanden neu kennenlern total schnell sagen kann ob die person gut oder böse ist, oder ehrlich oder hinterlistig.... usw...
    und ich glaube ich hab mich da noch nie getäuscht.

    lg

  9. #9
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 30
    Forum-Beiträge: 141

    AW: Freunde - Freundschaften und ADHS

    Hmm bei mir ist das so das ich es kaum schaffe Freundschaften zu schließen, weil ich auch oft abgelehnt werde. Habe nur eine gute Freundin und die seit dem Kindergarten und meinen Freund. Nur wenn die da sind traue ich mich mal irgend wo hin zu gehen und wenn ich unter Leute muss versuche ich auch irgend wie kontakt auf zu bauen aber nach einiger Zeit sondern sie sich von mir ab und um so mehr ich das merke um so mehr ziehe ich mich zurück. Und naja ich rede dann auch viel zu viel über mich und habe das Gefühl dass das auch wieder die Anderen nervt.

  10. #10
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 7

    AW: Freunde - Freundschaften und ADHS

    Das geht mir ähnlich. Ich weiß aber nicht, ob es wirklich so wichtig ist, hunderte Freunde zu haben, die diesen Namen auch verdienen. Da reicht auch eine Handvoll.
    Der Rest sind doch eigentlich nur Bekannte.

    Für mich ist das auch gut so. Die Bekannten verschwinden eh wenn's mal ernst wird.
    Auf die echten Freunde kann ich mich verlassen.

    Ob das mit ADS zusammenhängt? Keine Ahnung.
    Aber was Schnubbel und bertha schreiben, kann ich mir gut vorstellen.
    Unsere Empathie, unsere feinen Antennen, führt sicher dazu, dass wir schneller auch hinter die Fassade blicken.
    Ob das im EInzelfall gut oder schlecht ist, muss wohl jeder für sich entscheiden.

    LG moin

Ähnliche Themen

  1. Heute Hüh, morgen Hott - auch in Freundschaften
    Von janinka30 im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 6.03.2012, 15:07
  2. Freundschaften: Was ist das? Wie macht man das?
    Von Jazz im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 25.01.2011, 22:15
  3. Freundschaften pflegen....
    Von Tanita im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 3.01.2010, 18:51

Stichworte

Thema: Freunde - Freundschaften und ADHS im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum