Seite 2 von 6 Erste 123456 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 54

Diskutiere im Thema Lebensfreude: Wann ist sie abhanden gekommen? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #11
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 88

    AW: Lebensfreude: Wann ist sie abhanden gekommen?

    Lieber ein Leben mit Medikamenten als gar kein Leben, so sehe ich dass.... Bei mir ist dass allerdings nicht ganz so einfach... Ich sehe mich als Computer, der ein Betriebsystem am laufen hat, dass auf dem Planet x das beste System ist was es gibt.... mit diesem System wäre ich auf Planet x vieleicht sogar einer der besseren.... Aber auf Planet Erde funktioniert mein System nicht. Durch einnahme von Medikamente und natürlich Therapien läuft auf meinem Pc ein Betriebsystem, dass einigermassen auf unserer Erde funktionert... Sicher nicht so gut wie mein eigentliches auf Planet x aber ich kann die Welt besser verstehen und damit besser leben als ohne, dass macht für mich sinn, da ich irgendwie doch zu dieser Gesellschaft gehören will und auch voll aktzeptiert werden will... Früher habe ich auch anders über Medikamente gedacht, doch heute sehe ich das anders... Es ist wie eine Brille durch die man anders (positiv) sehen darf....

  2. #12
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 30
    Forum-Beiträge: 141

    AW: Lebensfreude: Wann ist sie abhanden gekommen?

    Ja auch ich fühle mich momentan so. Kaum Freude am Leben und wenn ich doch mal dieses Gefühl der Freude hinbekommen hält es nicht lange. Ich bin nur noch glücklich wenn ich bei meinem Freund bin und da wir uns momentan kaum sehen. Ja ich weiß auch nicht wann das anfing bei mir. Morgens aufstehen fällt so schwer und dann los gehen noch mehr. Zuhause sitze ich dann oft nur vorm PC und habe eigentlich auf nichts lust. Die Sachen die mir früher Spaß machten, bringen keinen mehr. Und wenn ich dann ins Bett gehe habe ich schon angst vorm nächsten Tag. Ich denke oft das kann es doch nicht sein, dass leben muss einem doch mehr bieten. Aber ich kann mich auch nicht aufraffen etwas allein zu tun.

  3. #13
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 88

    AW: Lebensfreude: Wann ist sie abhanden gekommen?

    ich kenne das zu gut... Das Leben scheint mir langweilig, ich wil es interessant machen und ich tuh auch viel defür aber das Umfeld fühlt nicht wie ich und man kommt sich sehr schnell wieder alleine vor... Früher war das bei mir allerdings anders... Angefangen hat es bei mir, als die "Verantwortung des Leben`s " begann... Der wirtschaftliche Leistungsdruck und die damit zusammenhängende finanzielle Niederlage... Ich führe eigentlich einen wahren Krieg gegen den Rest der Welt, denn ich schon längst gewonnen hätte, wenn ich mich komplett von allem abgewandt hätte... Nur irgendwas in mir drin scheint dies nicht zu zulassen... Es ist die Hoffnung die ich noch nicht aufgegeben habe, in dieser Welt leben zu wollen mit all seinen Eigenschaften... Wie es bei mir weiter geht weiss ich selbst nicht recht.... Es hängt von vielem ab.. Trotzdem kämpfe ich noch immer für ein Leben mit euch Menschen...

  4. #14
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 70

    AW: Lebensfreude: Wann ist sie abhanden gekommen?

    hmm. ja mit dem Medikamenten, das seh ich auch so . Ich bin zwar nicht gerne "abhängig" von so ner kleinen grünen Pille.. AAAAAAber - wenn ich mit mit Pille als Mensch fühle und LEBEN kann und GENIESSEN kann - und ohne kleinegrüne Pille nicht - o.K., dann entscheide ich mich dafür!
    @ saphira: Nebenwirkungen kann ich nix zu sagen (ich hab gottseisgetrommeltundgepfiffen !!) keine - aber vonwegen Eingewöhnung.. Ich nehme Fluoxetin, ganz gering dosiert, einschleichend angefangen - und war nie in irgend einer Art out of order... Und auch nie auf einer "rosa Wolke 7" oder so.
    Einfach wieder ein Mensch, der sich freuen, der aber auch traurig sein kann. Der halt fühlen kann....
    Und - ausprobiert - ohne geht zur Zeit halt nicht...
    o.K. es gibt nicht viele Menschen - nur 2,3 echte Freunde und mein Partner, die das wissen. Ist vielleicht doof, aber ich schäme mich ganz tief im Innern doch dafür :-(
    Ach ja - und Ihr wisst es nun auch... :-)

  5. #15
    hirnbeiß

    Gast

    AW: Lebensfreude: Wann ist sie abhanden gekommen?

    o.K. es gibt nicht viele Menschen - nur 2,3 echte Freunde und mein Partner, die das wissen. Ist vielleicht doof, aber ich schäme mich ganz tief im Innern doch dafür :-(
    Ach ja - und Ihr wisst es nun auch... :-)[/QUOTE]

    Na du. Da brauchst du dich wirklich nicht zu schämen. Besser so, als zu Alkohol oder schlimmeren Dingen zu greifen (oder greifen zu müssen)
    Es wird die Zeit kommen, an der ich mich testen lassen (muss) um an eine geeignete Medikation zu kommen.
    Ich will wieder fühlen,-über den Tellerrand den Horizont erkennen dürfen,- eine Taube am Geruch erkennen.

  6. #16
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 70

    AW: Lebensfreude: Wann ist sie abhanden gekommen?

    hirnbeiss - ich hab keine "echte" Diagnose.... Weder auf ADS noch Depressionen"...
    Alles sozusagen "nur" auf "Verdacht" meiner Therapeutinen....
    Die 2- hatte mich damit zu meiner Hausärztin geschickt, die hatte sich Zeit genommen - und mich Ernst -
    und mir das SSRI verschrieben...
    Und ich kann nicht sagen, wie dankbar ich den beiden bin!!
    Zusätzlich mach ich noch Entspannungshypnose, das ist auch sehr hilfreich....

  7. #17
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 24
    Forum-Beiträge: 142

    AW: Lebensfreude: Wann ist sie abhanden gekommen?

    Ja, ich kenne das auch alles.
    Seit einigen Wochen habe ich auch fast keine gute Laune mehr, nur so Phasenweise.
    Ein Freund von mir meinte es sein vielleicht Bipolar (also Manisch-Depressiv), da bin ich mir aber nicht 100% sicher.

    Aber Medikanmente wie Antidepressiver will ich garnicht nehmen.
    Ich nehme ja schon MPH und das reicht, meiner Meinung nach.

  8. #18
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 30
    Forum-Beiträge: 3

    AW: Lebensfreude: Wann ist sie abhanden gekommen?

    Diese Frage stelle ich mir schon seit langer Zeit.

    Am Morgen aufstehen und in den Tag rennen. Ich weiß, daß ich dieses Gefühl einmal hatte.
    Es ist vollkommen verschwunden und ich weiß nicht einmal, wann das passiert ist.
    ..also das macht mich sehr nachdenklich, bei mir ist es schon so weit das ich vergessen habe, dass es dieses Gefühl einmal gab..

    Aber ich glaube, wer wir sind, dass ist die Summe unserer Erlebnisse. Und wenn diese ständig negativ ausfallen..

  9. #19
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 30
    Forum-Beiträge: 141

    AW: Lebensfreude: Wann ist sie abhanden gekommen?

    Ja ich habe auch vergessen das es das Gefühl gab oft frage ich mich hatte ich dieses jemals?

  10. #20
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 109

    AW: Lebensfreude: Wann ist sie abhanden gekommen?

    lebensfreunde? mhhh, weiß auch nicht so recht, wann mir die abhanden gekommen ist bzw. ob ich die überhaupt je hatte . im arbeitsleben liefs bisher immer wie folgt: aufstehen, arbeiten gehen, nach hause kommen, wenigstens versuchen ne kleinigkeit im haushalt zu tun, meistens auch das nicht mehr geschafft, schlafengehen. am wochenende hatte ich dann auch oft keine energie mehr noch groß weg zu gehen, so dass auch da positive freizeitaktivitäten ins wasser fielen.

    nen rezept wünschst du dir? jute frage, die ärzte sagen ja immer, man soll sich belohnen, sich positive erlebnisse schaffen ... naja, funktioniert bei mir irgendwie nicht, wie auch, wenn man ständig aufs neue auf die nase fällt und einen kleinigkeiten schon übelst runterziehen können. vielleicht isses auch gar nicht gut sich zu viele gedanken darüber zu machen und besser, man schafft sich die schönen dinge und freut sich daran ... so man denn noch die kraft dazu findet ...

Seite 2 von 6 Erste 123456 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Wann Concerta auf Kassenrezept?
    Von Maxie im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 9.02.2011, 07:40
  2. Ab wann ist es ADHS?
    Von Redlady im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 21.10.2010, 12:31
  3. Vertrauen ist abhanden gekommen
    Von Dori im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 7.10.2009, 16:35
Thema: Lebensfreude: Wann ist sie abhanden gekommen? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum