Seite 5 von 7 Erste 1234567 Letzte
Zeige Ergebnis 41 bis 50 von 66

Diskutiere im Thema Wie habt Ihr die Schule erlebt? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #41
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf AD(H)S
    Forum-Beiträge: 7

    AW: Wie habt Ihr die Schule erlebt?

    @ icke WES
    danke, aber das ist jetzt 16 Jahre her, und ich will einfach nur meine Ruhe haben. Wenn ich Leuten von damals begegne, ignoriere ich sie.
    Schlimm war es, das stimmt. Ich mache jetzt eine Therapie, mit diesen extremen Mobbing endlich abschließen zu können. Ich hoffe, das mir das gelingt.
    Gruß
    Roxana

  2. #42
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 145

    AW: Wie habt Ihr die Schule erlebt?

    @ Adlermädchen
    Kopfnoten gibt's jetzt wieder!!!
    Da haben meine ADS- Kinder jetzt Spaß mit.

    Ansonsten:
    Außenseiterin gewesen, schon in der Grundschule,
    ADS-typische Zeugnisse (sie könnte, wenn sie wollte, sie träumt, mangelnde Mitarbeit usw.)
    In der 5. Gymn. experimentell mit einer damals ungewöhnlichen Fremdsprache angefangen (da stand ich dann 5 drin),
    später gab's 2 Fächer dazu in eben dieser Sprache als Unterrichtssprache, da warn' s dann schon 3 fünfen, ab dann gings bergab, 1x pappengeblieben,
    dann 6 Wochen vor den Ferien in hohem Bogen auf die Hauptsch. geflogen.
    Nach 3 Wochen beschlossen, da nicht mehr hinzugehen.

    Trotzdem Abschluß gekriegt.

    Verschiedene Schulen probiert, nicht geklappt. Später Real-Abschluß an Abendschule (mit 19), dann Ausbildung.

    3x versucht, Abi am Abendgym zu machen, 3x abgebrochen.

    Bei mir war's auch immer stark Lehrerabhängig.

    Also ein "typischer" ADS- Lebenslauf!

    LG, Anna

    PS: ADS und Schule ist ein unerschöpfliches und echt besch... Thema.

  3. #43
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 61
    Forum-Beiträge: 767

    AW: Wie habt Ihr die Schule erlebt?

    Bei mir hat eine gewisse Hochbegabung mitgespielt, so dass ich nie aufgefallen bin. Erst in den oberen Klassen, kurz vor dem Abitur, gab es dermassen Aerger, dass ich die Schule verlassen habe.
    Die Lehrzeit habe ich wieder mit grossem Interesse und grosser "Faulheit" erlebt.

    Seither immer Aerger mit Chefs gehabt, weil ich selten einen passenden Chef gefunden habe. Passende Lehrer gab es hingegen schon, und da hatte ich auch das Phänomen, dass ich dann auch sehr gute Noten hatte. Also je nach Lehrer 2-3 Noten Unterschied.

    Eigentlich hat mich die Schule interessiert und fasziniert, so dass ich meist genügend Interesse aufgebracht habe.

    In der Schulgemeinschaft war ich selten integriert. Von 11-13 war es sogar sehr schlimm.

    Es war also klar: Ich war faul, eigenbrötlerisch, schwierig, verträumt, rechthaberisch, individualistisch, unangepasst, wichtigtuerisch und mühsam.

  4. #44
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztl. Diagnose erst als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 19

    AW: Wie habt Ihr die Schule erlebt?

    Ich hatte auch nur wenige Freunde.In meinen Schulzeugnissen stand von der 2 Klasse an durchgehend: "stört den Unterricht durch vorlaute Zwischenrufe"
    In der Grundschule hatte ich immer recht gute Noten, allerdings hatte ich massive Probleme Einsen zu bekommen, weil ich andauernd Flüchtigkeitsfehler machte. Kann mir das erst im Nachhinein erklären, warum.
    Schule durchlief ich mühelos und war bis auf Fächer, die mir nicht so lagen und ich dort hätte lernen müssen (englisch) eigentlich immer einer der besten. Hausaufgaben verrichtete ich bis zu 7. Klasse nur wiederwillig und aus Angst vor meinem strengen Lehrer, ab der 8. Klasse machte ich durchgehend keine Hausaufgaben. Wurde wiederholt wegen Unterrichtstören "beurlaubt" und es gab so manche Schul- und Klassenkonferent meinetwegen, auf der sich die Eltern der anderen Kinder über mich beschwerten, da ich diese vom Lernen abhalten würde.
    Naja dann machte ich Abi nach, auch ganz gute Noten und dann Studium, das Studium sogar ohne eine Vorlesung wirklich durchgehend besucht zu haben. Wenn ich doch mal anwesen war, malte ich eigentlich nur im Collegeblock rum oder schrieb Gedichte über Leute, die für mich lustig aussahen oder irgendwie komisch waren. Ab dem 4. Semester habe ich dann keine Vorlesung mehr besucht und mir dann immer alles 1-2 Tage vor der Klausur reingezogen. Habe n ziemlich gutes Kurzzeitgedächtnis, welches mich bis hete zum Glück nie im Stich gelassen hat. Doch bedeutet dieses auf den letzten Drücker zu lernen, immer extrem Stress, kaum auszuhalten. Ich kann aber leider nicht normal lernen wie andere. Zudem hatte ich bis Ende des Studiums auch noch keine richtige ADHS Diagnose udn folglich auch kein Ritalin.

    Wurde nicht sehr gemocht von vielen, da ich wirklich extrem den Unterricht mit Sprüchen störte. Erst jetzt mit der Einnahme von MEthylphenidat und einem "ruhigeren" Verhalten kann ich nachvollziehen, wie nervig ich war. Aber ich konnte es echt nicht abstellen.

    Da ich die Dosis auf 25mg am Tag gesenkt habe, ansonsten bekomm ich oft Kopfweh, kommt es bei mir auf der Arbeit immer noch durch und ich muss anfangen zu singen, Laute von mit zu geben (schon ne Art Tick), bei ner höheren Dosis ist es nicht.
    Zum Glück bin ich selbständig und unsere Angestellten sind dran gewöhnt .

    Naja zum Glück hat das mit der Selbständigkeit geklappt, alle anderen Jobs hatten nicht den Anreiz für mich und folglich machte ich extrem viel falsch, ohne zu kapieren warm.

  5. #45
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 169

    AW: Wie habt Ihr die Schule erlebt?

    Von der 1 Klasse bis Zur 9. Klasse war es immer die reine Hölle!! Freunde hatte bzw. habe ich sehr wenige!! Vertrauen kann ich quasie niemanden!!

  6. #46
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Forum-Beiträge: 61

    AW: Wie habt Ihr die Schule erlebt?

    Hallo!

    Wie bei manch anderem gabs auch bei mir neben dem ADHS noch die Hochbegebung, die mich allgemein weniger auffallen ließ.
    Jedoch gab es typische Bemerkungen in den Zeugnissen von der 1. bis zur 10. Klasse. In der 11. und 12. hats dann keinen mehr interessiert.
    Die Schule an sich war immer sehr langweilig und eine größere Beteiligung am Geschehen aus meiner Sicht nicht wert.
    Hätten die mir was beigebracht, was ich noch nicht wußte, wäre ich auch geistig dageblieben, nicht nur körperlich.
    Dabei war ich manchmal so weggetreten, dass ich den Pausengong überhört hab.
    Freunde hatte ich nur wenige, die habe ich mir ausgesucht und für gut befunden, das konnte nicht jeder sein. Damit kam auch nicht jeder klar, was schon mal ärger bedeuten konnte.
    In manchen Fächern waren die Zensuren schon ein wenig Lehrerabhängig, aber im großen und ganzen bin ich durch jede Klasse mit nem 2er Durchschnitt gewandert, bis zum Abi.
    Die Themen in den Hauptfächern haben mich so doll interessiert wie en Sack reis, der in China am Baum umfällt, da wars dann nur noch ein 3er Schnitt.
    Auch ich bin in der ehem. DDR zur Schule gegangen, hatte aber nach der "Grundschulzeit" das glück ne Klassenlehrerin zu bekommen, der meine Besonderheiten aufgefallen sind und die mich ab und zu versucht hat zu fördern.
    Und auch meine Eltern waren (sind) "nur" Arbeiter, aber auf meine Eltern bin ich besonders stolz. Was haben die in dieser Zeit alles erdulden müssen?

  7. #47
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 61
    Forum-Beiträge: 767

    AW: Wie habt Ihr die Schule erlebt?

    Ich kenne einen HB, der sich ein Jahr vor der Matura (Abitur) zur Matura anmeldete und bestand.

  8. #48
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 145

    AW: Wie habt Ihr die Schule erlebt?

    Hab das hier geade auf einem Foto aus meiner Teenie- Zeit entdeckt. Hing in meinem Zimmer.
    So ganz stimmt das nicht, es wußten alle (sagt mein Vater...

    http://adhs-chaoten.net/picture.php?...d=1435&thumb=1

    Gruß, Anna

  9. #49
    soary

    Gast

    AW: Wie habt Ihr die Schule erlebt?

    Anna.

    lasst uns dass bloß net unseren kindern zeigen

    zu meiner schulzeit brauch ich nix schreiben, nehmt ienfach n mix aus allen Beiträgen hier. dann dürfte es passen.

  10. #50
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 145

    AW: Wie habt Ihr die Schule erlebt?

    @ soary

    Meine würden das glatt unterschreiben!

    Mix aus allen Beiträgen würde bei mir auch passen. Ist schon ein übles Thema.

    Gruß,
    Anna

Ähnliche Themen

  1. Wie erlebt Ihr es, schneller denken zu können?
    Von Pidge im Forum ADS/ADHS und Hochbegabung
    Antworten: 503
    Letzter Beitrag: 8.07.2017, 04:07
  2. Habt ihr im Frühjahr immer Gefühlsschwankungen?
    Von Alex im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 22.02.2010, 03:56

Stichworte

Thema: Wie habt Ihr die Schule erlebt? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum