Seite 7 von 8 Erste ... 2345678 Letzte
Zeige Ergebnis 61 bis 70 von 71

Diskutiere im Thema Kann sich ADHS im Laufe der Jahre "verschlimmern"? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #61
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 34
    Forum-Beiträge: 36

    AW: Kann sich ADHS im Laufe der Jahre "verschlimmern"?

    Also nachdem ich meine Ausbildung hingeschmissen habe ich mich damals total abgeschottet von der Außenwelt. Ich verkroch mich in die Scheinwelt von World of Warcraft und hatte nur noch die nötigsten sozailen Kontakte. 4 Jahre lang und ich fühl mich wirklich als ob ich total verblödet bin. Vor Wow hatte ich definitiv Probleme mit Konzentration, Depressionen aber nach den 4 Jahren Wow hatte ich teils bis jetzt Probleme ganze Sätze zu reden oder zu schreiben. Seit dem ich mit Wow aufgehört habe wurd es schon so viel besser !
    Hat noch wer die Erfahrung gemacht mit Wow? bestimmt oder?

  2. #62
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 4

    AW: Kann sich ADHS im Laufe der Jahre "verschlimmern"?

    Ich kann sagen das stressige lebenumstände sich sehr schlecht auf mich auswirken , bin regelrecht stress-intollerant , aber als erwachsener musst du halt funktionieren ( ein teufelskreis )

    würde dann am liebsten nur noch in mein bett ....,

    vohänge zuziehn und warten bis der sturm vorbei ist ....

    nun , nach vielen jahren begann ich erst zu versteh

    wieviele der komischen symtome bei mir auf mein ahds zurückzuführn sind

    und ich mir keine so grossen vorwürfe wegen meiner vermeintlichen "lebensunfähigkeit" machen brauche.

    das ist sooo erleichternd ,

    um die frage zu beantworten : ja , mir gehts als erwachsener schlechter damit als in meiner kindheit und jugend

    gruss stelvey

  3. #63
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 28
    Forum-Beiträge: 24

    AW: Kann sich ADHS im Laufe der Jahre "verschlimmern"?

    Oh man,

    da dachte ich, ich wäre ne rarität weil ich mein adhs die jahre immer mehr ausser kontrolle hab laufen lassen. Ich denke bei mir war der frühe auszug (16) und die struckturlosigkeit schuld das es schlimmer wurde. Meine Ex ergotherapeutin(heute 10 jahre später meine letzte rettung und gut freundin) hat es mal schön aufn punkt gebracht :" Wo andere menschen mit 20 jahren bei 0 anfangen(strucktur,arbeit,selb ständigkeit) fange ich mit 23 jahren bei -20 an.(Dieser gedanke noch soweit von "normal" entfernt zu sein, hat mich die letzten 2 jahre betäubt und dazu geführt das ich dachte, es hat eh keinen sinn!) Aber das WAR mal! Jetzte heisst es:" Was schlimmer werden kann, kann auch besser werden!" :-D

    lg UNIQ

  4. #64
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 8

    AW: Kann sich ADHS im Laufe der Jahre "verschlimmern"?

    Ich denke auch, dass es bei mir `schlimmer´ geworden ist.
    Ich muss sagen das ich nie Strukturen von meinen Eltern bekam, da sie auch schon ewig getrennt leben und ich zu beiden auch heute kein guten Draht habe.
    Meine kleine Schwester hat auch ADHS.
    Bei ihr wurde es allerdings schon mit 5 Jahren diagnostiziert, bei mir erst mit 16. Bei mir wurde es nie so ernst genommen wie bei meiner Schwester.
    Sie ist nun 16 und nimmt schon seit 10 Jahren Concerta.
    Somit war ich damit immer alleine und ich denke das das bei mir auch der Grund für das ´schlimmerwerden´ist.

  5. #65
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 4

    AW: Kann sich ADHS im Laufe der Jahre "verschlimmern"?

    ich bin auch mit 16 von zuhause ausgezogen , lebte alleine mit meiner mutter und das hat gar nicht funktioniert ...sie ist auch betroffen und war damals zumindest auch noch schwer depressiv .

    ich also weg . war aber auch nicht die beste lösung wie ich heute weiss

    na ja , ich bin zwar immer noch eine caotin ,dafür aber etwas reicher an erfahrung
    -die ich jetzt noch richtig umsetzen muss


    gruß anna

  6. #66
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 28
    Forum-Beiträge: 370

    AW: Kann sich ADHS im Laufe der Jahre "verschlimmern"?

    Ich hab nicht das Gefühl, dass die ADHS an sich bei mir schlimmer geworden wäre mit den Jahren (bei den vielen, die ich schon auf dem Buckel hab *kicher*) ... sondern eher, dass die Anforderungen sich geändert haben.

    Bis ich mit 17 ausgezogen bin, hat alles irgendwie mit viel durchwursteln und Augen zudrücken geklappt. Dann, wie gesagt, der Auszug - plötzlich selbständige Zeiteinteilung, für sich selbst sorgen, feststellen, dass man so allein so lebensfähig ist wie der Inhalt des Goldfischglases. Und dann erstmal den Kopf in den Sand.
    Dann nach dem Abi die ersten "richtigen" Arbeitsstellen - wieder ne ganz neue Herausforderung, es ist ja nun doch zur Schule ein Unterschied wie
    Tag und Nacht. Jetzt habe ich den Dreh einigermassen raus (auch viel wegen der Unterstützung innerhalb des Betriebes), da grauts mir schon vor dem ersten Tag an der Uni

    ... und meine Glaskugel sagt mir, dass es beim ersten, zweiten und xten Kind nochmal so werden wird. Eigentlich bei jeder großen Veränderung in meinem Leben - dass es einfach ne ganze Weile dauern wird, bis ich mich dann den Gegebenheiten "angepasst" haben werde.


    @dirtdawg: Jap, ich denke, die schöne bunte Welt der lila Gegenstände kennen hier sicher einige Ich habe im Februar aufgehört, da mein Freund keine Lust mehr hatte und ich keine "Schatz, ich geh raiden" - "Och nööö, *meckermecker*"-Diskussionen will. Aber ich denke, wir beide waren da auch ein bisschen untypisch, habens nie übertrieben ... na gut, wenns Add-on neu war vielleicht. Und unseren sozialen Kontakten hat es nicht geschadet, eher im Gegenteil: Wir haben jetzt ne Menge neuer Freunde und gefühlte alle 2 Monate irgendwo ein Mini-Gildentreffen

  7. #67
    Neues vorgestelltes Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 473

    AW: Kann sich ADHS im Laufe der Jahre "verschlimmern"?

    Bis zu meiner Midlifecrisis in 2008 habe ich mich rgendwie immer so durchgewurschtelt.

    In 2008 hatte ich ein traumatisches Ereignis und ab da ging nix mehr!

    In meiner SHG erklärte mir die Leiterin das so: Die (Regenerierungs)Kraft der Jugend ist bis ca. 40 ausgeschöpft, sofern man nicht HKrafttanken gelernt hat.

    Hatte ich nie, hab mich immer nur bedient und aus dem Vollen geschöpft.

    Dieses Ereignis hat mich umgehauen, zack, bumm, weg, Burnout....

    In 2009 kam die Diagnose und ich habe ca. drei Jahre gebraucht um mich mit meiner ADS zu arrangieren, bzw. zu akzeptieren, dass es von nun an nur noch mit ihr, bzw, mit dem Bewusstsein, dass sie

    da ist, geht.

    Ja, die ADS kann sich "verschlimmern", extremer werden. Trotzdem ist es gut, dass sie da ist, denn sie ist ein Teil von mir.

    Liebe Grüße von Melli

  8. #68
    hirnbeiß

    Gast

    AW: Kann sich ADHS im Laufe der Jahre "verschlimmern"?

    Wir sind aus Fleisch und Blut (und hoffentlich ein bisschen Hirn).
    Wenn man älter wird, dann kompensiert man viele Dinge-oder man hat nicht mehr die Kraft, gegen negative Strömungen anzukämpfen.
    Bei mir war es so, daß ich ja erst mit 57 Jahren dieses AHA-ADHS-Erlebnis hatte.
    Vorher war da ja ein Desaster und ein Wust aus Nichtwissen, ahnen und wer weiß was alles.
    Auf jeden Fall ein Urwald aus dem gesamten Müll der Weltgeschichte.
    Ja. Bis dahin hatte ich es ja auch geschafft;-das Leben- irgendwie. Oder so halt.
    Jetzt, mit der Diagnose ist es auch nicht viel leichter. Man kann den Müll mit MPH besser sortieren.
    Aber er ist nach wie vor hier. Vorhanden.
    Mal geht es besser, mal schlechter.
    Jetzt zum Beispiel; -ich kann kein einziges Wort schreiben, ohne es zu editieren.
    Deshalb lasse ich es jetzt lieber.
    Ich hasse mich dafür.

    LG --hirnbeiß--

  9. #69
    Neues vorgestelltes Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 473

    AW: Kann sich ADHS im Laufe der Jahre "verschlimmern"?

    Selbsthass ist Mist...den schaff als erstes ab; der erste Weg für ein schöneres Leben.

  10. #70
    Spasslernen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 60
    Forum-Beiträge: 1.331

    Daumen hoch AW: Kann sich ADHS im Laufe der Jahre "verschlimmern"?

    Ich fühle mich seit 2010 mit AD)H)S und Ritalin wesentlich wohler, ich brauche nach wie vor Zeit, meine bisherige Struktur zu ändern und sehe langsam Fortschritte, Dank der

    vielen unterschiedlichen Anregungen durch die Ergotherapie. Manchmal war ich abgenervt, mittlerweile lasse ich mich auf die Anregungen ein und probiere aus, regelmäßig.

    Regelmäßig wöchentlich die To-Do-Liste schreiben, unerledigtes auf die nächste Liste übertragen, Termin im Terminkalender Zeit nah eintragen und den Terminkalender

    unterwegs dabei und nicht irgendwo im Zauberpapierstapel zu Hause und .. natürlich bin ich nicht perfekt, Suchen und Finden gehört immer wieder zur täglichen

    Bewegung dazu, mittlerweile suche ich nicht mehr Stunden, immerhin und die Ordnerablage entwickelt sich bei mir langsam übersichtlich und ich kann mich endlich tatsächlich

    von Schriftverkehr trennen, seit dem ich mir aufgeschrieben habe, was ich tatsächlich benötige , das Aufräumen bringt mir nicht immer Spaß, ich schaffe dies jetzt dreimal

    pro Woche und bin zufrieden, ab und an lebe ich meinen inneren Schweinehund aus, damit ich für mich das Vorher ... Während und Nachher besser verstehe

Seite 7 von 8 Erste ... 2345678 Letzte

Ähnliche Themen

  1. ADS kann sich verschlimmern?
    Von Rose1967 im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 19.02.2011, 09:57
  2. vertragen sich mph und ssri- mein kleines "teil experiment"
    Von crazyy im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 31.01.2011, 14:38
  3. "ADHS - HB" ein "Henne - Ei" Problem?
    Von anna im Forum ADS/ADHS und Hochbegabung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 8.10.2010, 03:40

Stichworte

Thema: Kann sich ADHS im Laufe der Jahre "verschlimmern"? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum