Umfrageergebnis anzeigen: Wie sind eure erlebnisse mit naturheilverfahren , heilpraktikern oder ähnliches?

Teilnehmer
12. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • bis jetzt nicht getestet

    5 41,67%
  • hat nix geholfen

    2 16,67%
  • hat ein wenig geholfen

    0 0%
  • super mir geht es damit deutlich besser

    0 0%
  • konnte ganz auf chemische medis verzichten

    2 16,67%
  • finde ich teuer und ärgere mich das mit sowas geworben wird weil es nix bringt

    3 25,00%
Seite 2 von 2 Erste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 18 von 18

Diskutiere im Thema Erlebnisse mit Naturheilverfahren , Heilpraktikern oder ähnliches? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #11
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 29
    Forum-Beiträge: 562

    AW: Erlebnisse mit Naturheilverfahren , Heilpraktikern oder ähnliches?

    Ich glaube schon dass man mit NEMs bisschen was erreichen kann aber eben nicht alles.
    Leider wird die Orthemolekulare Medizin von der Schulmedizin total verdrängt.

    Ich glaube daran dass wir weniger Chemie bräuchten wenn endlich die ordentlichen Naturmediziner anerkannt würden oder sich die Ärzte auch dort weiterbilden würden.

    Leider lässt das die NWO und das ganze System dass sie in den Fängen hat nicht zu.

    Wir brauchen zwar auch Medikamente aber eventuell weniger und vor allem viele körperliche Krankheiten ließen sich durch gesunde Lebensmittel und Nahrungsergänzung vorbeugen.

    Ich war noch nie bei einem Heilpraktiker weil es zuviel kostet aber behandle mich selbst auch bisschen so mit Nahrungsergänzung.


    lg crazyy

  2. #12
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 10.928

    AW: Erlebnisse mit Naturheilverfahren , Heilpraktikern oder ähnliches?

    schön,d hightower d thema wieder belebt


    ich war im feb 2009 bei einem heilpraktiker

    ich hatte jahrelang stress

    im geschäft: durch eine kollegin,
    die mich und eine andere kollegin versucht hat zu unterdrücken

    familie: mein vater war mein halbes leben krank,
    2007 haben wir ihn schweren herzens in ein pflegeheim gegeben,
    2008 ist er nicht mehr aus dem koma aufgewacht

    mein körper regierte erst nach dem der stress weg war.....

    schlaflos,
    angespannt,
    genervt,
    empfindlich,
    darm träge,
    bauch wie im 8mon schwanger,
    kein appetit....


    im feb 2009 bin ich zum heilpraktiker

    die behandlung war enorm teuer,
    aber nach langem hin und her,
    ging es mir besser....

    habe mir immer wieder die tropfen aus der apotheke geholt,die mir am besten geholfen haben,so konnte ich zumindestens,
    ein-zwei nächte schlafen....

    und ich bin nicht mehr jedem der mir blöd kam an den hals gesprungen


    dabei war ich bis vor einigen jahren von der naturmed recht genervt,
    da meine mutter immer,bei jedem wewehchen uns mit globelis und
    tropfen hinterher gerannt ist.....

    Vor einigen monaten hab ich mir dieses zapellinchen oder wie d heißt aus d apotheke geholt,
    hatte ne starke erstverschlimmerung,
    dann wars besser,
    werklich gespürt hab ich jedoch nicht viel....
    und dann hab ich irgendwann vergessen es zu nehmen

    aber ich denke ich hab auch nicht wirklich an dieses produkt geglaubt,
    bzw es war mir v anfang an nicht so geheuer...

    lg





  3. #13
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 141

    AW: umfrage bin gespannt wie ein flitzebogen

    breakin schreibt:
    bevor mein grosser die diagnose bekam, haben wir mal zappelin ausprobiert. aber geholfen hat das gar nix...

    lg
    Bei uns das gleiche ... dann hab ich es probiert ... dann dem Kinderarzt gebeichtet der war verzückt aber da meine Diagnose auch schon feststand fragte er ob ich nicht das Zeug weiter probieren möchte er sei selbst gespannt wie und ob es wirkt
    Na gut dachte ich .... also 5x5 Globuli am Tag Hab 2 gr. Flaschen von dem Zeug mitbekommen ...
    Nach 2 Wochen war ich ein Wrack ich hab nur noch schlafen wollen ...jedes mal als ich mich hingesetzt habe fielen mir die Augen zu ....
    Fazit :
    Für einen mit ADHS ist das Mittel eine gute Schlaftablette

  4. #14
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 29
    Forum-Beiträge: 562

    AW: Erlebnisse mit Naturheilverfahren , Heilpraktikern oder ähnliches?

    Zu Zappelin weiß ich eher weniger, kenne nur das SuperMInd (hab ich allerdings noch nicht probiert)
    Müsst ich nochmal recherchieren dazu.

    Naja ich selbst denk da eher weniger an Globuli und Homöopathie sondern mehr an Nährstoff- und Phytotherapie.
    Wirkt bei den meisten in Bezug auf ADHS zwar wahrscheinlich auch kein Wunder aber es gab Fälle wo man damit viele Krankheiten (auch einige Fälle von Psychischen) therapieren konnte.

    Ich denke zwar dass die meisten ADHSler weiterhin MPH brauchen um dauerhaft besser zurechtzukommen aber die Menge der Chemie lässt sich mit dieser Unterstützung in vielen Fällen vl auch reduzieren.

    Außerdem gehts hier um Krankheiten allgemein bei diesem Thema finde ich und zu wenige Ärzte (obwohl es schon einige gibt) bilden sich auch in diesem Zweig weiter.

    Das finde ich schade und weil es eben von der Schulmedizin-Regierung-NWO Verordnung nicht anerkannt wird, deswegen ist es auch so teuer.

    Was wäre denn wenn die Menschen gesünder wären?
    Da würden die Ärzte und Pharmakonzerne auf einmal weniger Geld machen.



    meint crazyy

  5. #15
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 248

    AW: Erlebnisse mit Naturheilverfahren , Heilpraktikern oder ähnliches?

    Naja, es ist ja deswegen nicht anerkannt weil der Nachweis einer Wirksamkeit nicht erbracht werden konnte(oder "noch nicht" um es mal wissenschaftlich korrekt zu sagen).
    Ärzte und Pharmakonzerne machen deswegen nicht weniger Geld
    weil alle Patienten bei denen es nichts bringt....wieder bei den Schulmedizinern landen.

    Ich kenne einige "Schulmediziner" aus der Forschung persönlich, die sind eigentlich sehr offen gegenüber neuen Ideen und haben auch nichts grundsätzlich gegen "alternative Medizin".
    Allerdings sollte "Alternativmedizin" dann auch wirklich nachweisen können das die Wirkung einer Behandlung wirklich auf den Wirkstoff zurückzuführen ist und nicht auf den Placeboeffekt. Alternativmedizin sollte dann auch eine wirkliche "alternative" darstellen.

    und das muss man nochmal sagen:
    Schulmediziner finden den Placeboeffekt gut denn er hilft dem Patienten.
    Aber der Placeboeffekt berechtigt den Anbieter einer Behandlung nicht eine Wirkungserklärung in der Öffentlichkeit zu verbreiten die er wissenschaftlich nicht belegen kann.
    Eine ausgewogene Ernährung ist sicher etwas erstrebenswertes( das behaupten ja auch die Schulmediziner), einer Änderung von schlechten Ernährungsgewohnheiten bedeutet sicher auch eine Verbesserung und bewusstmachung der eigenen Lebenweise( was auch sensibilisiert für andere belastende Lebenseinflüsse)
    aber gezielt über Nahrung Krankheiten zu behandeln zu können ist bisher nicht bewiesen und das darf man nicht vergessen. So schön es sich auch anhört...

    In meiner Strasse leben ganz viele Menschen die an homöopathie glauben(an die wirksamkeit des Wirkstoffs nicht an den Placebo) und die meisten davon waren schlecht in Biologie und Chemie.

    ganzer Text ist natürlich nur meine persönliche Meinung,( will hier keinem auf den Schlips treten..oder doch?)
    Geändert von Attamatajosa (22.10.2010 um 14:15 Uhr) Grund: einschub

  6. #16
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 29
    Forum-Beiträge: 562

    AW: Erlebnisse mit Naturheilverfahren , Heilpraktikern oder ähnliches?

    @attamatajosa

    naja dass es keine studien dazu gibt stimmt so nicht ganz und natürlich hilft es auch nicht bei jedem leiden, ganz mit totalem verzicht auf chemie.
    schulmedizin und medis sind wichtig, allerdings auch die andere seite der medaille wie präventation, natürliche heilmethoden etc...
    ich gebe dir auch recht dass es ärzte gibt die auch alternativ arbeiten, habe auch schon einiges von anderen leuten zu dem thema gehört.

    allerding sind nährstoffe sehr wichtig für uns und durch die heutige industrieernährung kriegt man die oft auch nicht mehr so in natürlicher form.

    in biologie war ich übrigens gut, ausnahme botanik und gesteinskunde.

    das mit dem placeboeffekt weiß ich auch nicht ob es den überhaupt gibt oder ob er nur von den medien propagiert wird (die psyche und das dran "glauben" scheint heutzutage sowieso überbewertet zu werden, obwohl positives denken natürlich nicht unwichtig ist was krankheiten und so betrifft)
    allerdings scheint dieser "selbst- schuld-durch- negative- gedanken-effekt" bzw umgekehrt sehr weit verbreitet zu sein...

    zurzeit ist es bei mir sowieso so dass ich nicht mehr weiß wem und was ich glauben soll, weil eben alles was uns die medien erzählen so nicht wahr sein muss und ich mir auch vorstellen kann dass wir teilweise systematisch belogen werden.

    da hilft nur alles abwägen und eigene meinung bilden.


    lg crazyy

  7. #17
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 248

    AW: Erlebnisse mit Naturheilverfahren , Heilpraktikern oder ähnliches?

    einschubHallo Crazzy,

    Du warst natürlich nicht gemeint mit dem schlecht in Bio und Chemie(Dir traue ich auch zu eine Bereicherung für die Schulmedizin zu sein wenn Du Dich entschliesst den steinigen Weg des.....)

    Ich höre immer die Begriffe "Chemie" im negativen Kontext und "natürlich" im positiven Kontext.
    Die Natur ist auch Chemie und nur weil wir einen Wirkstoff synthetisieren ist der für mich immer noch Natur, da wir ihn ja nur nachgebaut haben und er in der Natur auch vorkommt.
    Und wenn ich an das natürliche Mutterkorn früher im Brot denke, bin ich froh das wir dagegen was machen können.

    Das Massenanbau von Nahrungsmitteln nicht das Gelbe vom Ei ist( esse ich gerne)ich gebe Dir recht, zurück zum eigenen Gemüsegarten ist sicher besser als Aldi und Co bestimmen zu lassen was wir essen. Ein bisschen von allem also Supermarkt und Gemüsegarten halte ich für ausgewogen. Zurück in die Steinzeit will man wohl nur noch wenn man nix anderes vorhat. Man kann natürlich auch auf so eine vorindustrielle Lebensart hyperfokussieren
    ( bin übrigens in meiner Jugend in dem Dunstkreis von Bauwagen,back to Mittelalter,kein Strom und Chemie ist böse grossgeworden, heute bin ich nur noch gegen Atomstrom)



    Den Placeboeffekt gibt es auf jeden Fall und er ist auch in seiner Auswirkung nicht zu unterschätzen. Die Schulmedizin jedenfalls glaubt an ihn ( vorläufig ist er jedenfalls ein anerkanntes Erklärungsmodell)

    zitat ""selbst- schuld-durch- negative- gedanken-effekt"" , die Psychologen nennen das "selbsterfüllende Prophezeiung".

    Es ist leider so dass eine negative Einstellung zu sich selbst oder gegenüber Problembewältigungssituatione n nur kraftraubend wirkt und der Motivation sich durch "etwas" durchzubeissen letztendlich extrem geschadet wird.
    .
    Aber man sollte da nicht von Schuld sprechen da wohl keiner sich freiwillig so etwas antut.
    ( die Gesellschaft liebt halt schnelle Erklärungen und ein Schuldiger ist da immer ganz praktisch weil zeitsparend)

    Meist steckt dahinter oft oft mehr zb.Angst (teils begründet durch schlechte Erfahrungen teils genetisch teils krankheitsbedingt)
    oder oft einfach nur die Präsenz von gefühlter Schwäche die einem zu der Fehlanahme verleitet: ich kann das niemals ...das führt dann wieder zu Vermeidungs verhalten....und das dann wieder ...ein Teufelskreis. Dabei kann man alles schaffen wenn man wieder Kraft hat

    Angst kann man behandeln, durch das zulassen von positiven Erfahrungen(VT) und dem therapeutischen Erkennen von giftig schleichendem Vermeidungsverhalten das sich oft als ungeprüftes Vorabwissen tarnt.
    Man weiss dann immer schon ganz sicher wies laufen wird und muss das deswegen auch nicht mehr ausprobieren. Vermeidungsverhalten ist echt ein böses schleimiges Ding, dagegen ist Gollum eher so eine Art Jesus.
    Das mit der Meinungsbildung ist wirklich ein Problem geworden, weil sich wirklich für jede Meinung durch Internet und Medien genügend Anhänger finden( vielleicht sogar für meine)Hat alles ein bisschen was von "life of Brian" und es steht uns frei welcher Sandale wir folgen.

    In diesem Sinne

    lg Attamatajosa

  8. #18
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 29
    Forum-Beiträge: 562

    AW: Erlebnisse mit Naturheilverfahren , Heilpraktikern oder ähnliches?

    Hallo Attamatajosa

    Ne hab mich da gar nicht angesprochen gefühlt, in Chemie war ich so mittel aber das war mehr wegen der Formeln, das Anschauliche hat bei mir immer gut geklappt.

    Danke aber nochmals fürs Kompliment wegen Arzt, obwohl ich wohl besser so jemand wäre der die Symptome einer möglichen Diagnose einordnen könnte.
    Mehr aber auch nicht...

    Auch ich verteufle die Medis nicht aber zuviele auf einmal (manchmal würde der Patient gar nicht mal so viel brauchen) sind sicher auch nicht so besonders gesund, vor allem dauerhaft.
    Die moderne Medizin ist oft ein Segen aber die Konzerne denken eben auch an Profit und nicht nur an den Menschen und dann wird es ein bisserl zum Fluch....

    Über eine Verhaltenstherapie denk ich auch in letzter Zeit bisschen nach, von Psychoanalyse und sowas halt ich allerdings eher weniger....

    Wegen der Ernährung da mach ich das auch ganz verschieden, Äpfel,Tomaten und paar andere Früchte von zuhause,den Rest vom Bioladen oder auch ausm Supermarkt.
    Ist ganz verschieden und ich denke auch die Mischung machts.
    Urzeitleben wär auch wirklich nicht mehr gut heutzutage, alles hat eben seine Vor- und Nachteile, jedoch hab ich das Gefühll dass wir (Menschen) uns diese Welt immer komplizierter machen (Regelwut,Vorschriften etc..)...

    lg crazyy

Seite 2 von 2 Erste 12

Ähnliche Themen

  1. Positive Erlebnisse
    Von Dori im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 28.06.2009, 11:20

Stichworte

Thema: Erlebnisse mit Naturheilverfahren , Heilpraktikern oder ähnliches? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum