Umfrageergebnis anzeigen: Bist du musikalisch?

Teilnehmer
301. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Nein, ich spiele kein Instrument

    78 25,91%
  • Ja, ich spiele ein Instrument

    80 26,58%
  • Ja, ich spiele mehrere Instrumente

    89 29,57%
  • Ich singe vor andere Leute

    59 19,60%
  • Ich singe nur Zuhause und/oder in der Dusche

    92 30,56%
  • Ich werde ständig gebeten mit dem Singen aufzuhören

    45 14,95%
  • Ist alles eh nur Krach

    12 3,99%
Multiple-Choice-Umfrage (Mehrere Antworten sind möglich).
Seite 6 von 12 Erste ... 234567891011 ... Letzte
Zeige Ergebnis 51 bis 60 von 112

Diskutiere im Thema Bist du musikalisch begabt? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #51
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 88

    AW: Bist du musikalisch begabt?

    Ich spiele seit ich 12 bin Klavier, ein bisschen auf der Gitarre rumzupfen kann ich auch.
    Was ich wirklich gerne noch lernen würde ist Cello, aber dafür fehlen mir momentan die Finanzen :/

  2. #52
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 50
    Forum-Beiträge: 89

    AW: Bist du musikalisch begabt?

    Als KInd etwas Gitarre! Dann fast immer im Chören gesungen. Mit Anfang 30 wollte ich an die Musikhochschule, um Rhythmik zu studieren.

    Ein pädagogisches, bewegungsorientier (Tanz) und ganzheitliches Studium.

    Dafür mußte ich Klavier lernen! Habe fleißig geübt und in einem Jahr es geschaft die Klavierprüfung an der Hochschule mit einer "DREI" abgeschlossen. Nach dem Abbruch des Studiums habe ich es aufgegeben.

    Vor kurzen habe ich auf einer Feier einen "großen Künsterler" gehört wie er einem scheinbar musikalisch hochgebildetet Publikum Mozarts Fantasie im d-Moll runterspielte. Alle Noten waren richtig, wahrscheinlich perfekt, gespielt. Aber es war tot, ohne Leben, ohne Musik!

    Habe das Stück gleich zu Hause aus der Versenkung geholt und es für mich mit viel viel viel Gefühl gespeilt.

    Ich halte mich für musikalisch, aber ein Musikstück auf einem Instrument zum Leben zu erwecken brauch es viel Üben, Konzentration den Fliegendreck auf dem Papier umzudeuten in Noten, Arkkorde usw. Das ist leider so anstrengend.

    Und dann beim Vorspielen immer diese Flüchtigkeitsfehler! Die machen mich unsicher und dann gehe ich nicht so sehr aufs Gefühl oder die Musikalische Gestalltung, sonder bleibe unter meiner eigendlichen Leistungs und husche da so rüber!

    Typisch für mich, typisch für ADHSler!? Können garnicht so richtig zeigen was sie können!

  3. #53
    Neues vorgestelltes Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 473

    AW: Bist du musikalisch begabt?

    Mit 6 im Kindergarten Blockflöte, mit 8 oder 9 oder so auf Altflöte gewechselt und mit 11 habe ich eine klarinette bewusst gehört und mir gesagt "Das will ich lernen, das bewirkt etwas in mir!" und seit

    dem....ja nun werde ich im Mai 41 und bin mein Hölzchen immer noch nicht leid.

    Ich spiele versessen, arbeite mich immer weiter nach oben, werde immer besser und immer einsamer, da ich für jedes Orchester in der Gegend zu gut bin, mich schnell langweile und die "Misstöne" der

    anderen nur schwer ertragen kann (wie kann man nur so schlecht sein bei so einem wunderschönen Instrument...aber gleichgute kann ich auch nicht um mich haben...); son Scheiß...

    Bin auf der Suche nach einem passenden Orchester...vielleicht bald...

    Man könnte meinen, ich hätte eine ADS, so ein schlechter Teamspieler bin ich.

    LG vom Holzmellilein

  4. #54
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 28
    Forum-Beiträge: 98

    AW: Bist du musikalisch begabt?

    ich liebe es zu singen.. aber wenn mich jemand dabei erwischt oder hört..oder sonstiges
    dann könnte ich vor scham in den boden versinken..
    mein gesang ist aber sehr gut (laut meiner freundin)

  5. #55
    Neues vorgestelltes Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 473

    AW: Bist du musikalisch begabt?

    Geht mir genauso. Solistisch mache ich allerdings nichts mehr, da ich vor Lampenfieber sterbe. Selbst, wenn es nur "Alle meine Entchen" vor Publikum wäre.

  6. #56
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 10

    AW: Bist du musikalisch begabt?

    Ein instrument spielen.... jain, habe eine e-gitarre und will es auch schon seit ein paar jahren wirklch gerne lernen. Leider ist da das problem mit dem konsequent was durchziehen. Versuche es immer

    wieder aber irgendwie habe ich ruck zuck was anderes in der hand. Kann irgendwie nur bei einer sache bleiben wenn ich was mit anderen zusammen mache. Alleine hab ich da leider echt schlechte

    karten... Mag nicht zufällig wehr im raum hannover gitarre lernen oder? :-)

  7. #57
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 73

    AW: Bist du musikalisch begabt?

    Blockflöte, Cello musste ich lernen, bis meiner Mutter schonend beigebracht wurde, ich sei unmusikalisch.

    In Wahrheit war die Methode meiner Lehrer einfach nur nicht geeignet für jemanden mit Aufmerksamkeitsstörung.

    Mir fehlt die Konzentration um Noten zu lesen und ich kann eigentlich nur in ganz bestimmten Situationen gut auf der Gitarre improvisieren, wenn ich mich in eine Art Trance reinspiele.

    Es kommt vor, dass wenn ich im Urlaub auf dem Campingplatz abends um 10 Gitarre spiele, die Nachbarn in den Zelten applaudieren. Diese Fähigkeit, die wohl mit der Fähigkeit der ADSler zum Hyperfokus zusammenhängt, würde ich gerne behalten.

  8. #58
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 50
    Forum-Beiträge: 89

    AW: Bist du musikalisch begabt?

    Hallo Schnupferich,

    Schnupferich schreibt:
    in ganz bestimmten Situationen gut auf der Gitarre improvisieren, .
    das kenn ich auch.

    Wenn die Stimung die richtige, der Augenblick mir zu gute kommt, es alles stimmt ... dann kann ich wunderbar improvisieren (Musik, Theater, Unterhaltung). Es ist aber überhaupt nicht reproduzierbar. Habe mal in einem Tanztheaterkurs eine Aufgabe so außergewöhlich gut improvisatorisch gelöst, dass alle von den Socke waren. Bei einer Aufführung sollte ich es wiederholen und natürlich ohne Probe, den "das kannst Du ja so gut!". Ist entäuschend schlecht gewesen.

    Das liegt vielleicht auch am Publikum, was man dann auf einmal hat!? Ich kann für mich etwas spielen was ich noch nicht oder eigendlich doch schon beherrsche. Aber so bald ich mit bekomme das eine zuhört oder guckt, bin ich unsicher, mache Flüchtigkeitsfehler, verhaspel mich usw. Ich bin so abgelenkt, dass die einfachsten Dinge dann auch nicht mehr gehen. Ich kann nur alles bringen, wenn ich vorher weiß: Jetzt kommt gleich Dein großer Auftritt! Dann werde ich meistes auch besser als ich je in einer Probe war!

    Aber das unsicher werden und Fehler machen, erinnert mich immer an meine Schulzeit, wo ich auch nicht immer alles mitbekommen habe und auf einmal eine Antwort geben mußte, oder den Lösungsweg doch bitte mal an der TAFEL (PANIK) skezieren sollte. Es war häufig demütigen und entblößend! Daraus habe ich Angst vor "Sich präsentiern"-Situationen entwickelt. Wobei ich mich eigendlich total gerne präsentiere und darstelle. Da bleibt dann nur noch der Klassenclown als Rolle, welche ich gut besetzt habe. Heute bin ich Circuspädagoge und häufig auch der Clown dabei!

    Es ist die Unebrechenbarkeit von uns ADHler das ständig hin und her schlagenend Pendel (Euphorie, Depression, Kraft & Erschöpfung) was uns zu schaffen macht!

    Aber vielleicht solltes Du, Schnupferich, eine kleins Schälchen vor Dein Zelt stellen, kommt vielleicht etwas bei rum?!?

  9. #59
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 73

    AW: Bist du musikalisch begabt?

    IchUndDu schreibt:

    Es ist die Unebrechenbarkeit von uns ADHler das ständig hin und her schlagenend Pendel (Euphorie, Depression, Kraft & Erschöpfung) was uns zu schaffen macht!
    Das stimmt, aber seit ich es im ADS-Zusammenhang sehen kann (seit ich mich vor wenigen Tagen hier angemeldet habe) bin ich ungeheuer erleichtert, nicht mehr damit alleine zu sein, sondern mit tausenden im gleichen Boot zu sitzen.

    IchUndDu schreibt:

    Wenn die Stimung die richtige, der Augenblick mir zu gute kommt, es alles stimmt ... dann kann ich wunderbar improvisieren
    Bei mir gehören immer auch Zuhörer zu dem Rezept, um solche Höhenflüge hinzubekommen. Idealerweise auch ein Lagerfeuer und ein paar Mitmusiker.

  10. #60
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 408

    AW: Bist du musikalisch begabt?

    gute frage...

    also, musik muss bei mir immer laufen, selber spiele ich kein instrument, leider muss ich sagen...

    als kind wollte ich umbedingt ins konservatorium, klavier lernen, aber natürlich hatte ich zu kurze finger, und 15 jahre in schuluniform hätte ich auf keinen fall durchgezogen.
    ich bekam dann ein billiges elektrisches keyboard (elektrisch, nicht elektronisch, ich weiß nicht ob jemand noch diese dinger kennt, wo man eine taste drückte, und erst eine-zwei sekunden später kam der klang...), der mir wahrscheinlich die lust auf musik machen vermieste.

    später, als ich um die 20 war, sang ich in eine kleine gruppe, hatte sogar ein kleines konzert, und das war (für mich ... ) richtig schön, es klappte auch relativ gut (hab' voooll schepp angefangen, die zweite stimme half mir aber sofort auf den richtigen weg...), auch wenn ich selbst heute keine noten lesen kann.

    danach habe ich 3 jahre lang in einen chor gesungen, unter professionelle leitung, und ich war erstaunt was aus mir raus kam, "nur" durch die richtige technick (entspannung, atmung usw).
    das fehlt mir zwar, aber es wäre mir jetzt zu stressig...

    ich hab' später wieder eine gruppe gesucht, wo ich hätte singen können, aber ich war bei den "auditionen" so verkrampft, das ich keinen ton raus bekam.
    also, es wurde nichts, und jetzt merke ich selber das es ohne technick nicht gut funktioniert, ich singe trotzdem oft und laut, aber nur wenn man mich nicht hört, sonst wird es mir arg peinlich...
    auf der bühne, mit gruppe oder chor, war es was ganz anderes, nach der erste panik-moment ging es doch richtig gut, das hat sehr viel spass gemacht!

Seite 6 von 12 Erste ... 234567891011 ... Letzte
Thema: Bist du musikalisch begabt? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum