Umfrageergebnis anzeigen: Gibt es bei euch zusätzliche Schilddrüsenerkrankungen?

Teilnehmer
199. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Überfunktion

    16 8,04%
  • Unterfunktion

    97 48,74%
  • nein

    67 33,67%
  • eventuell

    19 9,55%
Seite 4 von 12 Erste 123456789 ... Letzte
Zeige Ergebnis 31 bis 40 von 120

Diskutiere im Thema Gibt es bei euch zusätzlich Schilddrüsenerkrankungen? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #31
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 32
    Forum-Beiträge: 45

    AW: Gibt es bei euch zusätzlich Schilddrüsenerkrankungen?

    Bei mir war auch zunächst der Verdacht auf eine Fehl- bzw. Unterfunktion der Schilddrüse. Das wurde aber negativ diagnostiziert. Deshalb habe ich ja weiter gesucht...

  2. #32
    Spasslernen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 60
    Forum-Beiträge: 1.331

    AW: Gibt es bei euch zusätzlich Schilddrüsenerkrankungen?

    Hey fokker_100,
    mit dem Suchen höre ich auch erst auf, wenn mir ´nen Fachfreak ´ne Erklärung für

    das Phänomen "Körperlängenwachstum im Alter" liefern kann, die anderen "Erkrankungen"

    sind im grünen Bereich, nach der Rotphase beim Diabetes in den vergangenen 3 Wochen,

    erziele ich wieder normale Blutzuckerwerte. Immerhin.

    Tschüß fokker_100

  3. #33
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 34

    AW: Gibt es bei euch zusätzlich Schilddrüsenerkrankungen?

    ja...Hashimoto, der bis heute nicht richtig einzustellen ist, daher schwanken die Dosierungen von 175-225 L-Thyroxin. Ist recht hoch, aber meine Schildi hat sich auch schon so ziemlich verabschiedet.

  4. #34


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 20.804
    Blog-Einträge: 40

    AW: Gibt es bei euch zusätzlich Schilddrüsenerkrankungen?

    Hallo

    Grauzone schreibt:
    ja...Hashimoto, der bis heute nicht richtig einzustellen ist, daher schwanken die Dosierungen von 175-225 L-Thyroxin. Ist recht hoch, aber meine Schildi hat sich auch schon so ziemlich verabschiedet.
    Dass morbus hashimoto eine Symptomatik sehr ähnlich einer AD(H)S produzieren kann (zudem, wenn er nicht perfekt eingestellt ist) und das in der Regel auch so macht, das ist dir aber bekannt.... ?

    (nur mal so eine Frage am Rande)






    Liebe Grüße,
    Alex

  5. #35
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 34

    AW: Gibt es bei euch zusätzlich Schilddrüsenerkrankungen?

    ja ist mir bekannt, die Symptomatik ist aber schon da gewesen, bevor die Antikörper rumgewütet und meine Schildi aus dem Gleichgewicht gebracht haben. Die Ärzte schaffen es schon seit mehreren Jahren nicht, meine Werte dauerhaft gut einzustellen.

  6. #36
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 38
    Forum-Beiträge: 113

    AW: Gibt es bei euch zusätzlich Schilddrüsenerkrankungen?

    Bei mir wurde nach der ersten Schwangerschaft eine Schilddrüsenunterfunktion festgestellt, mit 22 Jahren. Bei einem Gespräch mit meiner Hausärztin meinte ich, mein Körpergewicht vor der Schwangerschaft noch nicht wieder erreicht zu haben. Darauf hin lies sie die Schilddrüsenwerte überprüfen.

    Dachte dann später auch immer, das meine Gereiztheit von der Schilddrüse kommt.

  7. #37
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 13

    AW: Gibt es bei euch zusätzlich Schilddrüsenerkrankungen?

    Hallo,

    auch meine Schilddrüse spielt immer wieder verrückt (Hashimoto). Lt. meiner Ärztin immer dann, wenn ich mal wieder einen "dicken Hals" habe, weil ich zuviel in mich reingefressen habe. Das verrückte ist, dass ich das immer schon merke, bevor die Laborwerte wirklich meinem Empfinden entsprechen. Zum Glück habe ich eine sehr gute Ärztin, die weiß, dass ich nicht verrückt bin und sehr sorgsam nach den Ursachen sucht.

    Im letzten Jahr hatte ich einen Gaba-Mangel (müsst ihr mal googlen, ist zu kompliziert zu erklären). Alle anderen Werte waren in Ordnung, trotzdem hatte ich alle möglichen Symtome. Habe dann Nahrungsergänzungsmittel (Gaba) genommen und es ging relativ schnell wieder besser. Leider wollen die meisten Ärzte nichts davon wissen, dass es sowas gibt. Entsteht dadurch, dass man permanent unter Dauerstreß steht, irgendwannn kann der Körper eben nicht mehr abschalten.

    Meine ADHS-Probleme hatte ich aber schon vor allen anderen. Aber wenn ich hier so lese, wie viele andere Probleme sich mit der Zeit bei den meisten entwickeln, dann ist dass vielleicht ja wirklich, weil der Körper versucht, auf sich aufmerksam zu machen, weil viele seelische Probleme nicht ernstgenommen werden (von der Umwelt) und weil nur körperliche Erkrankungen wirklich und echt anerkannt sind. bei einem gebrochenen Bein sagt keiner, reiß dich mal zusammen, benimm dich ...

    Außerdem schaffe ich es nicht regelmäßig meine Tabletten zu nehmen, bin halt eine Chaotin. Da führt eins zum anderen.

    Wie bekommt ihr dass hin, die Tabletten regelmäßig zu nehmen ? Bin für jeden Tipp dankbar !!!

  8. #38
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 59
    Forum-Beiträge: 141

    AW: Gibt es bei euch zusätzlich Schilddrüsenerkrankungen?

    Ja, auch bei mir spielt die Schilddrüse verrückt.

    Ich habe aber auch noch mit anderen hormonelle Störungen zu kämpfen. Jahrelang dachte ich die Beschwerden seien stressbedingt, insbesondere Hyperaktivität, Aggressivität, Stimmungsschwankungen, Konzentrationsstörungen, innere Unruhe, Schlafstörungen u.a. Hab mir deshalb keine allzugroßen Sorgen gemacht. Als der Stress vorbei war, blieben aber etliche Beschwerden, sodaß es wohl nicht alles durch den Stress kam.
    Zur Zeit lasse ich deshalb viele Dinge noch abklären.

    Liebe Grüße Karla

  9. #39
    soary

    Gast

    AW: Gibt es bei euch zusätzlich Schilddrüsenerkrankungen?

    chaosfamily schreibt:

    Außerdem schaffe ich es nicht regelmäßig meine Tabletten zu nehmen, bin halt eine Chaotin. Da führt eins zum anderen.

    Wie bekommt ihr dass hin, die Tabletten regelmäßig zu nehmen ? Bin für jeden Tipp dankbar !!!

    Hallo chaosfamily,

    das solltest du schleunigst ändern. Regelmäßige Medikamenteneinnahme grad bei der SD ist wichtig.

    Leg dir deine Medis auf den Nachtschrank. Glas Wasser nebendran. Wenn der Wecker klingelt, ist der erste Griff zu den Medis.
    Ist die erste Zeit etwas gewöhnungsbedürftig, aber dann wird es normal.
    Nachdem du die Medis genommen hast, kannst ja auch nochmal ne halbe Std schlummern

    Hab den Tip auch von einer ganz lieben Person bekommen.
    Medis bisher noch nicht einmal vergessen.

    LG soary

  10. #40
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 59
    Forum-Beiträge: 141

    AW: Gibt es bei euch zusätzlich Schilddrüsenerkrankungen?

    @ chaosfamilie
    Also morgens funktioniert es sehr gut. Ich habe die Tabletten bereits am abend zuvor in einer Tablettenschachtel, neben der Kaffekanne und der Flasche Wasser liegen. Da ich, um wach zu werden, immer 2 Tassen Kaffee brauche vergesse ich sie so gut wie nie.

    Mittags ist ein größes Problem. Ich muß zugeben, die gehen schon häufiger vergessen bzw. werden von mir erst am nachmittag genommen.
    Abends habe ich mir angewöhnt, diese Tablettenschachtel neben der Wasserflasche liegen zu lassen, sodaß ich beim Richten des Abendbrotes daran erinnert werde.

    Ferner hab ich alle Tablettenpackungen in einer Box neben dem Kühlschrank auf der Küchenarbeitsplatte stehen. Im Lauf des Tages fällt mein Blick öfter drauf und ich werde allein dadurch dran erinnert. Ich muß allerdings sagen, wir haben eine Wohnküche in der ich mich häufiger aufhalte und ich nutze den Küchentisch auch quasi als Schreibtisch.

    Also meine Strategie:

    1) eine Wochentablettenschachtel in der ich sämtliche Tabletten für die ganze Woche vorgerichtet habe. Komm mir allerdings dabei vor wie eine vergessliche alte Oma.

    2) Abends die Schachtel mit dem morgigen Tag neben Kaffeekanne und Wasserflasche legen, immer an den gleichen Platz.

    Wegen mittags denk ich mir immer, immerhin hast du es geschafft wenigstens zwei mal am Tag dran zu denken.

    Liebe Grüße und schönes Restwochenende
    Karla

Seite 4 von 12 Erste 123456789 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. Es gibt auch Schönes
    Von bindi im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 20.09.2010, 14:49
  2. ADHS-Medikamente - Alternativen?
    Von ceridwen im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 15.11.2009, 23:51

Stichworte

Thema: Gibt es bei euch zusätzlich Schilddrüsenerkrankungen? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum