Umfrageergebnis anzeigen: Wie lange schlaft ihr gewöhnlich?

Teilnehmer
412. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • 1 - 3 Stunden

    18 4,37%
  • 4 - 6 Stunden

    146 35,44%
  • 7 - 8 Stunden

    145 35,19%
  • 8 - 10 Stunden

    103 25,00%
  • mehr 10 Stunden

    37 8,98%
  • Schalfpausen über Tag (Mittagsschlaf)

    77 18,69%
  • Nachts schlafe ich durch.

    71 17,23%
  • Nachts wache ich öfters auf.

    129 31,31%
Multiple-Choice-Umfrage (Mehrere Antworten sind möglich).
Seite 8 von 14 Erste ... 345678910111213 ... Letzte
Zeige Ergebnis 71 bis 80 von 132

Diskutiere im Thema Schlafgewohnheiten im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #71
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 53

    AW: Schlafgewohnheiten

    Nun ja, um wirklich fit zu sein, brauch ich über 10 Stunden schlaf am Tag. Leider siet es in der Praxis bei mir so aus, daß ich oft nur auf ca 5 Stunden schlaf komme. Das Ergebins ist dann, daß ich den ganzen Tag zu meiner eigentlichen Antriebsolsigkeit auch noch dauerhaft müde bin.
    Wenn ich mich über Tag dann für 1 oder 2 Stunden hinlege bin ich anschl. total gereitzt und genervt von allem und nichts.

  2. #72
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 275

    AW: Schlafgewohnheiten

    Schlafverhalten?

    Habt ihr nur ein Schlafverhalten?

    Also ich hab verschiedene.

    Habe hier mal angegeben wie es normalerweise und im Idealfall ist und früher gut funktioniert hat.

    Wenn ich übermüdet bin, kann ich ins Bett fallen und wegkippen. Stunden später wach ich auf und weiss von nichts.

    Wenn ich im Stress bin, kann ich nicht schlafen, weil ich dann mit Hirn und Körper rumzapple und kurz nach dem Einschlafen wieder aufwache usw

    Wenn ich irgend ein Problem wälze und mich mit schlechten Gedanken quäle, dann tu ich das völlig sinn- und fruchtlos die ganze Nacht; da hilft es, mich mit einer Pille in die Welt der Träume zu ballern.

    Die Woche sieht in der Regel so aus:
    2 Tage Stress und Nachtarbeit
    1 Tag Durcheinander mit Chaosnacht
    1 Tag extrem müde und für gar nichts zu brauchen. Meistens im Bett.
    1 Tag normal und gut ausgeschlafen
    die restlichen Tage variieren

  3. #73
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 188

    AW: Schlafgewohnheiten

    Hallo Strup,

    ich würde das genau so unterschreiben.

    (Bis auf... dass ich immer noch Tabletten-Verweigerin bin ).

    Die Erbse

  4. #74
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 275

    AW: Schlafgewohnheiten

    oh, hab ganz vergessen: Bekam mal Ritalin - ziemlich hoch dosiert, so dass es auch auf die Nacht wirkte.

    Die wollten abklären, wie sich das auf das Schlafverhalten auswirkt.
    Das Experiment wurde nicht konsequent zu Ende geführt, wegen Therapieende.

  5. #75
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 188

    AW: Schlafgewohnheiten

    Wie, und die Ritalingabe wurde gleichzeitig beendet?
    Oder im Nachhinein ausgeschlichen?

    Ich weiß nicht, wie es sich mit Ritalin verhält, doch ein solches Experiment einfach abzubrechen, halte ich für unprofessionell bis fahrlässig von den "Medizinern". (grummel)

  6. #76
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 275

    AW: Schlafgewohnheiten

    Die Dosis wurde nicht wie geplant noch mehr erhöht

    Ich durfte nach Hause mit der hohen Dosis
    das war ganz gut am Tag
    aber das Nachtproblem blieb ungelöst

    Es war geplant, das mit der Nacht-Dosis später nochmals zu versuchen

    Nun gab es Komplikationen mit Depri (unabhängig vom Ritalin)

    Dann habe ich während den Ferien (einsamer Führerentscheid) das Ritalin radikal abgesetzt und es ging mir ganz gut. Seither bin ich ohne Ritalin, aber nur halbwegs brauchbar. Weiss nicht recht was jetzt zu tun ist. Es ist kompliziert geworden und ein paar Missverständnisse belasten das Vertrauensverhältnis zu den Göttern in Weiss.

  7. #77
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 34

    AW: Schlafgewohnheiten

    habe Schlafstörungen, seit ich denken kann. Soll ab Baby/Kleinkind auch schon so gewesen sein laut meiner Mutter. Nun, dann gibt es zig Umstände, die mich wachhalten oder aus dem Schlaf reissen...bin eigentlich dauergerädert

  8. #78
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 70

    AW: Schlafgewohnheiten

    ...ich brauch vielvielviel Schlaf... Am besten schlaf ich ab 12 - 2 Uhr nachts - und dann ca. 8- 10 Stunden. Wenn ich darf...
    Wenn ich arbeiten gehe, muss ich recht früh raus - da versuch ich halt, auch recht früh ins Bett zu gehen, was mir nicht immer gelingt.... Und bin ich immerimmerimmer müde morgens... und komm immerimmer schlecht ausm Bett... egal, wieviele Stunden ich geschlafen habe. Alles, was man/frau vor 7 Uhr aufstehen muss , ist meiner Meinung nach Tierquälerei...


  9. #79
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 56
    Forum-Beiträge: 778

    AW: Schlafgewohnheiten

    @ ChaosQueenie
    Ja das kann ich voll unterschreiben, was Du da hereinstellst....
    Ich kann ohne weiteres bis Mittags durchschlafen.
    Wenn ich einen frühen Termin hab ist das echt schwer und ich versuch mich auch anrufen zu lassen, damit mich jemand wachquatscht... Das kann helfen..
    Mein Wecker klingelt schon eine Stunde alle 5 Min und ich schaffs nicht aufzustehen........... Daher anrufen lassen mit Kontrollanruf ist bei mir gut...........

  10. #80
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 59
    Forum-Beiträge: 141

    AW: Schlafgewohnheiten

    Hallo zusammen

    auch mir geht es so daß ich frühestens ab 24 Uhr ins Bett gehe. Dann schlafe ich allerdings 8-10 Stunden.

    Aufstehen ist für mich wahnsinnig schwer. Ich stelle mir drei Wecker, unterschiedlich im Raum verteilt und lasse mich - bei wichtigen Terminen - zusätzlich noch anrufen. Trotz alle dem schaffe ich es nur sehr, sehr schwer mich zusammenzureißen und aufzustehen.

    Früher dachte ich immer man schafft es im Laufe der Zeit besser, aber das war ein Trugschluß. Obwohl ich bereits über 50 bin ist es für mich noch immer schwierig. Zudem kommt, daß ich abends erst aktiv werde. Morgens hänge müde in den Seilen, ab 12 Uhr wird es besser und abends komme ich nicht ins Bett.

    Schon als Kind habe ich mich führchterlich angestellt wenn es ins Bett ging. Mittagsschlaf war für mich eine Bestrafung. Alle Versuche daran was zu ändern sind kläglich gescheitert. Mittlerweile habe ich es aufgeben daran zu verzweifeln.Wenn irgendwie möglich versuche ich meinen Tagesablauf dieser Situation anzupassen.

    Gruß Karla

Seite 8 von 14 Erste ... 345678910111213 ... Letzte

Stichworte

Thema: Schlafgewohnheiten im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum