Umfrageergebnis anzeigen: Wie lange schlaft ihr gewöhnlich?

Teilnehmer
412. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • 1 - 3 Stunden

    18 4,37%
  • 4 - 6 Stunden

    146 35,44%
  • 7 - 8 Stunden

    145 35,19%
  • 8 - 10 Stunden

    103 25,00%
  • mehr 10 Stunden

    37 8,98%
  • Schalfpausen über Tag (Mittagsschlaf)

    77 18,69%
  • Nachts schlafe ich durch.

    71 17,23%
  • Nachts wache ich öfters auf.

    129 31,31%
Multiple-Choice-Umfrage (Mehrere Antworten sind möglich).
Seite 3 von 14 Erste 12345678 ... Letzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 132

Diskutiere im Thema Schlafgewohnheiten im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #21
    Ehem. Mitglied 14

    Gast

    AW: Schlafgewohnheiten

    Finde ich sehr interessant, IchBins!

    Bei mir zieht sich zwar der fehlende Schlaf nicht durch die ganze Woche - dennoch merke ich sehr oft, wenn ich viel zu wenig geschlafen habe. Ich stehe dann völlig neben mir - ebenso, wenn ich keinen erholsamen Schlaf hatte.

    Ich konnte vor ein paar Jahren morgens auch nicht liegenbleiben, wenn ich einmal wach war. Mittlerweile komme ich aber morgens gar nicht mehr aus dem Bett und könnte immer weiter schlafen. Im Gegensatz zu abends - da finde ich überhaupt nicht ins Bett und mir ist es auch richtig unangenehm, ja fast habe ich Angst davor.

    Mittagsschlaf geht gar nicht, danach fühle ich mich den ganzen Tag noch wie gerädert und stehe auch hier völlig neben mir. Mal ganz abgesehen davon, dass es für mich nicht wirklich hilfreich ist, den Tag dann auch irgendwann zu beenden.

    Liebe Grüße!

  2. #22
    wup


    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 79

    AW: Schlafgewohnheiten

    Selenia schreibt:
    Frage:
    Wenn ich schlecht einschlafen kann nehme ich gerne eine halbe Tablette Ritalin - hilft euch das nichts?
    Wenn mir der Arzt das (MPH unretadiert) verschreiben würde, könnte ich es herausfinden. Aber die verschreiben mir lieber Antidepressiva, von denen beide bisher ein Schuss in den Ofen waren. Die Krankenkasse freut sich.
    Geändert von wup (23.05.2010 um 05:45 Uhr)

  3. #23
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 62
    Forum-Beiträge: 234

    AW: Schlafgewohnheiten

    ich hatte schon als Kind Schlafprobleme, konnte stundelang nicht einschlafen und hatte dann fürchterliche Angst, dass die NAcht nich mehr vergehen würde.

    Das zieht sich durch mein ganzen Leben.

    Später als junge Erwachsene habe ich oft Schlaf durch Rotweinkonsum erzwungen. Auch kein guter Schlaf, denn ich konnte zwar schnell einschlafen, aber wachte dann mitten in der NAcht auf, und dann war aus mit dem Schalf.

    Die Gedankengänge, durch die mich mein immer aktives Gehirn jagte, waren schuld daran.

    Erst seit einem Jahr haben sich diese Probleme mit einer Tablette Seroquel 25mg am Abend gebessert. Ich wache zwar noch auf, kann aber wieder weiterschlafen.

    Schlaftabletten, die ich davor genommen hatte, haben mich auch am Tag zerquetscht und ich war unbrauchbar.

    Eine Hilfe war auch zeitweise die Einnahme von Melatonintabletten, aber die bekommt man nicht so einfach. Eigentlich gar nicht, die EU erlaubt es nicht.


    Eure Schneeflocke

  4. #24
    wup


    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 79

    AW: Schlafgewohnheiten

    schneeflocke schreibt:
    Eine Hilfe war auch zeitweise die Einnahme von Melatonintabletten, aber die bekommt man nicht so einfach. Eigentlich gar nicht, die EU erlaubt es nicht.
    Stimmt nicht. Melatonin ist in Deutschland rezeptpflichtig, kann aber somit bezogen werden. Ob die Krankenkassen das übernehmen ist eine andere Frage. In anderen EU-Ländern (z.B. Großbritannien) ist Melatonin meines Wissens sogar als Nahrungsergänzungsmittel frei erhältlich.
    Ich persönlich hatte damit keine gute Erfahrung. Bin nachts schweißgebadet aufgewacht.

  5. #25
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 45

    AW: Schlafgewohnheiten

    Vielleicht ist das in Österreich ja anders.
    Von Melatonintabletten höre ich jetzt zum ersten Mal (erinnert mich an Melanin), werd's mir aber sicher merken.

  6. #26
    wup


    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 79

    AW: Schlafgewohnheiten

    Hat jemand eigentlich mit Antihistaminika wie Promethazin Erfahrung? insbesondere was Verträglichkeit mit MPH angeht. In der Theorie klingt es erst mal ganz gut.

  7. #27
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 770

    AW: Schlafgewohnheiten

    hallo ihr

    bei mir bestanden seit der kindheit schon maßive schlafstärungen.mit ein und durchschlafen und alpträumen.
    seit ich mph nehme sind sie faßt wie ein wunder verschwunden und haben sich reguliert.
    meistens bekomme ich so 6 stunden unter der woche hin.ich schlafe auch dann meist auch gleich ein und bekomm auch nix mit.bin wie tod.teilweise übehöre ich sogar den wecker und mein tochter weckt mich.obwohl bei mir alles auf volle dröhnung steht und mehrere wecker ab gehenen.ich stehe dann auch sehr schwer auf,weil ich immer irgendwie zu wenig schlaf bekomme.weil ich immer zu spät ins bett komme.
    wenn ich unter großer belastung stehe und irgedwelche grießen zu bewälltigen habe und wirklich mal nicht schlafen kann nehme ich genau wie selenia ne kleine dosierung mph vorm schlafen gehen oder ich stehe noch mal auf und holle mir eine.bei mir reichen 5mg unretatiertes mph aus.
    ich kann euch sagen jede schlaftablette kann man da in die tonne schmeißen und ich glaube das kann euch selenia bestimmt auch berichten.
    egliche schlafmitte oder beruhgungsmittel richten bei mir das gegenteil an.
    meinen kleinen sohn gehts genau so und mein kinderarzt sagte das es sollche phänomäne bei adhsler gäbe.

    liebe schneeflocke.
    ich hatte wir bestimmt wist eine schwere op.nach dieser op ging nix mehr mit schlafen. vieleicht 1-2 stunden pro nacht.mein hausarzt verschrieb mir dann auf drängen zopiclon.ist eins der stärksten schlafmittel glaub ich.
    ich wurde fast verückt,weil es das gegenteil bewirkte.
    es ging wochen so
    ich war am ende und ich laß ein bericht von einer frau die auf mph schlafen konnte.
    kurz darauf mußte ich zum psyhy.
    er wollte es mir erst nicht versuchen lassen und sagte es gehe nicht.
    dann rückte er raus mit der sprache,das viel adhsler ne kleine dosierung mph benöttigen um einschlafen und gut schlafen zu können aber auch die dosierung schwer zu finden sei.den etwas zu viel und man können garnicht mehr pennen.
    es können2,5 mg sein oder mehr.
    ich brauche 5mg.
    aber jeder ist sein individium.
    frag noch mal nach und laß dich net abweißen.
    ein versuch ist es wert oder.
    viel glück.
    lg Andrea

  8. #28
    Ehem. Mitglied 14

    Gast

    AW: Schlafgewohnheiten

    wup schreibt:
    Hat jemand eigentlich mit Antihistaminika wie Promethazin Erfahrung? insbesondere was Verträglichkeit mit MPH angeht. In der Theorie klingt es erst mal ganz gut.
    Mein Doc hatte mir aber seinerzeit mal Tiaprid aufgeschrieben zum Schlafen.

    Tiaprid ? Wikipedia

    Ich fand es nicht so prickelnd. Ich war zwar ruhiggestellt irgendwie, hatte aber eher das Gefühl, dass das nur den Körper betraf, nicht mein Gefühl. Innerlich war ich noch voll da, körperlich hatte ich regelrechte Missempfindungen. Ich habe es nicht weiter genommen.

    Liebe Grüße!

  9. #29
    wup


    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 79

    AW: Schlafgewohnheiten

    Hier mal eine schöne Übersicht:

    Schlafgestört.de: Welche Schlafmittel gibt es



    wup

  10. #30
    MoC


    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 31
    Forum-Beiträge: 365

    AW: Schlafgewohnheiten

    Puuuuh.........


    konnte mich garnicht so richtig entscheiden, immer so verschieden.....aber mit tabletten is es deutlich besser geworden, wenn ich sie ned nehme merke ich sofort dass ich total unruhig bin. Ich müsste mich schon richtig auspowern um dann schlafen zu können.

Seite 3 von 14 Erste 12345678 ... Letzte

Stichworte

Thema: Schlafgewohnheiten im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum