Umfrageergebnis anzeigen: ADHS und Vorahnungen

Teilnehmer
203. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Ich hatte noch nie Vorahnungen

    25 12,32%
  • Ich war schon unruhig vor Erdbeben

    12 5,91%
  • Ich war schon unruhig vor anderen Ereignissen

    73 35,96%
  • Ich spüre wenn ein Unwetter kommt

    31 15,27%
  • Ich spüre "Unheil" wenn es die Famile betrifft

    63 31,03%
  • Ich spüre "Unheil" wenn es mich betrifft

    55 27,09%
  • Ich kenne die Unruhe kann sie aber nicht einordnen

    91 44,83%
Multiple-Choice-Umfrage (Mehrere Antworten sind möglich).
Seite 9 von 10 Erste ... 45678910 Letzte
Zeige Ergebnis 81 bis 90 von 97

Diskutiere im Thema ADHS und Vorahnungen im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #81
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 28

    AW: ADHS und Vorahnungen

    Hallo Ihr AngeLa und Sofie , und alle anderen, die sich angesprochen fühlen,

    hab eben erst Eure Antworten entdeckt. Es tut immer gut, von anderen zu erfahren, dass die auch solche Wahrnehmungen haben. Man kommt sich wirklich wie von einem fremdem Stern vor. Ich würde mich wahnsinnig gerne dazu mit anderen unterhalten, weil sowas zuerste einmal einsam macht. Weil ich eben auch genau auf diese Wahrnehmungen reagiere. Ich rede quasi immer mit der ganzen Person, dem, was sie offiziell zeigt und dem, was unterschwellig mit rüberkommt. Ich komme mir dann selber wie ein Lügner vor, wenn ich das unterschwellige ignoriere. Und ich kenne es auch, dass der Ärger beginnt, wenn ich auf alles reagiere. Der Ärger beginnt aber auch schonmal, wenn ich so tue, als würde ich das unausgesprochene nicht wahrnehmen. "Die" kriegen eben auch mit, DASS ich mitkriege.


    Außerdem haben andere Leute in Bruchteilen einer Sekunde raus, dass man mir ihr Leben erzählen kann. Blöde das, weil ich so wirklich alles erfahre. Sowas macht einen irre. Und kostet sehr viel Kraft. Nachdem ich nun entlich raushabe, dass mir das garnicht so gut bekommt, werde ich mich im neuem Jahr um ein Abgrenzungstraining bemühen, damit ich mich besser von sowas fern halten kann.


    Ich würde mich sehr gerne weiter mit Euch zu diesem Thema unterhalten. Ein neuer Thread? dazu?? Oder per Doppel PN? Oder anders?


    Ob das AD(H)S ist, wage ich zu bezweifeln. Mir kommt es so vor, als wäre das ein Teil von mir, ein gesunder Teil, der im direktem Zusammenhang mit meiner Linkshändigkeit steht. Typisches Linkshänder Gehirn. Sozusagen rechtshemisphärisches Denken/Fühlen/Wahrnehmen. Der Weg der Infomationen, den schon Schamanen kannten. Oder Eltern im Kontakt zu ihrem Nachwuchs. Oder Sippenmitglieder im Zusammenhang mit ihren Angehörigen. Es gibt dafür ganz natürliche Erklärungen jenseits aller Krankheitsdiagnosen.

    freundlich
    kolada
    Geändert von kolada (21.12.2010 um 12:24 Uhr)

  2. #82
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 87

    AW: ADHS und Vorahnungen

    Hallo kolada,
    ob es zur Krankheit gehört weiss ich selber auch nicht.
    Kann mir aber eher vorstellen, dass wir einfach ein feineres Gespühr haben.
    Dass wir besonders sensibel sind? Oder wie man es auch nennen mag.
    Ich empfinde es auch nicht als krankhaft. Wie Du auch sagst, ein Teil von
    mir.
    Ein Austausch wäre auf jeden Fall auch für mich interessant, aber lieber
    eigentlich in einem Thread, bin nicht so PN tauglich. Ich neige dazu,
    dann plötzlich nicht mehr zu antworten... keine Ahnung warum.

    Interessieren würde es mich auch, was ihr daraus macht, wie schützt ihr Euch?
    Lieber Gruss Sofie

  3. #83
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 275

    AW: ADHS und Vorahnungen

    ja wie schützt ihr euch?

    Die Frage wäre hier schon interessant im offenen Forum und nicht PN-mässig.

    Antworten könnten hilfreich sein.

    Vorahnungen-haben ist nur die eine Seite der Medaille
    das andere ist, wie man die Sache interpretiert und gewichtet

    wie pflegt man diese "Fähigkeit" - es besteht ja ständig Gefahr, dass man sich das abgewöhnt, weil man sich hinterfragt, ob die vermeintliche Ahnung vielleicht von Vorurteilen geprägt sein könnte…

    Wie geht man mit dieser Unsicherheit um?

  4. #84
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 37
    Forum-Beiträge: 703

    AW: ADHS und Vorahnungen

    @strup:

    ich fühl mich dadaurch nicht verunsichert.ich seh es viel mehr als gabe an,als hilfe-ich weiß dinge,die die mehrheit der leute eben nicht oder nicht so schnell mitbekommt.ich sehe dinge,die ich so nicht wissen kann,vorher und bin so mehr oder weniger gut drauf vorbereitet.

    ist doch toll?
    also ich habe da kein problem mit.nie gehabt.für mich hats nur vorteile.

  5. #85
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 275

    AW: ADHS und Vorahnungen

    Hmmm Flopsi

    Siehst du, da hast du etwas, was andere nicht so gut beherrschen…

    …noch nie passiert, dass du unsicher warst, weil du es nicht wahrhaben wolltest?
    …noch nie passiert, dass du zurechtgewiesen wurdest, weil die anderen, denen du es gesagt hast, es nicht wahrhaben wollten?
    …noch nie passiert, dass es dir weh getan hat etwas doch nicht ändern / abwenden zu können, obwohl du es vorausgeahnt hast? Ohnmachtsgefühle sind ja schon nicht so toll…

    manche Normalos würden versuchen dich umzuerziehen und dir ein schlechtes Gewissen einzureden, wegen deiner "Vorurteile" (wird mit Vorahnungen verwechselt)

    Ich glaub schon auch, dass ADHSler eine Art besseres Vorwarnsystem haben. Das wird möglicherweise auch ausgenutzt. Vielleicht ist es eine Eigenschaft, die in grauer Vorzeit den herumziehenden Menschengruppen geholfen hat zu überleben. In der heutigen Zeit macht es weniger Sinn. Würdest zur begehrten Person, wenn du Börsenkurse vorahnen könntest…

    Wobei ich glaube, dass auch Nicht-ADHSler diese Begabung haben. Hunde zum Beispiel…*nein, im Ernst: auch normale Menschen. Es ist wohl noch nie wissenschaftlich untersucht worden bei welcher Gruppe es häufiger und zuverlässiger ist und bei welchen Gruppen der Anteil jener hoch ist, die es sich nur einbilden, in diesem Bereich speziell begabt zu sein.

    Keine Ahnung habe ich.

    lG Strup

  6. #86
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 37
    Forum-Beiträge: 703

    AW: ADHS und Vorahnungen

    Strup schreibt:
    Hmmm Flopsi

    Siehst du, da hast du etwas, was andere nicht so gut beherrschen…

    …noch nie passiert, dass du unsicher warst, weil du es nicht wahrhaben wolltest?
    …noch nie passiert, dass du zurechtgewiesen wurdest, weil die anderen, denen du es gesagt hast, es nicht wahrhaben wollten?
    …noch nie passiert, dass es dir weh getan hat etwas doch nicht ändern / abwenden zu können, obwohl du es vorausgeahnt hast? Ohnmachtsgefühle sind ja schon nicht so toll…


    zum 1.punkt:klar hatte ich das schon,aber beim nächsten mal bin ich dann halt schlauer und weiß,ich kann mich auf meine intuition verlassen.
    zum 2.:auch schon vorgekommen,aber was is daran problematisch?ich sag dann"naja wir werden sehen!" und behalte am ende doch recht...so what.
    zum 3.:ja hatte ich.jab 2 jahre lang den autounfall meiner eltern vorhergesehen und ich konnte ihn nicht verhindern.war aber dadurch in der nähe als es passierte,mein bruder auch und so konnten wir den notarzt rufen.hätten wir,wären die beiden bspweise vor uns gefahren und nicht mit uns zusammen DIREKT vor uns,wären wir nicht da gewesen,um ihnen zu helfen.und die schnelle hilfe hat meiner mom vermutlich das leben gerettet...

    also:alles hat vor- und nachteile.aber wenn man damit umgehen kann(und das kann ich mit heute 30 jahren,da ich das,seit ich denken kann,habe mit den vorahnungen,hellfühlen usw,weiß ich,wie ich damit umzugehen habe.man ist ja irgendwann kein "anfänger" mehr in der hinsicht...(ich kann mittlerweile selbst zeiträume für bestimmte voraussagen vorhersagen...)

  7. #87
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 3

    AW: ADHS und Vorahnungen

    Bei mir geht das so,daß ich manchmal Arbeiten, Aufgaben oder Aufträge die ich eigenlich leicht erledigen könnte ewig lang vor mir herschiebe und dabei immer aufgeregter werde


    Und wenn ich sie dann doch endlich ausführen muß, stellt sich immer raus,das gerade diese mit unvorhersehbaren Schwierigkeiten verbunden sind.


    liebe Grüße Bert

  8. #88
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 62
    Forum-Beiträge: 234

    AW: ADHS und Vorahnungen

    ich habe oft ganz konkrete Vorahungen:

    so wie das:

    mein Ex hat mir vor etwa einem Monat gesagt, dass er über Weihnachten eine Reise auf die Philippinen machen wird.
    Er sagte mir, dass er am 19 Dezember wegfliegen wird.
    Etwa zwei Wochen vorher hatte ich ganz konkret die Vorstellung, dass ich der Person, die er dort besuchen wird, eine Mail schreibe, dass er den Flug verpasst hat. Wieso, wusste ich nicht. Ich habe es ihm auch nicht gesagt, ich äussere mich nie zu meinen Vorahnungen, somit kann ich auch nichts verhindern.
    Am Tag seiner abreise hat er mich gebeten ihm beim Packen zu helfen. Ich sollte um 10 Uhr vormittags bei ihm sein.
    Wirhaben gepackt und dann KAffe getrunken. Dann fragte ich ihn, um wieviel Uhr sein flug abgeht.
    Um 23 Uhr sagte er.
    Das Ticktet lag auf dem Tisch und er schaute es an.
    Dann war der Schreck in seinem Gesicht.
    Der Flug geht um 11 Uhr heulte er, und es war gerade 10 vor 11.
    Unmöglich den Flug zu erreichen.
    er hatte ihn versäumt.
    die mail an die Person habe dann nicht ich ,sondern er geschreiben, aber ich hatte gewusst, dass das passieren wird.
    So, er fliegt morgen, was Mehrkosten verursacht,aber ich konnte es nicht verhindern, weil ich meine Vorahnungen niemals äussern kann, weil ich denke , dass es eh Blödsinn ist.

  9. #89
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 275

    AW: ADHS und Vorahnungen

    …von solcher Tragweite sind meine Vorahnungen nicht.

    Eher so von der Art: wenn das Telefon klingelt (und es klingelt immer gleich) weiss ich vor dem Abnehmen des Hörers wer dran ist, unabhängig davon, ob ich den Anruf erwarte oder nicht.

    Wenn ich zuverlässige Vorahnungen hätte, würde ich nicht so viele Termine verpassen, weil ich nicht daran denke, dass die Strasse verstopft sein könnte oder der Zug verspätet ist oder vor dem Abfahren eine Zeit lang Eis und Schnee von der Windschutzscheibe gekratzt werden muss. Da bräuchte man keine aussergewöhnliche Begabung um zu ahnen, dass die übliche Zeit für die Reise nicht reicht, wenn es in der Nacht vorher geschneit hat.

  10. #90
    ADLer

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 3.384

    AW: ADHS und Vorahnungen

    kolada schreibt:
    Hallo Ihr AngeLa und Sofie , und alle anderen, die sich angesprochen fühlen,

    hab eben erst Eure Antworten entdeckt. Es tut immer gut, von anderen zu erfahren, dass die auch solche Wahrnehmungen haben. Man kommt sich wirklich wie von einem fremdem Stern vor. Ich würde mich wahnsinnig gerne dazu mit anderen unterhalten, weil sowas zuerste einmal einsam macht. Weil ich eben auch genau auf diese Wahrnehmungen reagiere. Ich rede quasi immer mit der ganzen Person, dem, was sie offiziell zeigt und dem, was unterschwellig mit rüberkommt. Ich komme mir dann selber wie ein Lügner vor, wenn ich das unterschwellige ignoriere. Und ich kenne es auch, dass der Ärger beginnt, wenn ich auf alles reagiere. Der Ärger beginnt aber auch schonmal, wenn ich so tue, als würde ich das unausgesprochene nicht wahrnehmen. "Die" kriegen eben auch mit, DASS ich mitkriege.


    Außerdem haben andere Leute in Bruchteilen einer Sekunde raus, dass man mir ihr Leben erzählen kann. Blöde das, weil ich so wirklich alles erfahre. Sowas macht einen irre. Und kostet sehr viel Kraft. Nachdem ich nun entlich raushabe, dass mir das garnicht so gut bekommt, werde ich mich im neuem Jahr um ein Abgrenzungstraining bemühen, damit ich mich besser von sowas fern halten kann.


    Ich würde mich sehr gerne weiter mit Euch zu diesem Thema unterhalten. Ein neuer Thread? dazu?? Oder per Doppel PN? Oder anders?


    Ob das AD(H)S ist, wage ich zu bezweifeln. Mir kommt es so vor, als wäre das ein Teil von mir, ein gesunder Teil, der im direktem Zusammenhang mit meiner Linkshändigkeit steht. Typisches Linkshänder Gehirn. Sozusagen rechtshemisphärisches Denken/Fühlen/Wahrnehmen. Der Weg der Infomationen, den schon Schamanen kannten. Oder Eltern im Kontakt zu ihrem Nachwuchs. Oder Sippenmitglieder im Zusammenhang mit ihren Angehörigen. Es gibt dafür ganz natürliche Erklärungen jenseits aller Krankheitsdiagnosen.

    freundlich
    kolada
    das beschäftigt mich sehr...

    und ich denk ist gut u wichtig sich auszutauschen..

    nur brauch ich grad soviel zeit dafür ..u ich hab sie nicht, zumindest um so wihtige dinge anzugehn..u sie auszudrücken..

    Ist auch Beschäftigung mit den fragen, wer/was bin ich..

    eine schwierigkeit ist aber auch in diesem zusammenhang..die entscheidung,

    was ist wichtig..was ist dran..was sollte in den vordergrund in den hintergrund..

    :o(

    momentan fällt es mir sehr schwer..mich auszudrücken..gedanken zu sortieren anzunehmen..

    u ich will es doch so gern..

    teilweise tu ich es auch..

    es braucht nur zeit..(fällt mir schwer)

    grad konzentrier ich mich aufs gesund werden ..

    und ich beobachte und lerne wo geht..

    bleib aber dran..

    Alles Liebe

    AngeL

Seite 9 von 10 Erste ... 45678910 Letzte

Stichworte

Thema: ADHS und Vorahnungen im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum