Umfrageergebnis anzeigen: Wie haltet ihr euren Stift beim schreiben?

Teilnehmer
22. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Ich lege ihn auf dem Mittelfinger ab, bin Rechtshänder/in

    11 50,00%
  • Ich lege ihn auf dem Mittelfinger ab, bin Linkshänder/in

    2 9,09%
  • Ich lege ihn auf dem Ringfinger ab, bin Rechtshänder/in

    4 18,18%
  • Ich lege ihn auf dem Ringfinger ab, bin Linkshänder/in

    1 4,55%
  • Ich mach es ganz anders

    4 18,18%
Seite 2 von 2 Erste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 18 von 18

Diskutiere im Thema Wie haltet ihr euren Stift beim schreiben und welche Hand nutzt ihr? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #11
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 257

    AW: Wie haltet ihr euren Stift beim schreiben und welche Hand nutzt ihr?

    Was so viele Linkshändler???? Oder schreiben die Rechtshändler einfach nicht weil das zum ADHS nicht auch noch dazu kam

    Ich bin Rechsthändlerin und lege den Stift auf dem Ringfinder ab. Ich wäre ja nieeee im Leben darauf gekommen das dies etwas mit ADHS zu tun haben könnte, gelesen habe ich auch noch nie bewusst etwas darüber ....... bis zu diesem Frühjahr. Zufällig kam das Gespräch mit einer Ergotherapeutin auf dieses Thema mit der Stifthaltung im zusammenhang mit ADHS

    Bei ADHS fehlt es an Körperspannung (immer / oft / manchmal, das weiss ich nicht mehr) um die fehlende Körperspannung zu kompensieren wird eben der Ringfinger zu Hilfe genommen.

    Genau so war es bei mir, in der Schule war die Stifhaltung kein Problem, da gab es noch genügend anderes. Aber zu Hause immer wieder kam; halt endlich mal den Stift ordentlich mit dem Daumen, Zeigefinger und eben dem Mittelfinger, so wie du den hälst kann man doch nicht schreiben, doch kann man. Heute kann ich beides, auf das Schriftbild hat es keinen oder wenn doch nur geringen Einfluss.

    Es war aber nicht lustig als Kind. Es war so oft ein Thema das es heute noch schmerzt. Der Mittelfinger war während der ganzen Schulzeit vom Füller blau, ich weiss immer noch sehr genau wie oft mir die Hand weh getan hat, von der verkrampften Haltung.
    Geändert von Büsi ( 2.11.2017 um 11:54 Uhr)

  2. #12
    Erklärbärchen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 4.902

    AW: Wie haltet ihr euren Stift beim schreiben und welche Hand nutzt ihr?

    Öh. Bei mir fehlt's definitiv NICHT an Körperspannung. Zumindest nicht durchgehend.

    Ich bin ein Beidhänder - oder nutze immerhin beide Hände für alles mögliche immer mal so querbeet.

    Verkrampfen ist leider auch bei mir der Normalzustand.

    Rechts schreibend greife ich den Stift wie in eine Zange, zwischen Daumen, Zeige, und v.a. drücke ich extrem an den Mittelfinger. So sehr, dass es bald schmerzt und beim Absetzen hörbar die kleinen Gelenke der ganzen Hand! knacken.

    Links ist...äh...ehrlich! nicht wirklich gut beschreibbar. Jetzt bräuchte ich ein Gerät, mit dem ich erfolgreich Fotos hochladen könnte!

    Also, der Stift liegt auf den vier Fingern, der Daumen hält irgendwie fest und das Handgelenk muss... lenken. Ist halb verrenkt.

    Von der sehr BESONDEREN Schreibposition fang ich jetzt lieber nicht erst an, das ist zu kompliziert zu erklären.

    Herr Hallowell mag ADS'ler auch als besonders ... naja, BESONDERS eben, bezeichnen eben WEIL sie ADS'ler sind . Und kreativ selbstverständlich. Und tendenziell hochintelligent. Etcppchen.

    Diese ominöse Auflistung ist Gott sei Dank NICHT die diagnostisch relevante - andernfalls hätte tatsächlich KEIN EINZIGER mir persönlich bekannter, recht ordentlich diagnostizierter ADHS'ler wirklich ADHS!

    Joo. Me thinks, ich hab alles!
    Bis später ihr Lieben
    Geändert von luftkopf33 ( 2.11.2017 um 13:28 Uhr)

  3. #13
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 257

    AW: Wie haltet ihr euren Stift beim schreiben und welche Hand nutzt ihr?

    @Lufti - äh, bin gerade etwas verwirrt, ich hatte deinen Beitrag vor gut einer Stunde schnell überflogen. Jetzt habe ich kurz Zeit, muss warten, irgendwie passt die Antwort nicht mehr die ich schreiben wollte, ops

    Bei mir ist es zu wenig Körperspannung, es kann aber glaub auch zu viel sein.

    Auf den ersten Blick hat das wirklich gar nichts mit ADHS zu tun.

    Bei mir war es halt so, ich hatte ja so schon Probleme mit der Konzentration. Das von den Eltern dann auch noch erwartet wurde das ich auf die Stifthaltung achte machte es auch nicht besser.

    Die Hinweise waren durchaus nicht immer freundlich. Die körperlichen Schmerzen gingen schnell vorbei, es sind die seelischen Verletzungen die ich nie ganz vergessen werde.

  4. #14
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 62

    AW: Wie haltet ihr euren Stift beim schreiben und welche Hand nutzt ihr?

    Bin ich die einzige, die den Stift quasi in Fausthaltung haltet?

  5. #15
    Erklärbärchen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 4.902

    AW: Wie haltet ihr euren Stift beim schreiben und welche Hand nutzt ihr?

    @Büsi: DEINE ganz persönlichen, furchtbaren Erfahrungen wollte ich keineswegs invalidieren! Hab' bloß den Gesprächs, oder Gedankenfaden aufgenommen und festgestellt- Nö! ZU WENIG Körperspannung ist dann doch eher selten mein persönliches Problem.

    Allerdings bemerke ich jetzt gerade etwas ungutes...:
    Entschuldige bitte mein deutlich suboptimales Timing für die Ergänzung meiner Erfahrung. Das war so, glaub ich, eher unpassend.

  6. #16
    Impulsbombe

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 58
    Forum-Beiträge: 3.109

    AW: Wie haltet ihr euren Stift beim schreiben und welche Hand nutzt ihr?

    Ich bin zwar Linkshänder, aber Rechtsschreiber.
    Vielleicht ist es weil wir (fast) aus der selben Generation stammen.
    Jedenfalls haben Moselpirat und ich ziemlich viel gemeinsam, was
    dieses Thema betrifft. Daher kann ich halt mal nicht antworten

  7. #17
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 303

    AW: Wie haltet ihr euren Stift beim schreiben und welche Hand nutzt ihr?

    Hyper80 schreibt:
    Linkshänder verbringen in der Kindheit viel Zeit damit, umdenken zu müssen, weil eben alles wie für Rechtshänder vorgemacht wird. Das fängt bei der Stifthaltung an und hört beim Schnürsenkelbinden auf.
    Hm, ich habe bis heute eine seltsame Stifthaltung (Stift wird von allen Fingern außer dem kleinen "in die Zange genommen") und habe in vier Jahrzehnten komischerweise auch nie richtig gerlernt, routiniert eine Schleife zu binden, und zwar eine, die nicht ständig wieder aufgeht - als Rechtshänder.

    Bis heute wundere ich mich, wie es andere schaffen, beim Schreiben keine bunten Finger zu bekommen oder ihre Schleifen im Handumdrehen und makellos hinzubekommen.

    Das mit der fehlenden Muskelspannung könnte eine Erklärung sein, sehr interessant. Würde auch gut zu meiner unterirdischen Sportlerkarriere passen.

    Aber woher kommt sowas?

  8. #18
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 257

    AW: Wie haltet ihr euren Stift beim schreiben und welche Hand nutzt ihr?

    @Dani_97 und Addy Haller - wenn der Stift auf dem Ringfinger aufliegt und der Daumen irgendwo ist sieht es bei mir auch nach Faust- oder Zangenhaltung aus

    @Lufti - ich habe deinen Beitrag nicht negativ aufgefasst ich möchte ja andere Meinungen lesen. Das bringt mich weiter, was ja mein Wunsch ist. Auch wenn ich manchmal Tage brauche zum Antworten in Gedanken schon 10 Unterschiedlichste Beiträge geschreiben habe. Manchmal geht auch gar nichts mehr, dass ist aber nicht wegen Dir, das ist eine ander Baustelle von mir. Da kannst du ja nichts dafür, ich hoffe einfach auf Nachsicht von dir auch wenn es einige Tage dauert und manchmal schaffe ich es auch gar nicht zu Antworten

    Bis jetzt habe ich mich vor allem auf die psychische Seite von ADS konzentriert, was sicher die Ursache und der Kern vom ganzen ist. Habe nur irgendwie das Gefühl, da fehlt was. Geist und Körper gehören doch zusammen. Darum habe ich mal ein wenig im Buch "Das A-D-S Buch" von Aust-Claus gestöbert. Da steht, extrem verkürzt, ADS kann verhindern das Meldungen der "Körper-Antennen" registriert werden.

    Die Stifthaltung ist für mich ein Symptom und auf keinen Fall als Ursache zu verstehen. Ein Symptom kann man behandeln, vielleicht sogar relativ schnell. Nur wenn man das ADS ausser acht lässt wird das Symptom schnell wiederkehren. Es muss Nachhaltig darauf geachtet werden und es kann selbst dann sein das es wiederkehrt.

    Mit der Zeit kommen noch mehr Symptome dazu und wiederholen sich. Irgendwann heisst es dann er/sie will ja gar nicht, ist nicht bereit mitzuarbeiten. Das keiner die Ursache im Blick hatte wird gar nicht erkannt.

    Ärzte wollen heilen, nur genau so wie man ADS nicht irgendwann im Erwachsenalter bekommt, kann man es nicht "heilen".
    Geändert von Büsi ( 8.11.2017 um 12:27 Uhr)

Seite 2 von 2 Erste 12

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 23.12.2013, 23:53
Thema: Wie haltet ihr euren Stift beim schreiben und welche Hand nutzt ihr? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum