Umfrageergebnis anzeigen: Chauvinismus bei mir als Mann mit ADHS , trifft das zu auf mich?

Teilnehmer
22. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Überhaupt nicht

    7 31,82%
  • Eher nicht

    9 40,91%
  • Eher ja

    1 4,55%
  • Auf jeden Fall

    1 4,55%
  • Weiß nicht, Enthaltung, oder bin weiblich

    4 18,18%
Seite 1 von 6 12345 ... Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 60

Diskutiere im Thema Chauvinismus bei Männern mit ADHS im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #1
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 556

    Chauvinismus bei Männern mit ADHS

    Im Verlauf eines anderen Threads https://adhs-chaoten.net/ads-adhs-er...espektlos.html im Forum hier gerade wurde ich auf eine mögliche erhöhte Häufigkeit von Chauvinismus und Sexismus bei Männern mit ADHS aufmerksam. Ich denke da, dass, falls es da irgendwie eine Korrelation geben sollte, an ADHSler als den Nachfahren der Jäger und Sammler (Hunter-Farmer-Theorie nach Tom Hartmann), und man "jagt" , falls es ins "Beute-Schema" passt, auch in dem Kontext. Ich will hier ADHS nicht assoziieren mit zweifelhaften "Typen" wie Donald Trump oder aktuell Harvey Weinstein , ich meine allein die Einstellung. Einen gewissen Chauvinisten oder Sexisten , den ich ganz stark im Verdacht mit ADHS habe, ist Julian Assange von Wikileaks , nur so als Beispiel. Ich habe über Google auf Deutsch und Englisch absolut nichts zu dem Thema gefunden, daher hier eine Sondierung dazu. Dass das Thema Trigger-Potential hat, ist klar.

  2. #2
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 590

    AW: Chauvinismus bei Männern mit ADHS

    Ich habe über Google auf Deutsch und Englisch absolut nichts zu dem Thema gefunden, daher hier eine Sondierung dazu.
    Könnte das nicht auch bedeuten das Du mit dieser Idee allein da stehst?
    Wie passt das zusammen mit dem tatsächlich belegten Selbstwertproblemen bei ADHSlern? Und wie mit der Empathie?

  3. #3
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht
    Forum-Beiträge: 137

    AW: Chauvinismus bei Männern mit ADHS

    Naja, Sexismus und Chauvinismus gehören zur unreifen Sexualität. Insofern passt das schon zu Selbstwertproblemen. Da wird dann halt kräftig überkompensiert und ein Machtgefälle konstruiert, dass die eigene vermeintliche Überlegenheit (und das verdeckte brüchige Selbst) schützen soll.

    Und Empathie ist ein ADHS-Ding ja, aber die Unfähigkeit zum Perspektivwechsel eben auch.

    Ich habe eher den Eindruck, die Empathie wird dann gern genutzt, um die Schwachstellen herauszufinden und zu nutzen; dazu dann die Unmöglichkeit nachzuvollziehen, was im anderen vorgeht Und schwupps haste drei absolute Voraussetzungen für Sexismus und Chauvinismus.

    Dazu kommt dann noch der Gerechtigkeitssinn, der, seien wir mal ehrlich, uns vor Selbstgerechtigkeit kein bisschen schützt - wir glauben es nur. Also für mich passt das durchaus ins Bild.

    Auf der anderen Seite kann man das Patriarchat natürlich nicht nur einer neurobiologischen Störung in die Schuhe schieben, das wär nun doch zu einfach.

    Und Sexismus hat auch auch nichts mit Jagdinstinkt und Sex an sich zu tun, sondern mit Macht und der Konsolidierung von Machtverhältnissen, gell...
    Geändert von Fandorin (15.10.2017 um 10:58 Uhr)

  4. #4
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 590

    AW: Chauvinismus bei Männern mit ADHS

    Naja, Sexismus und Chauvinismus gehören zur unreifen Sexualität. Insofern passt das schon zu Selbstwertproblemen.
    Und was bitte hat Selbstwert mit unreifer Sexualität zu tun?

  5. #5
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.314

    AW: Chauvinismus bei Männern mit ADHS

    Als Frau kann ich nicht wirklich mitmachen, aber nur zu meine Beobachtungen: ADSler scheinen mich im Allgemein nicht mehr oder weniger Machos als nicht-ADSler. Aber vielen haben Mühe mit der typische Männliche Geschlechtrolle, wenn es drum geht "Stark" zu sein (nicht zu emotional) und manchmal noch eine Familie zu ernähren (nicht jeden schafft es).

  6. #6
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 38
    Forum-Beiträge: 250

    AW: Chauvinismus bei Männern mit ADHS

    Nichts für Ungut, Nightshadow. Aber das ist nun wirklich Quatsch. Es ist schon "schlimm" genug, das Stigma von AD(H)S mit sich herumzutragen. Und es wird nicht besser, wenn dieses Stigma aufgrund irgendwelcher subjektiven Bauchgefühle nun auch noch mit charakterlichen Defiziten und einer sexuellen Entwicklungsstörung assoziiert wird.

    Und es wäre sicherlich hilfreich, hier nicht mit Fremdwörtern zu arbeiten. Was bedeutet denn eigentlich Cheauvinismus? Definition laut Wikipedia: Er bezeichnet patriarchalisch geprägte bzw. sich so verhaltende Männer, die glauben, allein aufgrund ihres Geschlechts einen Überlegenheitsanspruch über Frauen herleiten zu können (siehe auch Machismus). Warum sollte sich ein ADHSler aufgrund seiner Krankheit Frauen generell überlegen fühlen? Das für mich ein absolut absurder Gedanke.
    Geändert von Timbookedtwo (15.10.2017 um 11:36 Uhr)

  7. #7
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 556

    AW: Chauvinismus bei Männern mit ADHS

    Man kann ADHS eben nicht pauschalisieren , es gibt solche und solche , und man sollte als jemand mit ADHS nicht nur von sich ausgehen und nicht von sich auf alle oder die meisten anderen schließen.

    Da gibt es bei ADHS eben die Ängstlichen, Unsicheren, die ungefähr so sind wie Richard Gere in Summerset (oder so ungefähr heißt der Film, wo auch Jodi Foster mitspielt) oder James Blunt ...mein bester Freund ist so ein James Blunt...und dann gibt es die anderen die so sind wie Mel Gibson oder noch extremer Charlie Sheen ...eben Julien Assange , Boris Becker oder Diego Maradona, alle drei mit ADHS . Maradona hatte mal einen One-Night-Stand in der Halbzeit, war auch nicht so schwer für den als Weltstar , aber vielleicht spielte da auch ADHS ne Rolle...

  8. #8
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 38
    Forum-Beiträge: 250

    AW: Chauvinismus bei Männern mit ADHS

    es gibt solche und solche
    Exakt. Wie bei "Normalen" auch, gibt es unter den ADHSlern "solche und solche". Du scheinst aber der Ansicht zu sein bzw. die Idee/Vorstellung zu haben, dass unter den ADHSlern die Anzahl an Cheauvis aufgrund ihrer Krankheit höher sei. Du vermutest einen Zusammenhand zwischen ADHS und Cheauvinismus. Und du fragst hier nur Männer, als gäbe es unter Frauen keinen Cheavinismus.

  9. #9
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 556

    AW: Chauvinismus bei Männern mit ADHS

    Timbookedtwo schreibt:
    Exakt. Wie bei "Normalen" auch, gibt es unter den ADHSlern "solche und solche". Du scheinst aber der Ansicht zu sein bzw. die Idee/Vorstellung zu haben, dass unter den ADHSlern die Anzahl an Cheauvis aufgrund ihrer Krankheit höher sei. Du vermutest einen Zusammenhand zwischen ADHS und Cheauvinismus. Und du fragst hier nur Männer, als gäbe es unter Frauen keinen Cheavinismus.

    Aufgrund dessen wurde der Thread auch als Umfrage konstruiert. Ich hab ne Hypothese und sondiere die mit diesem Thread...was am Ende rauskommt, ob sich überhaupt wer beteiligt und ob die Teilnehmer ungefähr einen repräsentativen Querschnitt darstellen...who knows?....eine Hypothese ist nicht eine These und somit legitim...

  10. #10
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 38
    Forum-Beiträge: 250

    AW: Chauvinismus bei Männern mit ADHS

    eine Hypothese ist nicht eine These und somit legitim...
    Die Legitimation für eine solche Hypothese will ich dir auch nicht absprechen, sondern nur sagen, dass sie meiner Meinung nach "weit hergeholt" ist.

Seite 1 von 6 12345 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 62
    Letzter Beitrag: 10.08.2016, 12:49
  2. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 15.03.2015, 23:02
  3. NDR Schleswig-Holstein 18:00 Uhr: ADHS bei Männern und Frauen, 12.03.15
    Von Steintor im Forum ADS ADHS: Presse, Medien
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 13.03.2015, 15:40
Thema: Chauvinismus bei Männern mit ADHS im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum