Umfrageergebnis anzeigen: Wer hat (vermutlich) in deiner Famile ADHS

Teilnehmer
256. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Ich selbst

    215 83,98%
  • Meine Partnerin / Mein Parnter

    51 19,92%
  • Meine Mutter sicher

    38 14,84%
  • Meine Mutte vermutlich

    82 32,03%
  • Mein Vater sicher

    51 19,92%
  • Mein Vater vermutlich

    98 38,28%
  • Mein 1. Kind

    92 35,94%
  • Mein 2. Kind

    50 19,53%
  • Nichten oder Neffen, sicher od. vermutlich

    60 23,44%
  • Geschwister meiner Mutter, sicher od. vermutlich

    31 12,11%
  • Geschwister meines Vaters, sicher od. vermutlich

    25 9,77%
  • Grossvater mütterlicher seits, sicher od. vermutlich

    27 10,55%
  • Grossmutter mütterlicher seits, sicher od. vermutlich

    20 7,81%
  • Grossvater väterlicher seits, sicher od. vermutlich

    21 8,20%
  • Grossmutter väterlicher seits, sicher od. vermutlich

    21 8,20%
Multiple-Choice-Umfrage (Mehrere Antworten sind möglich).
Seite 4 von 5 Erste 12345 Letzte
Zeige Ergebnis 31 bis 40 von 48

Diskutiere im Thema ADHS-Verwandtschaft im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #31
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 99

    AW: ADHS-Verwandtschaft

    Mein Vater ist schon tot. Aber der ahtte es sicher.
    Der Sohn meines Bruders wurde diagnostiziert, was ich erst jetzt erfahren habe.
    Mein Bruder hat es auch, er ist wie sein Sohn un d unser Vater.
    Ich ahbe es und mein Sohn. Mein Sohn hat Ähnlichkeit mit meinem Bruder.
    Ein Sohn meiner Schwester hat es vermutlich auch.

    Meine Tochter hat es nicht.

    Mein Mann hat Depressionen, sein Bruder ist Alkoholiker, seine Mutter hat Depressionen.

    Meine Mutter starb schon als ich ganz klein war, also nicht feststellbar.

  2. #32
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 40
    Forum-Beiträge: 65

    AW: ADHS-Verwandtschaft

    Bei mir vermute ich, ausser meiner Mom,noch meinen Bruder mit fast 100%iger Wahrscheinlichkeit und meine Schwester evtl.

  3. #33
    Wills wissen ;-)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 1.122

    AW: ADHS-Verwandtschaft

    Also wir sind 5 Geschwister und meiner Meinung nach haben es alle.
    Was meine beiden älteren Brüder angeht, haben wir anderen 3 keinen Kontakt mehr zu ihnen.
    Aber meine große Schwester sagt das Sie s wohl auch hat, aber genug zu tun um nicht darüber nachdenken zu müssen, es klappt ja soweit alles. Der jüngste von meinen drei Brüdern ist eher der hypoaktive, meine Meinung evtl. sogar mit einem Asperger und der Sohn meiner Schwester ist total hyperaktiv, hat jetzt die dritte Lehrstelle in seinem Beruf, wird dort wohl aber fertigmachen und wenn alles klappt sogar übernommen. Ja mein Vater war alkoholabhängig, ist trotzdem 63 geworden, wahrscheins nur deshalb, da meine Mutter darauf geachtet hat das er auch Isst. Meine Oma väterl. war wirklich die Oma die Motorrad im Hühnerstall gefahren wäre, Sie hatte wohl sogar mal im angetrunkenen Zustand eine B1000 (vergleichbar mit einem alten 70ziger Jahre VW-Bus) angehoben und umgeparkt. Also das soll

    Das soll´s mal sein ist eh wieder sehr lang geworden, werde wohl beim Tauziehen gut was tun müssen, um wieder nach oben zu kommen.

  4. #34
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 34

    AW: ADHS-Verwandtschaft

    Je mehr ich mich mit der Thematik befasse, desto mehr glaube ich, jemand hat einen ganzen Eimer über unsere Familie geschüttet...Nun sicher bin ich mir bei meinem Vater. Meine Kinder sind auch betroffen, eines mit Diagnose, das andere ist noch nicht bestätigt.

  5. #35
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 362

    AW: ADHS-Verwandtschaft

    Hallo Pucki

    Super interessante Umfrage !

    Schade nur dass die eigenen Geschwister dabei nicht vorkommen.

    Habe vier Geschwister, davon eine betroffener Bruder.

    Danke und bis bald

    Lillemoor

  6. #36
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 48

    AW: ADHS-Verwandtschaft

    hi,

    meine nichten, knapp 4 jahre - zwillinge - haben meiner meinung nach auch adhs. es ist aber nur eine starke vermutung meiner seits..
    bin sehr gespannt auf deren entwicklung u hoffe sehr, dass sie - sollte sich meine vermutung bestätigen - früh genung getestet werden.

  7. #37
    Neues vorgestelltes Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 473

    AW: ADHS-Verwandtschaft

    Hypie: Mein Bruder ganz klar; hat aber kein Problem damit der Glückliche! ("Ja? hab ich das? Von mir aus...")


    Hypie: myself! Ich wachse an der Aufgabe!

    Hypie: Sohn...weiß davon, kommt mit klar

    Hypo: Onkel...Schlaaafmütze; sof früher..

    Hypo: Neffe...Schlaaafmütze...ist noch jung; ihn stört es (noch) nicht; nur sein Umfeld

    Hypo/Hypie: Großnichten und Neffen: werden mit MPH ruhiggestellt hab ich aber keinen Kontakt zu.

  8. #38
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 32
    Forum-Beiträge: 46

    AW: ADHS-Verwandtschaft

    Es kann schon vorkommen, dass mehrere Familienmitglieder bertoffen sind. Klar gibt es bestimmt auch

    Beispiele dafür das ein ADHSler 5 Kinder bekommt und davon 3-4 oder gar alle betroffen sind.

    Das sind denke ich Ausnahmen. Einige Beiträge (vorallem die älteren) lassen mich stutzig werden.

    Wie soll das gehen?

    Wenn so viele in einer Familie betroffen sind, wie teilweise geschildert und diese alle ihre Disposition/Gene derart stark weitervererben,

    müsste doch in der Zukunft beinahe jeder ADHS haben?

    Einer hat sich z.B auf die Mendelsche-vererbungslehre bezogen....

    Das beisst sich nicht nur mit der Statistik!

    Auch wenn man selbst betroffen ist und die Menschen lange kennt "verteilt" man vielleicht manchmal zu großzügig die Laiendiagnose- ADHS??.

  9. #39
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 113

    AW: ADHS-Verwandtschaft

    Schade, daß ich nicht noch meinen Bruder als ADSler ankreuzen konnte.
    Bei uns gibts die Aufmerksamkeitsstörung in 3 Generationen gleich 4x.
    Könnt euch ja vorstellen wie "lustig" Familientreffen sind. Hier hört niemand dem anderen zu, und ständig wird dazwischengequatscht.

  10. #40
    OMMM-Beauftragte

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 5.742

    AW: ADHS-Verwandtschaft

    Eigene Geschwister und Cousin/Cousine hätte ich noch im Angebot ;-)

Seite 4 von 5 Erste 12345 Letzte

Stichworte

Thema: ADHS-Verwandtschaft im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum