Umfrageergebnis anzeigen: Ist hier jemand mit negativer Diagnose von C. Neuhaus? Schon mal davon gehört?

Teilnehmer
6. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Hier, ich, mein Ergebnis war negativ! Eine zweite Meinung habe ich nicht eingeholt.

    0 0%
  • Si, ich zum Beispiel! Ich habe eine zweite Meinung eingeholt-mit identischem Ergebnis

    0 0%
  • Ja.Ich selbst. Allerdings war das Testergebnis beim nächsten Arzt positiv!

    0 0%
  • Ich habe die Diagnose. Es stand zwar auf der Kippe, hat aber wohl wegen meiner HB geklappt!

    0 0%
  • Ich persönlich war noch nie dort, habe aber schon öfter mal von negativen Bescheiden gehört!

    1 16,67%
  • Kenn ich nicht persönlich. Im Umfeld hab ich von 'nem Nein von dort bisher nicht oft gehört!

    5 83,33%
Multiple-Choice-Umfrage (Mehrere Antworten sind möglich).
Seite 1 von 5 12345 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 44

Diskutiere im Thema Negativdiagnosen bei C. Neuhaus!...? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #1
    Erklärbärchen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 4.989

    Frage Negativdiagnosen bei C. Neuhaus!...?

    Die Frage brennt mir schon seit Längerem unter den Nägeln, deshalb stell ich sie Euch jetzt einfach!

    Gibt es hier jemanden, der die Diagnose „dort“ nicht „bekommen“ hat? Oder kennt ihr wen, dem es so ergangen ist? Oder...schon mal von so einem Fall gehört?

    Ich frage deshalb weil ich persönlich das alles verneinen müsste und das in der gefühlt überproportionalen Häufigkeit, in der das hier im Forum vorkommt ziemlich...unnatürlich/merkwürdig/bemerkenswert etc. finde!

    Wohlgemerkt- nichts läge mir ferner, als Kompetenzen anzuzweifeln oder die Reputation zu untergraben!

    Ich kriege das bloß nicht in meinen kleinen sturen Dickschädel rein!

    Wie geht das? Zufall? Prä- Selektion à la Partnerbörse? Bilde ich mir das nur ein?

    Ich bin ratlos. Und Ihr so? Okay, ich sehe gerade, dass ich nun doch wieder mehr als nur eine Frage gestellt habe.

    Meinetwegen darf ergo munter drauflos diskutiert werden!
    Geändert von luftkopf33 (12.08.2017 um 18:23 Uhr)

  2. #2
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 709

    AW: Negativdiagnosen bei C. Neuhaus!...?

    Was willst Du uns sagen?
    Hat sie Dich als "kein ADHS" eingestuft?

    Also ich denke das C. Neuhaus in Deutschland wohl die erfahrenste Person im ADHS Umfeld ist. Wenn sie eine klare Negativ-Diagnose abgibt, dann würde ich das glauben.
    So wie ich sie kenne wird sie damit aber auch keinen allein lassen und eine Empfehlung aussprechen wie man weiter vorgehen kann um die Problemursache zu finden.


    LG
    Denker23

  3. #3
    Erklärbärchen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 4.989

    AW: Negativdiagnosen bei C. Neuhaus!...?

    Ich „will Euch gar nichts sagen“.
    Meine Diagnose hat Frau Neuhaus nicht erstellt und ich kenne sie nicht persönlich.

    Ich war nur mal wieder neugierig.
    Was ist schlimm dran, nachzufragen, wenn etwas auffällig ist- vielleicht auch nur subjektiv.

  4. #4
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 709

    AW: Negativdiagnosen bei C. Neuhaus!...?

    Nix, aber ich verstehe nicht was das bringen soll.
    Ein Problem zu hinterfragen das es gar nicht gibt? Welche Erkenntnis willst du daraus ziehen?

  5. #5
    Erklärbärchen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 4.989

    AW: Negativdiagnosen bei C. Neuhaus!...?

    Musst Du nicht verstehen. Wirklich nicht.
    NB: Das Problem was ich meine, existiert durchaus. Steht sogar klar im Text.

    Ich möchte,bzw. wollte, einen Eindruck prüfen. Eine Wahrnehmung abgleichen. Klären, ob ich mir die mMn deutliche Häufung von Positivdiagnosen aus dem Hause Neuhaus nicht vielleicht doch nur einbilde.

    Wenn Du's sinnfrei findest, musst Du ja nicht teilnehmen.

    Von daher könnte ich die Frage glatt zurückgeben. Weshalb textest Du jetzt mich offensiv bis aggressiv zu, wenn's doch sinnfrei ist, sich hier „aufzuhalten“?

    Falls das als „Hilfestellung“ gedacht ist/ war, mir helfen sollte, den mir verborgenen Unsinn meiner Fragestellung zu erkennen: Danke, aber: Nein, Danke! Ich kann schon selber denken.

  6. #6
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 709

    AW: Negativdiagnosen bei C. Neuhaus!...?

    Offensiv?
    Das sind nun wirklich neutrale Fragen, ohne irgendeine Wertung.

    Steht klar im Text?
    Da steht zwar wirklich viel, ICH kann jedoch keinen Sinn darin finden, schon gar keine klare Problembeschreibung.

    Und warum ich schreibe? Das könnte daran liegen das ich durchaus gerne Betroffenen helfen möchte, aber keine Angst, werde ich bei Dir zukünftig nicht mehr tun.

    Und vielleicht solltest du mal in Ruhe lesen was Du so schreibst, das ist schon sehr deutlich aggressiv.

  7. #7
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 1.650

    AW: Negativdiagnosen bei C. Neuhaus!...?

    Naja,die erfahrenste würde ich nicht sagen.Hab mal einen Vortrag von ihr gehört und konnte nicht alles teilen was sie sagte.Der Vortrag und auch ihre Bücher waren für mich ziemlich unstrukturiert.

    Ich denke es gibt ausser ihr noch andere sehr gute ADHS -Spezialisten,wenn auch wenige.
    Mit wem man klarkommt ist dann Chemie und Wellenlänge.Und sie hat sich halt einen Namen gemacht.

  8. #8
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 709

    AW: Negativdiagnosen bei C. Neuhaus!...?

    Natürlich gibt es andere ADHS Spezialisten, aber ich kenne keine/n der der sich schon so lange klinisch mit ADHS beschäftigt. Das müssten inzwischen über 30 Jahre sein. Wenn man dazu nimmt das sie ein spezielles ADHS Internat hatte, seit viele Jahre als Therapeutin (besonders bei Kindern) aktiv ist, ihr Trainingskonzept wiederholt auf den ADHS Weltkongressen vorgestellt hat, international mit den ADHS Koryphäen vernetzt ist, dann wüsste ich nicht wer da in D auch nur in die Nähe kommt.

    Sie selbst ist auch durchaus speziell, aber sehr konsequent, also kann ich durchaus verstehen das einige sie nicht mögen und/oder mit ihr nicht klarkommen. Das ist bei ADHSlern auch zu erwarten, aber in ihren Seminaren zeigt sie gangbare Wege auf um mit weniger Stress durch einen typischen ADHS Alltag zu kommen. Passen auch nicht zu jedem, ist ja logisch, dafür sind "wir" viel zu individuell, aber das ist der Grund warum Mensch auch weite Wege zu ihr quasi "pilgern", was auf andere sehr befremdlich wirken kann.
    Daher ist es durchaus verständlich das Ihr Name deutlich häufiger auftaucht als der von anderen Diagnose Speziallisten. Wenn man keinen in der Nähe findet, geht man halt weite Wege...

    Ist meine Meinung, muss man nicht teilen.

  9. #9
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 60

    AW: Negativdiagnosen bei C. Neuhaus!...?

    Warum sollte jemand mit korrekter negativer Diagnose sich in diesem Forum groß rumtreiben? Dementsprechend wirst du auch keine belastbaren Ergebnisse kriegen. Hörensagen hilft auch nicht weiter. Ich sehe da keine wirklich sinnvolle Erhebungsgrundlage.

  10. #10
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 10.928

    AW: Negativdiagnosen bei C. Neuhaus!...?

    rapatak schreibt:
    Warum sollte jemand mit korrekter negativer Diagnose sich in diesem Forum groß rumtreiben? Dementsprechend wirst du auch keine belastbaren Ergebnisse kriegen. Hörensagen hilft auch nicht weiter. Ich sehe da keine wirklich sinnvolle Erhebungsgrundlage.
    ich treibe mich hier seit Jahren rum und das obwohl ein sogenannter adhs spezialist sagte dass ich gar kein adhs haben kann
    getestet hat er mich erstmal gar nicht
    inzwischen hab ich zwei diagnosen mit adhs und eben diese "abfuhr"

    wäre ich damals gleich aus dem forum gegangen...... und ich bin nicht die einzigste der es so ergangen ist
    manche experten haben einfach den blick für kleinigkeiten verlohren


    lieber luftkopf, ich verstehe auch nicht ganz warum du uns diese frage(n) stellst , ich denke dass du bestimmt deine gründe hast
    ich denke es gibt bei jedem spezialisten immer welche die "durchfallen" weil sie eben "besser" kompenzieren konnten

    wehe man passt nicht ins schema f oder hat noch ein dramatisches erlebnis mitgemacht
    dann kann es ja nicht sein dass man adhs hat
    statt sich alles mal genau anzuschauen
    und im notfall waren es die eltern die ihr kind nicht erziehen konnten (und das von einem adhs spezialisten)

    ja ich weiß, es gibt einen leitfaden an den sie sich halten müssen
    es gibt schließlich ausnahmefälle



    auf jeden fall, finde ich es schade,dass man hier gleich so aufeinander los geht nur weil man nicht so wirklich versteht warum jemand etwas wissen will......

Seite 1 von 5 12345 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Patientenschulungen von Cordula Neuhaus
    Von Swidi im Forum ADS ADHS: Coaching
    Antworten: 92
    Letzter Beitrag: 5.11.2017, 09:03
  2. Interview mit Cordula Neuhaus
    Von pero im Forum ADS ADHS: Presse, Medien
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.11.2014, 14:54
  3. Aus Luxemburg: Interview mit Neuhaus
    Von Wildfang im Forum ADS ADHS: Presse, Medien
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.10.2012, 10:47
  4. Elterntraining Cordula Neuhaus
    Von Toocrazy im Forum ADS ADHS Bücher
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.07.2012, 14:17

Stichworte

Thema: Negativdiagnosen bei C. Neuhaus!...? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum