Umfrageergebnis anzeigen: Ist hier jemand mit negativer Diagnose von C. Neuhaus? Schon mal davon gehört?

Teilnehmer
6. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Hier, ich, mein Ergebnis war negativ! Eine zweite Meinung habe ich nicht eingeholt.

    0 0%
  • Si, ich zum Beispiel! Ich habe eine zweite Meinung eingeholt-mit identischem Ergebnis

    0 0%
  • Ja.Ich selbst. Allerdings war das Testergebnis beim nächsten Arzt positiv!

    0 0%
  • Ich habe die Diagnose. Es stand zwar auf der Kippe, hat aber wohl wegen meiner HB geklappt!

    0 0%
  • Ich persönlich war noch nie dort, habe aber schon öfter mal von negativen Bescheiden gehört!

    1 16,67%
  • Kenn ich nicht persönlich. Im Umfeld hab ich von 'nem Nein von dort bisher nicht oft gehört!

    5 83,33%
Multiple-Choice-Umfrage (Mehrere Antworten sind möglich).
Seite 3 von 5 Erste 12345 Letzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 44

Diskutiere im Thema Negativdiagnosen bei C. Neuhaus!...? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #21
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 258

    AW: Negativdiagnosen bei C. Neuhaus!...?

    @Fandorin - auch meine Meinung ist subjektiv. Sind das nicht die meisten Beiträge. Für das ist das Forum auch da. Dein Beitrag finde ich alles andere als Hilfreich. Schade um die Diskussion.

    @Lufti - mein Zickzack-Hirn bringt im Moment meine Gedanken nicht in eine geordnete Form. Ich hoffe morgen oder so geht es wieder.

  2. #22
    Erklärbärchen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 4.902

    AW: Negativdiagnosen bei C. Neuhaus!...?

    Nein Fandorin, das eine ist nicht direkt mit dem anderen verbunden und weder Zusammenhang noch Intention, so wie Du sie ausformuliert hast, habe ich, mMn SO behauptet.

    Erneut somit ein Fall mehr oder weniger absichtlichen falsch Verstehens. Wobei ich feststelle, diesmal geht es schon in die Richtung einer „Beinahe-Reductio ad absurdum“ und ehrlich gesagt liest sich das für mich in etwa so wie... „wie blöd kann man sein?“.

    Ich les aber trotzdem gleich nochmal über meine Formulierung drüber. Nur für den Fall, dass die derart missverständlich war!

    Die zwei ausgeführten Punkte fügten sich aus im Text sogar genanntem Grund in meinem Kopf ganz hübsch in den Gesamtkontext ein. Ich hätte diesen Teil IM Kopf lassen sollen, da kommt wieder einmal keiner richtig mit/hinterher.'Ich hüpfe manchmal hin und her, ohne es in dem Moment zu bemerken.

    Ich persönlich fand und finde es manchmal einfach hilfreich, mich an wichtige Dinge erinnern zu lassen. Noch besser ist's, wenn ich selbst etwas tun kann, um das ulkigerweise ja auch formulierte gemeinsame Ziel, s. Büsi's Beitrag, zu erreichen.

    Aber egal. In diesem Fall wird die Sachlage nicht klarer werden, je mehr ich mich im Kreis drehe beim Versuch, bereits erklärtes zu erklären nur um dann wieder weiter aktiv im Kreis herumgejagt zu werden.

    Ich sagte es bereits. Wer die Fragestellung einfach ZU BLÖD, das Ganze völlig absurd und ohnehin völlig sinnlos findet, der darf gerne nicht teilnehmen. Das wäre sogar folgerichtig!

    Natürlich darf er oder sie auch teilnehmen.
    Aber warum so aggressiv? Von oben herab? Immer wieder nachtreten mit neuen Kommentaren, die ich nicht ignorieren kann, da ich der Themenstarter bin und schlecht nix sagen kann.

    Ich finde ich das hier gezeigte Verhalten so absurd, dass es mich langsam nur noch traurig macht. Hmm. Was war noch gleich ein Shitstorm? Virtueller Exkremente- Weitwurf mal ein bisschen anders. Indirekt. Ohne offenes Abgleiten in Fäkalsprache. Aber nicht weniger unfair. Oder schmerzhaft.

    Vielleicht macht mich meine bescheuerte Depression aber auch nur Überempfindlich und ich erkenne die konstruktive Kritik wohlmeinender Mitmenschen gerade nicht.

    Für heute reicht es mir jedenfalls. Bis Morgen!
    @Büsi: alles gut, kein Stress!

    p.s. die Beschreibung des gezeigten Verhaltens bezieht sich AUSDRÜCKLICH NICHT kollektiv auf alle Mitschreibenden! Der Unterschied ist in diesem Fall phänomenal deutlich!
    Geändert von luftkopf33 (13.08.2017 um 22:24 Uhr)

  3. #23
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 509

    AW: Negativdiagnosen bei C. Neuhaus!...?

    Luftkopf ... ich weiß nicht was im Moment in Deinem Leben los ist, Du machst auf mich aber den Eindruck nicht ganz Du selbst zu sein. Ich empfinde Deinen Ton als aggressiv und der Diskussion nicht förderlich. So richtig verstehe ich auch noch immer nicht was Du eigentlich erreichen möchtest?

    C. Neuhaus betreibt eine Praxis für ADHSler in der sie Therapien für Kinder, Jugendliche und Erwachsene anbietet und sich der Problematiken doch offensichtlich sehr bewusst ist.
    Neurobiologie der ADHS – Menschen mit ADHS


    Ich habe das Gefühl Du verrennst Dich gerade ...

  4. #24
    Iam


    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 214

    AW: Negativdiagnosen bei C. Neuhaus!...?

    Hallo Luftkopf,

    Tief durchatmen .

    Die Fragestellung kann missverstanden werden. Das heißt also, bei uns Chaoten wird sie 100%ig missverstanden . Ich hab auch erstmal überlegt, wie du es gemeint hast.

    Aber ich finde es wichtig darüber nachzudenken. Gerade weil wir ja immer wieder mit dem Vorwurf der"Modediagnose" konfrontiert sind.

    Gehe ich richtig in der Annahme, dass du dir mit der Umfrage ein differenzierteres Bild erhofft hattest?

    Ich vermute, dass dürfte hier schwierig sein. Warum? Meiner Meinung nach, sind die Nutzer hier im Forum in der Mehrzahl positiv getestet. Dann haben viele die Diagnose nicht bei Frau Neuhaus erhalten. Dazu kommt, das Frau Neuhaus als kompetente Kämpferin für ADHS bei Erwachsenen geschätzt wird. Das alles zusammen und unsere ziemlich gestörte Impulskontrolle führten zu den zum Teil heftigen Erwiederungen.

    Ich kann zum Thema deiner Umfrage selbst leider nichts beitragen, da ich weder selbst bei Frau Neuhaus in Behandlung war, noch persönlich jemanden kenne, der bei ihr zur Diagnostik war.

    Meiner Meinung nach kommen die scheinbar so auffällig viel positiv getesteten Betroffenen daher, das

    1. es in einem Forum für ADHS völlig normal ist. Wäre bei anderen Spezialisten für die Thematik wahrscheinlich eine ähnliche Quote.
    2. Viele erst nach einer langen Odyssee zu Frau Neuhaus kommen, nachdem alle anderen Ursachen ausgeschlossen wurden. Und auch hier vermute ich eine ähnliche Quote bei allen anderen Spezialisten zu diesem Thema.
    3. es einem wirklich nur so vorkommt, da Frau Neuhaus eben durch ihre Veröffentlichungen sehr oft im Gespräch ist.

    Meiner Meinung nach wäre ein Vergleich zwischen dem Prozentsatz der einzelnen Spezialisten eine sinnvollere Messgröße. Aber selbst da müsste man genau schauen und genau fragen.

    Ich hoffe, ich könnte dir ein bisschen weiter helfen, mit meiner subjektiven Meinung und wünsche dir noch einen erholsamen Tag.

  5. #25
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 556

    AW: Negativdiagnosen bei C. Neuhaus!...?

    Die Neuhaus fährt schon auf der Schiene mit ressourcenorientierter Therapie bei ADHS. Das ist vielleicht manchmal übertrieben und verharmlost manchmal zu sehr den Krankheitswert von ADHS. Zur Neuhaus "pilgern" aber tatsächlich Leute von ganz weit her. Bei Frau Neuhaus waren in Münsingen schon Leute aus Kairo und auch aus Dubai. Das südkoreanische Fernsehen hat mal eine Dokumentation über ihre Schule damals in Münsingen gesendet. Die Bücher von ihr sind in ungefähr 10 Sprachen übersetzt, ich weiß nicht, welche Fachperson zu ADHS im deutschsprachigen Raum das noch von sich behaupten kann. Es gibt wohl tatsächlich niemanden sonst in Deutschland mit so langjähriger und umfassender Erfahrung und mit so viel Aufopferungsbereitschaft für Patienten mit ADHS.

    Hypie1: du schriebst von anderen Leuten, die deiner Meinung mehr Erfahrung haben als Cordula Neuhaus - dann auch Namen nennen. Wenn man bei Frau Neuhaus das Haar in der Suppe sucht, dann wird man es auch bei ihr finden - die Frage ist: Was bringt das?

    Bei der Neuhaus gibt es sehr wohl Negativ-Diagnosen. Da kenne ich sogar mehrere Leute persönlich, die bei ihr eine Negativ-Diagnose oder eine andere Diagnose als ADHS gestellt bekommen haben.

  6. #26
    Erklärbärchen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 4.902

    AW: Negativdiagnosen bei C. Neuhaus!...?

    Danke Dir, @Nightshadow, für die klare Zusammenfassung relevanter Informationen ohne Wertung meiner Absicht!

    Danke auch Dir, @Iam!
    Leider habe ich keine bessere Formulierung gefunden. Bzw. nicht unbedingt „besser“, sondern „weniger missverständlich“.

    Du vielleicht? *hoffnungsvoll kuckend rumhibbel*
    Und bitte entschuldige, falls ich genau DIESES eine Detail übersehen haben sollte!

    @Pepperpence:Aggressiv bin ich erst geworden, als ich unnötigen Provokationen begegnete. Die leider auch nicht aufhörten. Als ich das Thema eröffnete, war ich nachweislich/nachlesbar noch „ich selbst“.

    Zum Teil wurde wieder an einen alten Streit angeknüpft, von dem ausschließlich die Beteiligten überhaupt wussten/wissen konnten.

    Beitrag #2 ff. + @Fandorin sind in dieser Hinsicht (@Aggressionen) auch objektiv durchaus auffällig- ich habe mittlerweile eine gänzlich unbeteiligte Dritte befragt und deren Rat gehört; und andere hier mit- schreibende haben dies ebenfalls sofort wahrgenommen.

    Aber:

    Verbal SOFORT und v.a. rücksichtslos per undifferenziertem Rundumschlag zurückzuschlagen ist normalerweise eher nicht mein Stil, weshalb es in diesem Fall wahrscheinlich so stark hervortrat.

    Auf meiner Pinnwand steht zu lesen, das ich seit einiger Zeit zunächst eine neue depressive Episode erwartete, welche sich nun leider vollständig ausgeformt hat. Mit allen Konsequenzen.

    Thema C. Neuhaus:

    Hmm. So wie ich das jetzt sehe, kann es schon sein, dass ich selbst eine Häufung wahrnehme, die sich allerdings nicht bestätigen ließe.

    Vielleicht, weil ihr Name eben recht oft im Zusammenhang mit kniffligen Fällen, Zweitmeinungen und angezweifelten „definitiven“ Negativbescheiden -als renommierte Fachfrau- fällt. Könnte ich mir zumindest vorstellen.

    Also Luftköpfchen! Tief luftholen. Innerlich nochmal zwei bis drölf Schrittchen Abstand zwischen mich und das Thema Neuhaus bringen. Und DANN weitergucken!


    Dankeschön!
    Geändert von luftkopf33 (15.08.2017 um 18:58 Uhr)

  7. #27
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 509

    AW: Negativdiagnosen bei C. Neuhaus!...?

    Nein Luftkopf - ich beobachte das auch in anderen Threads - mein Eindruck ist allgemeiner Natur und hat nicht speziell mit dem Schlagabtausch hier zu tun.

  8. #28
    Erklärbärchen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 4.902

    AW: Negativdiagnosen bei C. Neuhaus!...?

    Das nimmst Du so wahr? Aha. Okay. Spannend! Mir sind da eher versöhnliche Töne, Versuche, Wogen der Vergangenheit zu glätten, im Gedächtnis geblieben.

    Ich danke Dir dennoch, oder gerade deswegen!, für die Rückmeldung! Ich werde mir das entweder noch heut Abend oder morgen früh einmal genauer ansehen!

    Dennoch gilt meine Aussage zu den spezifischen Gründen in diesem Thread unverkürzt. Ich habe ja- unter anderem- gefragt!

    Ein „Nein“ ist im Kontext durchaus grenzüberschreitend, liebe Pepperpence!

    Weshalb? Nun...was heißt denn dieses Nein im Kontext? Ich nenne Dir den Grund, spezifisch, wie global, für meine eher gereizte Grundstimmung und bekomme ein „Nein“ zur Antwort. Kognitive Empathie sagt hierzu Daumen runter!!

    Das kann ich jetzt nicht mehr weiter durchdenken. Wirklich nicht.

    NB: Eine Diskussion darüber, wie Du mich im Rahmen ANDERER Threads subjektiv wahrnimmst, wäre an dieser Stelle EIGENTLICH unpassend und ein entsprechender Hinweis darauf keineswegs aggressiv.


    p.s. ich habe jetzt die letzten 30 Beiträge angeschaut. Tja...und...lch weiß nicht so genau, was ich sagen soll...sollte jemand eine Bestätigung brauchen, help yourself!!!

    Da ich aber weiß, dass meine Selbstwahrnehmung bestenfalls suboptimal ist, bin ich ja nun vorsichtig!
    Geändert von luftkopf33 (15.08.2017 um 22:41 Uhr)

  9. #29
    Erklärbärchen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 4.902

    AW: Negativdiagnosen bei C. Neuhaus!...?

    Entschuldigung, ich wusste gerade nicht mehr, worum es mir eigentlich ging!

    Geändert von luftkopf33 (15.08.2017 um 22:45 Uhr)

  10. #30
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 509

    AW: Negativdiagnosen bei C. Neuhaus!...?

    Luftkopf, Dein gesamter Thread ist grenzüberschreitend - sehr sogar. Wie auch immer. Mein Beitrag weiter oben war tatsächlich eigentlich gut gemeint und schilderte lediglich meinen generllen Eindruck (nicht auf mich, sondern auf den Thread und die letzten Tage im Forum bezogen) ohne Anspruch auf allgemeine Gültigkeit . Es sollte ein leiser Hinweis an Dich sein vielleicht einfach mal durchzuatmen, eine Pause einzulegen und Dir das Ganze dann nochmal in Ruhe anzusehen. Auf Diskussionen über oder gar Rechrfertigungen von meinen subjektiven Eindruck möchte ich mich nicht einlassen. Finde ich wenig sinnnvoll. Mach was draus oder lasse es sein.

    Und ganz ehrlich: wenn Du Dich in einer akuten schweren depressiven Phase befindest, ist es richtig dies zu kommunizieren und ich denke die meisten werden auch Rücksicht darauf nehmen. Ein Freifahrtschein einfach alles anderen an den Kopf knallen zu können und dafür keinen Gegenwind zu erhalten ist es nicht. Kognitive Emathie beruht auf Gegenseitigkeit. Meiner Ansicht nach verhält sich hier keiner - ausser Dir- besonders überheblich und aggressiv. Das würde ich wenn überhaupt, dann mit Deinem Verhalten in Verbindung bringen.

    Ich ziehe mich jetzt zurück, da ich so keinen Sinn in weiterer Diskussion sehe.

Seite 3 von 5 Erste 12345 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Patientenschulungen von Cordula Neuhaus
    Von Swidi im Forum ADS ADHS: Coaching
    Antworten: 92
    Letzter Beitrag: 5.11.2017, 09:03
  2. Interview mit Cordula Neuhaus
    Von pero im Forum ADS ADHS: Presse, Medien
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.11.2014, 14:54
  3. Aus Luxemburg: Interview mit Neuhaus
    Von Wildfang im Forum ADS ADHS: Presse, Medien
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.10.2012, 10:47
  4. Elterntraining Cordula Neuhaus
    Von Toocrazy im Forum ADS ADHS Bücher
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.07.2012, 14:17

Stichworte

Thema: Negativdiagnosen bei C. Neuhaus!...? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum