Umfrageergebnis anzeigen: Reaktion auf Schlafmittel/Beruhigungsmittel als Kind

Teilnehmer
9. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Ich hatte eine paradoxale Reaktion auf sedierende Medis

    3 33,33%
  • Ich hatte eine normale Reaktion (ich wurde müder/ruhiger)

    1 11,11%
  • Ich weiß nicht, wie ich auf sedierende Medis als Kind reagiert habe

    1 11,11%
  • Ich weiß nicht, ob ich sedierende Medis als Kind bekommen habe

    0 0%
  • Ich habe als Kind keine sedierende Medis bekommen

    3 33,33%
  • Ich habe als Erwachsene eine paradoxale Reaktion auf sedierende Medis

    2 22,22%
  • Ich habe als Erwachsene eine normale Reaktion auf sedierende Medis

    3 33,33%
Multiple-Choice-Umfrage (Mehrere Antworten sind möglich).
Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 12

Diskutiere im Thema Wie habt ihr als Kind auf sedierende Psychopharmaka Schlafmittel reagiert? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #1
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADS / ADHS
    Forum-Beiträge: 221

    Wie habt ihr als Kind auf sedierende Psychopharmaka Schlafmittel reagiert?

    Hallo ihr Lieben,

    ich habe immer wieder bei meinen Recherchen über AD(H)S gelesen, dass diese Patienten häufig eine paradoxale Reaktion auf sedierende Psychopharmaka wie Schlafmittel zeigen.

    Meine Mama sagte mir, als Baby/Kleinkind war ich abends oft überdreht (wie meinen AD(H)S Sohn) und fand nur spät in den Schlaf (sie war berufstätig und hätte gerne ihre Ruhe abends gehabt).

    Die Kinderärztin habe ihr dann ein Schlafmittel (Saft) verschrieben, der bei mir allerdings eine paradoxale Wirkung hatte: ich war noch aufgeregter (sprang angeblich noch höher auf dem Elternbett mit Federmatratze!).

    Ich habe als Erwachsene immer noch Problem mit dem Einschlafen, bin zwar ab 22 Uhr müde, liege aber ewig im Bett wach, bevor ich einschlafen kann (meine Mutter döst in 10 Minuten ein!!!!!!!!).

    Wisst ihr, ob ihr als Kind Schlafmittel/Beruhigungsmittel genommen habt und wir ihr darauf reagiert habt?

    Und wie reagiert ihr als Erwachsene darauf?

    LG Yasmine
    Geändert von Yasmine ( 4.07.2017 um 19:10 Uhr)

  2. #2
    OMMM-Beauftragte

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 5.735

    AW: Wie habt ihr als Kind auf sedierende Psychopharmaka Schlafmittel reagiert?

    Von mir weiß ich es nicht, wie ich als Kind reagierte - kann nur sagen, dass mein eigenes Kind mal aus der Not heraus ein paar Baldriantropfen bekam und paradox reagierte.
    Allerdings reagieren Kinder auch unabhängig von einer ADHS oft paradox auf Medikamente.

  3. #3
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADS / ADHS
    Forum-Beiträge: 221

    AW: Wie habt ihr als Kind auf sedierende Psychopharmaka Schlafmittel reagiert?

    habitbreaker schreibt:
    Von mir weiß ich es nicht, wie ich als Kind reagierte - kann nur sagen, dass mein eigenes Kind mal aus der Not heraus ein paar Baldriantropfen bekam und paradox reagierte.
    Nach Baldrian noch aufgedrehter? Na du Arme...

    Allerdings reagieren Kinder auch unabhängig von einer ADHS oft paradox auf Medikamente.
    Danke, das habe ich nicht gewusst.

    Ich muss sagen, Benzos sedieren mich als Erwachsene, wobei ich gerade bei einem Retardpräparat (Name vergessen) keinerlei sedierende Wirkung beobachten konnte (damit hatte ich sogar im Flugzeug eine Panikattacke vom Feinsten!). Auf Zolpidem habe ich mit einer sedierenden Wirkung reagiert, war aber am nächsten Tag so nervös/reizbar, dass ich eine Benzo brauchte!

  4. #4
    OMMM-Beauftragte

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 5.735

    AW: Wie habt ihr als Kind auf sedierende Psychopharmaka Schlafmittel reagiert?

    Yasmine schreibt:
    Neine Benzo
    Kannst du das Medikament bitte klar bennen? Also genauer Name, Dosierung ...

    ...

    Nach der letzten Narkose die Rückmeldung vom Arzt:"Wir haben ziemlich lange gebraucht, um Sie zum schlafen zu bekommen ..."

    Das hätte denen der habit-Freund auch gleich sagen können

  5. #5
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADS / ADHS
    Forum-Beiträge: 221

    AW: Wie habt ihr als Kind auf sedierende Psychopharmaka Schlafmittel reagiert?

    Du ich weiß es leider nicht mehr. Ich glaube, Alprazolam (Xanax) wirkte bei mir gut. Ich weiß aber nicht mehr, welcher Retard Präparat bei mir überhaupt nicht wirkte.

    Da ich bei Stress/Aufregung wie die kochende Milch oft ausrastete (vor Allem als mich mein ADHS Kind auf die Palme brachte), habe ich Xanax bei Bedarf bekommen. Das war ja besser als mir in den Arm zu beißen (Borderline), um die Spannung zu regulieren.

  6. #6
    OMMM-Beauftragte

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 5.735

    AW: Wie habt ihr als Kind auf sedierende Psychopharmaka Schlafmittel reagiert?

    Meine Nachfrage beruht auf allgemeinen sprachlichen Konventionen, die wir hier im Forum einhalten (sollen), um Seriösität und Qualität der Informationen möglichst sichern zu können:
    https://adhs-chaoten.net/adhs-erwachsene-medikamente/

    Bitte verwende in diesem Bereich stets den vollen Namen (Handelsnamen) eines Medikamentes.
    Das gilt insbesondere für Präparate mit dem Wirkstoff "Methylphenidat" bzw. "Methylphenidathydrochlori d". So gibt es z. B. "Medikinet", "Medikinet adult" und "Medikinet retard" oder "Ritalin", "Ritalin LA" und "Ritalin SR", was an der Packungsaufschrift erkennbar ist.
    Diese Präparate unterscheiden sich grundlegend und man kann daher z. B. nicht den Namen "Ritalin" oder den Begriff "MPH" für alle Präparate benutzen und z. B. auch nicht den Namen "Medikinet", wenn es sich um "Medikinet adult" handelt.
    Weitere Namen von Methylphenidat-Präparaten sind "Concerta", "Equasym", "Equasym retard", "Methylphenidat Hexal", "Methylphenidat 1A-Pharma" und "Methylpheni TAD".
    Verwende bitte auch keine Abkürzungen wie z. B. "Venla" statt "Venlafaxin" oder "Elo" statt "Elontril".
    Das Verwenden unvollständiger oder falscher Medikamentennamen führt unmittelbar zu Verwechslungen und falschen Informationen!

  7. #7
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADS / ADHS
    Forum-Beiträge: 221

    AW: Wie habt ihr als Kind auf sedierende Psychopharmaka Schlafmittel reagiert?

    Danke für die Info. Leider weiß ich nicht mehr. Ich habe generell aber nur Generika bekommen, so dass ich nur den Wirkstoff nennen könnte (wenn ich mich daran erinnern würde).

  8. #8
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 55
    Forum-Beiträge: 456

    AW: Wie habt ihr als Kind auf sedierende Psychopharmaka Schlafmittel reagiert?

    habitbreaker schreibt:
    Nach der letzten Narkose die Rückmeldung vom Arzt:"Wir haben ziemlich lange gebraucht, um Sie zum schlafen zu bekommen ..."
    Dieser Erfahrung bei meiner ersten (und bislang zum Glück letzten) Vollnarkose habe ich überhaupt zu verdanken, dass bei mir ADHS im Erwachsenenalter erkannt wurde. Dem Anästhesie-Arzt habe ich in dem üblichen "Narkosegespräch" vor dem Eingriff noch von meinen paradoxen Reaktionen auf Benzodiazepine, Barbiturate und Antidepressiva, aber auch über mein schlechtes Ansprechen auf Lokalanästhetika, erzählt. In der Nachbesprechung ("Wir haben Sie erst mit einer ziemlich genau doppelten Dosis zum Schlafen überredet…") fasste er dann einen Verdacht und fragte vorsichtig nach, ob ich schon den Begriff ADHS kenne. Ich hatte erst keine Ahnung davon. Dann nahmen die Dinge aber ihren Lauf – endlich…

  9. #9
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 115

    AW: Wie habt ihr als Kind auf sedierende Psychopharmaka Schlafmittel reagiert?

    Ich hatte als Kind mal eine kleinere OP, hab vorher auch was beruhigendes bekommen und davon total aufgedreht... sehr zur Freude des beteiligten Pflegepersonals und meiner Eltern.

    Als Erwachsener kann ich gerade nicht mit Erfahrungen dienen - bin immer ohne ausgekommen bisher, seit ich meine Exfrau gaaanz am Anfang unserer Beziehung mal in eine Notaufnahme gebracht hab und die dann von ein paar Tropfen Diazepam so was von neben sich stand dass ich mir fest vorgenommen habe, so was nur dann zu nehmen, wenn ich nicht mehr klar widersprechen kann.

  10. #10
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADS / ADHS
    Forum-Beiträge: 221

    AW: Wie habt ihr als Kind auf sedierende Psychopharmaka Schlafmittel reagiert?

    Ich habe zum Thema "paradoxe Reaktion bei ADHS" folgende interessante Artikel gefunden:

    https://www.aerzteblatt.de/archiv/10...ktion-bei-ADHS

    In unserer Ambulanz für Erwachsene mit ADHS berichten etwa 10–20 % der Betroffenen wiederholt über auffällig verlängerte (circa 24 h) oder (häufiger) deutlich verkürzte und abgeschwächte Wirkung einer Lokalanästhesiespritze beim Zahnarzt. Einige Patienten berichten, dass die postoperative Gabe von Beruhigungsmitteln (auch Benzodiazepinen) zum Erstaunen der Ärzte sie paradoxerweise „noch wacher machte“.
    https://adhspedia.de/wiki/Paradoxe_Reaktion_bei_ADHS

    Ich persönlich konnte als Erwachsene nie eine paradoxe Reaktion beobachten, weder mit sedierenden Mitteln wie Benzodiazepinen noch Koffein (wobei ich Kaffee seit der Pubertät meide).

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Wie habt ihr auf eure Diagnose reagiert?
    Von BoeserWolf im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 20.09.2012, 22:12
  2. Wie habt ihr auf eure ADHS-Diagnose reagiert?
    Von esther im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 20.06.2011, 19:11
  3. Alternatives Schlafmittel
    Von Wolfamous im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 22.05.2011, 21:10
  4. Welche Psychopharmaka bei ADHS
    Von bine2408 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 7.03.2010, 18:38
Thema: Wie habt ihr als Kind auf sedierende Psychopharmaka Schlafmittel reagiert? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum