Umfrageergebnis anzeigen: Reaktion auf Schlafmittel/Beruhigungsmittel als Kind

Teilnehmer
9. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Ich hatte eine paradoxale Reaktion auf sedierende Medis

    3 33,33%
  • Ich hatte eine normale Reaktion (ich wurde müder/ruhiger)

    1 11,11%
  • Ich weiß nicht, wie ich auf sedierende Medis als Kind reagiert habe

    1 11,11%
  • Ich weiß nicht, ob ich sedierende Medis als Kind bekommen habe

    0 0%
  • Ich habe als Kind keine sedierende Medis bekommen

    3 33,33%
  • Ich habe als Erwachsene eine paradoxale Reaktion auf sedierende Medis

    2 22,22%
  • Ich habe als Erwachsene eine normale Reaktion auf sedierende Medis

    3 33,33%
Multiple-Choice-Umfrage (Mehrere Antworten sind möglich).
Seite 2 von 2 Erste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 12 von 12

Diskutiere im Thema Wie habt ihr als Kind auf sedierende Psychopharmaka Schlafmittel reagiert? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #11
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 28

    AW: Wie habt ihr als Kind auf sedierende Psychopharmaka Schlafmittel reagiert?

    Koffein macht mich furchtbar schläfrig, von Baldriantee bekomme ich Kopfschmerzen und Schlafprobleme. Schmerzstillende Mittel wirken nur eingeschränkt, nehme ich aber auch nur sehr selten. Antidepressiva wirken kaum bis gar nicht, aber das ist ja sowieso ein schwierigeres Thema.

    Kann mich noch bestens an den Zahnarztbesuch erinnern, bei dem ich weit über eine Stunde auf dem Stuhl saß und immer wieder die lokale Betäubungsspritze gesetzt werden musste bis überhaupt eine nennenswerte Wirkung auftrat (was grade bei einem geringen Körpergewicht ein ziemlicher Hammer an Wirkstoffmenge war). Die hat sich dann leider im Laufe des kurzen Eingriffs recht schnell wieder verabschiedet, aushaltbar war es aber noch. In dem Zusammenhang erinnere ich mich auch noch vage an einen Zahnarztbesuch als Kind, bei dem das Betäubungsmittel wohl gar nicht wirkte und mir dann eben einfach so im Zahn herumgebohrt wurde. Unschön.
    Geändert von Comicsans (27.09.2017 um 02:43 Uhr)

  2. #12
    Iam


    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 214

    AW: Wie habt ihr als Kind auf sedierende Psychopharmaka Schlafmittel reagiert?

    Von Diazepam weiß ich noch, das es einigermaßen wirkte, außer wenn ich es nach einer Panikattacke nahm, da wurde es schlimmer. Da ich es aber ganz toll geschafft hatte mich in die totale Abhängigkeit zu manövrieren, ist das eh kein Thema mehr. Ich war dann so bei 4 bis5 x 20 Tropfen. Erlaubt waren maximal 3x19.

    Schlaftabletten wirken gar nicht. Bei meiner ersten OP war ich zu klein um mich zu erinnern. Bei den späteren gab es mit der Narkose keine besonderen Probleme. Bei örtlicher Betäubung bin ich hellwach und will alles genau wissen. Da gab's schon manchmal was zu lachen im OP.
    Geändert von Iam (27.09.2017 um 04:18 Uhr) Grund: Dosierung vergessen

Seite 2 von 2 Erste 12

Ähnliche Themen

  1. Wie habt ihr auf eure Diagnose reagiert?
    Von BoeserWolf im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 20.09.2012, 22:12
  2. Wie habt ihr auf eure ADHS-Diagnose reagiert?
    Von esther im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 20.06.2011, 19:11
  3. Alternatives Schlafmittel
    Von Wolfamous im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 22.05.2011, 21:10
  4. Welche Psychopharmaka bei ADHS
    Von bine2408 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 7.03.2010, 18:38
Thema: Wie habt ihr als Kind auf sedierende Psychopharmaka Schlafmittel reagiert? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum