Umfrageergebnis anzeigen: Was war Eure Einstiegsdosis mit Medikinet?

Teilnehmer
71. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Medikinet 2,5mg - unretardiert

    1 1,41%
  • Medikinet 5mg (o. 2x 2,5mg) - unretardiert

    7 9,86%
  • Medikinet 10mg (o. 2x 5mg) - unretardiert

    8 11,27%
  • Medikinet 20mg (o. 2x 10mg) - unretardiert

    3 4,23%
  • Medikinet mehr als 20mg am Tag - unretardiert

    1 1,41%
  • Medikinet adult o. retard 5mg

    13 18,31%
  • Medikinet adult o. retard 10mg (o. 2x 5mg)

    25 35,21%
  • Medikinet adult o. retard 20mg (o. 2x 10mg)

    9 12,68%
  • Medikinet adult o. retard 30mg (o. 20mg + 10mg)

    0 0%
  • Medikinet adult o. retard mehr als 30mg täglich

    4 5,63%
Seite 3 von 5 Erste 12345 Letzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 50

Diskutiere im Thema Was war Eure EINSTIEGSDOSIS mit Medikinet? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #21
    hästkrake

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 801

    AW: Was war Eure EINSTIEGSDOSIS mit Medikinet?

    Hallo Sander! Vielen Dank für deine Ausführungen, das bringt mich ziemlich weiter.
    Für Erwachsene wird lt. Fachinformationen 10 mg retardiert unmittelbar NACH oder mit einer Mahlzeit als ANFANGSDOSIS empfohlen.
    Kannst du mir sagen, auf welche Fachinformation du dich beziehst? Habe ich Zugang zu dieser Quelle? Im Beipackzettel steht das ja nicht, oder habe ich das etwa falsch in Erinnerung?

    Die Milligrammabgabe pro kg-Körpergewicht, stellt hier eine TAGESHÖCHSTDOSIERUNG, nicht die empfohlene Dosierung dar.
    Auch das ist interessant, finde ich. Da wird also doch ein Zusammenhang zum Gewicht hergestellt, wenn auch als Obergrenze. Wie wird das begründet? Steht das auch in dieser Fachinformation?

    Um den Einwand von creatrice aufzunehmen: Das ist hier selbstverständlich keine Anleitung zur Selbstmedikation! Auf die Idee wäre ich selber gar nicht gekommen. - Ich will verstehen, nach welchen Prinzipien die Ärzte handeln - und ob überhaupt Prinzipien sichtbar werden.

  2. #22
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 42

    AW: Was war Eure EINSTIEGSDOSIS mit Medikinet?

    zu 1) das steht so auch in der Packungsbeilage..zumindest so bei mir (Medikinet Adult in Deutschland) ... Link!? Aber bitte doch: überall im Internet zu finden. z.B. hier https://www.gelbe-liste.de/produkte/...achinformation (ist glaube ich eh nix/bzw. nicht viel anders als die Packungsbeilage)

    zu 2. welche Gründe das hat kann ich dir absolut nicht sagen. Das könnt z.B. auch auf Gründe in Bezug auf BTM zurückzuführen sein um Missbrauch zu vermeiden. Bei Strattera z.B. konnte ich Studien und Empfehlungen finden, die sich auf Abgabe pro kg Körpergewicht und Wirkung bezogen. Bei MPH nicht. Hab auch nicht danach gesucht. Bin in diesem Fall "Patient" kein Arzt Das kann natürlich von Staat zu Staat anders sein. Aber ganz dünnes Eis gerade eben.

    Aber noch einmal: Das mit dem Körpergewicht stellt nur eine absolute TagesHÖCHSTDosis dar.

    Wichtig & Ziel ist die geringstmögliche Dosis mit gutem Kosten/Nutzen-Verhältnis zu finden. Und die ist nun mal bei jedem Menschen anders und bewegt sich im Regelfall deutlich unter der Tageshöchstdosis.

    Prinzipien gibts es defintiv @skywalker:

    a) empfohlene Anfangsdosis und Schritte der Dosierung
    b) wie die Dosis individuell ermittelt werden sollte
    c) Grundsatz: gerginstmögliche Dosis mit gutem Kosten/Nutzen-Verhältnis
    d) was man (hier in D) nicht ohne extra Begründung pro Tag höchstens verordnen darf

    Das sind oder sollten die Eckpfeiler einer persönlichen Einstellung sein

  3. #23
    hästkrake

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 801

    AW: Was war Eure EINSTIEGSDOSIS mit Medikinet?

    Da schau her, wir kommen der Sache näher. Es steht tatsächlich im deutschen und im österr. Beipackzettel so drinnen:

    Neueinstellung von Erwachsenen auf dieses Arzneimittel

    Die empfohlene Anfangsdosis beträgt täglich 10 mg. Ihr Arzt wird in Abhängigkeit von der Verträglichkeit und Wirksamkeit die Tagesdosis jeweils wöchentlich in Schritten von 10 mg täglich erhöhen.

    Dann stellt sich hier wieder die Frage, die ich auch meiner Ärztin gestellt habe: Warum nimmt man in Kauf, dass manche Leute schon mit der Einstiegsdosis um ein Vielfaches überdosiert sind? (- Zum Beispiel ich.) Das sind doch keine Hustenzuckerln, das ist ein starkes Psychopharmakon, dass in die tieften Schichten der Persönlichkeit eingreift.

    Ich bin jetzt bei einem Arzt, der mit 2,5mg Medikinet unretardiert täglich beginnen lässt. Genau aus dem Grund.
    So geht es auch!


    (Strattera hat einen ganz anderen Wirkmechanismus, das kann man daher nicht vergleichen)

  4. #24
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 56
    Forum-Beiträge: 543

    AW: Was war Eure EINSTIEGSDOSIS mit Medikinet?

    Ich bekam als Anfangsdosis 5mg Medikinet adult und eine Tabelle, wie ich langsam hochdosieren sollte.
    erst nur morgens, dann morgens und mittags, bis ich am Ende bei von 20mg morgens und nochmal 10 mittags war.
    genau weiß ich es nicht mehr wie die einzelnen Schritte der Dosierung waren.

    Heute bin ich bei morgens 30mg und mittags nochmal 20mg Medikinet adult.

  5. #25
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 49

    AW: Was war Eure EINSTIEGSDOSIS mit Medikinet?

    Hallo
    Einstiegsdosis muss zur individuellen Person (Größe, Gewicht, Alter, andere Erkrankungen und Medikamente etc) und Situation passen.
    Diese Einschätzung muss von einem Facharzt mit entsprechender Ausbildung und Erfahrung vorgenommen werden, da sonst extreme gesundheitliche Schäden entstehen können.
    Ich halte ein Vergleichen (gerade auch im öffentlichen Bereich in dem vielleicht manche aus Verzweiflung auch ohne ärztliche Diagnose und Kontrolle irgendwie eine Selbstmedikation versuchen könnten) als zu Riskant. Jeder mit passenden Informationen müsste dazu auch sehr viele persönliche Details preisgeben um einen sinnvollen Vergleich durchführen zu können.

  6. #26


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 9.012

    AW: Was war Eure EINSTIEGSDOSIS mit Medikinet?

    nomen nescio schreibt:
    Hallo
    Einstiegsdosis muss zur individuellen Person (Größe, Gewicht, Alter, andere Erkrankungen und Medikamente etc) und Situation passen.
    Diese Einschätzung muss von einem Facharzt mit entsprechender Ausbildung und Erfahrung vorgenommen werden, da sonst extreme gesundheitliche Schäden entstehen können.
    Ich halte ein Vergleichen (gerade auch im öffentlichen Bereich in dem vielleicht manche aus Verzweiflung auch ohne ärztliche Diagnose und Kontrolle irgendwie eine Selbstmedikation versuchen könnten) als zu Riskant. Jeder mit passenden Informationen müsste dazu auch sehr viele persönliche Details preisgeben um einen sinnvollen Vergleich durchführen zu können.
    Meine persönliche Meinung:
    Wenn ich das richtig verstanden habe, soll es doch nur um die Anfangsdosis gehen, um herauszufinden, wie das allgemein von
    den Ärzten gehandhabt wird.
    Und das sollte eigentlich bei jedem sehr ähnlich sein, egal wie schwer, groß, alt man ist oder welche anderen Medikamente man nimmt.
    Denn egal wie schwer ich bin: Ein guter Arzt würde niemals mit z.B. 30 mg beginnen auch wenn ich stark adipös wäre.

  7. #27
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 450

    AW: Was war Eure EINSTIEGSDOSIS mit Medikinet?

    Skywalker schreibt:
    Da schau her, wir kommen der Sache näher. Es steht tatsächlich im deutschen und im österr. Beipackzettel so drinnen:

    Neueinstellung von Erwachsenen auf dieses Arzneimittel

    Die empfohlene Anfangsdosis beträgt täglich 10 mg. Ihr Arzt wird in Abhängigkeit von der Verträglichkeit und Wirksamkeit die Tagesdosis jeweils wöchentlich in Schritten von 10 mg täglich erhöhen.

    Dann stellt sich hier wieder die Frage, die ich auch meiner Ärztin gestellt habe: Warum nimmt man in Kauf, dass manche Leute schon mit der Einstiegsdosis um ein Vielfaches überdosiert sind? (- Zum Beispiel ich.) Das sind doch keine Hustenzuckerln, das ist ein starkes Psychopharmakon, dass in die tieften Schichten der Persönlichkeit eingreift.

    Ich bin jetzt bei einem Arzt, der mit 2,5mg Medikinet unretardiert täglich beginnen lässt. Genau aus dem Grund.
    So geht es auch!


    (Strattera hat einen ganz anderen Wirkmechanismus, das kann man daher nicht vergleichen)
    Genau das. Auch ich bin hier betroffen.

  8. #28
    hästkrake

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 801

    AW: Was war Eure EINSTIEGSDOSIS mit Medikinet?

    Wenn ich das richtig verstanden habe, soll es doch nur um die Anfangsdosis gehen, um herauszufinden, wie das allgemein von
    den Ärzten gehandhabt wird.
    Hallo Minzi! Genau so habe ich es gemeint!!

    Ich hatte mit den 10mg retardiert Einstiegsdosis lauter Überdosierungserscheinungen. Diese wurden mir aber von der Ärztin als ADHS-Symptome gedeutet.
    Weil ich geglaubt habe, dass ich mit einer sehr niedrigen Dosierung unterwegs bin, war ich sorglos den Medikamenten gegenüber, habs weiter genommen und ihr weiter geglaubt.

    Am Ende hatte ich Panikattacken und psychotische Zustände - Folgen monatelanger fehlgedeuteter Überdosierung. Inzwischen habe ich mehrfach von anderen gelesen, denen dasselbe passiert ist wie mir: Angstzustände durch Medikinet, worauf aber nicht herunterdosiert wurde, sondern Angstlöser oder Neuroleptika dazugegeben wurden.
    Wenn ich ehrlich bin, ... ich bin fassungslos darüber, was ich über die Verschreibungspraxis lerne.

  9. #29
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 450

    AW: Was war Eure EINSTIEGSDOSIS mit Medikinet?

    Skywalker schreibt:
    Hallo Minzi! Genau so habe ich es gemeint!!

    Ich hatte mit den 10mg retardiert Einstiegsdosis lauter Überdosierungserscheinungen. Diese wurden mir aber von der Ärztin als ADHS-Symptome gedeutet.
    Weil ich geglaubt habe, dass ich mit einer sehr niedrigen Dosierung unterwegs bin, war ich sorglos den Medikamenten gegenüber, habs weiter genommen und ihr weiter geglaubt.

    Am Ende hatte ich Panikattacken und psychotische Zustände - Folgen monatelanger fehlgedeuteter Überdosierung. Inzwischen habe ich mehrfach von anderen gelesen, denen dasselbe passiert ist wie mir: Angstzustände durch Medikinet, worauf aber nicht herunterdosiert wurde, sondern Angstlöser oder Neuroleptika dazugegeben wurden.
    Wenn ich ehrlich bin, ... ich bin fassungslos darüber, was ich über die Verschreibungspraxis lerne.
    unterschreibe ich auch alles wieder, mein jüngerer Sohn hatte auf die niedrigste Kinderdosierung (empfohlen auf Verschreibung) Angstzustände bekommen, zum Glück hab ich gleich drauf reagiert und nochmal halbiert. Jetzt ists prima, er kriegt sein Leben auf die Reihe (Schule, Freunde, ...) und die Angstzustände verschwinden ganz langsam ...

  10. #30
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: Was war Eure EINSTIEGSDOSIS mit Medikinet?

    Lydia und Skywalker, wie reagiert ihr eigentlich auf Koffein? Auch eher empfindlicher?

Seite 3 von 5 Erste 12345 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Mit Medikinet adult pausieren. Wie sind eure Erfahrungen?
    Von Blitzhexe im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 14.07.2015, 08:57
  2. Medikinet adult und das verflixte Frühstück - eure Erfahrungen?
    Von gigedi im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 22.01.2015, 13:11
  3. Eure Erfahrungen mit Medikinet und die Unterschiede der Stimulanzien
    Von Lady-Like im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 30.07.2013, 14:47
  4. Medikinet adult retardiert, eure Wirkungen
    Von Philo im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 12.02.2013, 00:07
Thema: Was war Eure EINSTIEGSDOSIS mit Medikinet? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum