Umfrageergebnis anzeigen: Welches Methylphenidat-Präparat nehmt ihr

Teilnehmer
132. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • unretardiert von hexal

    26 19,70%
  • unretardiert von 1A pharma

    8 6,06%
  • unretardiert von TAD

    22 16,67%
  • unretardiert ritalin

    19 14,39%
  • unretardiert medikinet

    19 14,39%
  • unretardiert equasym

    1 0,76%
  • retard concerta

    19 14,39%
  • retard medikinet

    32 24,24%
  • retard ritalin

    3 2,27%
  • retard equasym

    3 2,27%
Multiple-Choice-Umfrage (Mehrere Antworten sind möglich).
Seite 3 von 3 Erste 123
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 30

Diskutiere im Thema Welches Methylphenidat-Präparat nehmt ihr? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #21
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 52
    Forum-Beiträge: 182

    AW: Welches Methylphenidat-Präparat nehmt ihr?

    Hallo,

    ich nehme Medikinet retard (3x 30 mg)


    isi schreibt:
    ...
    unretadiert -was heist das???????????
    unretardiert : es wird der ganze Wirkstoff auf einmal abgegeben (normales Medikament)

    retardiert : der Wirkstoff wird langsam verteilt über einen bestimmten Zeitraum abgegeben, also zeitlich verzögert (Retard-Medikament)


    Grüßle,
    Sumpfi

  2. #22
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 13

    AW: Welches Methylphenidat-Präparat nehmt ihr?

    purzel schreibt:
    ich nehme ritalin L.A. 20 mg
    2x am tag.

    wenn das geld knapp wird
    unretardiertes 10 mg
    4x am tag

    ich habe angefangen mit unretardiertem
    und dann mit concerta ...

    für mich persönlich ist die einnahme von retardiertem wesentlich bequemer....leider aber auch teurer.

    ritalin L.A. ist luxus....





    Danke das du in Fett geschreiben hast.
    Mach ich jetzt als auch!
    Ich finde das Retardpräperate auch wesentlich weniger Nebenwirkungen aufweisen.
    Concerta hat am wenigsten.

  3. #23
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 32
    Forum-Beiträge: 27

    AW: Welches Methylphenidat-Präparat nehmt ihr?

    Mir geht es so wie dir^^ nimm auch MPH von Hexal, 10mg, 3-4 mal am Tag

  4. #24
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 27

    AW: Welches Methylphenidat-Präparat nehmt ihr?

    Hallo,
    nehme MethylpheniTAD und zwar alle zwei Stunden 5 mg...
    das ist ziemlich nervig, da ich dann ja so oft was nehme, aber ich habe rausgefunden, dass das am besten klappt.
    Bei 10 mg auf einmal bin ich überdosiert...
    Wenn ich z.B. morgends 7,5 nehme bin ich irgendwie auch überdosiert; wenn ich nachmittags 7,5 nehme, ist alles ok

    bin daher bei 5mg alle zwei Stunden geblieben ;-)

  5. #25
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 38
    Forum-Beiträge: 45

    AW: Welches Methylphenidat-Präparat nehmt ihr?

    @meer wie merkst du den das du ueberdosirt bist?

    danke u gruss

  6. #26
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 43

    AW: Welches Methylphenidat-Präparat nehmt ihr?

    ich nehm medikinet, wollte auf medikinet retart umsteigen, hat nicht geklappt.

    Ich hab mit lebensmittelunverträglichkeit en zu tun, wenn ich reagiere je nach lebensmittel oder zusatzstoffe (z.b. geschmacksverstärker, pökelsalz, farbstoffe ect.) hilft das medikament nicht.

    im retart ist farbstoff, hab ich gesehen nachdem ich gemerkt hab das die einnahme nichts bringt, wurde aggressiv...

    LG
    DIdi

  7. #27
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 1.865

    AW: Welches Methylphenidat-Präparat nehmt ihr?

    Ich nehme auch Methylpheni TAD 5mg. Momentan 2x 5mg, bin aber noch in der Einstellphase.

  8. #28
    besenreiterin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 2.591

    AW: Welches Methylphenidat-Präparat nehmt ihr?

    hallo ich habe klassisch ritalin bekommen sollte alle 4 stunden eine nehmen .
    kam damit aber nicht soo gut klar habe damals mit meinem neurologen gesprochen ..
    (frauen stoffwechsel hormone usw,)

    raus kamm das er sagte ich beschreibe und achte genau er macht sich bei mir keine gedanken ich sollte es mal selber ausprobieren ob ich mit weniger oder einer anderen einteilung besser klar komme wobei das eben auch leicht wechseln kann aufgrund von hormon und stoffwechsel..
    habe dann nach einiger zeit festgestellt das ich persönlich am besten klar komme mit der dosis 1/2 tab alle 2 bis 21/2 stunden ..
    einzig das runterfahren ist echt sturzweise und nicht soo angenehm bin dann wie ein hamster im laufrad und wehe ich kann mich nicht bewegen .

    ich habe oft leider immer wieder vergessen meine zu nehmen ..

    und auch zu holen rechzeitig ..irgendwann war mein dr. im urlaub und ich hatte noch medikinet von meinem sohn .

    hab es durchgelsen und gesehen das es "gleich"ist .
    und habe dann einfach die medikinet genommen damals und ich habe festgestellt das ich die viel viel besser vertrage wesendlich geringer ist das runterfahren mit den hibbelschüben und ich habe auch nicht ganz soooo doll das gefühl mir selber zu zusehen beim leben .

    nun dann habe ich jahre keine mehr genommen hatte immer welche zu hause aber naja mochte nicht kamm auch irgendwie ohne klar ganz gut ..

    jetzt ist es wieder soo weit ich habe meine medis genommen die ich noch hatte habe den neurologen angerufen ihm dies gesagt und er meinte wir könnten es soo wie früher machen ..
    nun muss ich endlich mal wieder hin und da eine regelmässigkeit reinbekommen .

    mein sohn hat irgendwann übrigens conncerta und equasym bekommen in combi als retard die conncerta der kamm damit viel viel besser zurecht wesendlich geringere schwierigkeiten beim nachlassen und auch die nebenwirkungen wie kopfschmerzen bauchweh und kein hunger sind dort bei weitem nicht soo extrem gewesen .
    aber er ist halt mein sohn und er mag die medi auch nicht nehmen er verweigert es inzwischen ganz konsequent jegliche art der hilfe und behandlung seit ca. 3 jahren
    leider ...

    hexe
    ach so fals der eindruck entstanden sein sollte das ist immer mit dem dr. abgesprochen nicht das hier jemand denkt ich besorge mir das auf dem markt und nehme wild ein !!!

  9. #29
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 770

    AW: Welches Methylphenidat-Präparat nehmt ihr?

    hi ihr
    ich nehme medikinet retadiert und unretadiert zusammen.hab auch schon mal ritalien für so ca. 3 oder 4 monate bekommen.
    hatte mit ritalin zu starke stimmungsschwankungen.
    angefangen habe ich damals mit 5mg retadierten medikinet morgens und mittags.
    jetzt bin ich wieder auf medikinet retadiert und unretadiert.morgens und mittags ne retadierte und unretadierte und muß dann alle zwei bis drei stunden noch ne unretadierte nach werfen sonst komme ich nicht über den tag.
    scheind so alls verstoffwechselt ich das zeug zu schnell.
    wohl ich aber dazu sagen muß unretadiert wirkt bei mir momentan besser aber meine ärztin meidte aber nur unretadiert wäre nix.
    unlogiesch aber ihre aussage.

    LG Andrea

  10. #30
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 68

    AW: Welches Methylphenidat-Präparat nehmt ihr?

    Ich nehme Medikinet, unretardiert, 3x30mg / Tag.

    Ausprobiert hatte ich auch schon: Medikinet retard 30mg, retard 40mg, Ritalin retard 40mg, evtl. auch mal kurz Strattera.

    Aber so ist es am Besten, relativ zuverlässige Wirkung: Setzt ein nach 20-30 min, hält 2,5 bis 4 Stunden an.

    Das Problem: Wer rechnen kann, sieht sofort: Das reicht nicht für den ganzen Tag. Aber ich kann es gezielt einsetzen für wichtige Situationen (mit den drei Kindern am Mittagstisch, vor Sitzungen, usw.).

    Ich muss ehrlich sagen: Ein Bisschen beneide ich die, die mit retard-Präparaten den Tag abgedeckt bekommen, bei mir hat das nicht geklappt.
    Ich hatte ursprünglich mal mehr erwartet, aber es ist schon okay so: viel, viel besser als ohne Medikation, und ich habe fast keine Nebenwirkungen (bis auf leicht verstärktes Schwitzen ab und zu).

    LG,

    Elischa

Seite 3 von 3 Erste 123

Stichworte

Thema: Welches Methylphenidat-Präparat nehmt ihr? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum