Umfrageergebnis anzeigen: Organspende - Ausweis

Teilnehmer
26. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Ja!

    17 65,38%
  • Nein, aus gutem Grund

    3 11,54%
  • Nein, aus Prinzip

    1 3,85%
  • Unentschlossen

    5 19,23%
Seite 4 von 5 Erste 12345 Letzte
Zeige Ergebnis 31 bis 40 von 46

Diskutiere im Thema Organspende - Ausweis im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #31
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 909

    AW: Organspende - Ausweis

    Die Organspendeskandale der letzten Jahren gingen darum, dass Organempfänger bevorzugt bzw. andere benachteiligt worden sind. Das ist sehr schlimm für die letzteren, kann dem Spender aber ziemlich egal sein.
    ... wenn er wirklich t o t ist, der Spender, dann ja. Dann kann es ihm egal sein. Aber selbst da hielte ich es für möglich, dass Geld so eine Todesfeststellung geschmeidiger flutschen lassen könnte. Und das wäre mir dann nicht mehr egal.

  2. #32
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.726

    AW: Organspende - Ausweis

    Natürlich nicht, aber das war bei den bisherigen Skandalen nicht im Entferntesten Thema.

    Aber mal angenommen: Würdest du unter solche Verbrecher geraten, die dich lebend für tot erklären, glaubst du die scheren sich noch um deine Erklärung für oder gegen Organspende?

  3. #33
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 909

    AW: Organspende - Ausweis

    4.Kl.konzert schreibt:
    Natürlich nicht, aber das war bei den bisherigen Skandalen nicht im Entferntesten Thema.

    Aber mal angenommen: Würdest du unter solche Verbrecher geraten, die dich lebend für tot erklären, glaubst du die scheren sich noch um deine Erklärung für oder gegen Organspende?
    Ja, da hast du recht. Soweit hatte ich mal wieder gar nicht gedacht ^^

  4. #34
    Lokalpatriot

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 38
    Forum-Beiträge: 303

    AW: Organspende - Ausweis

    Ich habe schon seit meinem 15 Lebensjahr einen Organspendeausweis (und mein Mann auch. )
    Ich finde, wenn ich tot bin brauche ich die div. Organe ja nicht mehr. Einzig, dass man mit Hirntod noch ein paar Stunden/Tage mit Maschinen am leben gehalten wird finde ich ein bisschen gruselig (wie fühlt man sich da wohl? also die Seele?). Aber die Organe müssen ja nun mal "frisch" sein...
    Wenn die Medizin jedoch noch weiter fortschreitet und es irgendwann wirklich möglich sein sollte, dass man einen Kopf transplantieren kann würde ich angeben: Ausnahme: Kopf.

    Das Thema ist auf jedenfall spannend und ich finde, es müsste noch mehr Aufklärungsarbeit diesbezüglich geleistet werden.

  5. #35
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 41
    Forum-Beiträge: 294

  6. #36
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 27
    Forum-Beiträge: 463

    AW: Organspende - Ausweis

    Ich hab blöderweise so eine irrationale Angst, dass das Bewusstsein nach dem Tod noch weiter arbeitet oder man noch irgendwie irgendwas fühlt. Deswegen kommt ein Ja zur Organspende für mich nicht in frage. Es sei denn, irgend ein Arzt ist bereit einer Leiche eine Narkose zu geben Ärger mich da über mich selbst und hoffe, dass ich diese Angst irgendwann mal verliere.

  7. #37
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.726

    AW: Organspende - Ausweis

    Ich habe jetzt nochmal gegugelt und das gefunden:

    Die Voraussetzungen für die Entnahme von Spenderorganen erfüllt nur ein kleiner Teil der Sterbenden. Entscheidend für die Organspende ist die Art des Todes. Tatsächlich ist die Wahrscheinlichkeit, nach dem Tod Organe spenden zu können, klein. Nur etwa ein Prozent der Menschen, die im Krankenhaus sterben, erfüllen die wesentliche Voraussetzung
    weiter siehe
    http://www.sueddeutsche.de/gesundhei...nder-1.1389425

    Ein Prozent der Menschen, die im Krankenhaus sterben. Und viele Leute sterben nicht im Krankenhaus. Das heißt, auch mit Organspendeausweis wird höchstwahrscheinlich niemand meine Organe bekommen. Schade eigentlich.

    Trotzdem habe ich immer einen bei mir, weil ich es richtig finde. Und wenn ich keinen hätte, wäre die Sache für meine Angehörigen auch völlig klar.

    Ich finde es nur etwas irreführend, wenn es immer heißt, es gibt zu wenig Spendeorgane, weil die Leute nicht spendewillig sind. Das stimmt nicht, selbst wenn alle Infragekommenden dafür wären, gäbe es immer noch viel zu wenig. Aber immerhin ein paar mehr.

    Und wenn jeder Organspender sieben Leben retten kann,
    Organspende - Ein Spender kann sieben Leben retten - Gesundheit - Süddeutsche.de
    macht das schon einen Unterschied.

  8. #38
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 2.632

    AW: Organspende - Ausweis

    Ja, habe ich.

    Wo der sich allerdings grade befindet, ist eine andere Frage.

  9. #39
    like a Hobo...

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Forum-Beiträge: 639

    AW: Organspende - Ausweis

    Ich habe einen Ausweis und stimme bei allen Organen zu.
    Auch würde ich meine Kinder als Spender zulassen...

    Ich denke irgendwie immer anders herum.
    Ich oder meine Kinder benötigen eine Organspende, und man wartet und hofft.
    Als Spender kann man vielleicht jemanden anderes und seine Familie glücklich machen, auch wenn man selber tot ist

  10. #40
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 256

    AW: Organspende - Ausweis

    Bin noch unentschlossen

    Lacht mich ruhig aus, aber habe Angst, dass sie mich für tot erklären und ich noch lebe und mich nicht rühren kann Sobald ich mich selbst davon überzeugen kann, dass dieses nicht so passiert, werd ich ein Ausweis wohl ausfüllen

    (Meine Familie versucht mich schon eine Weile davon zu überzeugen, dass es nicht passiert aber bin wohl nicht so weit, wissen aber dass ich dem aufgeschlossen bin)

Seite 4 von 5 Erste 12345 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Methylphenidat: BTM Ausweis? ????
    Von Aggi im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 20.03.2016, 21:07
  2. Betäubungsmittel-Ausweis???
    Von cypher2k1 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 22.07.2011, 20:11
Thema: Organspende - Ausweis im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum