Umfrageergebnis anzeigen: Welche Medikamente bekommt "Ihr" bei Adhs ?

Teilnehmer
243. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Strattera®

    11 4,53%
  • Concerta ®

    29 11,93%
  • Ritalin®

    63 25,93%
  • Medikinet®

    70 28,81%
  • Edronax®

    10 4,12%
  • Equasym®

    6 2,47%
  • Trevilor®

    18 7,41%
  • Homöopathisches Mittel

    7 2,88%
  • Keine Medikamente

    31 12,76%
  • Sonstige Medikamente

    75 30,86%
Multiple-Choice-Umfrage (Mehrere Antworten sind möglich).
Seite 6 von 6 Erste ... 23456
Zeige Ergebnis 51 bis 57 von 57

Diskutiere im Thema Welche "Medikamente" bekommt "Ihr" ? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #51
    Mistvieh

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 55
    Forum-Beiträge: 575

    AW: Welche "Medikamente" bekommt "Ihr" ?

    not_crazy schreibt:
    Und das beste: ADHS Medikamente werden seit April / Mai nun auch von den Kassen für Erwachsene anerkannt und übernommen!
    Gut zu wissen, dann werd ich mal diesbezüglich meine KK anschreiben.

    Gegen die 5 T€uronen BTM Rezeptgebühr sag ich ja garnichts, aber knapp 100 € für zwei Monate Ritalin LA 40mg hat man auch nicht so ohne weiteres mal wo rum zu liegen.

    Viele Grüße

    Lumpi

  2. #52
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 10

    AW: Welche "Medikamente" bekommt "Ihr" ?

    not_crazy schreibt:
    Yapp, auf dem Reuept steht Methyphenidat. Ist recht neu, weil ja nur noch der Wirkstoff verordnet werden darf und nicht das Medikament (steht in irgendeiner Gesetznovelle, hab's gelesen beruflich aber dank ADHS wieder vergessen... Oder dank Vergesslichkeit wegen Desinteresse)
    Und das beste: ADHS Medikamente werden seit April / Mai nun auch von den Kassen für Erwachsene anerkannt und übernommen!

    Nein die Kassen bezahlen das nicht sondern dein artzt mein alter Behandler hat mir das auch immer auf Kassen Rezept verschrieben aber die Kassen müssen das nicht bezahlen und ziehen das oft vom Honorar ab hängt halt immer von der geld Geilheit des artztes ab. bzw. deiner Krankengeschichte

    Aber neuroleptika und antidepresiva mit zehn mal mehr Nebenwirkungen die bezahlen die Kassen gerne kosten ja auch nur das bis zu 200 fache für eine Monats Dosis

  3. #53
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 86

    AW: Welche "Medikamente" bekommt "Ihr" ?

    Echt jetzt?! Das ist ja heftig. Huiuiui?! Auf dem gelben Rezept war "gebührenfrei" angekreuzt. Leider hab ich noch so viel anderen Kram gekauft, dass ich nicht mehr genau weiss ob und wieviel was fällig wurde...
    Mein Therapeut sagte aber letzte Woche, dass ich es einen Neuregelung gäbe, die ab etwa Mai greifen solle und die ADHS bei Erwachsenen "anerkennt" oder so. Ich muss ihnmal genau fragen, in jede Falle sagte er ich müsse für die Medis nichts zahlen.

  4. #54
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 53
    Forum-Beiträge: 35

    AW: Welche "Medikamente" bekommt "Ihr" ?

    ich nehem im Moment Cymbalta, Deanxit und Concerta. Habe aber das Gefühl, dass Conterta nichts nützt. Nehme es seid März 2011 die anderen schon länger. Deanxit hilft mir sehr gut, auch wenn es nur eine Tablette ist.

  5. #55
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 34
    Forum-Beiträge: 100

    AW: Welche "Medikamente" bekommt "Ihr" ?

    Hallöchen

    Bin neu hier. Zuerst ein fettes Hallo an alle.

    Ich nehme zurzeit Dextroamphetaminsulfat, 12.5 mg täglich.

    Bin wirklich sehr zufrieden mit der Medi Einstellung.

    Hat auch jemand Erfahrungen mit dem Medi?

    Grüsse aus der Schweiz.

    Jorolym




  6. #56
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 284

    AW: Welche "Medikamente" bekommt "Ihr" ?

    Hallo zusammen,
    ich habe bisjetzt nur Tabletten für meine Depressionen bekommen
    Amytriptilin davon bekam ich eine Hepatitis, Paoxetin davon bekam ich ein Prolaktinom
    ja und seit dem vertrage ich keine Tabletten mehr.
    Ritalin und Co müsste ich selbst bezahlen aber in Harz IV ist das nicht machbar.
    Ich wäre froh es gebe eine Lösung aber so heist es nur da müssen sie alleine durch, danke.

  7. #57
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 42

    AW: Welche "Medikamente" bekommt "Ihr" ?

    girl89 schreibt:
    @ Snake, ich nehm ja auch Methylphenidat von 1 A Pharma und auf dem Rezept stand nur Methylphenidat und 1 A Pharma drauf... und es kostet um die 35 Euro mit 100 Tabletten Inhalt (Unretardiert) und mein Arzt meinte, das es so ziemlich das günstige sein müsste... Weil Ritalin kostet glaub ich fast das doppelte.
    In der Schweiz kostet die 200er Packung Ritalin 10 mg (original / unretaridiert) gut 50 Euro (wer hats erfunden? Die Schweizer - und wer? CIBA Geigy, darum steht wahrscheinlich auf den Original Tabletten immer noch CG drauf )

    Das ist aber glaube ich eines der ganz wenigen Medikamente, die in der Schweiz billiger sind als im europäischen Ausland...

Seite 6 von 6 Erste ... 23456

Ähnliche Themen

  1. "Novelle"-Hartz IV / ALG 2 - (ADHS-Medikamente/Zahlung?)
    Von Tibet im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.02.2010, 10:07
  2. ADS / ADHS Artikel Kurier : ) (Wenn "Zappelphilipp" groß wird)
    Von Chaot im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 13.01.2010, 00:42
  3. TV-Hinweis: ZDF 23.10.2009, 9:05 Uhr: "ADHS ohne Medikamente behandeln"
    Von Alex im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.10.2009, 09:38

Stichworte

Thema: Welche "Medikamente" bekommt "Ihr" ? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum