Umfrageergebnis anzeigen: Wie wichtig ist für Dich der Glauben an einen nicht beweisbaren Schöpfer?

Teilnehmer
133. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Mein Glauben ist mir sehr wichtig / spielt die zentrale Rolle

    34 25,56%
  • Ich glaube an ein höheres Wesen, weiß aber nicht genau an was

    23 17,29%
  • Ich glaube an die Kirche und ihre Lehre

    3 2,26%
  • Ich glaube an Gott, gehöre aber keinem religiösem Verein an

    16 12,03%
  • Ich weiß nicht an was ich glauben soll und das ist mir auch egal

    17 12,78%
  • Ich bin Atheist und halte Glauben für eine Gefahr für die Welt

    61 45,86%
Multiple-Choice-Umfrage (Mehrere Antworten sind möglich).
Seite 25 von 29 Erste ... 20212223242526272829 Letzte
Zeige Ergebnis 241 bis 250 von 290

Diskutiere im Thema Wie wichtig ist für Dich der Glauben an einen nicht beweisbaren Schöpfer? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #241
    Erklärbärchen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 4.989

    AW: Wie wichtig ist für Dich der Glauben an einen nicht beweisbaren Schöpfer?

    Danke. Der Unterschied zwischen Definition und "landläufigem Gebrauch" ist mir durchaus bewusst und-ob Du's glaubst oder nicht-ich habe das bewusst so geschrieben@klippklar. Einschließlich dem hier. Vielleicht hätte besser die Absicht rübergebracht. Entschuldige bitte. Manchmal geht es mit mir durch und ich lasse mich zu stacheligen Wortspielen und Mehrdeutigkeiten verleiten.

    @coco:Nötigenfalls probier ich's halt mit dem Duden... Ich bezweifle allerdings,dass mir so ein dickes Ding an der Stelle besonders gut stehen würde.

    Du erwartest doch hoffentlich nicht,dass ich Dir an dieser Stelle den Spaß verderbe,indem ich Dir einfach alles verrate,oder klippklar?

  2. #242
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 23
    Forum-Beiträge: 438

    AW: Wie wichtig ist für Dich der Glauben an einen nicht beweisbaren Schöpfer?

    luftkopf33 schreibt:
    Du erwartest doch hoffentlich nicht,dass ich Dir an dieser Stelle den Spaß verderbe,indem ich Dir einfach alles verrate,oder klippklar?

    Doch, mach mal.

  3. #243
    cocolores

    Gast

    AW: Wie wichtig ist für Dich der Glauben an einen nicht beweisbaren Schöpfer?

    klippklar schreibt:
    Naja, es geht mir eigentlich nur darum, dass Dawkins kein Missionar ist, weil er mal so gar keinen religiösen Eifer an den Tag legt.
    Du, aber das hab' ich doch auch gesagt oder bin ich jetzt doof
    Also das geht so nicht weiter, dieser Strang verdirbt schleichend das Gehirn und den Verstand, weil das Blasphemie ist und der MUSS geschlossen werden und zwar sofort. Darauf nehme ich einen Schluck Brackwasser.

  4. #244
    Erklärbärchen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 4.989

    AW: Wie wichtig ist für Dich der Glauben an einen nicht beweisbaren Schöpfer?

    Lieber klippklar,ich kann Dir den Spaß leider nicht verderben,da ich einen Ruf als gutmütiger,tapsiger kleiner-mit Verlaub-Dummkopf zu verlieren habe. Das kann ich nicht zulassen. Imagepflege!

    In diesem Sinne:

    Wohl bekomm's coco!

  5. #245
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 60

    AW: Wie wichtig ist für Dich der Glauben an einen nicht beweisbaren Schöpfer?

    Ich hatte eine sehr Gläubige Mutter die uns zur Kirche gedrillt hat.
    Das hatte zur Folge dass wir Geschwister sie oft angelogen haben und anstatt Kirche die Eisdiele interessanter war. Trotzdem habe ich früher oft gebetet und an Projekten teilgenommen habe. Da mein Mann atheist ist ging ich auch immer weniger zur Kirche. Aber austreten möchte ich nicht.

  6. #246
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 27
    Forum-Beiträge: 463

    AW: Wie wichtig ist für Dich der Glauben an einen nicht beweisbaren Schöpfer?

    klippklar schreibt:
    Aber kein gläubiger Jude.
    Es ging darum, dass andere User ihn für einen Christen gehalten haben, was ich korrigieren wollte, weil die Zugehörigkeit zum Judentum Einsteins Leben maßgeblich beeinflusst hat. Wäre er Christ gewesen, hätte er 1933 nicht ins Exil gemusst.

    Er ist jüdisch erzogen worden, ist ausgetreten , wurde 1924 aber Mitglied der jüdischen Gemeinde in Berlin und hat sich nach dem ersten Weltkrieg für den Zionismus engagiert (Was nicht zwingend heißen muss, dass er religiös war aber er war kein komplett säkularer Jude wie Marx).

    Es gibt Briefe aus den 50ern, in denen er sich agnostisch bis athetstisch äußert, es gibt aber auch Aussagen aus 20ern und 30er, in denen er noch von einem Gott ausgeht. Einstein war zu unterschiedlichen Zeitpunkten dem Glauben gegenüber unterschiedlich eingestellt. In seinen Kopf reingucken können wir nicht.

    Das war allerdings auch gar nicht mein Punkt. Ich hab Einstein nicht als Beispiel für einen großen religiösen Denker angeführt. Mein Punkt war, dass er in jedem Fall kein Christ war. Ob gläubiger Jude, Atheist oder Agnostiker - keine Ahnung.

    (hups, hab nicht gesehen, dass die Diskussion dann noch weiter ging)
    Geändert von Persephone ( 8.06.2016 um 22:43 Uhr)

  7. #247
    Querdenker

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 28
    Forum-Beiträge: 218

    AW: Wie wichtig ist für Dich der Glauben an einen nicht beweisbaren Schöpfer?

    Heikles Thema. Ohne jetzt den gesamten Thread durchgelesen zu haben mal meine Meinung zu dem Thema:

    Ich bin aus der Kirche ausgestreten, vorher war ich auf dem Papier evangelisch.
    Ich möchte niemanden zu Nahe treten der an irgendeinen Schöpfer glaubt, allerdings kann ich keine Religion nachvollziehen die uns hier auf dem Planeten zur Verfügung stehen.
    Beispiel Bibel: Im Grunde nur ein Sammelband an Geschichten, vor etlichen Jahren geschrieben um Kontrolle über die Menschen zu haben, auch um sich nichterklärliche Dinge begreiflich zu machen (z.B. Halleysche Komet - Heilige Drei Könige). Im Grunde war sie das erste Grundgesetz wenn man es so nennen möchte.
    Vom heutigen Standpunkt sollte wie ich finde allen klar sein dass das was dort drinne steht vielleicht vor ewig langer Zeit mal logisch erschien, heute aber vollkommen überholt ist.
    Somit entzieht sich für mich schonmal die Grundlage des Christlichen Glaubens.

    Dass das Universum nicht einfach so entstand, auch wenn das die gängige Lehrmeinung ist, bin ich dann doch mehr oder weniger erzeugt. Irgendeinen tieferen Sinn wird das ganze schon haben auch wenn wir den wohl niemals - oder zumindest leider nicht zu meinen Lebzeiten - begreifen werden.

  8. #248
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 998

    AW: Wie wichtig ist für Dich der Glauben an einen nicht beweisbaren Schöpfer?

    In diesen Leben habe ich leider noch nichts erlebt das mich an einen Gott glauben lässt................aber viele die angeblich an einen Gott glauben und dennoch nach den "Bösen" leben

    Ich war nie besonders gläubisch, hatte aber dennoch etwas Achtung vor den "was sein könnte". Heute interessiert es mich überhaupt nicht mehr und habe seit 2013 mit den Thema abgeschlossen.

    Ist doch auch immer wieder merkwürdig, dass wir für alles einen Beweis haben wollen.....aber an einen Gott glauben die meisten, um ihren Gewissen zu beruhigen, unabhängig von Beweisen

    Ich denke, wenn es einen Gott gibt, dann wird er mich auch verstehen
    Geändert von spacetime ( 9.06.2016 um 21:46 Uhr)

  9. #249
    cocolores

    Gast

    AW: Wie wichtig ist für Dich der Glauben an einen nicht beweisbaren Schöpfer?

    Ja, denn wenn du weißt, was die meisten denken, musst du selbst ein Gott sein


    (sorry, an dem konnte ich wieder nicht vorbeigehen...)

  10. #250
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 238

    AW: Wie wichtig ist für Dich der Glauben an einen nicht beweisbaren Schöpfer?

    Ich finde es immer ungünstig, wenn bei Umfragen nicht nur die faktische Antwort, sondern auch noch eine Meinung dazu gewählt werden muss. Aus diesem Grund kann ich an der Abstimmung nicht teilnehmen. Es trifft einfach nichts auf meine aktuellen Gedankengänge zu dem Thema zu.

    Ich bin Atheist und sehe den Glauben keineswegs als Gefahr für die Welt an! Es kommt immer auf den Menschen und seine Intensionen an. Es gibt Fanatiker und es gibt jene, die den Glauben für ihre eigene Macht nutzen, aber es gibt auch Menschen, die fest an eine höhere Macht glauben, weil sie eine stabilere Stütze für ihre Psyche brauchen, als sie in ihrem Leben finden. Nicht jeder Gläubge will den Glauben für sich nutzen - manche aber schon.

    Ich war bis vor gar nicht langer Zeit übrigens noch Agnostiker. Das würde fast zu dem Punkt: "Ich weiß nicht an was ich glauben soll und das ist mir auch egal". Agnostiker glauben nicht blindlings, aber sie halten das Übernatürliche auch nicht für unmöglich.
    Ich habe meinen Status als Agnostiker leider verloren. Ich fand den Gedanken angenehm, dass etwas nach dem Tod geben könnte. Aber ich habe mich während der letzten Monate zu intensiv mit dem Gehirn und seinen Funktionen beschäftigt, um diesen Hoffnungsschimmer noch stabil zu halten.
    Auf eine seltsame Art hat mir die Gewissheit, dass wenn ich tod bin, für mein Bewusstsein alles vorbei ist, aber auch Frieden gebracht. Ich habe die Ungewissheit nicht mehr, ob ein eventuelles Leben nach dem Tod tatsächlich besser sein wird, als das jetzige. Es wird einfach alles Leid vorbei sein. Leider auch das Glück, aber leid scheine ich intensiver wahrzunehmen als Glück (obwohl ein Leben weit schlimmer sein könnte, als meines).

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.02.2016, 14:14
  2. Bekam heute die Diagnose ADS, kann es noch nicht glauben
    Von Schnupferich im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.11.2012, 23:58
  3. Ich hasse dich - verlass mich nicht (Buch über Borderline)
    Von Sunshine im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 3.09.2010, 14:07
  4. Vorsicht mit Psychologen und Neurologen!Nicht immer glauben schenken!?
    Von Andrea71 im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 19.06.2010, 22:59
Thema: Wie wichtig ist für Dich der Glauben an einen nicht beweisbaren Schöpfer? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum