Umfrageergebnis anzeigen: Sind Freundschaften bei uns Chaoten möglich?

Teilnehmer
72. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Ja, das funktioniert gut.

    28 38,89%
  • Ja, aber es bleibt immer etwas anderes auf der Strecke (putzen, Erledigungen)

    29 40,28%
  • Nein, ich schaffe nie die Zeit zu finden für andere

    5 6,94%
  • Nein, ich verkraule andere immer durch meinen Strukturmangel

    8 11,11%
  • Ich weiß es nicht, habe es noch nie versucht mir Freundschaft.

    2 2,78%
Seite 1 von 4 1234 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 34

Diskutiere im Thema sind Freundschaften mit AD(H)S möglich? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #1
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 226

    sind Freundschaften mit AD(H)S möglich?

    Hallo, ich frage mich gerade wie prozentual die Meinungen aussehen wenn es um Freundschaften geht.

    Ist es überhaupt möglich als AD(H)Sler Freunde zu haben? Funktioniert es sein Chaos und Freundschaft unter einen Hut zu bekommen?

    Wie ist das bei euch? Ich hatte früher 2-3 Freunde habe in der Zeit aber alles anderes vernachlässigt.
    Heute lege ich mehr Wert darauf mein Leben zu ordnen, verbrauche dadurch so viel Kraft und empfinde es als hätte ich nie Zeit für Freundschaft.

    Wann soll ich dieses dazwischen schieben wenn ich doch immer etwas zu erledigen habe? Da ist noch die Abstellkammer aufzuräumen, die Whg zu putzen, das zu besorgen oder dies zu machen. Da komme ich mit meiner Freizeit schon zu kurz und dann noch Freunde treffen?

    GERNE ABER WANN?

    Wie seht Ihr das?


    LG Fledermaus

  2. #2
    Lou


    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 254

    AW: sind Freundschaften mit AD(H)S möglich?

    Habe die erste Option gewählt, aber statt "funktioniert gut" würde ich sagen "funktioniert, aber anders als bei den meisten Menschen".

  3. #3
    Impulsbombe

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 58
    Forum-Beiträge: 3.123

    AW: sind Freundschaften mit AD(H)S möglich?

    Ich konnte nichts ankreuzen, m.E. fehlt die Antwort "geht nur eine gewisse Zeit lang gut."

  4. #4
    Pepperpence

    Gast

    AW: sind Freundschaften mit AD(H)S möglich?

    Ich finde auch nichts zum Ankreuzen.

    Ja es geht. Aber nur mit sehr geduldigen und selbstbewußten Menschen, die stellvertretend für mich "dran" bleiben und sich immer wieder melden auch wenn sie nichts von mir hören.

    Wenige Freundschaften haben sich bei mir gehalten. Und dass sie sich gehalten haben, dann war das definitiv nicht mein Verdienst.

  5. #5


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 9.020

    AW: sind Freundschaften mit AD(H)S möglich?

    Ich stimme Pepperpence zu 100% zu. Geht mir genauso

  6. #6
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 547

    AW: sind Freundschaften mit AD(H)S möglich?

    Auch ich finde nichts zum Ankreuzen... mich würde ich irgendwo zwischen "geht nur eine gewisse Zeit lang gut." und "kommt auf den anderen drauf an"

    Mir werden die meisten Leute irgendwann zu langweilig - die meisten sind einfach zu normal, die machen immer das gleiche... oder sie wenden sich ab bzw. ich melde mich nicht mehr, weil ich ihnen auf die Nerven gehe, sie keine Lust haben mir hinterherzulaufen oder es "irgendwie nicht mehr passt"

    Mein Vater sagt immer, das sei normal - er hat aber auch ADHS - dass man immer nur ein kleines Stück zusammen geht im Leben.

    Ich kenne aber andere die sind über 40 und sind immer noch mit denen aus ihrer Grundschule befreundet...

    Ich glaube es ist schwierig mit einem AD(H)Sler befreundet zu sein oder als AD(H)Sler dauerhaft Freundschaften aufzubauen.

    Wir sind schon ganz besondere Früchtchen uns darf nicht langweilig werden und man muss uns zu nehmen wissen, nicht jeder kann dauerhaft das viele Verständniss und den Humor aufbringen den wir brauchen um wachsen und gedeien zu können.

    Mein Freund ist so einer - der hält es, auf mir unerklärliche Weise - schon über 10 Jahre mit mir aus - er meint mich müsse man einfach lieb haben und ich wäre so schön verrückt und somit wäre es mit mir nie langweilig...

  7. #7
    Lou


    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 254

    AW: sind Freundschaften mit AD(H)S möglich?

    Meinem Empfinden nach bewirkt die Medikation auch, die Sache aus einer anderen Perspektive zu betrachten.

    Früher war ich zu schüchtern, als ich offener wurde, entstanden Freundschaften.

    Dann kam der Punkt, an dem ich einer großen Gruppe angehörte und paralell dazu mehrere Einzelkontakte hatte.
    Diese haben mich stets mehr erfüllt, nur waren diese Menschen auch mit Problemen beladen, sodass von diesen Kontakten nur noch einer besteht.
    Und mein bester Freund, gesund, introvertiert, sehr geduldig, wir verstehen uns blind.

    Zu dieser Gruppe habe ich auch heute noch Kontakt, nehme aber nur noch an Treffen teil, die eine gewisse Personenzahl nicht überschreiten oder mache mit einzelnen daraus etwas.

    Ich dachte eine Zeit lang, dass ich mehr mitmachen müsste bzw. wieder mehr mitmachen müsste und es nur an der Reizüberflutung liegt usw.

    Aber jetzt, mit Medikation, wird mir klar, dass ein "mehr" einfach nicht meiner Persönlichkeit entspricht. Natürlich kann ich mich nun auf mehr äußere Reize einlassen usw., aber es kostet
    Kraft und darum habe ich entschieden, dass ich meinen ruhigen Weg weitergehen werde.

    Darum sind die Freundschaften mMn "anders".

    Innerhalb dieser Gruppe gibt es feste Treffen, also eine Struktur, an der ich mich orientieren kann.

    Die Einzelkontakte, die mich mehr ausfüllen, verlaufen da ganz anders.

    Es wird stillschweigend gegenseitig so viel Rücksicht genommen bzw. auf die gleiche Art und Weise gedacht und geplant, dass so etwas mit vielen Menschen unmöglich wäre.

  8. #8
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 968

    AW: sind Freundschaften mit AD(H)S möglich?

    Ich habe erstens genommen, aber hätte das anders ausgedrückt... also eigentlich lieber nur 'funktioniert' statt 'funktioniert gut'. ...


    Für viele ADSler sind Freundschaften ein leidiges Thema und ich selber habe Probleme Freunde zu finden und zu halten. Aber trotzdem würde ich nie sagen, dass mit ADHS Freundschaften unmöglich werden... Man muss halt nur jemand finden, der mit seinem Gemüt und Macken klarkommt. Und je mehr 'Macken' man hat, umso mehr reduziert sich zwar die Gruppe der potentiellen Freunde.. aber ich denke, es wird nie so sein, dass sie komplett auf 0 sinkt...

    Natürlich kommt es auch etwas darauf an, wie die eigenen Erwartungen an Freundschaften sind, sind diese zu hoch, dann siehts auch schlecht mit Freundschaften aus.. aber ich glaube nicht, dass es was adsspezifisches ist...

  9. #9
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 770

    AW: sind Freundschaften mit AD(H)S möglich?

    Ich hab definitiv Freundschaften, die schon lange halten und so sind, dass wir eigentlich gar nichts mehr schwätzen müssen - jeder weiß, wie es dem anderen geht.
    Mein bester Freund meinte mal zu mir, und das geht mir genauso, dass ich schon fast wie ein Bruder für ihn sei.

    Dann gibts noch zwei wunderbare Menschen, die ich (ist jetzt auch schon wieder ein Weilchen her) dieses Jahr kennengelernt habe und da muss ich auch nicht über das "wie, weso, weshalb, warum" nachdenken. Passt einfach.


    Ich versuche immer, die Menschen so zu nehmen, wie sie sind. Was solls, wenn da mal ewig kein Kontakt ist? Ist halt so, es gibt ja noch tausend andere Dinge im Leben des anderen. Muss ja kein mangelndes Interesse sein . Freundschaften definiere ich dann eher an der Qualität.

    Bekanntschaften kommen und gehen bei mir auch sehr häufig. Sind aber eben keine Freunde, daher ist das auch okay.


    Ich find das übrigens auch normal, dass man nicht putzen, lernen, arbeiten, Sozialleben und weiß der Geier was noch unter einen Hut bringen kann. Das können doch auch die andersbegabten nicht o.O


    EDIT: Bis Bekanntschaften zu Freundschaften werden, dauert bei mir auch sehr lange und ich falle dabei sehr oft auf die falschen Menschen rein. Aber mein Gott - isso.
    Geändert von oracle.kid ( 4.10.2015 um 11:02 Uhr)

  10. #10
    Lou


    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 254

    AW: sind Freundschaften mit AD(H)S möglich?

    Bis Bekanntschaften zu Freundschaften werden, dauert bei mir auch sehr lange und ich falle dabei sehr oft auf die falschen Menschen rein. Aber mein Gott - isso.
    Das geht mir auch so.

    Vielleicht bin ich manchmal zu misstrauisch und wenn es sich auszahlt, super.

    Aber ich denke inzwischen, dass man viele Bekannte und nur wenige Freunde haben kann.

    Und wenn man jemanden, zu dem vorher ein lockerer und guter Kontakt bestand, zu nah heran lässt und sich die ganze Geschichte dann komplett zerschlägt bzw. anderweitig Probleme mit sich
    bringt, dann wünscht man sich, man hätte es gelassen.

    Ich lasse Menschen sehr schnell zu Bekannten werden, aber danach dauert es.

    Ein gutes Beispiel ist mein bester Freund.
    Wir hatten uns ein halbes Jahr nicht gesehen und danach hat sich aus einer Bekanntschaft einfach eine Freundschaft entwickelt.
    Das hat aber auch gedauert.

    Anfang des Jahres wollte ich den Prozess einmal beschleunigen, was ich besser nicht getan hätte.

    Zurück zum Thema:

    Ich denke wie gesagt, dass jeder Mensch nur wenige Freunde haben kann, kommen dann noch persönliche Unzulänglichkeiten hinzu, wird das nicht leichter.
    Aber wer es wirklich wert ist, wird sich (von beiden Seiten) mMn immer darauf einlassen, dass es "anders" ist.

Seite 1 von 4 1234 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Sind bei ADHS manchmal Gedankenrasen und Zwangsgedanken möglich?
    Von guido_fawkes im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 15.08.2013, 00:07
  2. Sie sind nicht krank, sie sind durstig!
    Von Xela71 im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 3.02.2013, 20:14
  3. Freundschaften
    Von PADS im Forum ADHS ADS Erwachsene: Selbsthilfegruppen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 4.11.2012, 21:17
  4. Sind Freundschaften Euch manchmal zu anstrengend?
    Von Schnubbel im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 5.05.2011, 19:39
Thema: sind Freundschaften mit AD(H)S möglich? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum