Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 10

Diskutiere im Thema Was bedeutet es im Leben, Verantwortung zu übernehmen? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 34

    Was bedeutet es im Leben, Verantwortung zu übernehmen?

    Moin moin liebes Forum!

    Der Titel sagt eigentlich alles.
    Ich persönlich denke das die Bedeutung darin liegt dass, ....

    - man die Konsequenzen seiner Fehler annimmt und die Suppe auslöffelt.
    - man mit seinen Problemen niemanden überstrapaziert(sich mal Hilfe holen geht natürlich klar).
    - man von vornherein Verantwortungsbewusst handelt. (Also wenn man zum Beispiel ein Kind hat, immer für was zu Essen sorgen und so)

    Aber ich will eure Meinungen lesen!
    Wäre super lieb! (Ich gebe zu, dass das auch was mit dem anderen Thema zu tun hat, das ich im Forum eröffnet habe.)

  2. #2
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.423

    AW: Was bedeutet es im Leben, Verantwortung zu übernehmen?

    Ich sehe es mehr als Einstellung: Ich habe selber die Macht etwas aus mein Leben zu machen. Es sind einiges die ich selber kann und anderen, wo ich Hilfe hole. Hilfe annehmen und sein Anteil tun, strapaziert niemand, wenn man auch die Hilfe am richtige Ort holt.

    Was strapaziert, auf Dauer, ist jammern über alles was nicht geht... Es gibt immer, bei jeden Mensch einiges was gar nicht geht. Manchmal viel, manchmal wenig. Aber da Verantwortung zu nehmen ist auch damit ein Weg finden um mit was nicht geändert werden kann zu leben. Bin ich langsam, nehme ich mich meine Zeit, bin ich vergesslich, notiere ich mich mehr, bin ich rasch müde, nehme ich mich genug Pausen...

    Wir sind immer verantwortlich, ob wir wollen oder nicht, wie wir selber auf die Umständen reagieren. Entweder etwas ändern, allein oder mit Hilfe, oder annehmen und damit ein Weg finden.

    man die Konsequenzen seiner Fehler annimmt und die Suppe auslöffelt.
    Dazu sage ich noch: Sich damit annimmt, dass man ein Fehler gemacht hat und daraus lernt.

  3. #3
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: Was bedeutet es im Leben, Verantwortung zu übernehmen?

    In aller erster Linie ist Verantwortung für mich die Verantwortung für mich selbst. Dafür Sorge zu tragen das ich so selbstständig wie möglich mein Leben führen kann. Verantwortung für mich selbst heisst für mich auch, das ich alles versuche auch ein für mich zufriedenstellendes Leben zu führen. Das fängt bei der Achtsamkeit für meine Gesundheit an, und beinhaltet z.B. auch die Pflege von Sozialkontakten etc..... Wenn etwas nicht zufriedenstellend klappt, sorge ich für Hilfe. Auch Hilfe rechtzeitig und nicht wenn ein Riesen Haufen Sch++++ da ist, ist für mich Verantwortung. Denn um so weniger Hilfe brauche ich dann im Endeffekt.

    Zusätzlich übernehme ich für andere Lebewesen nur so viel Verantwortung, wie ich auch ehrlich übernehmen kann. Mein Hund wird in schlechten Phasen von meinen Eltern betreut, das wurde natürlich vor der Anschaffung abgeklärt.


    Verantwortung ist für mich manchmal sehr schwer, weil es bedeutet das man sich Fehler und auch Rückschläge eingestehen muss. Vor sich selbst und auch vor anderen.

  4. #4
    wali_karimya

    Gast

    AW: Was bedeutet es im Leben, Verantwortung zu übernehmen?

    HA!! witzige Frage. LAch!! jaaa, das würd mich auch interessieren... Ich glaub nicht, dass ich da was dazu sagen kann.... "noch mehr lach"

  5. #5
    like a Hobo...

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Forum-Beiträge: 639

    AW: Was bedeutet es im Leben, Verantwortung zu übernehmen?

    Ich habe zwei Kinder und für sie die Verantwortung.
    Es liegt in meiner Verantwortung das sie zu vernünftigen Menschen heranwachsen und irgendwann ihr Leben alleine meistern können. Dafür muß ich auch Vorbild sein.
    Damit sie ordentlich aufwachsen liegt es auch in meiner Verantwortung, das ich Arbeit habe um sie zu ernähren und anzukleiden und ihnen Hobbies finanzieren kann.
    Und es liegt in meiner Verantwortung, das ich dafür sorgen kann, das das alles so ist. Das ich also für mich sorge.

    Ich leite eine Tagespflege. Es liegt in meiner Verantwortung, das es meinen Gästen gut geht.
    Das ich also gute und fürsorgliche Mitarbeiter habe, die das beste für meine Gäste geben. Das sie eine sichere Umgebung bei mir haben und sich wohlfühlen.
    Es liegt in meiner Verantwortung, das es meinen Mitarbeitern gut geht.
    Das sie mir so sehr vertrauen, das sie mit mir reden, wenn es ihnen nicht gut geht oder etwas sie belastet.
    Das ich für gute Arbeitsbedingungen sorge.
    Das ich bestmöglich dafür sorge, das sie einen sicheren Arbeitsplatz bei mir haben und monatlich ihr Geld bekommen, um ihr Leben finanzieren zu können.

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 40
    Forum-Beiträge: 159

    AW: Was bedeutet es im Leben, Verantwortung zu übernehmen?

    Verantwortung wird oftmals mit Pflicht gleichgesetzt.
    Für mich ist Verantwortung aber nicht nur Pflicht, sondern Verantwortung ist auch Macht.

    Je mehr Verantwortung ich für mein Leben übernehme, desto mehr Kontrolle gewinne ich über mein Leben.
    Verantwortung ist sozusagen die Basis von Freiheit.

  7. #7
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 34

    AW: Was bedeutet es im Leben, Verantwortung zu übernehmen?

    Für mich ist Verantwortung aber nicht nur Pflicht, sondern Verantwortung ist auch Macht.
    Heißt das im Umkehrschluss, wer keine Macht hat ist Verantwortungslos?

    (Bevor das so ausartet, wie in dem anderen Thread: Ich habe es nur nicht verstanden. Bitte seid lieb zu mir^^)

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 40
    Forum-Beiträge: 159

    AW: Was bedeutet es im Leben, Verantwortung zu übernehmen?

    Nein, ein Umkehrschluss ist oftmals ein Fehlschluss.

    Außerdem solltest du vorsichtiger mit deinen Verallgemeinerungen sein, du kommst oft von Kraut auf Rüben. Hier ist Rede von bestimmten Art von Macht, nämlich der Macht über sein Leben, die Macht über sich selbst.
    Deine Frage müsste also eher lauten: Wer keine Macht über sich selbst hat ist verantwortungslos?

    Keine Macht über sich selbst gibt es nicht, jeder hat etwas Kontrolle. Man kann auch viel Macht haben und verantwortungslos sein.
    Was bringt dir diese Fragestellung? Sie zielt mal wieder auf negative Aspekte ab, so kommst du nicht weiter.

    Frage dich lieber wo du keine Verantwortung übernimmst und warum das so ist. Wo schreibst du anderen externen "Effekten" (personen, Gesellschaft, Pech, Schicksal, usw) Macht zu und machst dich "Ohnmächtig"?
    Geändert von Parabel ( 6.02.2015 um 03:18 Uhr)

  9. #9
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.423

    AW: Was bedeutet es im Leben, Verantwortung zu übernehmen?

    Woodpecker schreibt:
    Heißt das im Umkehrschluss, wer keine Macht hat ist Verantwortungslos?

    (Bevor das so ausartet, wie in dem anderen Thread: Ich habe es nur nicht verstanden. Bitte seid lieb zu mir^^)
    Kein Macht zu haben, gibt es auch nicht... Macht ist die Fähigkeit, einiges in sein Leben zu beinflussen... Man kann Macht über sich selber haben (jeden Mensch hat es), zu entscheiden wie man sich verhalten möchte (innerhalb eigene Grenzen). Andere beinflussen ist auch Macht und muss nicht umbedingt negativ sein... Wenn es um sich abgrenzen, oder mal durchzusetzten, Hilfe bekommen....

    Auch Baby haben eine bestimmte Portion an Macht, so hilflos und ausgeliefert sie sonst sind: Sie schreien und bekommen oft Zuwendung, sind auch noch süss dazu, dass man zu ihnen gerne schaut... Es ist für ihnen Lebensnotwendig... Später erreicht man auch einiges mit reden und etwa Charm dabei...

    Dann übertragen auf der Verantwortung: Wenn es dich nicht gut geht, ist es deine Verantwortung etwas zu tun, damit es dich besser geht. Entweder löst du das Problem allein, oder du suchst dich dafür Hilfe. Verantwortung ist zu sich selber schauen und man hat auch die Macht dafür etwas zu tun.

    Es gibt, auch immer Sachen die ausserhalb unsere Macht gehen, die wir nicht beinflussen können und so geht es bei jeden Mensch...

  10. #10
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 770

    AW: Was bedeutet es im Leben, Verantwortung zu übernehmen?

    Verantwortung für sein Leben zu übernehmen, bedeutet für mich, sich nicht selbst von anderen abhängig zu machen.

    Das hat jetzt nichts damit zu tun, dass man keine Hilfe annehmen sollte, mir geht es hier viel mehr um die Fähigkeit, seine eigenen Schritte auch gegen die Meinung anderer machen zu können.
    Also nicht der blinden Masse zu folgen, sondern immer für sich zu überlegen, welcher Weg nun der Richtige ist. Und wenn ich bisher eines gelernt habe, dann, dass der richtige Weg fast nie der einfache ist.

    Und in Bezug auf "Macht" kann ich nur sagen, dass ich der Ansicht bin, dass jeder die Fähigkeit hat, sein Leben selbst zu gestalten. Wenn man diese nutzt und versucht, sich zu seinen Zielen - nicht nur zur Bequemlichkeit - hinzuarbeiten, dann übernimmt man Verantwortung.




    .... Ich bin dann mal mein Zimmer aufräumen. Bei solchen Appellen merke ich immer, dass ich mich durchaus an der eigenen Nase fassen kann.

Ähnliche Themen

  1. KK Grundversicherung will Focalin XR nicht übernehmen
    Von Daeva im Forum ADS ADHS Erwachsene: Schweiz
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 20.08.2012, 20:11
  2. wenn die KK das Medikament übernehmen würde ... würdet Ihr wechseln ?
    Von magikyr im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 29.11.2009, 18:50

Stichworte

Thema: Was bedeutet es im Leben, Verantwortung zu übernehmen? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum