Umfrageergebnis anzeigen: Schlaf, Halbschlaf als Skill bei ADHS

Teilnehmer
61. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • wird bewusst genutzt.

    14 22,95%
  • wurde unbewusst genutzt.

    36 59,02%
  • ist hilfreich.

    30 49,18%
  • ist nicht hilfreich.

    2 3,28%
  • ist mir bekannt gewesen.

    4 6,56%
  • ist mir nicht bekannt gewesen.

    28 45,90%
Multiple-Choice-Umfrage (Mehrere Antworten sind möglich).
Seite 2 von 6 Erste 123456 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 53

Diskutiere im Thema Schlaf als Skill bei ADHS im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #11
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 5.968

    AW: Schlaf als Skill bei ADHS

    Nach Streit kann ich es auch nicht, gerade, wenn der nicht richtig beendet ist, dann treibt mich das um.

  2. #12
    .

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.018

    AW: Schlaf als Skill bei ADHS

    Stefanus schreibt:
    Also ich wünschte ich könnte schlafen noch hoch emotionalen Momenten Wenn ich am Tag viel erlebt habe oder viel unter Menschen war brauch ich einfach etwas Ruhe für mich aber da kann ich auch einfach einen Film schauen oder ähnliches. Aber ich glaub jeder Mensch braucht am Abend oder nach stressigen Ereignissen Ruhe.
    Wie du schon schreibst, braucht jeder Mensch am Abend oder nach stressigen Ereignissen Ruhe.

    Hier geht es aber auch um Situationen die man "versucht auszuhalten, oder auch flüchten muss," da die Situation über beladend wird/ist, man versucht sie auszuhalten? Und wie man sich dann verhält?

  3. #13
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 36

    AW: Schlaf als Skill bei ADHS

    Das Bett ist mein bester Freund / Freundin um nach anstrengenden Situationen und Tagen wieder zur Ruhe zu kommen und Energie zu tanken !

  4. #14
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 55
    Forum-Beiträge: 2.056

    AW: Schlaf als Skill bei ADHS

    Hm, soll das wirklich heißen, daß Nicht-ADSler das nicht können?

    Wenn Mensch sich körperlich ausgepowert hat, ist er doch auch erschöpft und ruht sich aus.

    Daß das nach sehr emotionalen Situationen auch so ist, scheint mit eigentlich "normal"

    Aber jetzt fällt mir auf, daß meine ExFrau nie Verständnis dafür hatte, wenn ich mich nach (oder während) einem Streit oder ähnlichem hingelegt habe und nicht mehr ansprechbar war.
    Das wurde als kalt oder desinteressiert interpretiert.

  5. #15
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.907

    AW: Schlaf als Skill bei ADHS

    Ich muss mal ganz genau nachfragen, was versteht ihr denn unter Skill ?
    Ich schlafe auch nah Anstrengung, Ärger, großer Aufregung e.c. auch tagsüber , aber ich weiß nicht, ob ich es als Skill benutze, weil ich nicht genau weiß, was ihr darunter versteht. Ich mach das schon seit meiner Kindheit so, meine Eltern erzählen immer wieder die Geschichte, wie ich nach einem großen Streit, ich war sehr bockig als Kind und sollte deswegen in mein Zimmer gehen, ich mich einfach hingelegt habe und geschlafen habe und nicht, wie sie erwartet haben raus gekommen bin, um zu sagen, dass ich wieder vernünftig bin und nach dem Schlafen alles wieder gut für mich war und ich wahrscheinlich auch nichts mehr wusste, von dem großen Stress davor, den ich gemacht hatte - da war ich so etwa 5 Jahre alt.

  6. #16
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 750

    AW: Schlaf als Skill bei ADHS

    ja, das kommt mir alles sehr bekannt vor.....

    vor allem nach emotionalem stress brauche ich ruhe und schlaf.
    meist reicht mir dann ne halbe stunde und es ist als wäre nix gewesen.

    krass, ist mir nie aufgefallen bisher...

  7. #17
    Ehem. Mitglied

    Gast

    AW: Schlaf als Skill bei ADHS

    Wenns hammerharter emotionaler Stress war: Bett. Ist unterschiedlich, ob ich schlafe oder döse oder einfach den Teddy knuddel und ich unter der Decke mich verkrieche. Meist aber schlafen. Danach ist es meist wirklich nicht mehr ganz so schlimm oder das Problem ist weg.

    Wenns emotionaler Stress ist, der im Hirn wirbelt und Chaos erzeugt und nicht ganz extrem ist: joggen.
    Geändert von Ehem. Mitglied (17.09.2014 um 00:49 Uhr)

  8. #18
    Pepperpence

    Gast

    AW: Schlaf als Skill bei ADHS

    Ich habe schon als Jugendliche, als ich noch zur Schule ging tagsüber geschlafen. Heute ist das nicht anders. Letztendlich kommt mir meine Freiberuflichkeit da auch entgegen. Wenn ich gestresst von der Arbeit bin lege ich mich hin und schlafe 40 - 60 min.

    Da habe ich dann das Gefühl ich bin so müde dass ich es quasi kaum bis zur Couch schaffe und zwar unabhängig davon wieviel ich sonst geschlafen habe. Nach dem Aufwachen erledige ich die Dinge drei mal so schnell wie früher, wenn ich sie gestresst machen musste. Ich habe aber lange gebraucht bis ich mir diese Ruhe selbst gönnen und erlauben konnte und das im Grunde auch nur mit dem Wissen dass mir die Arbeit nach dem Schlaf leichter von der Hand geht und ich mit dem Schlaf im Grunde keine Zeit verschwende, sondern einspare.

    In Zeiten als ich noch festangestellt war, habe ich mich nach dem nach Hause kommen als allererstes erstmal hingelegt und geschlafen. Nicht weil ich körperlich ausgepowert gewesen wäre ... gar nicht ... aber mein Kopf fühlte sich einfach so erschöpft und müde an.


    Nach emotional anstrengenden Situationen (Streit, Theapiesitzung, laute Umgebung, lange Gespräche) muss ich mich auch hinlegen und schlafen. Dass das etwas mit ADHS zu tun haben könnte wäre mir nicht in den Sinn gekommen ... aber es erklärt einiges. Ich habe schon den Eindruck mehr Schlaf als andere zu brauchen.

    Andererseits ist ein Mittagsschlaf ja nichts so Ungewöhnliches. Ein "Powernap" kommt auch nicht-ADHSlern zu Gute.

  9. #19
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 303

    AW: Schlaf als Skill bei ADHS

    Boa beim Lesen dieses Beitrages kam latenter Hass auf euch in mir hoch...
    Also nicht das ich euch hasse, Gott bewahre xD
    Naja nennen wirs Hass auf mich und Neid auf euch...

    Mein Gehirn hat nämlich den gegenteiligen Skill... Je emotionaler ich belastet bin desto unmöglicher isses für mich einzuschlafen...
    Ohh man langsam habe ich das Gefühl ich sollte mich in nem Forum für schlafgestörte anmelden xD

    Meine Freundin(ADSlerin) hat auch diesen Skill.
    Da ich eher der ADHSler bin würde mich interessieren, ob das eher ein Skill von Träumerle ist oder ob auch manche Zappler diesen Skill haben

    LG CHokmah

  10. #20
    Mumford

    Gast

    AW: Schlaf als Skill bei ADHS

    Smiley schreibt:
    Ich habe gerade von einem behandelnden Arzt gehört, das ihm aufgefallen ist, dass ADHS'ler als Skill gerne "Schlafen" benutzen.

    Ihm ist aufgefallen, dass ADHS'ler nach hoch emotionalen Gruppentherapien, Themen,- oder auch das sie vorzeitig die Gruppe verlassen haben, das er diese dann im Patientenzimmer "schlafenderweise" vorgefunden hat.

    Der Arzt sagte weiter, dass er diese Form von Skill's bisher "nur" bei ADHS'lern gesehen hat, ihm aufgefallen ist.



    Ich konnte es auch nur bejahen, als der Arzt mich fragte. Mir war nur nicht bewusst, dass es eine Art Skill ist, da es für mich normal ist.
    Ich kenne dieses Verhalten aus der Klinik und auch im privaten.
    Ich nutze es z.B. auch nach Zahnarzt Terminen (Angstpatient) oder Behörden Termine usw.
    Es ist auch "nicht immer" schlafen, sondern oft döse = Halbschlaf ich nur für ein bis zwei Stunden und danach geht es mir etwas besser und ich habe für mich einen Abstand zur Situation gefunden.
    Ich vergleiche es immer mit defragmentieren einer Festplatte, nur eben auf mein Hirn bezogen. So würde ich es gefühlt beschreiben, was da bei mir abläuft.


    Nun würde mich interessieren, wie schaut es bei euch aus, schlafen,- ruhen im Bett als Skill zu benutzen, legt ihr euch ins Bett nach dem ihr emotional überreizt gewesen seit? Hilft es euch? Wie fühlt ihr euch vorher/nachher? Was sind eure Erfahrungen mit Schlafen als Skill? und wie würdet ihr es Beschreiben. Habt ihr es bewusst genutzt? Oder ist es ein unbewusster Skill?
    Kurios, was mittlerweile von manchen als "Skills" bezeichnet wird, finde ich. Ich würde es einfach spontane Müdigkeit nennen.
    Mir passiert es ab und zu, dass ich kurz wegdöse, so als ob sich mein Kopf gerade kurz defragmentiert, oder so -wie Smiley ja auch schon beschrieben hat.
    Z. B. beim Friseur, oder wenn ich irgendwo warten muss. Allerdings habe ich darauf kaum einen Einfluss. Wenn ich es bewusst herbeiführen will, klappt es eher nicht.

    Ist mir aber auch schon oft passiert, wenn ich versucht habe ein Buch zu lesen. Irgendwann werde ich müde und ich fange an wegzudösen.
    Verdammt, wenn ich so überlege...
    In der Schule (und auch während meiner Ausbildung) habe ich einen nicht unwesentlichen Teil der Unterrichtszeit buchstäblich im Halbschlaf verbracht.
    Das empfinde ich dann aber nicht als "Skill", sondern eher als "Konzentrationsmüdigkeit" .
    Geändert von Mumford (17.09.2014 um 03:37 Uhr) Grund: Zusatz

Seite 2 von 6 Erste 123456 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Schlaf!
    Von Junie im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 4.11.2013, 16:54
  2. ADHS und Schlaf
    Von Grey im Forum ADS ADHS: Presse, Medien
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 3.06.2013, 11:18

Stichworte

Thema: Schlaf als Skill bei ADHS im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum