Umfrageergebnis anzeigen: Ließt du gerne und viel

Teilnehmer
84. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Weiblich-Nur wenn ich muss

    2 2,38%
  • Weiblich-Ja ich leße gerne

    15 17,86%
  • Weiblich-Ich bin ein Bücherwurm

    37 44,05%
  • Männlich-Ich lese sehr ungern

    8 9,52%
  • Männlich-Ja ich leße gerne

    14 16,67%
  • Männlich-Ich bin ein Bücherwurm

    8 9,52%
Seite 3 von 5 Erste 12345 Letzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 48

Diskutiere im Thema Wer ließt viel und regelmäßig, Männlein und Weiblein im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #21
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: Wer ließt viel und regelmäßig, Männlein und Weiblein

    Ich lese gerne und viel, leider selten nur ein Buch, geschweige denn zu Ende.
    Meistens lese ich mehrere Bücher gleichzeitig nach Themen. Im Moment wollte ich mir mal was "gemütliches" antun. Ein bisschen Herz- und Weltschmerz. Also lese ich gerade Baudelaire, und je 2 Bücher über die Liebe und das Begehren anhand von Freud und Fromm erklärt. Danach wollte ich mich an die "andere Seite" wagen. Dante´s "göttliche Komödie" und Rimbaud´s "Zeit in der Hölle".

    Aber ganz eigentlich wollte ich mich ja mal in die Neurowissenschaften einlesen. Der Wälzer liegt mahnend seit fast 6 Monaten auf dem Tisch.
    Und ganz ganz eigentlich wollte ich die ADHS-Bücher zu Ende lesen..........


    Naja....... wenn ich die mal zu Ende lese, brauche ich sie wohl nicht mehr...... dann gelte ich als geheilt.

  2. #22
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 16

    AW: Wer ließt viel und regelmäßig, Männlein und Weiblein

    War früher ein extremer Bücherwurm, mit 20 hatte ich ca. 2000 Bücher gelesen.

    Mittlerweile sind es nur mehr 2-4 Bücher pro Monat.

  3. #23
    Comicus Divinius

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.200

    AW: Wer ließt viel und regelmäßig, Männlein und Weiblein

    Meine Leihbibliothek der ich ich bis im Alter von 21 Jahre alt war, behauptete ich hätte im Laufe der Jahre über 8800 Medien ausgeliehen, aber gut, darunter waren auch Asterix Comics und viele Jugendromane

  4. #24
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 16

    AW: Wer ließt viel und regelmäßig, Männlein und Weiblein

    @ tetrian
    Mit Comis komm ich auch ca. dorthin ...
    In meiner Spitzenzeit war ich bei 5 Bibliotheken gleichzeitig Mitglied

    Mit 8 hatte ich die Kinder und Jugendabteiltung in der örtlichen Biblithek ausgelesen und hab dann in der Erwachsenabteilung weitergemacht. Das erste dort ausgeliehene Buch war "Das Druidentor" von Hohlbein, die Bibliothekarin wollts mir zuerst gar nicht geben weil das ja viel zu hoch für mich wäre. Hab´s dann trotzdem bekommen und war begeistert. Vor 5/6 Jahren mal wieder gelesen, wies ausgeht hab ich nimmer gewusst, war aber erstaunt an wieviele Szenen ich mich noch erinnern konnte.


    In der HTL fandes ein paar eine Zeitlang witzig mir das gerade aktuelle Buch wegzunehmen/verstecken.
    Hatte dann mal Buch und Brieftasche vor mir am Tisch liegen, als ich kurz wegdrehte sah ich aus dem Augenwinkel ein Hand die sich verstohlen näherte und sicherte reflexartig mit beiden Händen das Buch. Während der Scherzkeks meine Brieftasche in der Hand hielt und mich sehr verdutzt anblickte.
    "Also ich hätte nach der Brieftasche gegriffen". Den Kommentar vergess ich mein Leben nicht.

    In Deutsch kam mal das klassische Thema Biedermann und die Brandstifter. Während der Rest der Klasse sich ein Video angucken durfte, habe ich mir von der Lehrerin ihr Buch ausgeborgt und war früher fertig mit dem lesen als der Rest der Klasse mit dem anschauen.


    In der Schule unter dem Tisch lesen ist ja noch recht normal.
    Aber schon mal beim Radfahren gelesen?

    Meine Eltern kahmen mal nach Hause und meinten: " Wir haben heut jemanden gesehen der ist wie du. Der hat beim Überqueren des Zebrastreifens gelesen!"
    Versteh bis heut nicht was daran so seltsam sein soll

    Als ich noch klein war, konnte ich beim lesen total im Buch versinken, hab dann nicht mal gemerkt wenn mich jemand mit meinem Namen angesprochen hat.

    Als mal ein Freund von meinem Bruder vorbeikam, wollte dieser von mir wissen ob Brüderchen da ist. Meinereiner natürlich mit der Nase im Buch und hat nicht reagiert. Nach mehrmaligen erfolglosen Versuchen soll ich gerüchteweise aufgeblickt und entrüstet gesagt haben: "Siehst du nicht das ich lese?" ( Kann mich nicht mehr daran erinnern, ist aber ne Anektode die ich immer wieder höre)


    Habt ihr ähnliche Geschichten auf Lager?
    Geändert von ADHSapiens (27.01.2014 um 01:04 Uhr)

  5. #25
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 162

    AW: Wer ließt viel und regelmäßig, Männlein und Weiblein

    Horbucher sind schon fein,inbes.morgens undabends.lese aber auchgerne,1.kannich mir dadie betonung srlber aussuchen und es ist auch schon schoön vorzulesen!

  6. #26
    Hakuna Matata

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 28
    Forum-Beiträge: 781

    Wer ließt viel und regelmäßig, Männlein und Weiblein

    papapepe schreibt:
    Zur zeit bin ich ab der neuen biografie von chaplin und am reclam der musik.
    Das Reclam Buch der Musik ist total super! Ich arbeite das gerade für eine Prüfung in der Uni durch, finde es aber auch generell super interessant und vor allem gut geschrieben.

    Ich finde man muss sich nicht verstecken wenn man Sachbücher liest Hauptsache lesen sage ich immer. Egal ob es Krimis, Jugendbücher oder Sachbücher sind. Es müssen ja nicht die Klassiker sein. Jedes gelesene Buch bringt uns ein Stück weiter.

    Ich lese auch viel und habe mir dadurch seit der Kindheit ein gutes Sprachverständnis und eine sehr gute Ausdrucksweise angeeignet.

    Außerdem ist alles was die Fantasie anregt (und somit unser Gehirn) eine Gute Sache. Ich finde im Lesen meinen Gegenpol zum stressigen und überreiztem Alltag. Wenn ich lese blende ich die anderen Reize aus (selbst in der überfüllten Bahn) und kann auf diese Weise abschalten.
    Im letzten Jahr habe ich in etwa 60 Bücher gelesen. Manche davon an einem Tag. Hyperfokus ahoi






    Mit Tapatalk gesendet. Für Fehler haftet die Handytastatur.

  7. #27
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 27
    Forum-Beiträge: 15

    AW: Wer ließt viel und regelmäßig, Männlein und Weiblein

    Es ist schon echt anstrengend mit dem Bücher lesen, manchmal hast du ne komplette Seite gelesen und hast keine Ahnung was du da gerade gelesen hast.
    Ich habe genau 1 Buch: Die 4 Stunden Woche.
    Es ist wirklich interessant und ich gucke zwischendurch immer mal wieder rein. Nur könnte ich mir für mich niemals vorstellen freiwillig ein Buch zur Unterhaltung zu lesen.

  8. #28
    Darius

    Gast

    AW: Wer ließt viel und regelmäßig, Männlein und Weiblein

    Ich lese gerne und oft aber nicht permanent, eher phasenweise, dann aber sehr intensiv. Daher nicht Bücherwurm sondern die mittlere Variante.

  9. #29
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 40
    Forum-Beiträge: 38

    AW: Wer ließt viel und regelmäßig, Männlein und Weiblein

    Hallo,

    hab auch mal abgestimmt für weiblich/Bücherwurm!

    Bei mir gibt's allerdings Phasen (besonders wenn ich viel arbeite), in denen ich wenig lese, und Phasen, wo es schon mal mehrere Bücher pro Woche sind.
    Bücher sind wahnsinnig wichtig für mich; die zeigen mir mehr von der Welt, als es TV/Film/Internet je könnten! Vor allem die Gefühlswelt. Was ich allerdings nicht mag, sind so typische "Frauenromane", wahrscheinlich weil ich mich einfach nicht mit den Charakteren identifizieren kann und ich zuviel Liebe/Romantik/Paarprobleme einfach langweilig finde.
    Außerdem ist es toll, immer ein Buch dabei zu haben, wenn man irgendwo warten muss, sich "verstecken" will (Stichwort Bahn fahren) oder sich langweilt. Find ich schöner als Smartphone

    Dass Frauen mehr lesen, kann ich als Buchhändlerin nicht bestätigen. Zu uns kommen auch sehr viele Männer, die übrigens oft viel anspruchsvoller lesen als die Damen! (Und das soll jetzt keine Kritik sein!)

    s.

  10. #30
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 34
    Forum-Beiträge: 1.197

    AW: Wer ließt viel und regelmäßig, Männlein und Weiblein

    da fehlte noch beim weiblein " ich lese ungern" aber ich lese auch zugegeben nur wenn ich muss, oder wenn ich einen Tag erwischt habe wo ich das Gefühl habe, ich will das jetzt lesen, aber das is bei mir immer so selten, vor allem lange Texte grauen mich

Seite 3 von 5 Erste 12345 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Nehmt ihr Euer MPH regelmäßig oder mit Pause?
    Von Ehem. Mitglied im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 25.06.2013, 19:32
  2. Viel zu viel reden im Freundeskreis und zu viele Fehler im Büro
    Von Kasiopaia im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 7.07.2010, 22:40
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.10.2008, 22:50

Stichworte

Thema: Wer ließt viel und regelmäßig, Männlein und Weiblein im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum